Habt ihr euch eigentlich schon mal überlegt, die wunderschöne Schweiz als Reiseziel anzusteuern? Sollte das bisher noch nicht der Fall gewesen sein, dann möchte ich euch nun einen ganz besonderen Ort vorstellen, der euch bestimmt auf den Geschmack bringen wird, diesem vielfältigen Land mal einen Besuch abzustatten.

Die wunderschöne Gemeinde Luzern hat alles, was man von einer typisch Schweizer Stadt erwartet: Sie ist reich an denkmalgeschützten Sehenswürdigkeiten, lädt am prächtigen Vierwaldstättersee zu erholsamen Stunden ein und bietet aktiven Urlaubern mit ihrer einzigartigen Bergwelt hervorragende Voraussetzungen zum Wandern. Ganz egal, wonach euch gerade der Sinn steht – in Luzern gibt es jede Menge zu bestaunen. Lasst euch für einen Moment in diesen besonderen Ort entführen und euch von der Schönheit verzaubern!

Facettenreiches Luzern

Sightseeing | Erholung | Aktivurlaub

Luzern City View

Geschichte vs. Moderne in Luzern

Allein die geschichtsträchtige Altstadt von Luzern gibt einem das Gefühl, als würde man einen Schritt zurück in die Vergangenheit treten, so reich ist diese Stadt an denkmalgeschützten Sehenswürdigkeiten. Da wäre zum Beispiel das imposante Luzerner Rathaus aus dem Jahr 1604, die Jesuitenkirche, ein beeindruckender sakraler Barockbau aus dem 17. Jahrhundert oder auch der berühmte sterbende Löwe, ein Denkmal aus Stein, das vom amerikanischen Schriftsteller Mark Twain bereits zum „traurigsten und bewegendsten Stück Stein der Welt“ ernannt wurde. Besonders sehenswert sind aber auch die malerischen Altstadtplätze, wie etwa der Weinmarkt, der Hirschenplatz oder auch der Kornmarkt, die allesamt geschmückt sind mit alten Häusern und historischen Fresken. Am besten schlendert man hier einfach durch die schmalen Gassen, bummelt durch die schicken Boutiquen oder gönnt sich eine Pause in einem der vielen schönen Cafés.

Möchte man von der Historie in die Moderne übergehen, so braucht man nur die Kapellbrücke, das berühmte Wahrzeichen von Luzern, überqueren, die den alten und neuen Stadtteil von Luzern miteinander verbindet. Doch bevor es überhaupt mit dem modernen Teil von Luzern weitergeht, muss man sich erst einmal die 204 Meter langen Holzbrücke widmen, die die älteste und zweitlängste überdachte Holzbrücke Europas ist.

Bevor es die Brücke überhaupt gab, befand sich hier nur ein 34,5 Meter hoher Wasserturm, der aus der Reuss ragte. Erst ein halbes Jahrhundert später begann man mit dem Bau der Kapellbrücke, die heute über einen kurzen Steg mit dem Wasserturm verbunden ist. Im Jahr 1993 brannte ein großer Teil der Brücke nieder, der jedoch rasend schnell wiederaufgebaut wurde. Diese Zerstörung, die vermutlich auf einen rücksichtslosen Passanten mit einer Zigarette zurückgeht, hat für einen großen Medienrummel gesorgt und machte die Brücke weltweit noch berühmter, als sie es sowieso schon war. Einmal dort, solltet ihr auch die nahe gelegene St.-Peters-Kapelle besichtigen.

Sobald ihr mit eurer Besichtigung des weltberühmten Wahrzeichens fertig seid, werdet ihr schon vom nächsten Highlight begrüßt, dem Kultur- und Kongresszentrum Luzern. Dieses riesige und vor allem im Kontrast zu der Altstadt stehende Bauwerk ist ein wahres architektonisches Meisterwerk. Konzertbesucher schätzen hier vor allem die gute Akustik im Konzertsaal, der mehr als 1800 Sitzplätze bereithält, Museumsbesucher hingegen lockt es in das Kunstmuseum Luzern. Besonders beliebt sind hier auch die Dachterrassen, die euch einen herrlichen Blick auf den See und die Altstadt bescheren.

