Weite Sandstrände, die im Licht der untergehenden Sonne ein magisches Aussehen annehmen, der seichte Klang von Gitarrenmusik, gepaart mit dem Geräusch der Wellen und dem süße Geruch von Zuckerwatte… Wo ich mich befinde? Na, am Santa Monica Pier in Kalifornien, nur wenige Minuten von Los Angeles entfernt!

Bestimmt habt ihr schon mal von Santa Monica gehört, von der Stadt im Westen des Los Angeles Countys im sonnigen Kalifornien. Spätestens nach der legendären TV-Show „Baywatch“ wurden wir Deutschen auf die kleine Küstenstadt bei LA aufmerksam. Seit jeher bietet dieses Fleckchen Erde ein ganz besonderes Flair, denn wo sonst trifft lässiges, kalifornisches Küstenflair auf die Glamourwelt Hollywoods? Santa Monica ist irgendwie alles zusammen: Hippe Surfer-Hochburg, eleganter Treffpunkt der Stars und Sternchen und Wohlfühl-Ort für Hippies und andere Kreative! Diese Mischung hat es wirklich in sich, denn wer einmal durch die Straßen von Santa Monica ging, der wird mit Sicherheit zurückkehren!

Erlebt das Flair von Santa Monica

Perfekte Lage bei LA | Shoppen in Santa Monica | Santa Monica Pier | Der Strand

Wohnen wie die Stars | Kulinarische Highlights

Macht Urlaub an der Westküste!

Santa Monica California sunset on Pier Ferrys wheel iStock_000039904984_Large-2

Sonnige Oase direkt bei Los Angeles

Nur etwa zwanzig Minuten braucht ihr von hier aus nach Downtown Los Angeles und der weltberühmte Venice Beach liegt quasi direkt nebenan. Die perfekte Lage, wenn ihr mich fragt. Allerdings müsst ihr diesen zauberhaften Ort genau genommen gar nicht erst verlassen, denn Santa Monica hat mit dem Santa Monica Pier, dem wunderschön weitläufigen, rund 5 Kilometer langen Strand und seinem großen Angebot an angesagten Restaurants und Geschäften wirklich eine Menge zu bieten!

Santa Monica Beach bike path iStock_000088207779_Large EDITORIAL ONLY stellavi-2
Foto: iStock.com/stellavi

Shoppen in einzigartiger Atmosphäre

Wie ihr am besten in Santa Monica unterwegs seid? Na, zu Fuß! Die kleine Stadt an der Küste des Pazifiks ist gerade deswegen so beliebt, weil ihr hier wirklich alles zu Fuß erreichen könnt. Falls ihr gerne Shopping-technisch unterwegs seid, dann müsst ihr euch eigentlich nur die sogenannte 3rd Street merken, in der sich alle wichtigen Läden aneinander reihen. Was für uns völlig normal erscheint, ist in den USA eine absolute Besonderheit: Die Straße ist als Fußgängerzone angelegt, in der keine Autos erlaubt sind. Haben sich die Amis da etwa was bei uns Europäern abgeschaut?! Wie auch immer, die wunderschöne Einkaufsstraße ist ideal zum Shoppen und ihr findet hier bestimmt jeden Laden, der momentan angesagt ist! Während ihr an Frozen Yoghurt Stores und Boutiquen vorbei schlendert, werdet ihr immer wieder wohlklingende Gitarrenklänge von Straßenmusikern vernehmen, die sind hier nämlich erstklassig. Vor allem in den Abendstunden ist die 3rd Street ein wahres Highlight, denn dann sind die Bäume wunderbar romantisch beleuchtet und die Leute lassen sich gerne von der Musik berieseln und verweilen für ein paar Minuten.

Third Street Promenade iStock_000072866841_Large EDITORIAL ONLY tobiasjo-2
Foto: iStock.com/tobiasjo

Der berühmte Santa Monica Pier

Ohne Frage, dieser Pier ist der Grund, warum viele Urlauber einen Abstecher in die schöne Küstenstadt machen. Doch wer kann ihnen das schon verübeln, denn der lange Steg mit all seinen Imbissbuden und dem solarbetriebenen Riesenrad inmitten der atemberaubenden Strandkulisse am Santa Monica Pier ist einfach einmalig! Lasst euch die sanfte Meeresbrise durch die Haare wehen und atmet den Geruch von Zuckerwatte und anderen Köstlichkeiten ein, während ihr das Rauschen der  Wellen vernehmt und den Blick auf das wunderschöne Panorama genießt.

Wie es euch ergehen wird, kann ich nicht sagen, aber bei mir hat sich dieser Anblick für immer ins Gedächtnis eingebrannt. Auch hier zeigt Kalifornien wieder, was ihre „Straßenmusiker“ auf dem Kasten haben. Allerdings wäre es unfair sie so zu nennen, denn direkt am Santa Monica Pier wird häufig sogar mit Sound-Anlage aufgetreten und nicht selten wurden die Straßen von Santa Monica schon zum Sprungbrett in die Plattenstudios LA’s. Ihr dürft euch also gut gelaunt auf ein bisschen Live-Musik in entspannter Atmosphäre freuen und solltet dabei nicht vergessen, den ein oder anderen Snack einzunehmen oder zumindest eine Runde in dem berühmten Ferris Wheel zu drehen. Übrigens: Wusstet ihr, dass hier die berühmte Route 66 ihr Ende findet? Haltet doch mal nach dem großen, weißen Schild Ausschau, an dem zahlreiche Touristen versuchen ein Foto zu ergattern!

