Die landschaftliche und zugleich kulturelle Vielfalt, die paradiesischen Strände und nicht zu vergessen die Vielzahl an diversen Urlaubsaktivitäten sind nur einige der Gründe, die für einen Urlaub auf den Elaphiten sprechen. Warum, lest ihr hier!

Wer an Kroatien denkt, dem kommen gleich traumhafte Strände und prächtige Naturlandschaften in den Sinn. Beliebte Ferienorte wie Split, Dubrovnik oder auch die wunderschöne Insel Brac am Goldenen Horn sind längst kein Geheimtipp mehr. Doch wie sieht es eigentlich mit den Elaphiten aus? Kennt ihr diese bezaubernde Inselgruppe vor der süddalmatinischen Küste? Wenn nicht, dann warne ich euch jetzt schon mal vor: Nach einem kurzen Einblick werdet ihr ziemlich sicher die Koffer packen wollen.

Die Elaphiten in Kroatien

Kolocep, Lopud & Sipan | Freizeitprogramm| Lust auf Urlaub?

Croatia-South-Dalmatia_Elaphiten_Sipan—Elaphiti-Island-shutterstock_375521500

Die Elaphiten – Ein wahres Naturparadies

Nur wenige Kilometer nordwestlich von Dubrovnik gelegen findet man sie – die Elaphiten, auch bekannt als Elaphitische Inseln. Insgesamt sind es 13 kleine Inseln, die durch den Koloceper Kanal vom Festland getrennt sind, bewohnt sind allerdings nur drei von ihnen – Sipan, Lopud und Kolocep, die dementsprechend auch für die Urlauber die interessantesten sind. Eines haben alle Inseln der Elaphiten gemeinsam: sie sind einfach wunderschön!

Kolocep Shore
Kolocep – eine grüne Oase

Kolocep

Besonders beliebt ist die grüne Insel Kolocep, die mit ihren dichtbewaldeten Gebieten, den prächtigen Olivenhainen und Gärten und Orangen- und Zitronenbäumen ein idyllisches Bild abgibt.

Gut zu wissen:

Auf den Elaphiten herrscht subtropisches Klima mit langen und trockenen Sommern, die Winter sind oft kurz und feucht, dafür aber auch sehr mild. Im September könnt ihr warme 25 Grad genießen und von leeren Stränden profitieren.

Kolocep wird von den Einheimischen auch gerne Kalamota genannt und besteht aus zwei Ortschaften: Donje Celo auf der Ost- und Gornje Celo auf der Westseite. Beide Orte sind durch einen etwa drei Kilometer langen Spazierweg miteinander verbunden. Gerade mal ein einziges Hotel ist auf dieser kroatischen Insel zu finden – das schicke Kalamota Island Resort by Karisma. Die meisten von ihnen lockt es aber nicht in das einzige Hotel der Insel, sondern vielmehr in eins der vielen privaten Häuser. Diese warten nicht nur mit einer heimeligen Einrichtung auf ihre Gäste, sondern meist auch mit einem atemberaubenden Blick aufs Meer und die wundervolle grüne Umgebung. Preislich sind die Angebote auch ok – schon für 45€ kann man hier je nach Saison ein Apartment mieten. Schaut euch die Angebote mal an, da ist für jeden Geldbeutel und Geschmack sicherlich ein Angebot dabei.

Kolocep Island

Ausflug nach Dubrovnik

Wer Lust auf ein wenig Sightseeing hat, sollte sich unbedingt die beeindruckende alte Architektur der Insel ansehen, die man an den vor-romanischen kleinen Kirchen, den Ruinen der Basiliken und den Wachtürmen bewundern kann. Solltet ihr doch mal etwas Abwechslung und mehr Trubel haben wollen, so könnt ihr der wunderschönen und berühmten Hafenstadt Dubrovnik einen Besuch abstatten, die nur eine 20-minütige Bootsfahrt von Kolocep entfernt ist. Im Sommer sind viele Tagestouristen in der Stadt, denn Kreuzfahrtschiffe kommen hier nahezu täglich vorbei – das tut der Schönheit allerdings keinen Abbruch. Fahrt einfach erst gegen Nachmittag los und harrt aus, bis die Kreuzfahrt-Gäste wieder auf dem Schiff sind.

General view of Dubrovnik – Fortresses Lovrijenac and Bokar seen
Der beeindruckende Blick auf Dubrovnik.

