Wer mit Thai Airways in den Urlaub fliegt, den erwartet die beste Economy Class der Welt. Was die Economy Class bei Thai Airways so besonders macht und welche Vorzüge es sonst noch gibt, lest ihr hier.

Ob ihr nach Thailand fliegt oder ein anderes Ziel in Asien, Australien oder Neuseeland ansteuert – ein Flug mit Thai Airways, der sympatischen Fluggesellschaft Thailands, ist immer eine gute Wahl. Kürzlich wurde die Airline, die sich guten Service, Komfort und Kundenzufriedenheit auf die Fahnen geschrieben hat, erneut ausgezeichnet und zählt nun offiziell nicht nur zu den besten Airlines der Welt, sondern kann auch mit der besten Economy Class der Welt sowie dem besten Onboard Catering bei den Fluggästen punkten. Damit ihr einen besseren Eindruck von den besonderen Serviceleistungen der Airline bekommt, habe ich die Economy Class von Thai Airways bei meinem Flug von Frankfurt nach Thailand für euch getestet.

Ein Flug in der Economy Class von Thai Airways

Die Auszeichnung | Der Service 

Onboard Catering | Fazit

Stewardessen von Thai Airways
Foto: Thai Airways

Auszeichnung der World’s Best Economy Class

Wenn eine Airline den Titel „World’s Best Economy Class“ von Skytrax verliehen bekommt, ist das ein echter Ritterschlag. Schließlich entscheidet nicht etwa eine Jury über den Gewinner, sondern die Fluggäste selbst. Über 20 Millionen Passagiere wurden im letzten Jahr befragt. Unter anderem wurden dabei der Service, der Sitzkomfort, das Entertainment-Programm und das Onboard Catering unter die Lupe genommen. Punkte, die gerade bei Langstreckenflügen eine wichtige Rolle spielen.

Die Auszeichnung ist ein echter Ritterschlag

Thai Airways überzeugt die Fluggäste übrigens nicht zum ersten Mal. Schon mehrfach belegte die thailändische Airline einen der vorderen Plätze im Ranking der besten Airlines und zeigt damit, dass die thailändische Gastfreundschaft und der damit verbundene Service sehr gut bei den Passagieren ankommt. In Folge der Befragungen wurde zudem ermittelt, dass Thai Airways nicht nur die beste Economy Class bietet, sondern auch mit einem hervorragenden Onboard Catering überzeugen kann. Das Motto „Smooth as silk“ passt wirklich perfekt, denn ein entspannter Flug läutet einen entspannten Urlaub in Thailand standesgemäß ein.

Ein Flugzeug von Thai Airways
Foto: VanderWolf Images/Shutterstock.com

Diese Services bietet die Economy Class von Thai Airways

Doch was macht die beste Economy Class der Welt eigentlich aus? Schon bei der Flugbuchung auf der Webseite von Thai Airways lese ich: „In Thai Airways‘ Economy Class fliegen heißt, auf nichts verzichten zu müssen“. Was das heißt, wird bereits vor dem Betreten des Flugzeugs klar, denn als Passagier der Economy Class kann ich bei Thai Airways ganze 30 kg Gepäck aufgeben. Verzichten muss ich beim Packen also wirklich auf nichts. Auch die kostenlose Sitzplatzreservierung ist perfekt. Während man mittlerweile bei vielen Airlines für den Wunschsitzplatz zur Kasse gebeten wird, ist dieser Service auf Langstreckenflügen bei Thai Airways kostenfrei.

Reisen mit Kindern

Die Crew von Thai Airways wurde besonders für den Umgang mit Kindern geschult und wird euch während des Flugs gerne bei Problemen oder Nachfragen helfen.

Wenn ihr es gerne etwas ruhiger mögt, dann habe ich noch einen absoluten Tipp für euch: Sucht euch beim Check-in Plätze auf dem Oberdeck des riesigen A380 aus. Hier befindet sich bei Thai Airways nicht nur die First und Business Class, sondern auch ein kleiner aber feiner Economy Class Bereich. Die Bestuhlung ist hier oben etwas abgespeckt, am Fenster findet ihr jeweils zwei anstatt von drei Sitzen und generell ist es hier oben ruhig und weniger voll. Wenn ihr Plätze am Fenster aussucht, steht euch außerdem ein praktisches Staufach zur Verfügung, in dem ihr alle wichtigen Basics für einen langen Flug unterbringen könnt. Das erspart euch die lästige Suche nach der Tasche im Gepäckfach über euch.

Ausblick aus dem Airbus A380 von Thai Airways
Die praktische Ablage im Airbus A380

Beim Boarding fällt mir ein weiterer sehr wichtiger Pluspunkt ins Auge: Während geringe Beinfreiheit bei vielen Airlines auf Langstreckenflügen zum Problem werden kann, bietet die Economy Class von Thai Airways zusätzliche Beinfreiheit, die das lange Sitzen wesentlich angenehmer macht. Ein gemütliches Kissen, Kopfhörer und eine dicke, warme Decke dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen. Eine lächelnde Flugbegleiterin in farbenfroher Uniform fragt mich, ob sie mir noch behilflich sein kann –  mir fällt auf, dass ich meine Schlafmaske vergessen habe. Nach einer kurzen Nachfrage bringt sie mir ein kleines Amenity Kit, mit allem, was ich für den Flug brauche. Eine nette Geste, die den Start des Fluges direkt noch angenehmer macht.

