Ist es nicht auch euer Traum, mindestens einmal im Leben auf die Malediven zu reisen? An der Südspitze Indiens befindet sich dieser traumhafte Ort, der zu den schönsten der Welt zählt. Palmeninseln mit weißen Sandstränden und türkisfarbenes Wasser, unzählige Korallenriffe mit einzigartigen Tierarten – ein Inselstaat, der einfach zum Träumen einlädt.

Doch was heißt hier eigentlich träumen? Die Malediven gehören zwar zu den teuersten und exklusivsten Urlaubsorten der Welt, doch ich wäre ja nicht euer Urlaubsguru, wenn ich nicht ein paar Tipps hätte, wie ihr günstig einen Traumurlaub auf den Malediven verbringen könnt! Es gibt nämlich tatsächlich die Möglichkeit, im Paradies zu landen, ohne gleich Unsummen an Geld auszugeben.

Die Malediven günstig erleben

Anreise & Reisezeit | Hotels & Apartments

Günstiger Urlaub auf den Malediven – geht das überhaupt?

Malediven günstig erleben

Die Anreise – Pauschalurlaub oder Individualtourismus?

Bevor ihr eure Reise bucht, solltet ihr wissen, wann die beste Reisezeit für einen Urlaub auf den Malediven ist, denn je nach Saison schwanken die Preise für Flug und Unterkünfte enorm. Die gute Nachricht vorweg: Eigentlich könnt ihr die Malediven wegen ihrer geringen Klimaschwankungen das ganze Jahr über gut bereisen. Als ideale Reisezeit gilt jedoch der europäische Winter. In den Monaten Mai und Juni sowie im Herbst von September bis Oktober steht der Monsunwechsel an, der Stürme und Regen mit sich bringt. Reist ihr in diesen Monaten auf die Malediven, so müsst ihr euch auf wechselhaftes Wetter und starke Regengüsse einstellen. Sonnenstunden sind euch während dieser Zeit natürlich nicht gänzlich verwehrt. Das Gute: Die Preise der Unterkünfte sinken in diesen Monaten oftmals um die Hälfte. Ich habe ein paar Tipps für euch, die dafür sorgen, dass euer Urlaub in der Regenzeit nicht ins Wasser fällt. Ihr werdet sehen, dass ihr dem Ganzen sogar viel Gutes abgewinnen könnt.

Kommen wir nun zur Anreise: Auf den Malediven gibt es zwei internationale Flughäfen: den Malé International Airport auf der Insel Hulhulé bei Malé und den Gan International Airport auf der Insel Gan. Reist ihr aus Deutschland an, so werdet ihr meist auf dem Flughafen der Inselhauptstadt Malé landen und könnt von dort aus eure Weiterreise planen. Mit etwas Glück findet ihr günstige Flüge für unter 500€ pro Person. Solltet ihr Schwierigkeiten haben, diese günstigen Flüge selbst zu finden, dann könnt ihr mir gerne eine kostenlose Reiseanfrage stellen, damit ich euch passende Angebote heraussuche.

Malediven günstig Male
Ganz schön voll hier: Malé, die Hauptstadt der Malediven

Einmal auf den Malediven angekommen, ist das Fortbewegungsmittel Nummer 1 das kleine Wasserflugzeug, das euch von Insel zu Insel bringt. Wenn ihr eine Pauschalreise gebucht habt, fliegen euch die kleinen Propellermaschinen direkt vom Flughafen in Malé zu eurem gebuchten Resort. Aus eigener Erfahrung kann ich euch sagen: Von den Flugzeugen aus hat man einen atemberaubenden Ausblick auf die Atolle und kleinen Inseln. Die Vorfreude auf den Urlaub im Paradies steigt ungemein. Gelandet wird dann übrigens nicht etwa auf einem privaten Flughafen, sondern direkt im offenen Meer vor der Insel. Viele Inseln sind nämlich so klein, dass ihr sie sogar komplett zu Fuß erkunden könnt. Platz für einen Flughafen ist auf den kleinen Trauminselchen, die übrigens meistens den Resorts „gehören“ und von nicht-Gästen gar nicht erst betreten werden dürfen, also eher nicht.

