Die Welt erstrahlt wieder grün – kein Wunder, denn es ist wieder mal St. Patrick’s Day. Was es mit dem legendären irischen Volksfest auf sich hat und warum inzwischen die ganze Welt diesen Tag feiert, erfahrt ihr hier.

Heute ist es wieder soweit –  Irland und weite Teile der Welt erstrahlen in der Farbe Grün! Ihr fragt euch gerade wieso? Kein Problem, ich helfe euch auf die Sprünge: Heute ist der 17. März und somit St. Patrick’s Day! Anlässlich des Gedenktages des irischen Schutzpatronen Patrick werden auch dieses Jahr überall im Land große Paraden veranstaltet, um dem ehemaligen Bischof zu gedenken.

Tradition des St. Patricks‘ Day

Allerdings begegnet man dem Gedenktag heute kaum noch mit einem religiösen Hintergedanken. Auch, wenn es noch einige traditionelle Feiertagsgottesdienste gibt, haben diese stark nachgelassen. Stattdessen bilden die riesigen Paraden das prägnanteste äußere Zeichen, um auf den St. Patrick’s Day aufmerksam zu machen. Dadurch, dass sich die heutige Art, den Tag zu feiern, durch die ausgewanderten Iren gewandelt hat, ist der Feiertag ebenfalls in großen Teilen der Welt begehrt, so auch beispielsweise in London, Boston, New York, Australien und München.

editorial Aitormmfoto shutterstock_200743391
Foto: Aitormmfoto/shutterstock.com

Ganz Irland erstrahlt in der Landesfarbe Grün

Wer sich in diesen Tagen in Irland aufhält, wird es mit seinen eigenen Augen bewundern können: Häuser und Straßen erstrahlen in den Nationalfarben Grün, Weiß und Orange, die Iren tragen vorzugsweise grüne Kleidung sowie ein Kleeblatt als Zeichen der Dreifaltigkeit. Schlichtweg alles und jeder erscheint in der grünen Landesfarbe.

Vor allem in der Hauptstadt Dublin geht es rund, bereits seit dem 14. März wird dort mit Musik, Kunst und Theater dem Tag entgegen gefiebert. Höhepunkt dabei bildet die größte St. Patrick’s Day Grand Parade am 17. März um 12 Uhr. Dann marschieren Blaskapellen aus den USA, Europa und Irland in ihren grünen Kostümen zu den geschichtsträchtigen Orten der Stadt. Unter anderem führt sie vorbei an dem Trinity College, dem Dublin Castle und letztendlich zur St. Patricks Cathedral.

Patryk Kosmider _71666032
Foto: Patryk Kosmider/shutterstock.com

Auch in Deutschland wird der St. Patrick’s Day zelebriert. Unsere wunderschöne Hauptstadt Berlin wird ebenfalls in Grün erstrahlen und zahlreiche Pubs lassen sich zu diesem Ehrentag etwas ganz Besonderes einfallen. Auch in München versammeln sich Unmengen an Menschen, um am Odeonsplatz gemeinsam zu feiern. Jedoch wartet dort noch am eigentlichen Tag der „Greening Glash Mob“, wobei das Münchener Rathaus im grünen Licht erstrahlt.

St. Patrick’s Day weltweit

Allerdings leuchtet nicht nur das Rathaus in München in Grün. Jedes Jahr wird die Liste der Teilnehmer größer, wenn es heißt, seine Solidarität mit dem irischen Volk auszudrücken. Dies geschieht, indem bekannte Wahrzeichen weltweit durch grünes Licht angestrahlt werden. Das Riesenrad London Eye, der schiefe Turm von Pisa, das Empire State Building in New York, als auch die Christus-Statue in Rio de Janeiro gehören unter anderem dazu. In Städten wie Chicago wird sogar der Fluss grün gefärbt. Mit Hilfe von Uranin wird am 17. März der Chicago River seine Farbe zu Grün wechseln, um an den verstorbenen Bischof Patrick zu denken.

chicago_green_st_patricks_day_92262619

Wie ihr seht, überall auf der Welt ist die Welt im grünen Fieber, um den heiligen St. Patrick’s Day zu zelebrieren. Solltet ihr einen Irish Pub bei euch in der Nähe haben und gerade nicht in Irland sein, wird euch dort unter Garantie eine tolle Partystimmung erwarten, also nichts wie hin! :-)

Lust mitzufeiern?

Irland Angebote

Beitragsbild: iStock.com/stu99

Erfahrt mehr über Irland