Teure Yachten, weiße Sandstrände und High Society – ja, wenn von Saint-Tropez die Rede ist, kommt einem nunmal als erstes jede Menge Glanz und Glamour in den Sinn. Doch was hat dieser Juwel an der bezaubernden Côte d’Azur eigentlich noch alles zu bieten? Ich verrate es euch!

Die sonnige Côte d’Azur gehört zweifelsohne zu den beliebtesten, aber auch schönsten Urlaubsregionen Frankreichs. Doch was genau lockt eigentlich jedes Jahr etliche Touristen an die französische Mittelmeerküste? Wollen sie nur mal ein wenig Luxus schnuppern, die pompösen Yachten und teuren Sportwagen bewundern und hoffen, hier und da mal eine Berühmtheit zu sichten. Gut, um den Luxus kommt man an der Côte d’Azur, vor allem im angesagten Saint-Tropez, wohl nicht drum herum. Es gibt allerdings noch einige weitere Dinge, die einen Urlaub hier zu einem schönen Erlebnis machen…

Saint-Tropez

Willkommen in Saint-Tropez | Beliebte Sehenswürdigkeiten | Unterkünfte

Auf nach Saint-Tropez!

St. Tropez Beach iStock_000058683966_Large_1200

Saint-Tropez – Die Perle an der Côte d’Azur

Einst ein kleines Fischerdorf, in dem es nicht einmal Ferienhäuser geschweige denn teure Luxushotels gab, zählt Saint-Tropez heute zu den Promi-Hotspots schlechthin. Berühmtheiten wie Leonardo DiCaprio, Naomi Campell und P.Diddy schippern gelegentlich mal mit ihrer privaten Yacht hierher, doch auch „normale Urlauber“, die sich auf eine Rundreise durch Südfrankreich begeben, machen hier gerne mal Halt. Der glamouröse Ort, der übrigens nicht einmal 5000 Einwohner zählt, war allerdings nicht von Anfang an so bekannt.

Erst, als gegen Ende des 19. Jahrhunderts die berühmten Schriftsteller und Künstler Guy de Maupassant und Paul Signac hierher kamen, machte sich ein deutlicher Wandel bemerkbar. Man könnte sogar sagen, dass die beiden der Auslöser dafür waren, dass sich Saint-Tropez in ein neues goldenes Zeitalter hineinbewegte. Von diesem Zeitpunkt an wurde das damalige Fischerdorf immer bekannter, die kleine Hafenstadt mauserte sich zu einem beliebten Treffpunkt diverser Schriftsteller, Künstler und Schauspieler. Waren es früher noch die Einwohner von Sainz-Tropez, die in die weite Welt hinaus wollten, so ist es heute die ganze Welt, die diesen berühmten Ort aufsucht.

St. Tropez shutterstock_142937536_1200

Beliebte Sehenswürdigkeiten

Schlendert man so durch dieses bezaubernde Städtchen, so verfällt man schnell seinem Charme. Kleine schmale Gassen führen vorbei an malerischen Vorhöfen, die mit Olivenbäumen geschmückt sind, hier und da erblickt man immer wieder entzückende Sehenswürdigkeiten.

Kleine schmale Gassen führen vorbei an malerischen Vorhöfen, die mit Olivenbäumen geschmückt sind…

Da wäre natürlich der berühmte Yachthafen von Saint-Tropez, der vor allem bei Sonnenuntergang zu einem der beliebtesten Fotomotive der Stadt zählt. Dieser ist in zwei Teile eingeteilt – es gibt den sogenannten „Neuen Hafen“ und den „Alten Hafen“.

Flaniert entlang der Hafenpromenade von einem zum anderen Ende, vorbei an Segelbooten und luxuriösen Yachten auf der einen, und pittoresken Häuserfassaden und edlen Boutiquen, Restaurants und Cafés auf der anderen Seite. Wer einmal am Neuen Hafen ist, sollte von hier aus unbedingt zur einzigartigen Zitadelle laufen, in dem sich das Musée National de la Marine befindet, das die französische Seefahrt genauer thematisiert. Ein weiteres Highlight, weshalb die Touristen eigentlich vorwiegend hierher kommen, ist der atemberaubende Blick auf Saint-Tropez und die umliegenden Hafenstädte, den man vom Dach der Zitadelle aus genießen kann.