KKL building in Luzern
Foto: iStock/Aimin Tang

Wer Luzern einmal besucht und genügend Zeit mitbringt, darf sich folgende Sehenswürdigkeiten auch nicht entgehen lassen:

Entspannung am Vierwaldstättersee

Genug gesehen, jetzt wird erstmal relaxt! Wer nach einem spannenden Tag voller Sightseeing gerne auch mal etwas die Füße hochlegen möchte, der sollte sich unbedingt an den idyllischen Vierwaldstättersee begeben, der vor allem mit seinen landschaftlichen Reizen punkten kann. Eingebettet in ein wundervolles Bergpanorama und umgeben von Zypressen und Yuccapalmen, könnt ihr hier einfach mal ganz für euch alleine sein und die frische Bergluft genießen. Wem der Sinn nach einer gemütlichen Rundfahrt steht, der sollte unbedingt eine Bootstour buchen und entspannt über die Reuss schippern. Die Fotomotive, die euch hier geboten werden, sind einfach herrlich!

Mein Tipp: Wer nicht nur auf dem Wasser unterwegs sein möchte, sondern im Sommer zum Beispiel auch ein erfrischendes Bad nehmen, der sollte unbedingt einen Abstecher in das nur 30 Minuten Autofahrt entfernt Seebad Luzern miteinplanen. Hier könnt ihr im sauberen See eine Runde schwimmen gehen und euch anschließend in einem der Restaurants mit saisonalen, hausgemachten Speisen verwöhnen lassen. Sommer in Luzern – eine tolle Idee!

Wandern auf dem Pilatus Berg

Ihr wollt viel lieber das volle Kontrastprogramm? Nach einer ordentlichen Ladung Geschichte, Kunst und Kultur kribbelt es euch unter den Fingern und Füßen, denn ihr wollt unbedingt die großartige Bergwelt rund um Luzern erkunden? Dann habe ich wohl genau das Richtige für euch: Schnürt euch den Rucksack um, zieht bequeme Wanderschuhe an und vergesst bloß nicht das nötige Proviant – auf geht’s auf den Pilatus Berg!

Der Luzerner Hausberg Pilatus ist einer der beliebtesten Ausflugsziele in der Region Luzern-Vierwaldstättersee. Erreichen könnt ihr diesen zum Beispiel direkt vom Vierwaldstättersee aus, beispielsweise mit einer Panorama-Gondelbahn oder auch mit der steilsten Zahnradbahn der Welt, die euch bei einer Steigung von bis zu 48% innerhalb von rund einer halben Stunde auf den 2132 Meter hohen Berg bringt. Doch auch zahlreiche Wanderwege führen euch hier auf diesen gigantischen Berg, einige davon eignen sich sogar für Mountainbike Fahrer. Einmal oben angekommen, habt ihr einen fantastischen Ausblick auf den See und die umliegende Bergwelt. Allein diese Aussicht macht den Aufstieg lohnenswert, glaubt mir. Wer den Berg nicht nur zu Fuß erkunden möchte, kann ihn bei der sogenannten „Goldenen Rundfahrt“ im Sommer auch umrunden – und zwar mit dem Schiff, einer Zahnrad-, Luftseil- und Gondelbahn. Weitere Attraktionen sind hier etwa der Pilatus Seilpark, das PILU-Land, eine Spiel- und Lernwelt für Groß und Klein, oder auch die längste Rodelbahn der Schweiz (1350 Meter). Und wem das noch nicht reicht, der kann nach dem Aufstieg mal Luzern von oben bestaunen – bei einem aufregenden Gleitschirmflug. Wie aufregend! Ja, wie ihr seht, ist ein Ausflug zum Pilatus Berg definitiv ein Spaß für die ganze Familie.

Auch wenn das nur ein Bruchteil all der Attraktionen und Aktivitäten war, die euch im schönen Luzern und Umgebung erwarten – ich hoffe, ihr habt nun genau wie ich Lust auf einen Urlaub in der Schweiz bekommen. Hier findet ihr ein schon mal ein paar Anregungen: