Ihr möchtet mehr über die besten Dubai Sehenswürdigkeiten erfahren? In meinem Artikel stelle ich euch die Highlights im Emirat der Superlative vor und zeige euch die 20 wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Dubai, die ihr keinesfalls verpassen dürft!

Ihr plant einen Urlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten und möchtet euch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Dubai dabei nicht entgehen lassen? Ob Burj Khalifa, Dubai Mall, die Palmeninsel Palm Jumeirah oder der geheimnisvolle Gold- und der Gewürz Souk – Dubai bietet viele Highlights, die ihr einmal im Leben gesehen haben müsst. In diesem Artikel stelle ich euch die einzelnen sehenswerten Orte in Dubai vor, liste euch die Öffnungszeiten und Preise auf einen Blick auf und verrate euch exklusive Tipps für euren Dubai Urlaub. Seid ihr bereit? Dann los!

Die 20 wichtigsten Dubai Sehenswürdigkeiten

1.Burj Khalifa | 2.Dubai Fountain3.Dubai Mall 

4.Wild Wadi Wasserpark | 5.Burj Al Arab 

 6.Palm Jumeirah 7.Atlantis the Palm 

8.Dubais Wüste | 9.Dubai Marina 

 10.Dubai Parks & Resorts | 11.Mall of the Emirates 

12.Dubai Ski | 13.Dubai Creek 

 14.Gold & Spice Souk | 15.Al Fahidi 

16.Dubai Museum | 17.Dubai Frame | 18.The Walk 

 19.Miracle Garden | 20.Dubai Opera 

Video | Angebote

Karte der besten Sehenswürdigkeiten in Dubai

Auf der folgenden Karte seht ihr, wo sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Dubais befinden. So könnt ihr die Entfernungen gut abschätzen und eure Städtereisen optimal planen. Weiter unten stelle ich euch dann die Top 20 Dubai Sehenswürdigkeiten im Einzelnen genau vor.

1. Burj Khalifa

Der Burj Khalifa ist das Wahrzeichen des Emirats und somit auch die bekannteste der Dubai Sehenswürdigkeiten. Mit einer Höhe von 828 Metern ist er das höchste Gebäude der Welt. In dem spektakulären Wolkenkratzer befinden sich sowohl Luxus Apartments als auch Hotels, Restaurants und Büros internationaler Firmen.

Infos und Tipps:

  • Lage: 1 Sheikh Mohammed bin Rashid Blvd, Dubai
  • Metro Haltestelle: Burj Khalifa/ Dubai Mall Metro Station
  • Eintrittspreis At the Top: ab 31,90€ (134 AED), Kinder (4-12 Jahre): ab 23,80€ (100 AED), Kinder 0-4 Jahre: kostenlos
  • Eintrittspreis Burj Khalifa SKY: ab 83€ (352 AED), Kinder (4-12 Jahre): ab 83€ (352 AED), Kinder 0-4 Jahre: kostenlos
  • Öffnungszeiten: täglich 8.30-23 Uhr
  • Besonderheiten: Im 148. Stock dürft ihr euch mit dem Ticket offiziell nur 30 Minuten aufhalten

Seid ihr in Dubai unterwegs, solltet ihr die Besichtigung des Burj Khalifa keinesfalls verpassen. Der Wolkenkratzer ist nicht nur von außen mehr als sehenswert, auf der 124., 125. und auf der 148. Etage empfangen euch spektakuläre Aussichtsplattformen, auf denen ihr schwindelerregende Ausblicke auf Dubai genießen könnt. Um auf die verschiedenen Aussichtsplattformen zu kommen, benötigt ihr Tickets, die ihr bereits im Vorfeld online für eine bestimmte Tageszeit erwerben könnt. Mit dem Ticket werdet ihr dann zur ausgewählten Zeit mit einem der zwei Fahrstühle innerhalb von 55 Sekunden in die 124. Etage gebracht. Der Preis des Tickets bemisst sich übrigens daran, welche Uhrzeit und welches Stockwerk ihr euch für euren Besuch aussucht. Die günstigsten Tickets für den Burj Khalifa gewähren euch Zutritt zur Aussichtsplattform auf der 124. und 125. Etage zwischen 8.30 und 14.30 Uhr sowie zwischen 19 und 20.30 Uhr. Möchtet ihr die Aussicht zum Sonnenuntergang genießen (15 bis 18.30 Uhr), kosten die Tickets ab 50€. Tiefer in die Tasche greifen müsst ihr für die Tickets, die euch zusätzlich auf die Aussichtsplattform im 148. Stock bringen (Burj Khalifa SKY). Zwischen 83 und 118€ werden hierfür je nach Uhrzeit fällig. Laut der offiziellen Webseite dürft ihr euch eine halbe Stunde auf der Aussichtsplattform aufhalten, jedoch wird dieses Zeitlimit oftmals nicht sehr streng durchgesetzt.

Guru Tipp: Plant euren Besuch des Burj Khalifa zu den Zeiten, zu denen auch die Dubai Fountains ihr magisches Licht- und Wasserspiel präsentieren. Von oben habt ihr einen super Blick auf die Fontänenshow, die sich direkt vor dem Burj Khalifa abspielt.

NACH OBEN

2. Dubai Fountain

Direkt vor dem Burj Khalifa erwartet euch eine weitere spektakuläre Sehenswürdigkeit in Dubai: die Dubai Fountain. Täglich ab 18 Uhr könnt ihr euch zu jeder halben Stunde auf eine kostenlose Show mit Wasser, Musik und Licht freuen.

