Wer auf schneebedeckte Landschaften und eisige Abenteuer steht, der wird die folgenden Unterkünfte lieben! Ich stelle euch nämlich die – im wahrsten Sinne des Wortes – coolsten Iglu Hotels der Welt vor. Und das Beste daran: Ihr müsst dafür nicht mal in die Antarktis reisen, denn einige Iglus befinden sich sogar ganz in eurer Nähe.

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie es sich an einem Ort übernachtet, an dem ihr von nichts als Schnee und Eis umgeben seid? Ich kann euch schon mal so viel verraten: Trotz der eisigen Temperaturen kann es, dick eingemummelt in einen warmen Schlafsack und mit der richtigen Begleitung, wirklich ganz schön gemütlich werden. Ich habe mich für euch auf die Suche begeben und fantastische Iglu Hotels ausfindig gemacht. Ob es lieber nach Lappland oder Österreich gehen soll, oder ihr sogar lieber in Deutschland bleiben wollt, das dürft ihr ganz nach eurem Geschmack entscheiden. Lasst euch einfach inspirieren!

Die coolsten Iglu Hotels

Iglus in Deutschland | Weitere Iglus in Europa | Tipps für euer Winterabenteuer

Ihr habt noch nicht genug?

igloo on the snow

Iglus in Deutschland

Iglu-Dorf auf der Zugspitze in Deutschland

Iglus in Deutschland? Ja, ihr habt richtig gelesen. Auch hierzulande gibt es solch eine coole Unterkunft, die jedes Jahr die Winterträume zahlreicher Besucher wahr werden lässt. Gelegen ist das Iglu-Dorf auf der Zugspitze, im Herzen des beliebtesten Skigebietes Deutschlands. Neben einer fantastischen Kulisse am Zugspitz-Gletscher, könnt ihr hier auch einen Aufenthalt der ganz besonderen Art genießen, in einem von Deutschlands höchstgelegenen Iglus. Das Hotel selbst bietet euch neben einem Standard-Iglu zum Beispiel auch ein Romantik-Iglu und sogar eine Romantik-Iglu Suite, ein Familien-Iglu und ein Love-Nest. Während einige mit einem gemütlichen Schlafplatz und einer liebevollen Dekoration an den Eiswänden punkten, verfügen andere sogar über einen eigenen Whirlpool. Morgens gibt es ein ausgiebiges Frühstücksbuffet im nahegelegenen Bergrestaurant, abends ein leckeres Käsefondue. Auch an Unterhaltung mangelt es hier nicht: Von nächtlichen Schneespaziergängen über Paragliding bis hin zu Wellness ist für jeden Winterfan das Richtige dabei.

Geöffnet hat das Iglu-Dorf vom 27. Dezember bis 8. April, die Kosten für eine Nacht liegen bei zwischen 119€ und 428€. Und für die ganz Anspruchsvollen unter gibt es übrigens sogar ein Star-Iglu mit eigenem Butler und Koch, ein privates Iglu-Dorf sozusagen, das ganz nach euren Wünschen gebaut wird. Unglaublich, oder?

IgluLodge im Allgäu

Ihr fragt euch, wo ihr das wohl coolste Hotel im Allgäu findet? Ich habe die Antwort: Begebt euch auf 2000 Meter Höhe, in die IgluLodge auf dem Nebelhorn, und macht euch selbst ein Bild von dieser einzigartigen Unterkunft. Entworfen von echten Allgäuer Künstlern, findet ihr hier, nahe Oberstdorf, echte Schneeskulpturen vor, die ihr nicht nur bewundern, sondern sogar als Unterkunft für einen unvergesslichen Urlaub im Allgäu buchen könnt. Doch die Iglus, von denen es übrigens drei verschiedene Kategorien gibt – Iglu Träume, Iglu Romantik und Iglu Suite – sind nicht das einzige Highlight. Genießt tagsüber einen Rundumblick auf mehr als 400 Gipfel und nachts, bei klarer Sicht, einen Blick auf den Sternenhimmel – ja, so lässt es sich hier definitiv aushalten. Abends könnt ihr dann bei einem gemütlichen Plausch traditionell Allgäuer Käsefondue mit Holzofenbrot und einen heißen Glühwein genießen. Hach, das klingt ganz nach einem perfekten Aufenthalt im Schnee.

Die IgluLodge öffnet in diesem Jahr wieder am 27. Dezember, Saisonende ist etwa Anfang April. Eine Nacht im Iglu kostet euch hier nach Anreise und Unterkunftstyp zwischen 124€ und 339€.

Iglu Hotels in Österreich und Lappland

Iglu Village Kühtai

Es knistert am Lagerfeuer, die Stimmung ist total entspannt und romantisch – willkommen im Iglu Village Kühtai, einer der wohl schönsten Locations in Österreich auf 2020 Metern Höhe. Knapp eine Stunde von Innsbruck entfernt, findet ihr hier im überschaubaren Örtchen Kühtai ein ganz besonderes Dorf vor, in dem euch romantische Iglus erwarten – und das inmitten einer einmaligen, von Schneekünstlern geschaffenen Umgebung.