Malediven günstig

Wenn ihr keine Pauschalreise gebucht habt, sondern auf eigene Faust loszieht, so ist die kostengünstigste Variante die Anreise mit einer Fähre der Maledives Transport and Contracting Company. Je nachdem, in welchem Atoll ihr euch befindet, dauert die Anreise zwar etwas länger und ist weniger spektakulär als die Anreise mit dem Wasserflugzeug, aber ihr spart einfach enorm viel Geld und kommt eventuell sogar schon mit ein paar Einheimischen in Kontakt. Viele von ihnen nutzen die Fähren nämlich täglich. Eine weitere Variante der Anreise ist das Chartern eines Speedbootes. Diese Alternative ist zwar nicht gerade günstig, kostet aber immerhin weniger als der Flug mit dem Wasserflugzeug.

Als Individualtourist solltet ihr unbedingt die „nur für Gäste des Hotels-Regel“ beachten. Viele der Inseln gehören, wie bereits erwähnt, zu den einzelnen Resorts. Hotelfremde Gäste sind oftmals unerwünscht. Wie gut, dass die Malediven aus 1196 Inseln bestehen und ihr somit genügend Ausweichmöglichkeiten habt! Immer im Hinterkopf haben solltet ihr außerdem, dass die Malediven ein streng islamisches Land sind, in dem sogar die Scharia gilt. Das bedeutet: Alkohol ist verboten und Freizügigkeit wird eher ungern gesehen. Für „oben ohne“ drohen sogar saftige Geldstrafen. In den Resorts, die natürlich auf westliche Touristen und ihre Gepflogenheiten eingestellt sind, kann man sich problemlos und ohne strenge Blicke in Bikini und Badehose bewegen und seinen Sex on the Beach Cocktail schlürfen. Will man aber in die Hauptstadt Malé oder auf eine Insel, die von Einheimischen bewohnt ist, sollte man auf jeden Fall angemessene Kleidung tragen. Das heißt für Männer: lange Hosen mit Hemd, und für Frauen: knielange Röcke oder Hosen und eine Schultern bedeckende Bluse!

Kleines Fazit: Möchtet ihr einen Urlaub verbringen, bei dem ihr euch um nichts kümmern müsst, dann lege ich euch eine Malediven Pauschalreise ans Herz. Schaut am besten regelmäßig in meine Malediven Deals, vielleicht ist ja ein passendes Komplettangebot dabei. Seid ihr hingegen abenteuerlustige Sparfüchse, so könnt ihr euch durchaus auch als Backpacker durch den Traumurlaub sparen!

Preiswerte Unterkünfte auf den Malediven

Gerne stelle ich euch in meinem Reisemagazin die zum Träumen schönen Luxusresorts auf den Malediven und der ganzen Welt vor. Auch ich bin bereits in den Genuss gekommen und durfte einen Urlaub in drei fantastischen Resorts verbringen, die Preise von solchen Resorts sind mit bis zu 2000€ pro Nacht aber für die meisten von uns unbezahlbar. Eine Nacht in einem der teuersten Resorts auf den Malediven, dem One & Only Reethi Rah, kostet so viel wie manch anderer für seinen ganzen Urlaub zahlt. Wahnsinn! Na klar, solche Resorts sind das Paradies auf Erden, aber ich möchte euch ja zeigen, wie ihr die Malediven günstig erleben könnt, also habe ich ein paar schöne und bezahlbare Resorts und Unterkünfte für euch rausgesucht.