Infos und Tipps:

  • Lage: Sheikh Mohammed bin Rashid Blvd, Dubai
  • Metro Haltestelle: Burj Khalifa/ Dubai Mall Metro Station
  • Eintrittspreis: kostenlos
  • Zeiten: Sa-Do: 13, 13.30 & 14 Uhr sowie 18-23 Uhr alle 30 Minuten. Fr: 13.30, 14 & 14.30 Uhr sowie 18-23 Uhr alle 30 Minuten

Samstag bis Donnerstag finden die Shows zudem um 13, 13.30 und um 14 Uhr statt, freitags könnt ihr euch die tanzenden Wasserstrahlen zusätzlich um 13.30, 14 und 14.30 Uhr ansehen. Die Show zählt zu den beliebtesten Aktivitäten in Dubai, sodass ihr rechtzeitig vor Ort sein solltet, um einen guten Platz zu ergattern. Seid ihr länger in Dubai unterwegs, empfehle ich euch, die Dubai Fountain sowohl mittags als auch abends, nach Einbruch der Dunkelheit, anzusehen. In den Abendstunden tut die glitzernde Fassade des Burj Khalifa nämlich ein übriges, um die Stimmung zu etwas Besonderem zu machen. Die Choreografie und Komposition aus Musik und Wasser ändert sich regelmäßig, sodass ihr euch bei jedem Dubai Besuch auf eine neue Show freuen könnt. Habt ihr vor, auf den Burj Khalifa zu fahren, dann könnt ihr beide Dubai Sehenswürdigkeiten gut miteinander kombinieren.

Guru Tipp: Von der Terrasse des Apple Stores, in der 1. Etage der Dubai Mall, habt ihr einen noch besseren Blick auf das Schauspiel. Ihr könnt die Terrasse kostenlos betreten, solltet aber auch hier rechtzeitig vor Ort sein, um einen guten Platz zu ergattern. Wenn ihr ein Restaurant mit Blick auf die Dubai Fountain und den Burj Khalifa sucht, kann ich euch das Restaurant Serafina empfehlen. Reserviert euren Tisch aber unbedingt, die guten Plätze sind heiß begehrt.

NACH OBEN

3. Dubai Mall

Fußläufig von der Dubai Fountain entfernt, befindet sich auch schon die nächste Sehenswürdigkeit in Dubai, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Die Dubai Mall ist nicht nur eine der größten Shoppingmalls der Welt, sondern bietet neben den rund 1.200 Shops international bekannter Designer und Modeketten auch einige Erlebnisse, die ihr so wohl nur in Dubai vorfindet.

Infos und Tipps:

  • Lage: Financial Center Rd – Dubai
  • Metro Haltestelle: Dubai Mall Metro Station
  • Eintrittspreis: kostenlos, einige Attraktionen sind allerdings kostenpflichtig
  • Öffnungszeiten: täglich 10-0 Uhr

Zu den Sehenswürdigkeiten in der Dubai Mall zählen ein großes Aquarium, in dem allerlei Fische, Rochen und sogar Haie umherschwimmen, das Hysteria Haunted House, ein Gruselkabinett der besonderen Art, der Dubai Ice Rink, auf dem ihr schlittschuhlaufen könnt, und die Emirates A380 Experience, ein Flugsimulator, in dem ihr zu moderaten Preisen selbst zu Piloten und Pilotinnen werden könnt. Ebenfalls sehr sehenswert ist der Dubai Dino, ein riesiges Skelett eines Diplodocus, das ihr kostenlos im Erdgeschoss der Mall bestaunen könnt, sowie der 24 Meter hohe Wasserfall Human Waterfall. Nach dem Sightseeing könnt ihr schließlich in zahlreichen Restaurants in der Dubai Mall einkehren oder gleich das nächste Highlight ansteuern, das Dubai Aquarium. Seid ihr schon bei dem 50 Meter langen und elf Meter hohen, kostenlosen Aquarium in der Dubai Mall ins Staunen geraten, könnt ihr im Erdgeschoss der Mall für einen Eintrittspreis ab etwa 23€ in weitere Meereswelten abtauchen. Das Highlight des Aquariums ist der 48 Meter lange, gläserne Tunnel, durch den ihr trockenen Fußes unter dem riesigen Becken spazieren und dabei die Meeresbewohner aus einer exklusiven Perspektive beobachten könnt.

Guru Tipp: In der Cheesecake Factory im Erdgeschoss der Dubai Mall könnt ihr nicht nur leckere amerikanische Gerichte, sondern auch einen tollen Blick auf das riesige Aquarium genießen.

NACH OBEN

Der Human Waterfall in der Dubai Mall
Foto: Kiev.Victor/Shutterstock.com

4. Wild Wadi Wasserpark

Ein Vergnügen der anderen Art erwartet euch bei der nächsten Dubai Sehenswürdigkeit im Stadtteil Jumeirah.

