In den letzten Wochen haben mich viele E-Mails von enttäuschten Urlaubern erreicht. Bei der Auszahlung des Ab-in-den-Urlaub Gutscheins kommt es immer wieder zu Problemen – ich kann euch helfen.

+++Das Insolvenzverfahren gegen Unister wurde eröffnet. Wie ihr eure Forderung anmelden könnt und was das Insolvenzverfahren für euch und eure Gutscheine heißt, lest ihr in meinem aktuellen Artikel über die Unister Insolvenz. +++

Es geht dabei um den 9,90€ Ab-in-den-Urlaub Gutschein, mit dem man nach der Buchung und Ausführung einer Reise, 100€ auf sein Konto zurückerstattet bekommt. Seit einiger Zeit kommt es jedoch zu Problemen bei der Auszahlung. Viele Leser beschweren sich, dass sie seit Wochen auf ihr Geld warten, das normalerweise innerhalb von 28 Tagen nach der Reise überwiesen werden soll.

Für euch habe ich jetzt beim Reisevermittler Ab-in-den-Urlaub nachgehakt und eine Lösung gefunden, wie ihr schneller an euer Geld kommt.

Ab_in_den_Urlaub_Gutschein

Beschwerden häufen sich zu Ab-in-den-Urlaub Gutschein

Durch jegliche Foren habe sie sich bereits gelesen, doch Rat wisse keiner so richtig. Frau Kastenholz aus Euskirchen buchte zwei Reisen in diesem Sommer. Zweimal Türkei im Juni. Für beide Reisen löste sie jeweils einen zuvor gekauften 9,90€ Ab-in-den-Urlaub Gutschein ein. Seit dem 29.06.2015 ist sie wieder zurück. Sie ließ die Frist von einem Monat verstreichen und nachdem kein Geld kam, meldete sie sich bei der Ab-in-den-Urlaub Servicehotline. „Mir wurde immer etwas anderes erzählt“, berichtet Frau Kastenholz. „Man sagte mir, dass es im Frühjahr technische Probleme gab, und man immernoch versuche, alles aufzuholen.“ Auf ihre Frage, wann sie denn das Geld sehe, konnte man ihr keine Antwort geben. „Ich habe jetzt schon bestimmt fünfmal angerufen, und als letztes sagte man mir gestern, dass die Rückerstattung wohl noch Wochen dauern könne.“

Schon im letzten Jahr hatte Frau Kastenholz Probleme mit dem Ab-in-den-Urlaub Gutschein. „Letztes Jahr habe ich auch einen Gutschein eingelöst, und musste weitere drei Wochen nach den bereits vergangenen 28 Tagen auf mein Geld warten. Das ist definitiv ein Grund für mich, nicht mehr mit Ab-in-den-Urlaub zu buchen„, sagte sie. „Ich habe keine Lust mehr auf den Stress.“

Artikelbild_Türkei

Technische Probleme seien Grund für die Verzögerung: „Wir haben diese Prozesse inzwischen weitestgehend optimiert“

Auf Nachfrage beim Reisevermittler Ab-in-den-Urlaub heißt es, dass „durch manuelle Abstimmungsprobleme oder fehlerhafte Eingaben leider prozessbedingte Schwierigkeiten entstehen.“ Die Kunden werden definitiv ihr Geld erhalten, „allerdings bitten wir um Verständnis, dass dieser aufwändige Prozess nicht immer automatisch und fehlerfrei ist“, erklärt mir Kevin Wiederspächer, Pressereferent von Ab-in-den-Urlaub.

Eine der „Komplikationen“, die mitunter zu starken Verzögerungen führte, war die Übermittlung der IBAN-Bankdaten. Dies habe man jetzt aber lösen können. Zudem komme es auch seitens der Kunden zu fehlerhaften Eingaben. „Eine weitere Herausforderung ist die korrekte Eingabe des Gutscheincodes durch den Kunden. Die Zahlen- und Buchstabenkombination ist so gestaltet, dass tatsächlich nur der Gutschein-Inhaber in den Genuss der Rückvergütung kommen kann. Dies erfordert aber eben auch eine sorgsame Eingabe“, sagt Wiederspächer. Fehlermeldungen werden von einigen Kunden selbst nicht sorgfältig beachtet. „Wir erstatten dann aus Kulanz, aber eben nach aufwändiger manueller Prüfung.“

Wie lange Kunden aktuell im Durchschnitt auf ihre Rückzahlung warten müssen, dazu wollte sich An-in-den-Urlaub nicht äußern. Wiederspächer versichert aber: „Wir haben diese Prozesse inzwischen weitestgehend optimiert.“ Als Kunden-Anlaufstelle bei Problemen mit der Rückerstattung des 100€ Gutscheins verweist er auf das Service Center. „Dort können unsere Mitarbeiter direkt in die Buchung einsehen und gegebenenfalls Änderungen vornehmen.“

shutterstock_87907276

Urlaubsguru hilft: So kommt ihr schneller an euer Geld

Habt ihr einen Ab-in-den-Urlaub Gutschein gekauft und bei eurer Reise eingelöst, solltet ihr beachten, dass die Erstattung der 100 Euro prinzipiell erst 28 Tage nach dem letzten Reisetag erfolgt. Vor allem in der Hochsaison, in den Sommermonaten, sollte man etwas Verständnis haben, dass aufgrund der hohen Anzahl an eingelösten Gutscheinen, Verzögerungen vorkommen können. Dass zum Teil jedoch Monate auf das Geld gewartet werden muss, sollte natürlich nicht so sein.

Habt ihr also nach den 28 Tagen immernoch nichts von der Rückzahlung gehört, solltet ihr überprüfen, ob ihr bei der Buchung auch die Konditionen des Gutscheins beachtet habt. Häufig ist der Gutschein etwa nur für eine Pauschalreise oder für einen Lastminute Trip einlösbar – bucht ihr dann jedoch einen Städtetrip, oder nur ein Hotel, habt ihr kein Recht auf eine Rückerstattung. Auch solltet ihr erneut checken, ob ihr eure korrekte Bankverbindung dem Service-Team von Ab-in-den-Urlaub mitgeteilt habt.

Habt ihr alles soweit richtig gemacht, und trotzdem noch keine Rückzahlung bekommen, könnt ihr mir eine Email an support@urlaubsguru.de schicken. Bitte gebt mir unbedingt euren Namen und eure Buchungsnummer an – dann kümmere ich mich persönlich um einen schnelleren Prozess eurer Auszahlung. Wartet nach Ende der 28-Tage-Frist erst noch einmal ein paar Tage und schaut, ob sich noch etwas tut. Wartet ihr aber schon mehrere Wochen auf die Rückerstattung, bin ich euer Mann :-)

AIDU_GRAFIK

Achtung:  Buchungsnummer + Name + Buchungsseite reichen als Information völlig aus! Hintergrundinformationen, Anhänge und E-Mail Korrespondenz mit Ab-in-den-Urlaub verzögern nur die Bearbeitungszeit.

+++Das Insolvenzverfahren gegen Unister wurde eröffnet. Wie ihr eure Forderung anmelden könnt und was das Insolvenzverfahren für euch und eure Gutscheine heißt, lest ihr in meinem aktuellen Artikel über die Unister Insolvenz. +++