Trick or treat, bloßes Verkleiden und Süßigkeiten sammeln war gestern: Wer ein Halloween der Extraklasse verbringen und sich so richtig gruseln will, der besucht einen der vielen Freizeitparks – diese rüsten zu Halloween nämlich ordentlich auf!

Mittlerweile sagt der 31. Oktober auch jedem Deutschen etwas, oder? Halloween wird zwar besonders groß in den USA gefeiert, aber vor wenigen Jahren ist der Trend auch nach Europa geschwappt und verbreitet sich schnell. So schnell, dass ihr euch wahrscheinlich jährlich fragt, was ihr an diesem Abend starten sollt. Halloween alleine zu Hause zu bleiben gilt für viele bereits als No-Go – so sehr hat sich die gruselige Feier schon etabliert. Wer sich für das Um-Die-Häuser-Ziehen schon zu alt fühlt, Freizeitparks aber immer noch gerne besucht, der sollte sich unbedingt meine folgenden Tipps genauer ansehen. Dort stelle ich euch die besten Events 2016 vor, bei denen ihr Halloween im Freizeitpark verbringen könnt.

Hier könnt ihr Halloween im Freizeitpark verbringen

Movie Park Bottrop | Heide Park in Soltau | Halloweeks Legoland Deutschland

Fort Fear BestwigHoliday Park HaßlochEuropa Park in Rust

Evil Dead Maze (5)
Foto: Movie Park Germany

Movie Park Bottrop

Angeführt werden die Halloween Events in Freizeitparks von dem Halloween Horrorfest im Movie Park. Wusstet ihr, dass jährlich 250.000 Besucher in der Zeit um den 31.10. nach Bottrop schwirren, um das Event besuchen zu können? Auch dieses Jahr markieren sich schon viele die Zeit vom 7. bis zum 31. Oktober rot im Kalender. Jeden Donnerstag bis Sonntag schmeißt Movie Park Deutschland dann die legendären Partys. Dafür mutiert der Free Fall Tower zum Terror Tower und Live-Erschrecker werden auf dem Gelände losgelassen. Daher: Immer die Augen offen halten – jeden Moment könnte sich ein Vampir, Dämon oder Gespenst hinter euch verstecken! Das war aber noch lange nicht alles: Am See erwartet euch eine schaurige Laser Show und eine Tanzshow, die euch die Märchenwelt von ihrer dunklen Seite zeigt. Wem das alles noch zu weich ist, der traut sich in eines der sechs Horror-Labyrinthe, bei denen ihr unter anderem zwischen einem blutigen Krankenhaus, einer Zombie Disko, einer Straße im postapokalyptischen LA und einer Fleischindustrie – natürlich ist Menschenfleisch gemeint – wählen könnt. Vergesst auf keinen Fall, das aufregende Halloween im Freizeitpark mit einem Foto aus einem der fünf Foto Points festzuhalten.

The Slaughterhouse Maze (1)
Foto: Movie Park Germany

Auch für Maskenbildner in spe hat Movie Park Bottrop sich etwas überlegt: Auf ihrer Homepage stellen die Profis ihre schaurigen Werke aus und geben in Schminktutorials Tipps für das schreckliche Halloween Make-Up. Na, Blut geleckt? Eintritt wird mit einer ganz normalen Tageskarte gewährt, wer aber erst ab 15 Uhr dazu stößt, muss an Donnerstagen und Freitagen nur 27€ für ein After-Dark-Ticket zahlen.

Heide Park in Soltau

Kommt ihr aus dem Norden, dann braucht ihr auf keinen Fall die lange Fahrt nach Bottrop auf euch zu nehmen, um Halloween im Freizeitpark zu verbringen – schließlich verbirgt sich ein wahrer Achterbahn-Schatz direkt vor eurer Haustür. Der Heide Park hat als größter Freizeitpark Norddeutschlands eine Menge zu bieten und rüstet auch für Halloween an drei Wochenenden vom 14. bis zum 30. Oktober ordentlich auf. Vorab: Für die waschechten Horrorfreunde ist womöglich nichts wirklich dabei – dafür aber umso mehr für Familien mit jungen Kindern. Auf die wartet ein wahres Paradies: Die Fahrgeschäfte schließen nicht vor 21 Uhr, der Park wird aufwendig dekoriert und im Kinderbereich werden die Jüngeren mit Kinderschminken, Stockbrotbacken und Kürbisschnitzen auf Trab gehalten, während die Eltern sich einen Moment zurücklehnen können. Dieser sollte nicht zu lange anhalten – schließlich darf die Horror-Zirkusshow und der Mittelaltermarkt nicht verpasst werden. Als krönenden Abschluss könnt ihr mit der gesamten Familie die Fontänen Wassershows und das Feuerwerk am großen See mitten im Heide Park bestaunen. Wenn sich so nicht ein wunderschöner Abend gebührend ausklingen lässt! Tickets gibt’s ab 32€ für die ganz Schnellen – wer spontan vorbeischaut, bezahlt dagegen bis zu 46€.