Infos und Tipps:

  • Lage: Jumeirah Street, Dubai
  • Bushaltestelle: Wild Wadi 1 (Bus 8, 81 & 88)
  • Eintrittspreis: ab 67€ (283 AED), Kinder (unter 1,10 m): 55€ (231 AED), Gäste des Burj Al Arab: kostenlos
  • Öffnungszeiten: täglich 10-0 Uhr

Unweit des Burj Al Arab befindet sich einer der besten Wasserparks in Dubai, der Wild Wadi Waterpark. 30 verschiedene Attraktionen hat der Park zu bieten, darunter Rutschen, die den Adrenalinpegel ordentlich in die Höhe treiben. Viele der Attraktionen sind familienfreundlich, sodass Groß und Klein hier auf ihre Kosten kommen. Zu den beliebtesten Attraktionen des Wild Wadi Wasserparks gehören die Doppelrutsche Jumeirah Sceirah, die Reifenrutschen Burj Surj und Tantrum Alley sowie die Wasserachterbahn Master Blaster. Wer schon immer Surfen wollte, kann sich außerdem in den Attraktionen Wipeout und Riptide in die wilden Fluten stürzen. Tickets für den Wild Wadi Wasserpark könnt ihr bereits im Vorfeld online erwerben.

NACH OBEN

Wild Wadi Wasserpark in Dubai
Foto: itlada/Shutterstock.com

5. Burj Al Arab

Eines der teuersten Hotels der Welt befindet sich in Dubai – oder hättet ihr etwas anderes erwartet? Das 1999 eröffnete Burj Al Arab ist aber nicht nur eines der teuersten, sondern mit 321 Metern auch eines der höchsten Hotels weltweit. Aufmerksamkeit hat das Hotel in der Vergangenheit besonders durch die inoffizielle 7 Sterne Kategorisierung erhalten, die es so eigentlich gar nicht gibt.

Luxus, der mehr als 5 Sterne verdient

202 luxuriöse Suiten, neun exklusive Restaurants, ein herrlicher Privatstrand und diverse Wellnessangebote verheißen einen Aufenthalt, den man so wahrscheinlich niemals vergisst. Doch der 7 Sterne Luxus hat seinen Preis: Etwa 1.100€ müsst ihr auf den Tisch legen, um in den Genuss einer Luxus Suite im Burj Al Arab zu kommen.

Guru Tipp: Den besten Blick auf den Burj Al Arab und somit den optimalen Winkel für ein dubai-typisches Foto bekommt ihr am Jumeirah Public Beach, der sich nur etwa zwei Kilometer vom Luxushotel entfernt befindet.

NACH OBEN

Das Burj Al Arab in Dubai
Foto: iStock.com/Nikada

6. The Palm Jumeirah

Um weiteres kostbares Bauland zu gewinnen, fing Dubai 2001 damit an, künstliche Inseln vor der Küste des Arabischen Golfes anzulegen. Die Palm Islands The Palm Jumeirah und The Palm Jebel Ali sind, wie der Name bereits vermuten lässt, in Palmenform angelegt.

Erlebt die größte künstliche Insel der Welt

Während die Palmeninsel Jebel Ali noch bebaut wird, könnt ihr auf der Insel Palm Jumeirah einmalige Luxushotels, Restaurants und Strände besuchen. Auf der Palmeninsel verkehrt sogar die Dubai Monorail, die euch von der Gateway Station in den Nordwesten der Insel bringt. Einmal auf The Palm Jumeirah angekommen, könnt ihr über den Palm Jumeirah Boardwalk flanieren, die Insel auf einer Bootstour umrunden oder das Atlantis The Palm mit seinen zahlreichen Geschäften und dem Aquaventure Waterpark besuchen. Was ihr in dem weltbekannten Luxushotel erleben könnt, verrate ich euch im Folgenden.

Guru Tipp: Ihr möchtet auf der Palm Jumeirah übernachten und sucht noch nach einem bezahlbaren Hotel? Empfehlen kann ich euch zum Beispiel das 4 Sterne Hotel Royal Club, das sich auf dem Stamm der Palme befindet. Eine Übernachtung im Doppelzimmer könnt ihr bereits ab 119€ buchen.

NACH OBEN

The Palm Jumeirah ist eine beliebte Sehenswürdigkeit in Dubai

7. Atlantis the Palm

Warum ich das Hotel Altlantis the Palm als einzelne Sehenswürdigkeit in Dubai aufführe? Weil der riesige Hotelkomplex mittlerweile zu einem der Wahrzeichen Dubais geworden ist und auch für Nicht-Hotelgäste einiges zu bieten hat.

Infos und Tipps:

  • Lage: Crescent Rd, Dubai
  • Monorail Haltestelle: Palm Atlantis Monorail Station
  • Eintrittspreis Aquaventure Waterpark: ab 69€ (289 AED), Kinder unter 1,20 m: ab 55€ (235 AED), Hotelgäste: kostenlos
  • Öffnungszeiten: täglich 10 Uhr-Sonnenuntergang

Doch der Reihe nach: Das 2008 eröffnete Hotel verfügt über einmalige Luxussuiten, traumhafte Privatstrände, exquisite Restaurants, eine eigene Einkaufspromenade, zahlreiche Wellnessangebote und einen angeschlossenen Wasserpark. Spektakulär sind außerdem die Signature-Unterwasser-Suiten des Hotels.

Ein besonderes Highlight ist sicher der 17 Hektar große Aquaventure Waterpark, der in den vergangenen Jahren sogar einige hochdekorierte Preise einheimsen konnte. Besonders aufsehenerregend ist die transparente Rutsche Leap of Faith, die euch nach einer steilen Rutschpartie mitten durch ein Becken mit Haien und Rochen schickt. Mutige vor! Die Tickets für den Aquaventure Waterpark könnt ihr online bestellen.