Malediven günstig Unterkunft

Low Budget Pensionen auf den Malediven

Da euer Malediven Urlaub in der Hauptstadt Malé beginnt, habe ich zunächst eine günstige Unterkunft auf dem Süd Male Atoll für euch gefunden: Eine Übernachtung in einem klimatisierten Doppelzimmer des Raabol In bekommt ihr bereits für 15€ pro Person. Das kleine Hotel hat gerade einmal 4 Zimmer, bietet aber ein leckeres Frühstück und sogar einen Shuttleservice an. Der Naanu Beach ist fußläufig erreichbar, sodass ihr auf Malé ein erstes Bad im Indischen Ozean genießen könnt, bevor eure Reise weitergeht.

Eure Reise kann euch zum Beispiel mit der Fähre in das nordöstlich von Malé gelegene Süd Ari Atoll nach Alif Dhaal führen. Hier findet ihr die Pension Local Adventure at Dhiffushi, in der ihr für 25€ pro Person ein klimatisiertes Zimmer mit Meerblick bekommen könnt. Das kleine Hotel bietet außerdem einen Transfer an. Das Local Adventure liegt direkt am paradiesischen Strand, eurem günstigen Urlaub auf den Malediven steht also nichts mehr im Weg!

Westlich der Hauptstadt Malé befindet sich das von einem wunderschönen Riff umgebene Thoddoo-Atoll. Unterkommen könnt ihr zum Beispiel in dem liebevoll geführten Finiroalhi Guest House, das euch eine Übernachtung im Paradies bereits ab 35€ pro Person ermöglicht. Möchtet ihr euch auch kulinarisch verwöhnen lassen, so könnt ihr das Zimmer mit Verpflegung bereits ab 75€ pro Nacht buchen. Kinder sind hier ebenfalls willkommen und können kostenfrei übernachten. Einige Gäste haben hier sogar ihre Flitterwochen verbracht und loben ganz besonders das bemühte Personal des Guesthouse. Da sich ein Strand und das Riff quasi vor der Tür befinden, bekommt ihr hier die volle Packung Malediven zum Low-Budget-Tarif!

Ist das südwestlich von Malé gelegene Rasdhoo Atoll das Ziel eurer Träume, so könnt ihr zum Beispiel für 30€ pro Person im Rasdhoo Inn einchecken. Für den Preis pro Nacht gibt es sogar noch ein Frühstück oben drauf. Das kleine Hotel liegt auf einer nicht-touristischen Insel, hier könnt ihr einen unvergesslichen Urlaub unter Einheimischen verbringen.

Die 4 ausgewählten Pensionen stehen beispielhaft für viele weitere kleine Hotels auf den Inseln der Einheimischen. Weitere günstige Hotels findet ihr bei trivago.

Malediven günstig

Günstige Resorts auf den Malediven

Für den ein oder anderen von euch wird es jetzt hart: Eine Übernachtung mit All Inclusive Verpflegung in einem der Resorts auf den Malediven für unter 100€ werdet ihr wohl nirgendwo finden. Wenn ihr euch ein wenig Luxus mit den Rundum-Sorglos-Paketen der Resorts gönnen möchtet, müsst ihr schon mit mindestens 130€ pro Nacht und Person rechnen. Ich habe euch Resorts herausgesucht (und getestet), die zum Träumen einladen!

Anfang des Jahres hat meine Praktikantin Mara das 3-Sterne Hotel Embudu Village südlich der Hauptstadt Malé für euch getestet. Ein Superior Zimmer mit Frühstück, Mittag- und Abendessen bekommt ihr ab 140€ pro Person. Möchtet ihr die All Inclusive Verpflegung wahrnehmen, so werdet ihr im Embudu Village ab 180€ pro Übernachtung glücklich. Der Transfer auf die Insel Embudu kostet euch ungefähr 50€ pro Person, öffentliche Fähren fahren die kleine Insel nicht an. Einmal auf Embudu angekommen, ist auf jeden Fall eines garantiert: Malediven Feeling und ganz viel Ruhe. In meinem Reisemagazin könnt ihr den vollständigen Erfahrungsbericht zum Urlaub im Embudu Village lesen. Mara hat außerdem Fotos gemacht, die zeigen, wie man sich einen Urlaub auf Embudu vorstellen kann:

Ein traumhaftes Familienresort, das immer wieder mit tollen Last-Minute Angeboten und Rabatten lockt, habe ich auf der Insel Herathera im Addu Atoll gefunden: Das Canareef Resort Maldives. Mit etwas Glück und Flexibilität in der Reisezeit bekommt ihr eine Übernachtung inklusive Frühstück in einer der (Strand)Villen bereits ab 120€ pro Person. Das Resort verfügt über drei Bars ud Restaurants, in denen ihr den Tag perfekt ausklingen lassen könnt.

