Der Check-out ist ein wichtiger Vorgang in der Reisebranche. In der Hotellerie wie auch im Flugwesen. Hier erkläre ich euch, was Check-out bedeutet und wie er im Hotel und im Flughafen abläuft. Wer wissen will, wie lange der Prozess am Flughafen dauert, bekommt hier ebenfalls eine Antwort. Ich erkläre euch alles rund um das Thema und gebe euch interessante Informationen.

Was bedeutet Check-out?

Die deutsche Übersetzung für Check-out ist auschecken. Der Begriff ist vor allem aus dem Hotelgewerbe bekannt. Der Check-out ist der Prozess, der zwischen Verlassen des Zimmers und des Hotels stattfindet. Kurz: Der Check-out beinhaltet die Schlüsselabgabe, die Rechnungsbegleichung sowie die Abmeldung an der Rezeption. Ist das erledigt, könnt ihr das Hotel verlassen und euch auf eure Heimreise begeben.

Check-Out_shutterstock_404442055_tiny

Wann ist der Check-out im Hotel?

Jedes Hotel kann seine Check-out-Zeiten individuell bestimmen. Dennoch gelten in den meisten Hotels dieselben Zeiten für das Auschecken. Die Check-out-Zeiten liegen in der Regel zwischen 10 Uhr und 12 Uhr. Die Hotels legen die Zeite auf den Morgen beziehungsweise Mittag, da die Zimmer für die nächsten Gäste aufbereitet werden müssen. Das Reinigungspersonal muss die Betten frisch beziehen, das Hotelzimmer putzen und alles für die nächsten Gäste herrichten. Damit alles perfekt ist, wenn die nächsten Gäste, in der Regel zwischen 14 Uhr und 15 Uhr, einchecken, benötigt das Reinigungspersonal ein paar Stunden Vorlauf. Zumal sie auch nicht nur ein einzelnes Zimmer aufbereiten müssen. Wem die Auscheck-Zeit zu früh ist, weil der Flieger erst am Abend startet oder ihr noch die Stadt erkunden wollt, kann nach einem Late Check-out fragen.

Was bedeutet Late Check-out?

Beim Late Check-Out verlagert sich der Zeitpunkt des Verlassens des Hotels nach hinten. Wenn ihr das Hotel erst später als zu der normalen Check-out-Zeit verlassen wollt, müsst ihr das dem Hotel mitteilen. Es ist nicht immer möglich, seinen Aufenthalt zu verlängern. Das kann daran liegen, dass das Hotel ausgebucht ist und die Zimmer pünktlich gereinigt werden müssen. In einigen Hotels ist ein Late Check-out kostenlos, in anderen nicht. Wie hoch die zusätzlichen Gebühren für das späte Auschecken ist, kann jedes Hotel für sich selbst bestimmen. Fragt am besten vorher nach, bevor es zu hohen Zusatzkosten und einer bösen Überraschung auf der Rechnung kommt.

Check-out Prozess im Hotel

Wie auch der Check-in verläuft der Check-out im Hotel an der Rezeption. Nachdem ihr euer Hotelzimmer verlassen habt, begebt ihr euch dorthin. An der Rezeption gebt ihr zunächst den Schlüssel für das Hotelzimmer ab. Die Regel ist, dass ihr erst beim Auschecken das Zimmer bezahlt. Denn dann können alle Leistungen, die ihr während eures Aufenthaltes in Anspruch genommen habt, vollständig berechnet werden. Diese kostenpflichtigen Leistungen können die Minibar, WLAN, Massagen und Pay-TV sein. Nach Prüfung der Rechnung bezahlt ihr sie und könnt das Hotel verlassen. Wer auf diese Prozedur an der Rezeption keine Lust hat, dem bieten viele Hotels das mobile Auschecken sowie den Express Check-out an.

Check-Out_shutterstock_100266008_tiny

Was bedeutet Express Check-out?