Guru Tipp: Ein Zimmer im Atlantis the Palm könnt ihr ab etwa 230€ pro Nacht im Doppelzimmer buchen. Möchtet ihr euch während eures Urlaubs in Dubai also etwas ganz Besonderes gönnen, ist das Luxushotel auf jeden Fall die richtige Wahl. Ein weiterer Vorteil ist, dass ihr als Hotelgäste umsonst in den Aquaventure Waterpark kommt und somit bei zwei Erwachsenen knapp 140€ Eintritt spart.

NACH OBEN

Atlantis the Palm in Dubai
Foto: iStock.com/railelectropower

8. Dubais Wüste

Auch wenn das Emirat in erster Linie mit krassen Bauwerken und rekordverdächtigen Wolkenkratzern protzt, sind nicht alle Dubai Sehenswürdigkeiten von Menschenhand erschaffen. Wer inmitten des Großstadtdschungels nach Ausflugsmöglichkeiten sucht, wird in Dubais Wüste mit orangegelbem Sand auf meterhohen Dünen, vorbeiziehenden Kamelen und einmaligen Sonnenuntergängen verwöhnt. Bei einer Wüstensafari, die je nach Angebot zwischen zwei und sechs Stunden dauern kann, brettert ihr mit einem Jeep durch die Wüste, reitet auf Kamelen und könnt den Tag in Wüstencamps bei Wasserpfeife, Datteln und Bauchtanz ausklingeln lassen.

Einmalige Sonnenuntergänge in der Wüste erwarten euch

Unterschiedliche Touren können bei ansässigen Anbietern unkompliziert und ohne große Vorplanung gebucht werden. Fragt einfach in eurem Hotel nach, ob man euch bei der Buchung behilflich sein kann. In den meisten Fällen werdet ihr am Tag des Ausflugs direkt am Hotel abgeholt. Im Preis von 40-70€ sind je nach Anbieter und Umfang eine Tour mit dem Quad, ein Kamelritt, Sandboarding und das Abendessen mit Entertainment inbegriffen.

NACH OBEN

9. Dubai Marina

Sobald die Sonne untergegangen ist, solltet ihr euch zur Marina begeben. Hier, zwischen den funkelnden Wolkenkratzern, die sich eindrucksvoll im Wasser spiegeln, ist die Stimmung einfach eine ganz besondere. Entlang der etwa vier Kilometer langen Dubai Marina befinden sich Häfen, Cafés und Restaurants, die zum Verweilen einladen. Ein besonderes Highlight ist eine Fahrt mit einem Boot. Die sogenannten Daus (auch Dhows) und Abras fahren bis in die späten Abendstunden durch den künstlich angelegten Kanal und ermöglichen euch einmalige Blickwinkel auf einen der schönsten Orte in Dubai. Entsprechende Bootstouren in der Dubai Marina könnt ihr schon für einen Preis von etwa 40€ pro Person buchen. Tagsüber lädt die Dubai Marina hingegen mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten zum Bummeln und Flanieren ein. Wer weiß – vielleicht findet ihr hier ja sogar ein Souvenir, das euch an euren Urlaub im Emirat erinnert?

Guru Tipp: Eine empfehlenswerte Einkehrmöglichkeit direkt an der Dubai Marina ist das Bahar Persian Restaurant. Hier könnt ihr leckere persische Spezialitäten mit Blick auf den Kanal genießen.

NACH OBEN

Die Dubai Marina bei Nacht
Foto: F8 studio/Shutterstock.com

10. Dubai Parks & Resorts

Die nächste Dubai Sehenswürdigkeit, die ich euch hier vorstellen möchte, liegt etwas außerhalb des Zentrums. Bei den Dubai Parks and Resorts handelt es sich um einen Themenparkkomplex, der sogar der größte im Mittleren Osten ist.

Infos und Tipps:

  • Lage: Sheikh Zayed Rd, Dubai
  • Bushaltestelle: Dubai Parks and Resorts (DPR1 Bus ab der Metrostation Ibn Battuta)
  • Eintrittspreis Motiongate™: ab 58€ (245 AED)
  • Eintrittspreis Bollywood Parks™: ab 42€ (175 AED)
  • Eintrittspreis Legoland®: ab 42€ (175 AED)
  • Eintrittspreis Legoland® Water Park: ab 42€ (175 AED)
  • Winter Öffnungszeiten Motiongate™: Sa-Mi: 12-21 Uhr, Do-Fr: 12-22 Uhr
  • Winter Öffnungszeiten Bollywood Parks™: Sa-Mi: 13-22 Uhr, Do-Fr: 12-23 Uhr
  • Winter Öffnungszeiten Legoland®: Sa-Mi: 10-18 Uhr, Do-Fr: 10-20 Uhr
  • Winter Öffnungszeiten Legoland® Water Park: täglich 10-18 Uhr

Plant ihr, die Dubai Parks and Resorts zu besuchen, könnt ihr euch zwischen den Themenparks Motiongate™, Bollywood Parks™, Legoland® und Legoland® Water Park entscheiden und euch ein entsprechendes Ticket kaufen. Kombitickets für zwei Parks an einem Tag sowie alle Parks an zwei Tagen sind ebenfalls verfügbar. Die Namen der unterschiedlichen Themenparks sind Programm: Während das Legoland® Dubai mit actionreichen Fahrgeschäften und Stationen, an denen selbst gebaut und entdeckt werden kann, besonders Familien mit Kindern zwischen zwei und zwölf Jahren anspricht, werdet ihr in den Bollywood Parks™ in die Welt des indischen Pendants zu Hollywood entführt. Natürlich warten auch hier liebevoll hergerichtete Kulissen und aufregende Fahrgeschäfte. In der Themenwelt Motiongate™ hingegen macht ihr einen Abstecher nach Hollywood und begegnet Oger Shrek, Ohnezahn von Drachenzähmen leicht gemacht, Katniss Everdeen aus die Tribute von Panem und weiteren Helden der Kindheit und Jugend. Adrenalingeladene Fahrten auf den Attraktionen lassen die Zeit wie im Flug vergehen. Ausklingen lassen könnt ihr den actionreichen Tag schließlich in einem der Restaurants in Riverland, einem kostenfrei zugänglichen Komplex, der an ein französisches Dorf erinnert.

Guru Tipp: In den Dubai Parks and Resorts gibt es sogar ein tolles 4 Sterne Hotel, das mit familienfreundlichem Luxus und direktem Parkzugang lockt. Eine Nacht im Doppelzimmer des Lapita Hotels kostet inklusive Frühstück etwa 180€.

NACH OBEN

11. Mall of the Emirates

Shopping ist einfach eine der beliebtesten Aktivitäten in Dubai. Neben der durch den Burj Khalifa weltbekannten Dubai Mall befinden sich in dem luxuriösen Emirat weitere Malls und Shoppingcenter, die das Herz eines jeden Fashionvictims höherschlagen lassen.

Infos und Tipps:

  • Lage: Sheikh Zayed Rd, Al Barsha – Dubai
  • Metro Haltestelle: Mall of the Emirates
  • Öffnungszeiten Shops & Food Courts: täglich 10-0 Uhr

Die Mall of Emirates, die im Jahr 2005 feierlich eingeweiht wurde, ist zwar nicht die größte Mall Dubais, doch sie kann trotzdem mit den für Dubai typischen Superlativen punkten: Über 500 Geschäfte auf 223 m², riesige Food Courts mit Restaurants aus aller Welt, zwei direkt angeschlossene Luxushotels, ein Kino, ein großer Kinderspielplatz sowie eine Skihalle werden euch sicher ins Staunen versetzen. Ihr habt richtig gelesen – in der Mall of Emirates gibt es eine Skihalle. Was genau dahinter steckt, verrate ich euch gleich noch. Doch erstmal zurück zur Mall: Der großzügige Bau mit Glasdach ermöglicht einen entspannten Bummel, bei dem ihr nicht das Gefühl haben werdet, in einem geschlossenen Shoppingcenter zu sein. Vollklimatisiert und mit einer großen Auswahl an Marken lockend, bietet die Mall of Emirates eine willkommene Zuflucht an heißen Tagen. Ihr möchtet vorab wissen, was euch erwartet? Ihr könnt die Mall of Emirates bereits online bei Google Maps ablaufen. Cool, oder?

Guru Tipp: In Dubai muss nicht alles teuer sein. Günstig und gut könnt ihr zum Beispiel in den Food Courts der Malls speisen. Ob internationale Fast Food-Kette, arabische Spezialitäten oder Veggie-Trends – hier werdet ihr fündig… und satt.

NACH OBEN

12. Ski Dubai

Apropos cool – mit einer Skihalle rechnen wohl die wenigsten, wenn die Rede von den Top Dubai Sehenswürdigkeiten ist.

Infos und Tipps:

  • Lage: Sheikh Zayed Road, Mall of the Emirates, Dubai
  • Metro Haltestelle: Mall of the Emirates
  • Eintrittspreis Piste: Tagespass 72€ (305 AED), Kinder unter 1,20 m: 66€ (280 AED)
  • Eintrittspreis Snow Park: 45€ (190 AED), Kinder unter 1,20 m: 40€ (170 AED)
  • Öffnungszeiten: So-Do: 10-0 Uhr, Fr & Sa: 9-0 Uhr

Doch Dubai wäre schließlich nicht Dubai, wenn man hier nicht solch verrückte Aktivitäten wie Skifahren inmitten der Wüste unternehmen könnte – und ich spreche nicht vom Sandboarding. Die ebenfalls im Jahr 2005 eröffnete Skihalle befindet sich in der Mall of the Emirates, verfügt über fünf Abfahrten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden (die längste ist 400 Meter lang), mehrere Lifte, einen Snowpark – der ganz nebenbei der größte der Welt ist – sowie eine Skischule und zählt sicher zu den ungewöhnlichsten und aufgrund des hohen Energiebedarfs (die Skihalle muss schließlich Tag und Nacht auf bis zu -7° C runtergekühlt werden) auch zu den umstrittensten Projekten des rekordhungrigen Emirats.

Entscheidet ihr euch dafür, ein paar Abfahrten zu wagen, stehen euch unterschiedliche Ticketvarianten zur Verfügung, die direkt vor Ort erworben werden können. Neben dem Tagespass gibt es zum Beispiel auch einen zwei Stunden Pass sowie die Option, direkt den Ski- oder Snowboardunterricht mitzubuchen. Die passende Skibekleidung inklusive sonstiger Ausrüstung ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Guru Tipp: Ihr möchtet euch diese verrückte Dubai Sehenswürdigkeit ansehen, ohne dafür zu zahlen? Dank einer verglasten Front bekommt ihr von der Mall of Emirates Einblicke in die Skihalle.

