Ganz in der Nähe der künstlichen Insel „The Palm“ hat Dubai jetzt eine neue Attraktion. In einem der aufstrebenden Viertel der Stadt an der Dubai Marina, gibt es seit kurzem die 1,7 Kilometer lange Promenade „The Walk„, die zum Rollerbladen, Joggen und Flanieren einlädt. Vor einem imposanten Wohnkomplex, der „Jumeirah Beach Residence“, gibt es nun zahlreiche Restaurants und Geschäfte, die hier erkundet werden können. Insgesamt sollen zwischen der Dubai Marina und dem Burj al Arab 14 Kilometer Beachwalk erschlossen werden. So können Besucher und Einheimische die Skyline der Metropole genießen, im Schatten sitzen und dabei den Sportlern bei ihren Joggingrunden zuschauen.

Doch nicht nur Flaniermeile soll dieser Abschnitt sein, sondern auch eine öffentliche Kunstaustellung, in der mehr als 30 Künstler ihre Kunstwerke und Ausstellungsstücke präsentieren.

Dubai ist das perfekte Winterreiseziel

Dieser Teil der Stadt war noch vor 10 Jahren einer der Randbezirke in Dubai. Mittlerweile ist er das Zentrum der stetig wachsenden Metropole. Dubai ist ein sehr beliebtes Ziel auf Kreuzfahrten und auch immer mehr Pauschalurlauber ziehen Dubai und die Vereinigten Arabischen Emirate für einen Urlaub in Betracht. Besonders in den Wintermonaten kann man es hier wirklich gut aushalten. Temperaturen über 20 Grad sind auch dann keine Ausnahme. Für Besucher bietet die Stadt eine Menge Abwechslung. Nicht nur die künstlichen Inseln sind einen Besuch wert, sondern auch der höchste Turm der der Welt – der Burj Khalifa. Wer auf die Aussichtsplattform fährt, hat einen fantastischen Blick über die ganze, beinahe unwirkliche Stadt.

Dubai Fountain Area from Burj Khalifa

Hier findet ihr viele Bauwerke der Superlative. Erst vor einigen Wochen habe ich über den geplanten Bau einer neuen Super-Mall berichtet, die so groß wie eine ganze Stadt werden soll. Mit 180 Millionen neugierigen Besuchern pro Jahr rechnen die Planer der Mall. Dubai ist ein modernes Phantasialand, dass ihr euch nicht entgehen lassen solltet.