Wer neben dem klassischen Touri-Sightseeing auch etwas anderes von der tschechischen Hauptstadt sehen möchte, der sollte unbedingt diesen Artikel lesen: Außergewöhnliche Attraktionen in Prag machen einen Trip in die goldene Stadt nämlich unvergesslich!

Wie wunderschön und vielfältig diese Stadt ist, habe ich euch bereits in meinen Prag Tipps verraten. Habt ihr die Gelegenheit, der goldenen Stadt einen Besuch abzustatten, solltet ihr es euch auf keinen Fall entgehen lassen, die zahlreichen Sehenswürdigkeiten abzuklappern und eine Bandbreite an Erinnerungsfotos mit nach Hause zu nehmen. Wollt ihr aber über den typischen Touristenaufenthalt hinaus noch ein paar außergewöhnliche Highlights der Stadt erkunden, solltet ihr jetzt unbedingt die Augen und Ohren spitzen: Außergewöhnliche Attraktionen in Prag stehen nämlich heute auf der Tagesordnung. Ich stelle euch meine Top 5 vor, die ihr garantiert nicht von dieser bezaubernden Stadt erwartet habt.

Charles bridge and Prague castle from Old town

Außergewöhnliche Attraktionen in Prag

Bier- und Wein Spa | Kloster Strahov | Streetart | Alter jüdischer Friedhof | Brauereibesichtigung

Bier- und Weinbäder – Wellness der Extraklasse

Die Überschrift verrät es schon: In Prag erreicht das Wellness- und Spa Angebot neue Dimensionen. Es ist zwar außer Frage gestellt, dass man sich nach einem ausgiebigen Wellnesstag wie neu geboren fühlt und tiefenentspannt ist – also genau das, was man sich von einem Urlaub erhofft – doch 08/15 Wellness-Programme waren gestern. Nicht umsonst möchte ich euch heute außergewöhnliche Attraktionen in Prag vorstellen und so landet mit einem klarem Vorsprung das Bier- und Weinspa im Lázně Pramen auf Platz 1.

Entspannen könnt ihr euch hier, je nachdem, wonach euch der Sinn bzw. der Geschmack steht, in einem Fass, gefüllt mit Wasser und dem Zusatz von Bier oder Wein. Ein sogenanntes Bier- oder Weinbad dauert 20 Minuten. Während ihr bei 35-38°C in einer Whirlpool-Badewanne aus Eichen- oder Lärchenholz die Seele baumeln lassen könnt, tragt ihr nicht nur aktiv zu eurem Wohlbefinden bei, sondern gönnt Körper und Haut ebenfalls etwas Gutes. 

Eigenschaften des Lärchenholz:

  • Vorbeugung bei Erkältung und Viruserkrankungen
  • senkt das Auftreten von Migräne und Neurose
  • normalisiert den Blutdruck
Seid ihr genüssliche Bierliebhaber, werdet ihr euch sicherlich für das Bierbad entscheiden, denn zu jedem Bad gehört ebenfalls der unbegrenzte Konsum und Genuss des Bieres Kynspersky Zajic. Während sich die im Hopfen enthaltenen ätherischen Öle entzündungshemmend und antibakteriell auf eure Haut auswirken, ist die Bierhefe reich an den verschiedensten Vitaminen B, die eurer Haut Feuchtigkeit spenden und zur Regeneration der Zellen beitragen. Kein Wunder also, dass die Prager vor allem bei Schuppenflechten, Akne, Rückenschmerzen und vielen weiteren Beschwerden auf dieses Rezept zurückgreifen. Wer lieber die gute Qualität des Weines zu schätzen weiß, dem steht ein Bad im heißen Gemisch aus Wasser, Rotwein, Weinblatt- und -Traubenextrakten, Weinhefe, Honig, Lavendel und ätherischen Ölen bevor. Kommt in den Genuss von einer Flasche Rot- oder Weißwein und genießt ein Bad in aller Ruhe, während euer Körper verwöhnt wird und von den Nährstoffen des Weinbades profitiert. Versprochen wird eine verjüngende Wirkung sowie eine bessere Durchblutung, sodass dieses Spa gerne unter anderem für Personen mit Übergewicht, Schlafmangel und Rheuma angewendet wird. Sowohl nach dem Bier- als auch nach dem Weinbad ist eine gemütliche Auszeit auf einem Heubett vorgesehen, bei dem ihr die wohlige Wärme und das Flackern des Kamins in ruhiger Zweisamkeit mit eurem Partner genießen könnt. Buchen könnt ihr solch ein Verwöhnprogramm für maximal 4 Personen. Damit ihr eine noch genauere Vorstellung vom Bier- und Weinspa bekommt, könnt ihr euch auf der Website pivnispa.cz einen virtuellen Rundgang anschauen und einen Einblick in die privaten „Badezimmer“ bekommen.