NACH OBEN

Ski Dubai ist eine beliebte Sehenswürdigkeit
Foto: Rob Crandall/Shutterstock.com

13. Dubai Creek

Der Dubai Creek, der Meeresarm, der die Stadt durchzieht und in zwei Teile – das neue und das alte Dubai – teilt, ist weitaus mehr als ein Fluss. Er ist die Lebensader der Stadt und trug gewissermaßen dazu bei, dass Dubai damals wachsen und aufstreben konnte. Und auch heute ist der rund 14 Kilometer lange Khor ein Ort, an und auf dem sich vieles abspielt: Wassertaxis – sogenannte Abras – sausen über den Creek, bringen Pendler und Touristen von Deira hinüber zum Stadtteil Bur Dubai, in den Restaurants, Bars und Cafés sitzen Menschen, genießen ihren Kaffee oder Essen mit Blick auf den Creek, traditionelle Daus laden zu Erlebnisfahrten ein.

Guru Tipp: Hotels, die direkt am Dubai Creek liegen, sind besonders beliebt. Empfehlen kann ich euch zum Beispiel das Canal Central Hotel, das sich direkt an der Business Bay am südlichen Teil des Khors befindet.

NACH OBEN

Abras auf dem Dubai Creek
Eine Fahrt mit einem Abra ist ein Muss in Dubai. Foto: iStock.com/bennymarty

14. Gold & Spice Souk Dubai

Darf es etwas traditioneller sein? Wie wäre es als nächstes mit einem Ausflug auf den überbordenden Gold Souk und den himmlischen Spice Souk in Deira, dem Stadtteil, der auch als das alte Dubai bezeichnet wird? Hier, auf der anderen Seite des Dubai Creek, lassen sich die gigantischen Wolkenkratzer des modernen Dubais zwar noch erahnen, aber nach einer kurzen Fahrt mit dem Abra werdet ihr euch trotzdem fühlen, als wärt ihr in einer anderen Welt gelandet.

Ein Besuch der Souks ist ein Fest für alle Sinne

Zwar haben die Souks in Dubai nicht mehr viel mit den traditionellen Basaren der arabischen Welt, wie es sie vor Jahrzehnten noch hier gab, gemein, trotzdem ist der Streifzug entlang der mit goldenen Reichtümern geschmückten Schaufenster und prall gefüllten, duftenden Kräuter- und Gewürzsäcke ein Fest für die Sinne.

Guru Tipp: Ihr möchtet etwas von den exotischen Gewürzen mit nach Hause nehmen oder euch ein Schmuckstück kaufen, das euch immer an eure Reise in den Orient erinnert? Dann ist euer Verhandlungsgeschick gefragt – das Feilschen gehört zu einem Besuch der Dubai Souks unbedingt mit dazu, die Preise, die euch die Verkäufer direkt am Anfang nennen, sind eigentlich immer ein bisschen zu hoch angesetzt.

NACH OBEN

15. Al Fahidi

Auf der anderen Seite des Dubai Creek, quasi direkt gegenüber des Dubai Gold Souk, befindet sich das Stadtviertel Al Fahidi. Das Stadtviertel, das auch al Bastakiyya genannt wird, gehört, genau wie die Souks, zu den ursprünglicheren Dubai Sehenswürdigkeiten. Das Besondere: Nicht die glitzernden Wolkenkratzer und luxuriösen Malls bestimmen hier das Stadtbild, sondern traditionelle Wohnhäuser, Kamele und enge Gässchen, in denen sich heute Ateliers und Cafés ballen – ein großer Kontrast zu der sonst so durchgeplanten und modernen City und gerade deshalb unbedingt einen Abstecher wert. Immerhin handelt es sich um den ältesten Teil Dubais, von dem Teile bereits seit dem 19. Jahrhundert existieren. Vor dem Abriss bewahrt und detailgetreu restauriert, gibt euch das Viertel al Bastakiyya Einblicke in die Zeit, in der Dubai nicht von Öl, sondern von der Fischerei und dem Handel mit den Perlen, die von Tauchern schon vor Hunderten von Jahren aus dem Ozean gefischt wurden, geprägt war.

Ganz besondere Aufmerksamkeit hat auch das al Fahidi Fort in al Bastakiyya verdient. Die Festung, die das älteste Gebäude der Stadt ist, wird heute teilweise als Museum genutzt. Eine weitere Sehenswürdigkeit in Dubai, die ich euch nun genauer vorstellen möchte.

Guru Tipp: Besonders zum Sonnenuntergang sind Licht und Stimmung in Al Fahidi einfach magisch. Nutzt die goldene Stunde unbedingt für einmalige Erinnerungsfotos. Diese Seite von Dubai haben eure Freunde und Familien so bestimmt noch nicht gesehen.

NACH OBEN

Das Viertel Al Fahidi in Dubai
Foto: kah loong lee/Shutterstock.com

16. Dubai Museum

Das im 18. Jahrhundert hauptsächlich aus Lehm und Korallen errichtete al Fahidi Fort diente früher der Verteidigung Dubais vor Angreifern.

