Schon wieder durchkreuzt ein Flugzeug über eurem Kopf den Himmel und ihr fragt euch: „Wo wird dieses Flugzeug wohl hinfliegen? Hat es noch einen weiten Weg vor sich? Und wie hoch und schnell fliegt es wohl?“

All diesen Fragen könnt ihr mit den Flugtracker Apps, die ich euch im Folgenden gerne genauer vorstellen möchte, auf den Grund gehen. Ich zeige euch, welche die besten Apps sind und wie sie funktionieren. So habt ihr in Zukunft alle Flieger im Blick!

Alles was ihr über Flugtracker Apps wissen müsst

Den Luftraum immer im Blick | Woher kommen die Infos? | Top 3 Flugtracker Apps

Ein Weihnachtsbaum über den Wolken?

Tipps zum Thema Fliegen

beitragsbild flight tracking
So voll sieht es täglich in Deutschlands Luftraum aus! Foto: www.flightradar24.com

Über den Wolken…

Sei es zum Zeitvertreib oder auch, wenn man mal wirklich wissen möchte, ob die Lieben sicher an ihrem Urlaubsort gelandet sind – Flugtracker Apps sind ein super cooles Tool, um den Luftraum immer im Blick zu haben und zu wissen, was da oben eigentlich los ist. Beim ersten Klick auf die Tracking-Seiten ist man erstmal erstaunt: Hier sieht man tatsächlich den Boden vor lauter Flugzeugen nicht! Scrollt ihr dann ein bisschen näher auf euren Standort, dann werdet ihr die Flugzeuge in Echtzeit erkennen können, die sich live in Richtung Zielflughafen bewegen. Klickt ihr auf ein bestimmtes Flugzeug, dann erfahrt ihr weitere Details, wie zum Beispiel Flugnummer, Abflug- und Zielflughafen, Geschwindigkeit, Höhe, Wetterbedingungen und noch vieles mehr. Ihr könnt eventuelle Verspätungen einsehen und nachschauen, an welchem Gate das Flugzeug landet. Eine ziemlich beliebte Seite im Netz ist dafür zum Beispiel Flightradar24.

Woher bekommen die Flugtracker Systeme ihre Infos?

Die genaue Position der Flugzeuge und die Flugzeug-spezifischen Daten werden entweder über ADS-B Transponder Data live übertragen oder von der FAA (Federal Aviation Administration), der Bundesflugbehörde der USA, mit fünf Minuten Verzögerung gesendet. Welcher Standard zum Einsatz kommt, ist ganz von der jeweiligen Airline abhängig.

Die 3 besten Flugtracker Apps

Ihr fragt euch nun, mit welchen Apps ihr die Flugzeuge via Smartphone am besten verfolgen könnt? Ich möchte euch nun Abhilfe schaffen und drei beliebte Flugtracker Apps vorstellen.

  • Flightradar24 Free: Die kostenlose Version bietet euch eine sogenannte „Augmented Reality View“, bei der ihr einfach euer Smartphone in die Luft auf ein Flugzeug richtet und schon werden alle wichtigen Infos aufs Handy übertragen. Die Flugzeuge bewegen sich in Echtzeit auf dem Display, so könnt ihr auch sehen, welches Flugzeug sich euch gerade nähert. Auch mit der App könnt ihr nach einem spezifischen Flug suchen und sehen, wo es sich gerade befindet. Die einzige Bedingung für diese App ist, dass auf eurem Smartphone die Android-Version 2.3.3 oder höher installiert ist. Auch für iOS-Nutzer gibt es eine kostenfreie Version dieser App, die ihr auf allen Apple-Geräten downloaden könnt, die mindestens über iOS 6.0 verfügen.
  • FlightAware Flug-Tracker Bei dieser App gibt es coole Facts zum jeweiligen Flugzeug, wie zum Beispiel das Wetter vor Ort, den Bautyp des Flugzeugs, das jeweilige Gate am Abflug- und Zielflughafen sowie Infos dazu, ob das Flugzeug voraussichtlich pünktlich landen wird. Bei dieser App könnt ihr euch außerdem sogar Infos zu einer bestimmten Flugroute einholen. Auch hier solltet ihr für die Nutzung der App mindestens die Android-Version 2.3.3 installiert haben. Im iTunes Store gibt es die App für alle iOS Geräte ab der Version 7.1.
  • Radarbox24 Free Flight Tracker: Checken, welches Flugzeug gerade in der Nähe ist, detaillierte Infos zu einem spezifischen Flug finden und favorisierte Standorte speichern und immer wieder schnell aufrufen – das alles geht mit der Radarbox24 Flug Tracker App. Für die Nutzung mit Android-Geräten solltet ihr mindestens die Version 4.0 installiert haben und für die Nutzung mit Apple-Geräten solltet ihr mindestens iOS 7.0 installiert haben.

Weihnachtsbaum über den Wolken

Eine lustige Aktion kursiert aktuell durch die Medien: Ein Airbus A380 ist am vergangen Dienstag einen Testflug quer über Deutschland geflogen. So weit erstmal nichts Besonderes. Schaut man sich die Route, die der Pilot hier geflogen ist, aber mal genauer an, so erkennt man die Form eines Weihnachtsbaums, geschmückt mit mehreren Christbaumkugeln. Gestartet ist die Emirates Maschine mit der Flugnummer AIB232E laut der Flugverfolgungsseite Flightradar 24 in Hamburg-Finkenwerder, von da an flog sie weiter über die Städte Münster, Bielefeld und Paderborn, wodurch schließlich die erste Christbaumkugel entstanden ist. Die Weihnachtsroute wurde dann über Köln, Koblenz und Mannheim bis nach Nord- und Ostdeutschland fortgeführt, bis man irgendwann immer mehr die Form eines Tannenbaums erkennen konnte. „Es handelt sich um einen Airbus-internen Standardflug vor der Auslieferung eines neuen Flugzeuges„, so Heiko Stolzke von Airbus. Insgesamt sei die Maschine für diesen besonderen, weihnachtlichen Testflug fünf Stunden in der Luft gewesen.

Wie ihr seht, ist auch das Flugpersonal bereits ordentlich in Weihnachtsstimmung. Dem kann ich mich an dieser Stelle nur anschließen – ich hoffe, euch geht es ähnlich und ihr genießt die Vorweihnachtszeit bereits in vollen Zügen!

Habt ihr schon alle Flugzeuge im Blick?

Was sagt ihr zu diesen tollen Flugtracker Apps? Haltet ihr sie für sinnvoll oder doch nur für einen netten Zeitverteib? Ich finde es total cool, denn während ich hier sitze und diesen Artikel schreibe, kann ich nebenbei live mitverfolgen, wohin all die Flugzeuge fliegen, die hier im Minutentakt vom Flughafen nebenan abheben… Jetzt gerate ich umso mehr ins Träumen. Gerade eben ist wieder ein Flugzeug nach Barcelona abgehoben! Probiert es doch einmal aus, verfolgt das Geschehen in der Luft über eurer Stadt und ladet euch eine der tollen Apps herunter. Hinterlasst mir auch gerne eure Erfahrungen zu den verschiedenen Programmen in den Kommentaren, damit möglichst viele von euch davon profitieren und sich die ideale Flugtracker App downloaden können.

 

Seid ihr auch wieder im Flugfieber?

Günstige Flüge

Beitragsbild: amirraizat / Shutterstock.com

Mehr zum Thema Fliegen