Lopud

Nächstes Schätzchen der Elaphiten ist die Nachbarinsel Lopud, die wohl auch die beliebteste Urlaubsinsel der Inselgruppe ist. Auf der Insel wimmelt es nur so vor lauter Naturschönheiten – die üppige Natur, bestehend aus dichten Pinienwäldern, Olivenhainen und Zypressen, ist ein Paradies für jeden Naturliebhaber. Hinzu kommen das leuchtend kristallblaue Meer, der malerische Strand Sunj Beach und die idyllischen, versteckten Felsenbuchten. Doch neben all der Idylle und den kleinen herrlichen Parks, die zum Daherschlendern einladen, findet man hier außerdem Ruinen, frühmittelalterliche Kirchen und Festungen, die es auf jeden Fall zu erkunden gilt. Besonders beliebt ist die kleine, auf einem Felsen stehende Kirche Sv. Trojic aus dem 16. Jahrhundert, aber auch das Franziskanerkloster mit der Heiligen Maria von Spilice. Steigt man den etwa 216 Meter hohen Berg Polacica hinauf, erblickt man noch einige weitere sehenswerte Sakralbauten, unterwegs genießt man außerdem herrliche Ausblicke auf Lopud samt Umgebung.

Unterkünfte auf Lopud

Auch, wenn es auf dieser Insel mehrere und vor allem ausgezeichnete Hotels gibt, so sind es doch die schicken kleinen Ferienhäuser, die einen schönen Strandurlaub auf dieser idyllischen Insel perfekt abrunden. Einige davon punkten mit ihrer Nähe zum Strand und einem herrlichen Blick aufs Meer, andere verfügen sogar über einen eigenen kleinen Garten, in dem es nach Zitrusfrüchten duftet. Wie entspannt ein Urlaub in solch einem Häuschen aussehen muss, brauche ich wohl nicht mehr ausführlich zu erläutern, oder?

Lopud Beach and Port

Sipan

Die Insel Sipan ist mit ihren rund 9 Kilometern Länge und knapp 2,6 Kilometern Breite die größte Insel der Elaphiten, dennoch ist sie touristisch noch etwas weniger erschlossen als Kolocep und Lopud. Ein Besuch hierher lohnt sich aber gerade deshalb. Mit dem Boot am kleinen, pittoresken Hafen des Örtchens Sudurad angekommen, wird einem hier bereits ein wunderschöner Anblick beschert. Alte und typisch dalmatinische Steinhäuser schmücken das Bild, dominiert wird es jedoch vom großen Rektorenpalast, der sich in dem anderen Inselörtchen Sipanska Luka befindet.

Einmal auf der Insel zu Besuch, sollte man sich unbedingt die zwei imposanten Landschlösser in Sudurad ansehen, die umgeben sind von einer alten Wehrmauer und riesigen quadratischen Wehrtürmen. Ebenfalls empfehlenswert ist hier ein Aufstieg zum etwa 243 Meter hohen Gipfel Sipans, den ihr vom westlich gelegenen Sipanska Luka aus gut erreichen könnt. Auch auf dieser prächtigen elaphitischen Insel heißt es wieder: Daherschlendern, die vielen kulturellen und historischen Highlights bewundern und die idyllische Atmosphäre auf euch wirken lassen. Ein Traum, kann ich euch sagen…

Vielfältige Elaphiten

Ob auf Kolocep, Lopud oder Sipan – eigentlich wartet jede der drei kleinen Inseln mit einem breiten Spektrum an diversen Freizeitaktivitäten auf euch. Wandert durch die prächtige Natur der Elaphiten und entdeckt hier und da eine versteckte, idyllische Bucht, erklimmt die einzigartige Inselbergwelt und besichtigt unterwegs die vielen schönen Kirchen, Klöster und Paläste.

Neben Erholung bieten die Elaphiten auch jede Menge Action.

Seid ihr viel lieber auf zwei Rädern unterwegs, dann könnt ihr die Inseln auf dem Mountainbike erkunden. Wer bei den warmen Temperaturen lieber auf oder auch unter dem Wasser unterwegs ist, für den sind Sportarten wie Kayak fahren, Klippen springen, Segeln, Tauchen oder Schnorcheln perfekt. Besonders beliebt bei Unterwasserliebhabern ist vor allem die Insel Kolocep, da diese mit einer abwechslungsreichen Unterwasserwelt überzeugen kann.

Rocky-beach-on-Elaphites-island-Kolocep-shutterstock_193600514
Sieht so euer nächstes Urlaubsziel aus?

Lust auf Urlaub?

Mich würde es nicht wundern, wenn ihr nun gerne eure sieben Sachen packen und euch auf den Weg zu den Elaphiten machen würdet. Schließlich wartet das entzückende Archipel mit drei einzigartigen Inseln auf euch, die allesamt ein Paradies für Strandurlauber, Erholungssuchende und Naturentdecker sind. Sollte es euch dieses Jahr  in den beliebten Urlaubsort Dubrovnik verschlagen, da kann ich euch einen Bootsausflug auf eine der drei Inseln ans Herz legen, denn die Inseln werden von Dubrovnik aus mehrmals täglich angesteuert. Auch ein Tagestrip ermöglicht euch bereits einen großartigen Einblick in dieses atemberaubende Naturparadies. Seid ihr schon neugierig?

 

Lust auf Kroatien?

Zu den aktuellen Kroatien Schnäppchen

 

Noch mehr Kroatien Tipps