Infos und Tipps:

  • Lage: Al Fahidi Street, Dubai
  • Metro Haltestelle: Al Fahidi oder Al Ghudaiba
  • Eintrittspreis: ca 0,70€ (3 AED), Kinder bis 6 Jahre: 0,20€ (1 AED)
  • Öffnungszeiten: Sa-Do: 8.30-20.30, Fr: 14.30-20.30 Uhr

Seit 1971, nach einer aufwendigen Restauration, beherbergt das älteste Gebäude in Dubai ein Museum, das euch die Geschichte des Emirates näher bringt. Geht auf Spurensuche und erfahrt Interessantes über die tägliche Arbeit der Perlentaucher, entdeckt archäologische Funde aus der Region und taucht in das traditionelle Leben der Emiratis ab. Anschauliche Ausstellungsstücke und umfassende Infotafeln helfen dabei, die Geschichte und Kultur Dubais besser zu verstehen. Auch der Lebensraum Wüste wird in der Ausstellung thematisiert. Ein weiteres Argument für einen Besuch ist der geringe Eintrittspreis. Bei gerade einmal drei Dirham könnt ihr gar nicht viel falsch machen, oder?

Guru Tipp: Nur einen Kilometer vom Dubai Museum befindet sich das Museum Of Illusions, in dem euch phänomenale optische Täuschungen und kuriose Räume erwarten. Ein lustiges Kontrastprogramm zum eher geschichtlichen Museum in Al Fahidi.

NACH OBEN

Das DubaI Museum
Foto: iStock.com/FevreDream

17. Dubai Frame

Bei der nächsten Sehenswürdigkeit in Dubai handelt es sich zwar um ein modernes Gebäude, dieses gibt euch trotzdem einen einmaligen Einblick in die kulturellen Kontraste des Emirates. Oder sollte ich besser sagen Ausblicke?

Infos und Tipps:

  • Lage: Zabeel Park, Dubai
  • Metro Haltestelle: Al Jafiliya
  • Eintrittspreis:ab 12€ (50 AED), Kinder (bis 12 Jahre): 6€ (25 AED)
  • Öffnungszeiten: täglich 9-21 Uhr
  • Besonderheit: Die Tickets gelten für eine bestimmte Zeit

Der 150 Meter hohe Dubai Frame im Zabeel Park lädt euch seit Januar 2018 dazu ein, gefühlt über der Stadt zu schweben und euch sogar einen kleinen Adrenalinkick zu gönnen. Nachdem ihr euer Ticket gekauft habt, fahrt ihr mit einem Fahrstuhl 150 Meter auf den größten Bilderrahmen der Welt hinauf. Dank der verglasten Außenwand könnt ihr bereits auf der Fahrt spektakuläre Aussichten genießen – vorausgesetzt, ihr seid schwindelfrei!

Oben angekommen, seht ihr zu eurer Linken den Stadtteil Deira, der das alte Dubai symbolisiert, und zu eurer Rechten das neue Dubai mit seinen großen Stadtautobahnen, Wolkenkratzern und den blinkenden LED-Werbetafeln. Ich bin immer wieder erstaunt, wie stark die Kontraste hier doch sein können. Doch das eigentliche Highlight des Dubai Frame ist der Glasboden, der sich hier oben befindet. Wenn ihr euch traut, könnt ihr euch sogar auf den durch die Mitte des Frames verlaufenden gläsernern Streifen stellen und in die Tiefe blicken. Eine Aussichtsplattform der besonderen Sorte, so viel kann ich euch versprechen!

NACH OBEN

Das Dubai Frame

18. The Walk

Von einer schwindelerregenden Dubai Sehenswürdigkeit zur nächsten: An der beliebten Flaniermeile The Walk soll voraussichtlich Mitte 2019 das größte Riesenrad der Welt eröffnet werden. Das Riesenrad AIN Dubai soll 260 Meter hoch sein und mit seiner exponierten Lage vor der Küste einen spektakulären Blick auf die Skyline des Emirates freigeben. Wow! Wenn ich mir vorstelle, nach Sonnenuntergang in einer der Gondeln zu sitzen, den Blick auf die beleuchteten Wolkenkratzer gerichtet, bekomme ich direkt wieder Lust, nach Dubai zu reisen.

Bald steht hier das größte Riesenrad der Welt

Doch auch schon ohne das Riesenrad ist die Promenade The Walk einen Besuch wert. Unweit der Marina gelegen, knubbeln sich hier zahlreiche Restaurants und Läden, in denen ihr nach Herzenslust essen und shoppen könnt. Der Marina Beach sowie mehrere kleinere Freizeit-, Wasser- und Adventure Parks sorgen dafür, dass niemandem langweilig wird. Wer in Dubai Lifestyle und Strandurlaub verbinden möchte, ist hier richtig.

NACH OBEN

The Walk in Dubai
Flanieren und genießen. Foto: iStock.com/TasfotoNL

19. Dubai Miracle Garden

Ein Meer aus über 50 Millionen in den prächtigsten Farben blühenden Blumen inmitten der Wüste klingt genauso unglaublich wie das Skifahren und Eislaufen bei einer Tagestemperatur von 25 bis 45°C?