St. Tropez old beacon shutterstock_326518082_1200

Ebenfalls einen Besuch wert ist das Musée de l’Annonciade, das erste Museum moderner Kunst in ganz Frankreich, in dem sich einige Werke der bedeutenden Künstler Paul Signac, Charles Camoin und Henri Matisse befinden. Das Museum selbst befindet sich in einer alten Kapelle aus dem 16. Jahrhundert und verkörpert dank der einzigartigen Werke französischer Künstler die Geschichte von Saint-Tropez. Ein weiteres kleines aber feines Museum ist das Maison des Papillons, ein Schmetterlingsmuseum, in dem mehr als 20.000 Schmetterlinge gezeigt werden. Wieso nicht, ist mal was anderes. ;)

Neben den Sehenswürdigkeiten, die hier das ganze Jahr über einen Besuch wert sind, gibt es aber auch zahlreiche traditionelle Feste und Veranstaltungen, die regelmäßig stattfinden. Den Einwohnern liegt es nämlich am Herzen, dass ihre langjährige Kultur und Tradition fortgeführt wird. Besonders beliebt ist hier das Volksfest zu Ehren des Stadtheiligen Torpes, das jedes Jahr vom 16. bis 18. Mai mit einem riesigen Aufmarsch und kostümierten Seeleuten gefeiert wird. Auch beliebt ist zudem der alljährliche, im Spätsommer stattfindende Segelwettbewerb. Wenn ihr noch ein wenig südfranzösisches Flair schnuppern möchtet, solltet ihr außerdem über den wunderschönen Place des Lices schlendern, auf dem zwei Mal wöchentlich ein traditioneller Wochenmarkt stattfindet. Hier könnt ihr euch durch die verschiedensten französischen Leckereien probieren.

Beautiful view of Saint-Tropez. France, Provence

Naja, und was benötigt man nach all dem Sightseeing auch mal? Richtig, eine kleine Portion Entspannung. Und wo könnt man sich diese besser holen als auf einem der traumhaften weißen Sandstrände der Côte d’Azur? Ein entzückender kleiner Sandstrand befindet sich direkt in der Nähe der Zitadelle, am Chemin des Graniers, weshalb er auch einfach „Des Graniers“ genannt wird. Hier könnt ihr mit ein wenig Glück auch mal abseits der Massen entspannen und einfach mal die Seele baumeln lassen. Etwas größer ist der schöne Strand Canabiers, der etwas weiter östlich liegt.

Und da alle guten Dinge drei sind, möchte ich euch den dritten und wohl bekanntesten Strand der gesamten Côte d’Azur natürlich auch nicht vorenthalten – den legendären Plage de Pampelonne. An diesem langen Sandstrand, der größtenteils schon zum Nachbarort Ramatuelle gehört, gehen auch die Promis gerne mal im azurblauen Meer baden. Angesagte Clubs und Bars wie etwa Le Club 55 sorgen dafür, dass man einen gelungenen Tag im schönen Saint-Tropez glamourös ausklingen lässt.

Pampelonne Beach iStock_000020559339_Large-2-19201200

Unterkünfte, die den Urlaub perfekt machen

Gut, nun habe ich so viel von diesem traumhaften Ort an der Côte d’Azur geschwärmt, da ist es wohl auch an der Zeit, euch mal ein paar schöne Unterkünfte vorzustellen, oder? Eigentlich macht es gar keinen Sinn, viel von diesen Unterkünften zu erzählen, denn die Bilder sprechen für sich. Eins soll jedoch noch gesagt sein – von einer luxuriösen Hotelsuite mit Meerblick bis hin zur kuscheligen Ferienwohnung ist hier wirklich alles mit dabei. Darf ich vorstellen, so könnte eure Unterkunft aussehen, wenn es euch demnächst ins prächtige Saint-Tropez verschlägt:

Erlebt das pulsierende Leben von Saint-Tropez

Ja, wie man sieht, wird Saint-Tropez zweifelsohne aus gutem Grund als „Wiege des internationalen Jet-Sets“ bezeichnet. Die mondäne Hafenstadt ist eben ein begehrter Ort für die High Society, aber auch für Künstler und Touristen. Tagtäglich kommen hier neue Menschen aus aller Herren Länder her, um den Charme des einstigen Fischerdorfes hautnah zu erleben. Wenn ich nun noch anfange mit den umliegenden Schönheiten, wie etwa Cannes, Monaco, Nizza und Antibes, dann ist es ganz um euch geschehen. Habt auch ihr nun Lust auf einen Trip in die Stadt der Schönen und Reichen? Dann habe ich hier schonmal ein paar Tipps für eure Urlaubsplanung auf Lager:

St. Tropez Yacht iStock_000003471885_Large-2

Und, wisst ihr schon, wann es losgehen soll? ;) Solltet ihr Hilfe bei eurer Suche nach dem passenden Schnäppchen benötigen, dann kontaktiert mich einfach über mein Reisebüro 2.0!