Sonnenanbeter, aufgepasst! Ihr habt genug vom unbeständigen deutschen Wetter und träumt von schneeweißen Sandstränden, türkisfarbenem Meer und einem Cocktail unter Palmen? Dann macht euch auf in das Land des Lächelns und erlebt auf Koh Phangan das ursprüngliche Thailand.

Begeisterten Thailandfans ist der Koh Samui Archipel im Golf von Thailand sicher ein Begriff. Dank des inseleigenen Flughafens ist Koh Samui eines der beliebtesten Reiseziele in Südostasien und lockt jährlich unzählige Touristen an seine Strände. Koh Phangan, die drittgrößte Insel Thailands, stand lange Zeit im Schatten seiner Nachbarinsel, erwartet euch jedoch mit paradiesischen Buchten, versteckten Wasserfällen und wilder Dschungellandschaft. Besonderes Highlight: Auf Koh Phangan ist es noch möglich, geheime Buchten ganz für sich allein zu genießen.

Koh Phangan – Die besten Tipps für das Inselparadies

Anreise | Strände | Ausflugstipps | Nightlife | Reisezeit

Anreise nach Koh Phangan

Da Koh Phangan, im Gegensatz zu seiner Nachbarinsel Samui keinen eigenen Flughafen hat, könnt ihr die Insel nur über den Seeweg erreichen. Wählt dabei zwischen einer Speedfähre von Lomprayah und einer regulären Fähre, welche euch ab Koh Samui nach Koh Phangan bringt. Mein besonderer Geheimtipp für euch ist die Anreise mit dem Thong Nai Pan Express. Vor allem Locals nutzen den Thong Nai Pan Express, da er nicht nur die größeren touristischen Anlegeplätze, sondern auch kleinere Buchten, wie die namensgebende Thong Nai Pan Bucht, ansteuert. Schon die Anreise wird mit dem landestypischen Holzboot zum Abenteuer und ist zugleich die günstigste Option, Koh Phangan zu erreichen.

Gurutipp: Ihr plant Inselhopping in Thailand, um neben Koh Phangan noch möglichst viele weitere Inseln zu sehen? Dann könnt ihr entweder mit günstigen Inlandsflügen umherreisen oder eine der vielen Bus und Bahnverbindungen wählen. Die Busverbindungen beinhalten in den meisten Fällen auch schon die Fahrt mit der benötigten Fähre. Bei 12Go.Asia könnt ihr die Tickets für solche Fahrten unkompliziert suchen und buchen.

Koh Phangan Fähre

Da es kein Pier gibt, müsst ihr eurer Gepäck die ersten Meter durch das Wasser zum Schiff tragen. Keine Sorge, die herzlichen Thai sind euch dabei gern behilflich. Macht es euch anschließend an Deck gemütlich und haltet die Augen offen, denn aus einer Überfahrt für Transportzwecke wird eine eindrucksvolle Inselrundfahrt. Auf der Fahrt nach Koh Phangan durchquert ihr die malerische Landschaft des Ang-Thong Marine Parks. Kleine, von dichtem Urwald bewachsene Inselchen spiegeln sich im Meer, das in allen Blautönen schimmert, und machen den Nationalpark zu einem Highlight des Archipels. Sobald ihr Koh Phangan erreicht habt, steuert ihr einzigartige Buchten an und könnt euch schon einen ersten Eindruck von der Insel verschaffen.

Strände auf Koh Phangan

Schnappt euch einen Motorroller oder Mietwagen und erkundet die einsamen Strände Koh Phangans auf eigene Faust. Doch Achtung! Die Nutzung der Zweiräder empfehle ich auf der Insel wirklich nur geübten Fahrern, denn schlaglochreiche Schotterpisten verbinden die wichtigsten Ausflugsziele der Insel. Mit einem SUV hingegen erreicht ihr auch die entlegensten, einsamen Ecken bequem.