Infos und Tipps:

  • Lage: Al Barsha South Third, Dubai
  • Bushaltestelle: Dubai Miracle Garden (RTA Bus No. 105 ab Metro of the Emirates)
  • Eintrittspreis Mircale Garden: 12€ (50 AED), Kinder (bis 12 Jahre): 9,50€ (40 AED)
  • Eintrittspreis Butterfly Garden: 13€ (55 AED), Kinder (unter 3 Jahre): kostenlos
  • Öffnungszeiten Miracle Garden: von November bis Mai So-Do: 9-21 Uhr, Fr & Sa 9-23 Uhr
  • Öffnungszeiten Butterfly Garden: täglich 9-18 Uhr
  • Besonderheiten: In den Wintermonaten geschlossen

Glaubt mir, es gibt fast nichts, was es in Dubai nicht gibt und so ist auch die nächste der Dubai Sehenswürdigkeiten außergewöhnlich. Der Dubai Miracle Garden in Dubailand, der jedes Jahr von November bis Mai auf 72 m² erstrahlt, ist ein echter Besuchermagnet. Häuschen, Herzen, Skulpturen und sogar ein kompletter Airbus A380 – alles ist hier aus bunten Blumen geformt oder mit rosafarbenen, gelben, weißen oder roten Blüten verziert.

Dass der Dubai Miracle Garden auch bei schwül heißen Temperaturen so schön blüht, verdankt er einem ausgeklügelten Bewässerungssystem, das die Blumen so umweltschonend und wassersparend wie möglich bewässert. Wenn ihr euch danach noch weiter verzaubern lassen möchtet, solltet ihr den Dubai Butterfly Garden besuchen, der sich direkt neben dem Miracle Garden befindet. 15.000 exotische Schmetterlinge können hier bestaunt werden. Zwei wirklich außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten Dubais, findet ihr nicht auch?

Guru Tipp: Ihr seid auf der Suche nach dem perfekten Fotospot? Die absoluten (Instagram) Lieblinge im Dubai Miracle Garden sind die Heart- und die Umbrella Passage sowie der riesige Teddybär, der ein knallrotes Herz hält.

NACH OBEN

Dubai Miracle Garden
Foto: Abrar Sharif/Shutterstock.com

20. Dubai Opera

Ihr seid Freunde des Theaters, der Oper oder des Balletts? Dann ist die letzte Dubai Sehenswürdigkeit, die ich euch nun noch vorstellen möchte, genau das Richtige für euch.

Infos und Tipps:

  • Lage: Sheikh Mohammed bin Rashid Blvd, Dubai
  • Metro Haltestelle: Burj Khalifa/ Dubai Mall

Die 2016 eröffnete, multifunktionale Dubai Opera wurde vom Architekten Janus Rostock entworfen. Von außen ähnelt sie einem traditionellen Dau. Das Konzerthaus, das sich unweit des Burj Khalifa und der Dubai Mall befindet, bietet Platz für bis zu 2.000 Zuschauer. Das Programm, das euch in der Dubai Opera erwartet, ist vielfältig: von Konzerten der klassischen Musik, über Hommagen an weltbekannte Künstler wie Edith Piaf oder die ägyptische Sängerin Umm Kulthum, bis hin zu Comedy Veranstaltungen, Popkonzerten und Musicals. Ihr werdet überrascht sein, aus welcher Fülle ihr wählen könnt. Ist aktuell nicht das passende Event für euch dabei, dann könnt ihr die Dubai Opera innerhalb einer geführten Tour besichtigen. Für umgerechnet 18€ bekommt ihr exklusive Einblicke in den Ablauf hinter den Kulissen und erfahrt viel Wissenswertes über die Oper.

Guru Tipp: Begehrte Event-Highlights wie Harry Potter in Concert werden ebenfalls in der Dubai Opera aufgeführt. Haltet also die Augen offen und krönt euren Urlaub doch mit einem Konzert oder Musicalbesuch! Ein Abend, der sicher unvergessen bleibt.

NACH OBEN

Die Dubai Opera ist eine der besten Sehenswürdigkeiten in Dubai
Foto: iStock.com/scalatore1959

Dubais Sehenswürdigkeiten im Video

Von meinen letzten Reisen in die Vereinigten Arabischen Emirate habe ich euch nicht nur diese Tipps, sondern auch informative Dubai Videos mitgebracht. Viele der hier vorgestellten Sehenswürdigkeiten nehme ich im ersten Video für euch unter die Lupe. Im zweiten Video zeige ich euch außerdem, welche sehenswerten Orte euch noch im Orient erwarten. Ein Tagesausflug nach Abu Dhabi ist beispielsweise ohne Weiteres möglich und auch die Weiterreise zum Strandurlaub im trendigen Oman ist von Dubai aus kein Problem.

 

 

Habt ihr Lust, die Dubai Sehenswürdigkeiten zu entdecken?

Hättet ihr gedacht, dass Dubai so viele unterschiedliche Sehenswürdigkeiten für euch bereithält? Ob Kultur, Shopping oder Naturerlebnis – im Emirat der Superlative ist wirklich für jeden das Passende dabei. Und ich wette, dass in den nächsten Jahren noch zahlreiche weitere Dubai Sehenswürdigkeiten hinzukommen, schließlich wird überall gebaut und alles ist ständig in Bewegung. Wenn ich euch mit meiner Begeisterung anstecken konnte, dann werft doch mal einen Blick in meine aktuellen Dubai Deals oder stellt euch eure Reise in meiner praktischen Buchungsstrecke zusammen. Sieben Tage Dubai im ausgezeichneten Hotel inklusive Frühstück und der Flüge gibt es hier bereits ab 450€. Bei diesem Preis muss man nicht lange überlegen, oder? Wir sehen uns in Dubai!

 

Dubai Angebote ab 450€

 

Aktuelle Angebote für Dubai

Die Vereinigten Arabischen Emirate