Mit etwas Glück könnt ihr auch eine der Strandvillen im Holiday Island Resort & Spa im Süd Ari Atoll in der Nähe der Insel Maamigili (auf der sich sogar ein kleiner Flughafen befindet) günstiger bekommen. In den Sommermonaten gibt es die kleinen Villen bereits ab 70€ pro Person, Frühstück inklusive. Das Hotel setzt sich, laut eigener Aussage, für das umweltbewusste „Green Traveling“ ein und wirbt mit einer Auszeit von Stress und dem Alltag in einer atemberaubend schönen Umgebung. Bei diesen Bildern glaube ich das gern!

Private Unterkünfte auf den Malediven

Airbnb auf den Malediven? Klar, das gibt’s, sogar in Hülle und Fülle. Ähnlich wie die kleinen Pensionen befinden sich die privaten Unterkünfte nicht auf den Touriinseln, sondern auf den Inseln der Einheimischen. Die Preise gehen bei 50€ pro Nacht los, nach oben hin gibt es, wie überall auf den Malediven, fast keine Grenzen. Am besten bucht ihr eure private Unterkunft von Deutschland aus, dann könnt ihr direkt Kontakt zu eurem Gastgeber aufnehmen und ihn nach den Fährverbindungen fragen. Das Schöne an Airbnb ist nämlich nicht nur die Bezahlbarkeit der Unterkünfte, sondern eben auch, dass ihr schnell mit Einheimischen ins Gespräch kommt und deren Tipps bekommt.

Die Malediven Günstig erleben – Mein Fazit

Wenn ihr als Individualtouristen auf den Malediven unterwegs seid, ist es durchaus möglich, einen Low-Budget-Urlaub im Paradies zu verbringen. Die Preise auf den Inseln, die fast ausschließlich von Einheimischen bewohnt werden, sind überschaubar und mit denen anderer asiatischer Urlaubsländer vergleichbar. Ihr solltet euch allerdings bewusst sein, dass ihr hier nicht die gesäuberten und von Palmen gesäumten Strände vorfinden werdet, die man von zahlreichen Bildern kennt. Doch die zahlreichen Naturstrände können trotzdem überzeugen. Viele der kleinen Inseln sind außerdem sehr urwüchsig und haben nur wenige bis gar keine Einkaufsmöglichkeiten oder Restaurants. Alles Wichtige solltet ihr also bereits vorab bei eurer Anreise in Malé besorgen. Das Gleiche gilt für Bargeld: Deckt euch in Malé mit Bargeld ein und tauscht es am besten in die Landeswährung um. Das garantiert euch einen besseren Kurs. Wenn euch der wunderbar türkisblaue Indische Ozean und menschenleere Naturstrände Luxus genug sind, dann könnt ihr durchaus die Malediven günstig erleben. Möchtet ihr den wahren Malediventraum mit fein geharkten Sandstränden, Vollpension, Wellnessanwendungen und Abendunterhaltung, dann solltet ihr etwas tiefer in die Tasche greifen und Urlaub in einem der Resorts machen.

Malediven günstig
Individualtourismus auf den Malediven zeigt euch ganz andere Seiten des Paradieses!

 

Hier geht es zu meinen aktuellen Malediven Deals ◄

► Hier geht es zu den privaten Unterkünften von Airbnb 

Bis es für euch auf Reisen geht, könnt ihr in weiteren Malediven Tipps stöbern