Der Quick Check-out oder Express Check-out ist für alle interessant, die eine schnelle Abfertigung im Hotel wünschen. Wer schnell zum Flieger oder zur Bahn muss, kann das beschleunigte Auschecken nutzen und die Abfertigung an der Rezeption umgehen. Viele Hotels bieten diesen Service an. Die Voraussetzung: Das Hotel benötigt dafür eine Kostenübernahmeerklärung des Gastes. Alternativ reichen in einigen Hotels auch die Kreditkartendaten des Gastes. Nutzt ihr den Express Check-out, müsst ihr nach Verlassen des Zimmers nicht noch mal zur Rezeption, um euch abzumelden. Die Rechnung für alle kostenpflichtigen Leistungen bekommt ihr nach Hause oder per E-Mail geschickt. Oder eure Kreditkarte wird mit dem entsprechendem Betrag belastet. Das hängt von der Methode ab, die das Hotel für das schnelle Auschecken nutzt.

Mobiler Check-out

Diese Art des Auscheckens erleichtert vielen Hotelgästen den Prozess, der sich normalerweise an der Rezeption eines Hotels abspielt. Statt euch an die Hotelrezeption zu begeben, könnt ihr den mobilen Check-out über eine App erledigen. Das Hotelportal HRS bietet diese Lösung bereits für ausgewählte Hotels an. Die Funktionsweise ist simpel: Ihr ladet euch die App auf euer Smartphone und könnt darüber beispielsweise den Check-in, Check-out und vieles mehr regeln. Selbst das Bezahlen des Hotelzimmers erledigt ihr über die App, indem ihr eure Zahlungsdaten bereits vor der Anreise angebt. Auf diese Weise erledigt sich der Check-out fast wie von selbst und ihr erspart euch das Warten an der Hotelrezeption.

Was ist ein Check-out am Flughafen und wie läuft er ab?

Das Pendant zum Check-out im Hotel stellt das Check-out am Flughafen dar. Dabei handelt es sich um den Vorgang, der zwischen dem Verlassen des Fliegers und dem Verlassen des Flughafens liegt. Das Auschecken am Flughafen verläuft simpel und in wenigen Schritten. Viele nehmen es gar nicht als Auschecken, wie sie es vom Hotel kennen, wahr. Der Check-out läuft wie folgt ab:

  1. Ihr verlasst das Flugzeug.
  2. Abhängig vom Flug und dem Zielflughafen, müsst ihr durch die Passkontrolle.
  3. Ihr holt euer Gepäck vom Gepäckband.
  4. Gegebenenfalls müsst ihr durch die Zollabfertigung (als Stichprobe oder wenn ihr zu verzollende Waren einführt).
  5. Ihr verlasst das Flughafengebäude.

Mit dem letzten Schritt ist das Auschecken am Flughafen erledigt und ihr begebt euch in den Urlaubsort oder nach Hause.

Wie lange dauert der Check-out am Flughafen?

Eine exakte Zeitangabe, wie lange das Auschecken am Flughafen dauert, ist nicht möglich. Es stehen viele Faktoren im Zusammenhang, die den Prozess vom Aussteigen aus dem Flugzeug bis zum Verlassen des Flughafens verlängern oder verkürzen können. Doch in der Regel dauert der Check-out am Flughafen circa 30 Minuten. Bei Inlandsflügen kann er auch weniger Zeit in Anspruch nehmen. Es kommt darauf an, ob die einzelnen Schritte reibungslos ablaufen. Der erste Faktor, der die Zeit beeinflusst, ist euer Sitzplatz im Flugzeug. Sitzt ihr nah an den Türen, könnt ihr den Flieger schneller als andere verlassen. Damit gelangt ihr auch schneller zu Passkontrolle, falls eine vorgesehen ist. Steht ihr hinten in der Schlange, dauert es logischerweise länger. Weniger beeinflussen könnt ihr die Gepäckabholung. Außer ihr fliegt nur mit Handgepäck. Musstet ihr Gepäck aufgeben, wartet ihr am Ankunftsflughafen bis eure Koffer auf dem Gepäckband auftauchen. Der letzte Schritt, der zu Verzögerungen führen kann, ist die Zollabfertigung. Führt ihr zu verzollende Ware ein, rate ich euch, diese selbstständig anzumelden. Es kann auch zu stichprobenartigen Kontrollen durch die Beamten kommen. Egal, ob ihr Waren zu verzollen habt oder nicht: Es kann einige Zeit dauern und das Auschecken verzögern. Habt ihr nichts zu verzollen und werdet nicht kontrolliert, könnt ihr den Flughafen auf direktem Weg verlassen.

Newsletter

Nie wieder die besten Reiseschnäppchen verpassen? Melde dich jetzt für meinen topaktuellen Newsletter an!