Wer noch eine Portion mehr Wellness mitnehmen möchte, der hat auch die Möglichkeit 20 Minuten in einem Saunafass aus Zedernholz zu schwitzen und sich anschließend eine halbe Stunde lang massieren zu lassen. Nach einer kleinen Pause im Heu könnt ihr euren Urlaub entspannt fortsetzen und euch auf weitere außergewöhnliche Attraktionen in Prag freuen. 

Das Kloster Strahov – Eintauchen in die weiten Welten der Bibliothek

Auch wenn ihr vielleicht keine geborenen Fans des Klosters seid, solltet ihr dem Kloster Strahov unbedingt einen Besuch abstatten. Denn genau in diesem Gebäude befindet sich die traditionsreiche Prager Bibliothek, die zahlreiche Manuskripte aus dem Mittelalter aufbewahrt. Bereits im Jahr 1140 wurde das Kloster errichtet, musste über die Jahre hinweg jedoch mehrfach aufgrund von Kriegsbeschädigungen restauriert werden. Sage und schreibe 50.000 Schriften liegen hier in zwei Sälen verborgen. Während sich im Theologischen Saal 18.000 Bücher und Schriften der Religion widmen, sammeln sich stolze 42.000 Bände der Philosophie im philosophischen Saal. Zusätzlich existiert im Kloster Strahov eine sogenannte Wunderkammer, in der naturwissenschaftliche und archäologische Schriften zu finden sind. Zu verdanken ist dies einzig und allein dem Skriptorium, das seit jeher antike Schriften abgeschrieben und übersetzt hat. Insgesamt 200.000 Bände sind so zu einer Sammlung entstanden, wovon die rund 3.000 Handschriften und 15.000 Inkunablen zur Sicherheit fest verschlossen sind.

Maciej Bledowski shutterstock _203239717
Maciej Bledowski / Shutterstock.com

Doch nicht nur diese unglaubliche Anzahl an uralten Schriftbänden macht das Kloster zu einem speziellen Highlight in Prag. Gleichermaßen ist auch der Barock-Stil zu bewundern, der auf das 17. und 18. Jahrhundert zurückzuführen ist. Allein im Theologischen Saal gibt es 25 Fresken zu bestaunen, rund um das Thema Wissen und Wahrheit. Besondere Bewunderung wird allerdings dem Deckenfresko in der philosophischen Halle zugesprochen. Franz Anton Maulpertsch hat dieses Kunstwerk zusammen mit seinen Lehrlingen erschaffen. Unter dem Titel „Spirituelle Entwicklung der Menschheit“ ist der gesamte historische Verlauf der Philosophie zu betrachten. Auf dem Gelände des Klosters befindet sich aber nicht nur die Bibliothek, sondern zugleich auch die Kirche Mariä Himmelfahrt und eine Gemäldegalerie.

bibliothek prag_157354382

Street Art – Graffiti Kultur pur

Habt ihr euch schon mal die wunderschönen Graffiti Kunstwerke angeschaut, die in einer Vielfalt die Stadt zieren? Zu Zeiten des tschechischen Kommunismus war es strengstens untersagt, seine eigene Meinung zu äußern, geschweige denn, seine Ideen in die Welt hinaus zu posaunen. Doch auch damals schon gab es Rebellen, die sich nicht daran hielten. Lennonisten, fanatische Anhänger des Künstlers John Lennon, gelten als Vorläufer der freien Meinungsäußerung, die sich in Kunstwerken widerspiegelt. Die heute wohl berühmteste mit Graffiti gezierte Mauer in ganz Prag ist demzufolge die John Lennon Mauer, die mit Songtexten und Inspirationen des Künstlers verziert wurde.

emka74 Shutterstock com_67439950
Foto: emka74 / Shutterstock.com

Zur Verwunderung waren es später die Kommunisten, die den jungen Künstlern spezielle Wände zur Verfügung stellten, um ihre Street Art zu verwirklichen. Aber nicht nur das: Sie haben sogar darum gebeten, die ausgewählten Wände mit Motiven zu verschönern. Denn wie wir alle wissen, gibt es jene Künstler, deren Kreativität wertgeschätzt wird, und jene, die Graffiti schlicht und ergreifend dazu nutzen, Wände oder andere Gegenstände zu beschmieren. Nichts desto trotz haben es einige Künstler geschafft, sich mit ihren Graffiti Künsten einen Namen zu machen. Vor allem Pasta Oner ist einer der gefragtesten Künstler in Prag, wenn es darum geht, triste und hässliche Bauten etwas aufzuhübschen.