Die Economy Class von Thai Airways
Foto: Pawarin Prapukdee/Shutterstock.com

Perfektes Entertainment

Nachdem ich es mir auf meinem Sitz bequem gemacht habe, widme ich mich dem Entertainment-Programm. Aktuelle Blockbuster, Musik aus verschiedenen Genres, kurzweilige Spiele und die neuesten News aus aller Welt stehen mir auf meinem großzügigen Bildschirm zur Auswahl. Die Nüsse und das Wasser, die mir ein Flugbegleiter nach dem Start bringen, sind ideal, um mir die Zeit bis zum Essen zu vertreiben.

Snack-bei-Thai-Airways

 

Macht es wie ich und stellt euch direkt am Anfang eine bunt gemischte Playlist mit Filmen der unterschiedlichsten Genres zusammen. Die interessantesten Filme aus Europa, Asien und Amerika schaue ich mir immer im Wechsel an, damit neben den typischen Blockbustern auch einige Geheimtipps auf meiner Watchlist stehen.

Zwischendurch kann ich euch bei Langeweile ein ziemlich cooles Spiel empfehlen, bei dem ihr Bilder der unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten gezeigt bekommt. Ihr müsst dann – ähnlich wie bei Schlag den Raab – eine Stecknadel dort setzen, wo ihr den Ort zu verorten meint. Das Spiel stellt euer Reisewissen ziemlich auf die Probe und lässt die Zeit im Flug vergehen.

Leckeres Essen bei Thai Airways

Auf das Essen bin ich ganz besonders gespannt, schließlich habe ich gelesen, dass Thai Airways den Titel „Best Economy Class Airline Catering“ gewonnen hat und die Passagiere nur allzu gerne mit thailändischen Gerichten auf den Urlaub einstimmt. Ich liebe die thailändische Küche und bin gespannt, welche Spezialitäten über den Wolken serviert werden.

Besondere Wünsche?

Ihr seid Vegetarier oder habt bestimmte Unverträglichkeiten? Kein Problem! Meldet euer Sondermenü rechtzeitig vor dem Flug an, sodass euch eine passende Alternative zubereitet werden kann.

Nach kurzer Zeit rollt schon der Speisewagen durch die Gänge. Ich habe bei meiner Buchung keinen besonderen Wunsch angegeben und kann mich nun zwischen zwei Gerichten entscheiden. Einerseits gibt es die von thailändischen Aromen inspirierten Gerichte mit Reis oder Nudeln, cremigen Currysoßen und den typischen Gewürzen, andererseits stehen aber auch westliche Gerichte zur Auswahl. Alle Menüs werden dabei mit saisonalen Zutaten zubereitet und schmecken dementsprechend frisch. Das Hähnchen oder Rind des Western Style Menüs wird mit Kartoffeln, Möhrchen und einer würzigen Soße serviert. Ein Beilagensalat und ein Brötchen komplettieren das Gericht. Ein fluffiger Kuchen und Kaffee, Tee und diverse Kaltgetränke runden das Menü schließlich ab.

Das Essen bei Thai Airways
Foto: Thai Airways

Hilfreiche Tipps für lange Flüge

Sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückflug serviert Thai Airways zwei große Mahlzeiten und immer wieder Wasser und weitere Getränke zwischendurch. Das ist absolut super, denn wer seinem Jetlag keine Chance geben und ausgeruht ankommen will, der sollte auf dem Flug viel Wasser trinken, ein paar Stunden schlafen und zwischendurch immer mal wieder ein paar Schritte durch die Kabine gehen, um die Blutzirkulation anzuregen und etwas für den Kreislauf zu tun.

Generell ist die Stimmung an Bord wirklich gut, alle Servicekräfte sind hilfsbereit und wenn doch mal was nicht passen sollte, wird euch ziemlich sicher sehr schnell geholfen. Ich kann euch nur raten, euch einige der neuesten Filme anzuschauen, denn die Auswahl ist super und nirgends hat man so viel Ruhe wie hier.

Der Thailand Urlaub beginnt schon im Flugzeug

Nach rund zehn Stunden landet mein Flugzeug auf dem Airport Bangkok-Suvarnabhumi, von wo aus meine Reise in Thailands Süden dann direkt startet. Dank des abwechslungsreichen Entertainment-Programms und der vielen kleinen Goodies, die in der Economy Class von Thai Airways zur Verfügung gestellt werden, geht ein Langstreckenflug hier erstaunlich schnell um. Besonders beeindruckt hat mich auch die Freundlichkeit der Flugbegleiter, die während des kompletten Flugs darauf achten, dass es den Passagieren an nichts mangelt. Hier fängt der Urlaub wirklich schon im Flugzeug an.

Von meiner Reise nach Thailand habe ich euch übrigens auch ein Video mitgebracht:

 

Themenwoche Thailand

Weitere Thailand Tipps

Beitragsbild: VanderWolf Images/Shutterstock.com