Zartes Rosa oder doch knalliges Pink? Nein, ich rede nicht von Zuckerwatte oder Einhörnern, es gibt pinke Seen! So ein Quatsch, sagt ihr? Lasst euch überraschen, denn heute zeige ich euch die märchenhaften Orte, an denen ihr diese außergewöhnlichen Seen finden könnt.

Kristallklares und blaues Wasser gehört für die meisten Urlauber zur Idealvorstellung ihrer Traumziele. Aber wie wäre es denn mit einem pinken oder rosafarbenen See? Klingt ungewöhnlich, ist aber ein echtes Naturhighlight und sieht einfach unglaublich schön aus! Zwar gibt es diese märchenhaften Seen nicht gerade im Überfluss, aber dennoch habe ich für euch zehn Farbwunder herausgesucht – und das auf der ganzen Welt. Ob in Europa, Amerika oder Australien, hier könnt ihr dieses tolle Naturphänomen bewundern. Außerdem kläre ich für euch die Frage, wie es zu der außergewöhnlichen Farbgebung kommt. Zauberei war jedenfalls nicht mit im Spiel, so viel kann ich schon verraten. ;-)

Pink flamingos at „Laguna Colorada“ on the Bolivian Andes
Flamingos an der pinken Laguna Colorada, Bolivien

Warum gibt es pinke Seen?

Dass nicht jeder See blau erscheint und sogar die eher unnatürliche Farbe Pink annehmen kann, hängt vor allem mit dem Salzgehalt des Gewässers zusammen. In den meisten pinken Seen ist ein besonders hoher Salzgehalt vorhanden, außerdem sind Bakterien und Algen für die ungewöhnliche Färbung verantwortlich. 

Fun Fact:

Wusstet ihr, dass Flamingos von Natur aus gar nicht rosa sind, sondern nur, weil sie so gerne kleine rosa Krebse verspeisen?!

In einigen Seen, wie in der Pinken Lagune in Mexiko, sind Salzbakterien der Auslöser für das Farbspektakel. Die Mikroorganismen stehen am Anfang der Nahrungskette und werden vor allem von den kleinen dort lebenden Krebsen liebend gerne verspeist. Diese Salzwasserkrebse wiederum stehen ganz oben auf der Speisekarte der Flamingos. Der Naturfarbstoff, der durch die Nahrung aufgenommen wird, heißt übrigens Beta Carotin. Am Pink Lague sind die Flamingos besonders farbenprächtig, denn viele rote Krebse bedeuten schöne pinke bis tiefrote Flamingos. Bei den Flamingos gilt wohl sprichwörtlich: Du bist, was du isst! In Kanada verleihen Gesteinspartikel dem Dusty Rose Lake seine besondere Farbe. Damit die Seen wirklich so rosa oder sogar pink erscheinen, müssen allerdings optimale Voraussetzungen gegeben sein, ansonsten wirkt der See schnell blass oder der Farbton verschwindet völlig. Eine besondere Ausnahme habe ich allerdings für euch in Westaustralien gefunden: den knallpinken Lake Hillier. Warum dieser See immer mit seinem strahlenden Pink begeistern kann, ist nicht ganz geklärt, aber auch hier hängt es wohl mit dem hohen Salzgehalt zusammen. Schade, dass nicht alle Seen immer so schön im satten Pink leuchten können!

Laguna Salada de Torrevieja,Spain shutterstock_109572149-2

Pink Lakes weltweit

Pinke oder rosa Seen findet ihr auf den meisten Kontinenten, allerdings gibt es nirgendwo so viele pinke Seen wie in Australien! Ich habe für euch eine Liste mit den bekanntesten Seen der Welt zusammengestellt. Eure nächste Urlaubsreise steht an? Schaut doch einmal schnell nach, ob nicht vielleicht auch bei eurem nächsten Reiseziel ein pinkes Highlight auf euch wartet! Besondere und unvergessliche Urlaubsfotos sind so garantiert!

  • Australien: Lake Hillier, Pink Lake, Hutt Lagoon & Quairading Pink Lake
  • Mexiko: Pink Lagoon Las Coloradas
  • Kanada: Dusty Rose Lake
  • Spanien: Salinas de Torrevieja
  • Aserbaidschan: Masazirgol Lake
  • Senegal: Lake Retba
  • Bolivien: Laguna Colorada

 

Mein Favorit: Lake Hillier in Australien

Der wohl schönste pinke See befindet sich auf der Middle Island. Die nächstgelegene Stadt auf dem Festland ist Esperance im Süden von Australien. Bei fast allen rosa Seen ist die Intensivität der Färbung stark von den Licht- und Witterungsverhältnissen abhängig und kann deshalb mehr oder weniger stark sein. Nicht so der Lake Hiller, denn hier könnt ihr euch auf ein tolles und strahlendes Pink zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter freuen! Der immer pinke See ist einmalig und selbst Forscher können das Rätsel dieser Färbung nicht vollkommen lösen. Einen kleinen Haken gibt es leider trotzdem: Für Touristen ist das Betreten der Insel verboten, da das Gebiet zum Weltnaturwunder erklärt wurde. Das ist zwar ein Hindernis, aber kein Grund für euch, den spektakulären Ausblick auf den pink leuchtenden See nicht genießen zu können. Zwar könnt ihr die Insel nicht zu Fuß erkunden, aber wie wäre es denn mit einem Besuch aus der Luft? Bucht einen Rundflug von Esperance aus, so habt ihr eine ungehinderte Sicht auf den etwa 600 Meter langen See. Ein Naturwunder, das nur durch einen schmalen Dünenstreifen von den satten Blautönen des Ozeans getrennt wird.

Panoramic view at Pink lake at sunset light shutterstock_456377227-2
Lake Hillier aus der Luft – ein Traum in Pink

Ihr möchtet auf jeden Fall eure Füße in einen der Pink Lakes tauchen? Kein Problem, denn anders als der Lake Hillier sind die meisten der rosa schimmernden Seen für Touristen zugänglich und ihr könnt euch euren Wunsch erfüllen.

Pink ist das neue Blau!

Ich hoffe, euch haben die ungewöhnlichen Seen ebenso begeistert wie mich, denn ab heute gehören neben türkisblauen Stränden auch knallpinke Seen zu meinen absoluten Traumzielen. Bis zu eurem Urlaub dauert es noch ein bisschen? Dann träumt doch einfach in meinem Reisemagazin von eurem nächsten Trip – oder werft eine pinke Brause-Tablette in den Pool oder die Badewanne, um schon einmal im pinken Nass zu plantschen. ;-)

Noch mehr faszinierende Naturwelten