Die goldenen Strände Kaliforniens

Genau wie der Pier trägt auch der kilometerweite Strand sehr viel zu dem besonderen Feeling der Stadt bei. Hier werdet ihr Surfer, Badenixen und Sonnenanbeter finden, die allesamt das gute kalifornische Wetter genießen möchten. Dabei ist der breite Strandabschnitt selten überfüllt, allein der Weg von der Promenade bis zum Wasser setzt einen strammen Fußmarsch voraus – so viel feiner, goldener Sand liegt euch hier zu Füßen. Workout am Strand? Hier in Santa Monica kein Problem. Nicht selten werdet ihr beobachten, wie sich eine Gruppe von Leuten an komplizierten Yoga-Posen versucht oder wie die High-Society von Santa Monica und Umgebung an ihrer perfekten Sommerfigur arbeitet.

Hotels in Santa Monica: Wohnen wie die Stars

Wie bereits am Rande erwähnt, gibt sich hier im schönen Santa Monica auch die Crème de la Crème aus Hollywood die Klinke in die Hand. Wem der Rummel in LA zu viel wird, der bleibt lieber im etwas ruhigeren Santa Monica, welches der Millionenstadt an Charme in nichts nachsteht und zudem nur einen Katzensprung entfernt ist. Und nun seht und staunt, wo die Stars gerne mal die eine oder andere Nacht verbringen:

Das Casa del Mar – Liebling der Stars
Hier im Casa del Mar in Santa Monica gehen Stars wie Julia Roberts ein und aus! Kein Wunder, bei der wunderbaren Aussicht auf den Santa Monica Pier. Besonders in den Abendstunden ein Paradies auf Erden…

 

Direkt an der Uferpromenade: Das Shore Hotel
Super modern und in bester Lage ist das Shore Hotel in Santa Monica ein beliebter Anlaufpunkt für alle, die auf ihren Meerblick nicht verzichten wollen. Mir persönlich ist das imposante Gebäude mit seiner schicken Glasfassade direkt ins Auge gesprungen, als ich vorbei ging.

Lagerfeuerromantik im Loews Santa Monica Beach Hotel
Exklusive Suiten und erneut die wunderbare Sicht über die Straßen der Stadt und die im Abendrot schimmernden Wellen des Ozeans locken viele betuchte Gäste in dieses Traumhotel in Santa Monica.

Günstig wohnen in Santa Monica
So, damit ihr jetzt bloß nicht denkt, dass ihr euch einen Aufenthalt in Santa Monica sowieso nicht leisten könnt, habe ich euch hier eine günstige Alternative herausgesucht. Das HI-Los Angeles Santa Monica Hostel zum Beispiel ist nur zwei Blocks vom Strand entfernt und auch perfekt für den kleinen Geldbeutel geeignet. Natürlich könnt ihr auch mal euer Glück bei Airbnb versuchen, vielleicht ist ja hier etwas Nettes für euch dabei!

Von trendbewusst bis typisch amerikanisch: kulinarisches Santa Monica

So trendbewusst und up to date wie die Bewohner Kaliforniens sind, so ist auch das Essen auf ihren Tellern. Hier muss es immer das Neueste sein, vom Bio-Burger bis zum veganen Café findet ihr in den Straßen Santa Monicas alles, was das Herz begehrt. Egal, ob ihr euch für amerikanisches Fast Food entscheidet, oder lieber in einem schicken Restaurant über den Dächern der Stadt speisen möchtet – diese Stadt ist der richtige Ort dafür. Interessant fand ich das Restaurant Pono Burger, in dem ihr Gourmet-Fast-Food der besonderen Art serviert bekommt. Oder schaut doch mal am Huckleberry Café & Bakery vorbei, das ist momentan auch schwer angesagt und bietet neben den leckersten Teigwaren auch vegane Gerichte an.

Spektakulärer Sonnenuntergang über dem Santa Monica Pier

Die sogenannte „Golden Hour“ am Abend ist definitiv meine liebste Tageszeit, um auf den Straßen von Santa Monica unterwegs zu sein. Ob am Strand entlang flanieren, mit dem Fahrrad die Promenade unsicher machen oder entspannt am Wasser sitzen und die positive Energie um euch herum aufnehmen – das geht nirgendwo besser als am Santa Monica Pier!

Ich bin mir sicher, dass ihr nach dem Lesen dieses Artikels bereits den verstaubten Koffer vom Dachboden geholt habt, denn ich kann meine nächste Reise nach Santa Monica kaum noch abwarten. Natürlich hat der Westen der USA auch noch andere schöne Ecken, die ihr unbedingt entdecken solltet! Was sind eure liebsten Orte und wo genießt ihr am liebsten die kalifornische Sonne? Hier unten habe ich euch noch ein paar Tipps für euren Cali-Urlaub zusammengefasst!

 

Hier geht es zu meinen aktuellen USA Deals

Entdeckt Kalifornien & die USA