Lasst euch auf ein frostiges Abenteuer ein

Macht es euch in einem Iglu eurer Wahl bequem, genießt an der Schneebar warme oder auf Wunsch auf kalte Getränke und lasst euch auf ein frostiges Abenteuer ein. Schneeschuhwanderungen, Rodelabfahrten und Schneegolf runden das Angebot hier perfekt ab. Wer möchte, kann sein Winterabenteuer auch mit einem Aufenthalt im nahegelegenen Sporthotel Kühtai kombinieren – hier erwartet euch neben jeder Menge Skispaß sogar ein hoteleigener Wellness-Tempel.

Eine Nacht kostet euch ab 124€ pro Person im 4er oder 6er Iglu und ab 175€ im 2er Romantik Iglu. Geöffnet hat das Iglu in der Regel von Ende Dezember bis Anfang April.

Kakslauttanen in Finnisch-Lappland

Es ist ein Traum vieler Winterfans: Einmal nach Finnisch-Lappland reisen, um durch magisch verschneite Landschaften zu stapfen, Rentiere zu beobachten und mit etwas Glück sogar eines der größten Naturphänomene, die Polarlichter, zu bestaunen. Wer sich diesen Traum endlich verwirklich möchte, der sollte sich auf den Weg nach Finnland machen, ins Kakslauttanen Iglu Hotel. Hier erwarten euch neben echten Schneeiglus sogar eine Reihe von Glasiglus, durch die ihr den Sternenhimmel und die Polarlichter bequem aus eurem Bett beobachten könnt. Und als wäre all das noch nicht zauberhaft genug, legt das Kakslauttanen noch einen oben drauf: Aufregende Schlittenfahrten mit Huskys, Rentieren und Pferden bringen sowohl die Augen kleiner als auch großer Gäste so richtig zum Strahlen. Anschließend gibt’s ein leckeres, typisch finnisches Gericht in behaglicher Atmosphäre und der Urlaub im Winterwunderland ist perfekt!

Auch wenn ihr hier während der gesamten Nordlichtsaison, etwa von Ende August bis Ende April einchecken könnt, so hat die Unterkunft leider auch einen Nachteil: Nicht nur die Anreise nach Finnland ist etwas teurer, auch die Iglus selbst kosten hier je nach Reisezeitrum etwas mehr – mit 400€ aufwärts müsst ihr pro Nacht rechnen, inklusive Halbpension-Verpflegung. Doch wer kann solch einer Reise ins wunderschöne Finnisch-Lappland schon widerstehen?

Iglootel in Schwedisch-Lappland

Sobald in Schwedisch-Lappland der Winter einkehrt ist und die Temperaturen auf dem Thermometer in den Minusbereich rutschen, verwandelt sich die Landschaft in einen magischen Wintertraum. Und genau hier, im überschaubaren Arjeplog und inmitten einer wunderschönen, arktischen Winterlandschaft, findet ihr es, das Iglootel, ein charmantes Hotel komplett aus Schnee und Eis auf einer Fläche von knapp 900 m². Hier laden euch insgesamt zehn Iglus auf ein besonderes Abenteuer ein, ebenso wie der hoteleigene Aurora-Spa-Bereich mit insgesamt drei beheizten Outdoor-Whirlpools und einer Rundsauna. Besondere Highlights sind hier auch das Party-Iglu und das Feuer-Iglu – beide laden zu unvergesslichen Abenden ein. Mit etwas Glück könnt ihr außerdem auch hier die Nordlichter bewundern – einfach traumhaft!

Die Preise für eine Nacht im Iglootel in Schwedisch-Lappland liegen bei etwa 125€ bis 299€ die Nacht –  je nachdem, ob ihr euch für ein Standard-Iglu für bis zu sechs Personen oder ein Romantik-Iglu für zwei Personen entscheidet. Eines ist jedenfalls sicher: Es wird unvergesslich schön!

Winterzeit ist Igluzeit – Nützliche Tipps

Zum Schluss möchte ich euch noch einige Tipps mit auf den Weg geben, damit euer Aufenthalt in den Iglu Hotels zu einer nicht allzu eisigen Angelegenheit wird.

  • Richtige Kleidung: Auch, wenn ihr in solchen Unterkünften mit den wichtigsten Utensilien, wie einem Schlafsack und einer warmen Decke ausgestattet werdet, empfiehlt es sich, warme Kleidung anzuziehen (Wollsocken, lange Unterwäsche, Schal etc.).
  • Stets in Bewegung bleiben: Wie ihr sicherlich wisst, ist Bewegung gut für die Blutzirkulation. Je mehr ihr euch bewegt, desto länger bleibt ihr warm. Nutzt zum Beispiel auch die vielen coolen Angebote eurer Unterkunft und probiert neue Winteraktivitäten aus.
  • Warme Getränke: Nein, nicht immer helfen nur warme Gedanken. Manchmal sollte man sich auch ein Heißgetränk gönnen, um den Körper von Innen mal wieder etwas aufzuwärmen.
  • Das richtige Iglu: Einige Unterkünfte, wie zum Beispiel das Iglu-Dorf auf der Zugspitze, bieten mittlerweile sogar beheizte Iglus an. Ob ihr den magischen Eiszauber gegen ein beheiztes Zelt- oder Glasiglu tauschen wollt, bleibt euch überlassen. Achtet aber unbedingt darauf, dass ihr euch in eurem Iglu wohlfühlt, damit euer Aufenthalt zu einem unvergesslichen Wintererlebnis wird.

 

Lust auf Urlaub im Schnee?

Noch mehr Winterzauber