The Walking Dead Breakout (10)
Foto: Movie Park Germany

Halloweeks Legoland Deutschland

Wieder für die jüngeren Gruselfans bietet das Legoland Deutschland zwei Halloweeks vom 15. bis zum 31. Oktober an. Geöffnet hat der beliebte Freizeitpark wie immer von 10 bis 20 Uhr – allerdings verwandelt sich zu dieser Zeit das Land der Ritter in eine Gruselhochburg. Geister, Spinnen und Gespenster lauern an jeder Ecke und wer besonders mutig ist, traut sich sogar in das Knusperhäuschen, welches Hänsel und Gretel seine Bekanntheit verdankt. Auch andere bekannte Gesichter lassen sich im Legoland blicken: Dreimal täglich tritt Bibi Blocksberg in ihrer eigenen Musical Show auf. Wer unbedingt mit anpacken will, kann versuchen, im Wettbewerb das gruseligste Kürbisgesicht zu schnitzen oder baut am 15. und 16. Oktober an einem riesigen LEGO-Gespenst. Hier kosten die Tickets zwischen 35,70€ und 40€, aber aufgepasst: Kinder, die verkleidet kommen, werden als Ehrengäste willkommen geheißen und müssen keinen Eintritt zahlen.

Fort Fear Horrorland Bestwig

Wer auf etwas mehr Grusel und Pepp steht oder seine Schmerzgrenze noch kennenlernen will, der sollte dem Fort Fear Horrorland im Sauerland einen Besuch abstatten. Sowohl Gruselanfängern als auch Fortgeschrittenen unter den Horrorfans steht eine riesige Palette an Angeboten zur Verfügung. Dabei ranken sich alle Attraktionen um die Geschichte von Jacki Moon – eine einst ambitionierte Kostümbildnerin, die durch unzählige Enttäuschungen um den Verstand und ins Grab gebracht wurde – und jetzt gemeinsam mit einer Armee von Killing Dolls und Demons ihre Rache plant. Anfänger lauschen ihrer Geschichte in einem Live-Hörspiel, schlendern durch eine verhängnisvolle Westernstadt oder fahren auf der Geisterbahn.

HN12
Foto: Europa-Park

Schmerzfreie Gruselfanatiker bekommen für einen kleinen Aufpreis das wahre Highlight an Halloween im Freizeitpark geliefert: Geht durch das Haunted House und findet heraus, ob ihr auch gegen die Dämonenkönigin Jackie immun seid. Oder ihr legt eine Schippe drauf und – aber ich habe euch gewarnt – traut euch in eine verlassene Waldhütte – allein. Dort begegnet ihr Jackies Schar von Angesicht zu Angesicht und müsst starke Nerven beweisen. Nicht grundlos erst ab 16 Jahren freigegeben.

Holiday Park Haßloch

Wer sich früh genug um Tickets kümmert, der kann entweder am 15., 22., 29. oder 31. Oktober auf dem Rockin Halloween zu Live-Musik abfeiern. Organisiert wird das Event von dem Holiday Park in Haßloch, welcher insgesamt nur 10.000 Eintrittskarten stellt. Echte Halloween-Fans sollten sich also ranhalten, um den Startschuss für den Ticketverkauf nicht zu verschnarchen. Bis 17 Uhr ist noch Friede-Freude-Eierkuchen-Stimmung im Holiday Park – danach werden die Scare Zones eröffnet, welche zum Großteil altersbeschränkt sind und Jugendlichen unter 16 Jahren den Gruselfaktor nicht zumuten wollen. Ich frage mich jetzt schon, was einen da wohl erwartet! Wenn ihr euch genug erschreckt habt, könnt ihr ab 21:30 Uhr dann das Feuerwerk genießen oder bis Mitternacht zu Rock Live-Musik tanzen. Für dieses vielfältige und spannende Angebot überzeugt das Rockin Halloween vor allem auch mit seinen Preisen: Nur knapp 29€ bezahlt ihr für eine der 10.000 Karten.

HorrorNights (5)
Foto: Europa-Park

Europa Park in Rust

Last but not least – das Highlight: Der Europa Park in Rust kann sich offensichtlich nicht auf eine Handvoll Attraktionen einigen. Deshalb bietet er mehr an, als ihr diese Halloween Saison womöglich abklappern könnt (aber versucht nur euer Glück!). Immerhin kommen die Veranstalter euch entgegen: Vom 24. September bis zum 6. November 2016 habt ihr Zeit, Halloween im Freizeitpark zu zelebrieren und sowohl das Showprogramm als auch das Halloweendorf, die umgestalteten Fahrgeschäfte und – Trommelwirbel, bitte – die Horror Nights auszuprobieren. Letztere werden nur an ausgewählten Tagen angeboten und, glaubt es oder glaubt es nicht, euch das Fürchten lehren. Dabei handelt es sich um separate Abendveranstaltungen, welche Preise abräumen und jährlich Rekordzahlen knacken! Wenn ihr mir nicht glaubt, dass diese interaktiven Shows die Crème de la Crème der Halloween Szene sind, dann überzeugt euch selbst mit einem Blick in die Trailer der letzten Jahre.

HorrorNights (3)
Foto: Europa-Park

Darüber hinaus können die Jüngeren die Euromaus Halloweenshow und die Gruselparade mitverfolgen und etwas Zeit mit den üblichen Kinderaktionen – von Schminken bis Hexenbäckerei – verbringen. Wenn dann noch etwas Zeit übrig bleibt, lohnt es sich, bei dem Europa Park Musical reinzuschauen oder im 4D-Kino das Filmerlebnis der Extraklasse zu genießen. Ältere zieht es womöglich eher in die größte Halloween Party Deutschlands, die der SWR3 am 31.10. schmeißt. Parallel dazu laufen auch alle Achterbahnen, sodass man sich auch spät in der Nacht noch einen Adrenalin-Kick geben kann, ehe man in den November startet.

Halloween im Freizeitpark? Na logo!

Beitragsbild: ©Movie Park Germany