Thong Nai Pan Bucht

Wenn ihr meinen Insider-Tipp befolgt und im Nordosten Koh Phangans in Thong Nai Pan ankommt, erwartet euch einer der schönsten Strände Koh Phangans. Das charmante Örtchen wird von den zwei Buchten Thong Nai Pan Noi und Thong Nai Pan Yai geteilt, die malerisch in eine hügelige Dschungellandschaft eingebettet sind. Oberhalb des Ortes, versteckt in den Palmenhängen, findet ihr meinen Lieblingsplatz, um erholsame Strandtage bei einem köstlichen Cocktail ausklingen zu lassen. Die meisten Touristen bleiben am Strand – umso besser für euch, so könnt ihr die atemberaubende Aussicht in der 2See Bar nämlich oft ganz allein genießen. Lehnt euch entspannt auf  bequemen Sitzkissen zurück, beobachtet die kleinen Longtailboote im Meer, schwelgt gemeinsam in Träumen und genießt den magischen Augenblick.

Ao Thong Nai Pan viewpoint view with legs of resting woman and helmet, Koh Phanga shutterstock_637028125-2_klein

Mit dem Boot zum Bottle Beach

Weiter nördlich auf Koh Phangan liegt der Bottle Beach. Diesen erreicht ihr am besten mit einem der traditionellen Longtailboote vom Thong Nai Pan Noi Strand. Wer hat schon immer davon geträumt, von einem privaten Kapitän umher geschippert zu werden? Auf Ko Phangan wird dieser Luxus für jedermann erschwinglich, ein Tagesauflug kostet euch nur ca. 20€. Sprecht einfach einen der thailändischen Bootsführer an, sie werden euch gerne an das idyllische Fleckchen Erde führen. Am Strand angekommen, lädt das türkisblaue Wasser dazu ein, sich direkt in die Fluten zu stürzen. Euer gechartertes Longtailboot wartet und sammelt euch ein, sobald ihr genug vom faulen Nichtstun habt.

Neue Perspektiven am Haad Yao Beach

Schaukeln wiegen sich leicht im Wind und das glasklare Meer lädt zur Abkühlung ein. Relaxt nach dem Bad in einer Hängematte, lauscht den melodischen Rufen der Geckos und beobachtet die Affen bei der Kokosnussernte. Wenn da mal kein Urlaubsfeeling aufkommt. Am Strand habt ihr die Möglichkeit, Kajaks auszuleihen und könnt die Bucht aus einer anderen Perspektive erkunden. Dadurch wird Haad Yao im Nordwesten zu einem perfekten Ausflugsziel für einen relaxten Nachmittag auf Koh Phangan. Spaziert ihr im puderzuckerfeinen Sand entlang, habt ihr in Haad Yao die Möglichkeit, bezaubernde Hütten direkt am Strand zu finden.

Koh Phangan Strand

Zauberhafte Sonnenuntergänge am Plai Laem Beach

Tagsüber verwöhnt euch der Plai Laem mit glasklarem Wasser und versprüht, dank spezieller Felsformationen, eine ganz besondere Atmosphäre. Doch der wahre Zauber des Strandes offenbart sich vor allem am Abend. Ganz im Westen der Insel gelegen, bezaubert Plai Laem mit Sonnenuntergängen einmaliger Schönheit. Spürt die warme Luft vom Wind auf der Haut und lasst eure Füße vom Schaum der Wellen sanft umspülen. Der Himmel glüht in den beeindruckendsten Rottönen und taucht das Meer in einen magischen Schleier.

Ausflugsziele auf der thailändischen Insel

Phaeng Wasserfall

Nicht nur Koh Phangans Strände eignen sich wunderbar für einen Sprung ins kühle Nass. Auch im Dschungel bietet sich dank des tosenden Phaeng Wasserfalles die Möglichkeit, inmitten tropischer Wälder ins Wasser zu hüpfen. Besonders während der Regenzeit ist das ein prachtvolles Spektakel. Ihr erreicht den Wasserfall mit dem Roller innerhalb von 10 Minuten von der Inselhauptstadt Thong Sala, indem ihr Richtung Chalokum fahrt. Dank der Beschilderung lässt sich das landschaftliche Highlight nicht verfehlen. Nach einer kurzen Trekkingtour, die eine wunderschöne Aussicht auf Koh Phangan bietet, gelangt ihr zu dem faszinierenden Naturschauspiel.

Wat Pho Tempel

Auch Kulturfans kommen auf Koh Phangan auf ihre Kosten. Der Tempel What Pho, der im Südwesten der Insel gelegen ist, bietet euch die Möglichkeit, kulturelles Sightseeing mit Entspannung zu verbinden. Nachdem ihr die buddhistische Tempelanlage bestaunt habt, wartet im Herzen des Tempels ein ganz besonderes Highlight. Was darf in Thailand natürlich nicht fehlen? Eine wohltuende Massage. Während ihr so richtig durchgeknetet werdet, lösen sich alle Verspannungen der bürogepeinigten Nackenmuskulatur, sodass ihr euch nach der verwöhnenden Zeremonie wie neu geboren fühlt.