Maciej Bledowski   Shutterstock com 89355148
Foto: Maciej Bledowski / Shutterstock.com

Der alte jüdische Friedhof – Eintauchen in die Geschichte

Um der Geschichte Prags auf den Grund zu gehen, führt euch der Weg automatisch in die Altstadt. Genauer gesagt, führt euch eure Neugier auf den Friedhof. Aber nicht auf irgendeinen Friedhof, sondern zum „alten jüdischen Friedhof„. Selbst der Name ist bereits Geschichte, denn hierbei handelt es sich um einen der bekanntesten jüdischen Friedhöfe in ganz Europa. Bereits seit dem 15. Jahrhundert liegt dieser Grabplatz im damals noch jüdischen Viertel Josejof, in der Altstadt von Prag. Wer aber davon ausgeht, hier einen riesigen Friedhof vorzufinden, der irrt. Und genau das macht diesen Platz so besonders: Rund einen Hektar misst der alte jüdische Friedhof gerade mal, zählt aber gleichzeitig über 12.000 Grabsteine und Leichnamen von sage und schreibe 100.000 Menschen.

jeweish cemetery prague Josef Hanus  Shutterstock com_167305865

Wie so viele Menschen auf solch eine kleine Fläche passen, fragt ihr euch? Die Antwort fällt leider etwas makaber aus: Da es keine Möglichkeit gab, weiteren Platz für Gräber zu schaffen, entschied man sich wohl oder übel dazu, Verstorbene in mehreren Schichten, genauer gesagt in bis zu 12 Lagen, übereinander zu stapeln und zu vergraben. Das hatte wiederum zur Folge, dass sich über die Jahre hinweg der Boden wölbte und dort auch heute noch deutliche Erhebungen sowie Vertiefungen zu spüren sind. Erst 1891 wurde ein weiterer Friedhof, der Neue Jüdische Friedhof, geschaffen, um den Toten eine ehrwürdige Bestattung zu bieten.

Brauereibesichtigung – von der Herstellung zum Genuss

Was wäre ein Aufenthalt in Prag ohne eine Brauereibesichtigung? Noch heute wird nach Familientradition eines der beliebtesten Biere in der Klosterbrauerei Strahov hergestellt. Ein krönender Abschluss eures Städtetrips könnte also ein Besuch dieser Brauerei inklusive Verkostung sein. Lasst euch in die Geschichte des Bierbrauens einweihen, denn die Methode, nach der das Weizenbier St. Norbert auch heute noch gebraut wird, stammt bereits aus dem Jahr 1505.

 

Entführt werdet ihr dafür in einen kleinen Brauraum und erfahrt, wie aus den Zutaten Hopfen, Malz, Wasser und Weizen das traditionelle Bier gebraut wird. Selbstverständlich kommt ihr anschließend in den Genuss der Verkostung. Tipp: Falls ihr eine Brauereibesichtigung machen wollt, reserviert euch am besten im Vorfeld online die Eintrittskarten. So erspart ihr euch langes Anstehen und die Terminvereinbarung erfolgt auch in Ruhe. Wählen könnt ihr dabei zwischen verschiedenen Angeboten, so sollte für jeden von euch das Passende dabei sein.

Außergewöhnliche Attraktionen in Prag

Bier Spa, Weinbäder, Streetart und eine exklusive Weinverkostung – das klingt doch nach einem aufregenden Aufenthalt in Prag, was meint ihr? Plant also ruhig ein paar Tage mehr in der goldenen Stadt ein, damit ihr für all diese Highlights neben dem klassischen Sightseeing auch genügend Zeit habt. Ich garantiere euch, so wird euer Urlaub unvergesslich!

 

Hier geht es zu meinen aktuellen Prag Deals ◄

In meinem Reisemagazin findet ihr weitere interessante Prag Tipps: