Sommer, Sonne, Strand und Meer soweit das Auge reicht: In Belgien erwarten euch traumhafte Strände, die für einen erholsamen Strandurlaub perfekter nicht sein könnten. An der flämischen Küste säumen weitläufige Strand- und Dünenlandschaften das Bild. Neben Strand und Natur bietet die belgische Küste aber auch viele weitere Freizeitmöglichkeiten. Lest jetzt, was die Nordseeküste Belgiens so besonders macht!

Neben spannenden Sehenswürdigkeiten in den Städten sind es vor allem die Strände an der belgischen Küste, die das Land bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen so beliebt machen. Ob reines Stranderlebnis, Kunst und Kultur, Lifestyle, Sport, Shopping oder Kulinarik – die belgische Küste erwartet euch mit urbanem Flair und so einigen coolen Erlebnissen, die euren Urlaub in Belgien zu etwas ganz Besonderem machen. Ich verrate euch, welche Highlights ihr nicht verpassen dürft und an welchen Stränden sich diese befinden.

10 Highlights an der belgischen Küste

1. Kunst am Meer in Ostende | 2. Ensorhaus in Ostende

3. Geschichte in Raversijde | 4. Beachbars in Blankenberge

5. Pferdefischer in Oostduinkerke | 6. Kiten in Knokke-Heist

7. Wandern im Naturpark Zwin | 8. Strandsegeln in De Panne

9. Kusttram | 10. Aktivitäten und Kulinarik in De Haan

1. Kunst am Meer in Ostende

Als erstes möchte ich euch das quierlige Ostende vorstellen, das nicht nur für Badeurlauber, sondern auch für Kunst- und Kulturliebhaber die perfekte Adresse ist. Reist ihr in Ostende mit dem Zug an, werdet ihr direkt am Bahnhof mit einem riesigen Stück Street Art begrüßt. Das überdimensionale Kunstwerk, das an die Vergangenheit Belgiens erinnern soll und nun eine Hauswand schmückt, ist im Rahmen des Streetart Festivals Crystal Ship entstanden. Initiator des Streetart Festivals ist Bjørn Van Poucke. Jahr für Jahr kommen talentierte, internationale Künstler an die flämische Küste, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und fantastische Kunstwerke entstehen zu lassen. Mittlerweile gibt es in Ostende um die 20 großformatige Wandbilder, die zu einer Entdeckungstour durch die Streetart Galerie einlädt.

Strand in Ostende in Flandern
Strand in Ostende | Foto: Toerisme Oostende

2. Ensorhaus in Ostende

Dass die Kunst in Ostende eine ganz besondere Rolle einnimmt, zeigen auch das neu renovierte Ensorhaus, das ehemalige Wohngebäude von James Ensor, und das benachbarte Erlebniszentrum. James Ensor war eine bedeutende Persönlichkeit der Modernen Kunst in Belgien. Sein ganzes Leben lang verbrachte der Künstler in der Vlaanderenstraat. Nun öffnen ab dem 14. Juli 2020 das Ensorhaus und das Erlebniszentrum in Ostende ihre Pforten und begrüßen interessierte Besucher. Dort wird euch ein einmaliger Einblick in das Leben und des Alltags des Meisters gewährt. Dank Virtual Reality und interaktiven Technologien im Erlebniszentrum könnt ihr euch in das teils skurille Universum von James Ensor versetzen lassen. Ebenso werden seine Lieblingsorte bei einem neuen digitalen Stadtrundgang durch Ostende per App vorgestellt – die Orte, die ihn für seine Werke sein Leben lang so inspiriert haben.

Ensorhaus in Flandern
Ensorhaus | Foto: Westtoer

3. Geschichte in Raversijde

In Raversjde, einem Stadtteil von Ostende, erwartet euch eine der Hauptattraktionen der belgischen Küste. Mit mehreren Bunkern, Beobachtungsposten, Geschützstellungen und der zwei Kilometer langen, unterirdischen Gänge befindet sich hier der Atlantikwall. Die deutsche Verteidigungslinie wurde im Zweiten Weltkrieg geschaffen und viele Teile sind bis heute noch gut erhalten geblieben. Für ein absolutes Kontrastprogramm sorgt die mittelalterliche Fischersiedlung Walraversijde. Als eine der bedeutsamsten archäologischen Ausgrabungsstätten Flanderns ist sie unbedingt einen Besuch wert!

Raversijde in Flandern
Raversijde | Foto: Westtoer

4. Beachbars in Blankenberge und Co.

Was wäre ein Strandbesuch ohne eine coole Beachbar? Das hat man sich wohl auch an der belgischen Küste gedacht, denn dort habt ihr die Wahl zwischen sage und schreibe 80 Beachbars. Einen großen Teil davon findet ihr am Strand in Blankenberge. Macht es euch in einem der trendigen Strandclubs auf den stilvollen Lounge-Möbeln gemütlich und beobachtet von dort aus das bunte Treiben am Strand. Ein leckerer Cocktail und herzhafte Snacks dazu und das Beacherlebnis an der belgischen Küste ist perfekt. Die Füße im Sand und einen Drink in der Hand, während die frische Meeresbrise einem um die Nase weht – klingt das nicht herrlich? Für eine kleine Abkühlung sorgt der anschließende Sprung ins kühle Nass der Nordsee.

Beachbar an der belgischen Küste
Beachbar an der belgischen Küste | Foto: Visit Flanders

5. Traditionelle Pferdefischer in Oostduinkerke

Als nächstest möchte ich euch den Strand in Oostduinkerke vorstellen. Neben Strand, Dünen und Badespaß erwartet euch hier ein langjähriger Brauchtum. Hier könnt ihr nämlich zusehen, wie traditionelle Pferdefischer ihre Arbeit ausführen. Regelmäßig kommen die Fischer bei Ebbe auf ihrem Holzsattel an den Strand gefahren und ziehen anschließend schwere Krabbennetze hinter sich her. Wer mag, kann die frischen Krabben kaufen oder bei den Kochshows zusehen, die hier ab und an veranstaltet werden. Ein ganz besonderes Erlebnis, das ihr euch nicht entgehen lassen solltet!

Pferdefischer an der belgischen Küste
Pferdefischer an der belgischen Küste | Foto: Dirk van Hove

6. Kiten in Knokke-Heist

Ein zwölf Kilometer langer Traumstrand erwartet euch in Knokke-Heist, einem der bekanntesten Badeorte Belgiens. Der Strandabschnitt in Knokke-Heist lässt sich in vier Bereiche unterteilen: Heist, Duinbergen, Albertstrand und Het Zoute, wobei der Albertstrand mit seinen zahlreichen Beachbars, Restaurants und den luxuriösen Unterkünften besonders belebt ist. Der Strand in Knokke-Heist gilt inbesondere als Kitesurfer-Hotspot bekannt. Schon von Weitem verraten die bunten Farbkleckse in der Luft, dass sich hier alles um die beliebte Wassersportart dreht: Bei besten Bedingungen stürzen sich zahlreiche Surfer gekonnt in die Wellen der Nordsee und lassen sich von ihren Lenkdrachen in die Lüfte heben. Möchtet ihr euch ebenfalls im Kitesurfen probieren, könnt ihr an den Schnupperkursen der vielen Surfschulen an der Küste Flanderns teilnehmen.

Kitesurfing in Flandern
Kitesurfing in Flandern

7. Wandern im Naturpark Zwin

Ganz im Norden von Flandern befindet sich ein herrliches Naturparadies: der Naturpark Zwin bei Knokke-Heist. Unter dem Motto des „internationalen Flughafens der Vögel“ wurde der Naturpark im Jahre 2006 grundlegend umgebaut. Wo sich einst Käfige für Singvögel, Raubvögel und Co. vom Grafen befanden, sind nun heute alle Tiere frei in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Besonders empfehlen kann ich euch eine Wanderung auf einem der Rundwanderwege. Lauft an kleinen Hütten und Seen vorbei, durch dichte, grüne Wälder und hinauf auf den Deich. Wichtig dabei: Immer Augen und Ohren aufhalten – dann lässt sich auch der ein oder andere Vogel bei der Nahrungssuche oder beim Brüten im Zwin beobachten.

Hotel buchen

Der traumhafte Naturpark Zwin
Der traumhafte Naturpark Zwin | Foto: Visit Flanders

8. Strandsegeln in De Panne

Was ihr am Strand von De Panne neben Baden und Sonnen auf jeden Fall ausprobieren solltet, ist das Strandsegeln. Sobald es an der belgischen Küste windig wird, kann der Spaß auch schon losgehen: Setzt euch in einen dreirädrigen Segelwagen, zieht die Segel stramm und flitzt damit in enormem Tempo über den Strand von De Panne! Da der Ort direkt an Frankreich grenzt, könnt ihr mit eurem Segelwagen ganz einfach bis nach Frankreich fahren, dort einen Happen zu euch nehmen und entspannt wieder zurücksegeln. Ich verspreche euch, dieses einmalige Erlebnis wird euch noch lange in Erinnerung bleiben.

Strandsegeln in De Panne
Strandsegeln in De Panne | Foto: Westtoer

9. Straßenküstenbahn Knokke-Heist bis nach De Panne

Zugegeben: Wirklich lang ist die belgische Nordseeküste mit ihren 65 Kilometern nicht, dafür überrascht sie aber umso mehr mit ihrer Vielfältigkeit. Vom luxuriösen Knokke-Heist im Westen über das alternative Ostende bis ganz in den Osten nach De Panne mit seinem französischen Flair – genau entlang dieser Strecke bringt euch die Kusttram, eine Küstenstraßenbahn, die euch am Meer entlang befördert und in der ihr euch während der Fahrt von der abwechslungsreichen belgischen Küste ins Staunen bringen lassen könnt. Mit ihren 67 Kilometern und 68 Haltestellen ist die Kusttram die längste Straßenbahn der Welt!

Kusttram in Flandern
Kusttram | Foto: Westtoer

10. Aktivitäten und Kulinarik in De Haan

De Haan zählt mit seinem besonderen Architekturstil und dem Flair der Belle Epoque zu den schönsten Orten an Flanderns Küste. Kein Wunder, dass auch der Strand von De Haan damit seinen wohlverdienten Platz auf der Liste der schönsten Strände Belgiens findet. Viele Werke flämischer Künstler schmücken die Strandpromenade und der Blick auf das Meer und die Dünen lassen bei jedem Strandbesucher Glücksgefühle aufkommen.

Guru Tipp: Schnappt euch ein Fahrrad, radelt damit entlang der Küste und erkundet die vielen kleinen Ortschaften in De Haan. In und um De Haan gibt es viele Radrouten, die euch durch wunderbare Landschaften führen.

Kulinarischer Geheimtipp in De Haan

Wer neben den typischen belgischen Spezialitäten mal etwas Ausgefallenes probieren möchte, sollte sich definitiv das Restaurant Markt XI vom Kitchen Rebel Benny van Torre merken. Was zunächst simpel auf der Speisekarte klingen mag, entpuppt sich als wahres Kunstwerk auf dem Teller. Sein Erfolgsrezept: Benny mag es so pur wie möglich. Gewürze verwendet er lediglich als Unterstützung des natürlichen Aromas.

Restaurant Markt XI in De Haan
Restaurant Markt XI | Foto: VISIT FLANDERS

 

Welches Highlight an der belgischen Küste hat euch am meisten überrascht?

Ihr habt jetzt einen Überblick darüber bekommen, welche tollen Erlebnisse euch an den Stränden der belgischen Küste erwarten. Was davon, hat euch am meisten beeindruckt und welcher Strand ist euer Favorit? Für welchen Ort ihr euch auch entscheidet, bei mir könnt ihr ganz einfach und unkompliziert euren Belgien Urlaub buchen. Passende Angebote habe ich euch hier bereits rausgesucht.

Foto: Visit Flanders

Mehr zu Belgien