Traditional Thai decorated Buddhist temple shutterstock_576333196-2_klein

Schnorchelausflug nach Koh Ma

Zum Träumen lädt der prachtvolle Strand Mae Haad im Norden von Koh Phangan ein. Besonderheit ist die vorgelagerte Insel Koh Ma, die für ihre Korallenriffe bekannt und über eine lange weiße Sandbank mit dem Strand verbunden ist – ein Traum von einem Naturwunder. Packt euch also unbedingt einen Schnorchel in den Rucksack, um die vielfältige Unterwasserwelt zu bewundern.

Abwechslungsreiches Nightlife

Phan Tip Nachtmarkt

Der Besuch auf einem authentischen Food Markt ist natürlich bei jedem Thailandaufenthalt obligatorisch. In Thong Sala habt  ihr jeden Abend die Möglichkeit, die leckersten thailändischen Spezialitäten zu probieren. Wusstet ihr schon, dass selbst die Einheimischen täglich auf den Märkten essen? Dank der günstigen Preise und des ausgezeichneten Geschmacks, ist das Essen auf dem Markt fester Bestandteil der thailändischen Kultur. Probiert unbedingt das köstliche thailändische Nationalgericht Pad Thai, welches mit gebratenen Nudeln, Erdnüssen und erfrischender Limette den Gaumen kitzelt.

Pad Thai Boat Vender

Full Moon Party

Wer nach dem ausgiebigen Sonnenbad genug relaxt und sich anschließend gut gestärkt hat, kann sich in das aufregende Nachtleben Koh Phangans stürzen. Berühmt berüchtigt und auf der ganzen Welt bekannt ist die Full Moon Party in Haad Rin. Seid ihr zur Vollmondnacht auf Koh Phangan, dürft ihr euch die legendäre Sause auf keinen Fall entgehen lassen. Der ganze Ort inklusive Strand verwandelt sich in einen riesigen Open Air Club. Bis zu 30000 feierwütige Menschen pilgern zur Vollmondnacht auf die Insel und geben sich in neonbemalten Shirts ganz der elektronischen Musik hin. Um die Nacht eures Lebens genießen zu können, sichert euch am besten im Vorfeld eine Unterkunft. Aufgrund der vielen Besucher sind die Übernachtungsmöglichkeiten zur Full Moon Party schnell ausgebucht. Außerdem gut zu wissen: Bitte investiert ein paar Euro mehr und konsumiert originalen Alkohol. Buckets mit einheimischem Alkohol werden schon für 3€ angeboten, doch glaubt mir, gepanschter Alkohol bereitet euch am nächsten Morgen keine Freude.

PHANGAN, THAILAND shutterstock_204425425 EDITORIAL ONLY Alexander Mazurkevich-2
Foto: Alexander Mazurkevich/shutterstock.com

Koh Phangan hat mich überzeugt

Davon, dass sich die Reise nach Koh Phangan nicht nur für Partyfans lohnt, konnte ich euch hoffentlich überzeugen. Die Insel lädt dank wohlig warmer Temperaturen ganzjährig zum Strandurlaub ein. Anders als im Rest von Thailand, müsst ihr aufgrund der Regenzeit am Samui Archipel jedoch von Oktober bis Dezember mit heftigen Schauern rechnen. Wenn der deutsche Sommer mal wieder enttäuscht, habt ihr hingegen beste Chancen, in den Genuss der Sonne auf Koh Phangan zu kommen und eure Lieben daheim mit einer knackigen Urlaubsbräune zu beeindrucken.

Euch hat nun das Reisefieber gepackt und ihr habt Lust, weitere Highlights Thailands zu erleben? Dann nutzt Koh Phangan als Ausgangsbasis für aufregendes Inselhopping im gesamten Samui Archipel. Wem mehr der Sinn nach Abenteuer steht, kann Chiang Mai, den grünen Norden Thailands, erkunden oder die moderne Metropole Bangkok entdecken.

Meine Thailand Deals

So wunderschön und vielseitig ist das Land des Lächelns