Das neue Jahr ist angebrochen – also lassen auch die Gedanken an gute Vorsätze nicht lange auf sich warten. In diesem Artikel will ich euch das alleine Reisen schmackhaft machen, denn ich bin sicher, es wird euer Leben bereichern!

Viele von euch haben es schon getan und lieben es, manch andere spielen vielleicht nur mit dem Gedanken, einige haben es sich bereits als Ziel gesetzt und wieder andere bekommen schon beim Gedanken an einen Solo-Trip Schweißausbrüche und Panikattacken – alleine mit dem Rucksack durch die Welt zu reisen ist sicherlich nicht für jeden das Richtige, aber ich bin sicher: die allermeisten werden es lieben, wenn sie sich erst einmal getraut haben. 08/15 Reisen sind nun passé. Vielmehr sollte euer Vorsatz sein, unvergessliche Momente auf Reisen zu erleben. Und was würde sich da als Vorsatz besser eignen, als sich aus der Geborgenheit des Reisens mit den Liebsten loszusagen und alleine in die große weite Welt aufzubrechen? Ich möchte euch im Folgenden fünf Gründe vorstellen, warum das Allein-Reisen auf eurer Liste der Neujahrsvorsätze stehen sollte.

Alleine reisen und die Welt erobern

5 Gründe für das allein Reisen | Nachteile des alleine Reisens | Umfrage

Alleine Reisen

5 Gründe, warum ihr alleine reisen solltet

1. Ihr seid für euch selbst verantwortlich

Es gibt niemanden, der euch in eure Entscheidungen reinredet. Ihr müsst keine Kompromisse eingehen. Ihr habt Lust auf Pizza, euer Gegenüber aber auf Asiatisch? Gibt’s nicht – nur ihr selbst zählt. Ihr wollt nicht nur einen Tempel besichtigen – gut, seht euch alle an!

Euer Interesse steht an erster Stelle

Ihr wollt doofe Souvenirs kaufen? Wunderbar, niemand wartet genervt vor dem siebzehnten Shop, den ihr immer noch toll findet. Eure Interessen stehen an erster Stelle! Ihr schnuppert den Duft der Freiheit und genießt eure Reise viel stressfreier als mit einem Begleiter im Schlepptau. Und falls ihr eigentlich relativ entscheidungsunfreudige Menschen seid, lernt ihr so ganz bestimmt euch für Dinge zu entscheiden und seid wohl gezwungen selbst zu handeln. Aber keine Sorge: Ihr werdet als entscheidungsfreudige Menschen nach Hause zurückkehren.

Alleine Reisen

2. Ihr lernt neue Menschen kennen

Da ihr alleine unterwegs seid, ist es für euch leichter aber auch notwendiger euch mit fremden Menschen auseinander zu setzen. Ihr werdet so viele neue Menschen kennenlernen, dass die vielen Namen und Adressen gar nicht mehr in euer Tagebuch passen. Überall trefft ihr auf Gleichgesinnte im Reisefieber, deren Geschichten euch noch Jahre später zum Lachen bringen werden. Und vielleicht ist ja auch für den ein oder anderen ein Seelenverwandter dabei.

3. Ihr werdet aufmerksamer

Ihr verquatscht euch nicht und verpasst dabei alles, sondern wandert durch die Straßen, prägt euch jedes Merkmal genau ein und saugt die Mentalität der Menschen und die Schönheit der Natur in euch auf. Diese neue Fähigkeit werdet ihr mit nach Hause nehmen, denn euch wird klar, dass die Welt mehr zu bieten hat, als nur berühmte Sehenswürdigkeiten und Fotos dieser auf Instagram oder Facebook. Indem ihr genau hinschaut erkennt ihr die Schönheit der Welt im kleinsten Detail. Wenn ihr schließlich wieder zu Hause seid, werdet ihr aufmerksamer durch die Welt schreiten und auch hier Dinge bemerken, die euch sonst, während ihr am Smartphone wart, entgangen wären.

4. Eure Sprachkenntnisse werden sich verbessern

Ihr wollt oder müsst – jedenfalls werdet ihr – euch zwangsläufig mit Einheimischen und Reisenden aus anderen Ländern unterhalten. Da natürlich nicht jeder, den ihr während eures Trips trefft, eure Sprache spricht, werdet ihr euch zwangsläufig bessere Sprachkenntnisse aneignen und so bestimmt auch den ein oder anderen lustigen Moment erleben. Mit Händen und Füßen verständigen klappt auf jeden Fall immer, also auf in das Wörterchaos!

Alleine Reisen Vorteile, neue Menschen kennenlernen

5. Ihr wachst am alleine Reisen

Das Reisen auf eigene Faust wird sich positiv auf euch und euren Charakter auswirken, denn ihr werdet Dinge erleben, die euch weder zu Hause noch auf Reisen mit Freunden widerfahren können. Ihr werdet Menschen treffen, die euch Bereichern und eure Weltsicht verändern und auf Situationen treffen, an denen ihr nur wachsen könnt. Dass ihr auf einer Reise ohne Begleitung viel mehr Zeit nur mit euch selbst verbringt, wird euch dazu veranlassen, mehr nachzudenken. Ihr werdet neue Eindrücke verarbeiten und vielleicht zu der ein oder anderen Erkenntnis gelangen, die eine Veränderung für euer Leben bedeuten kann.

Ihr kommt zu Erkenntnissen, die euer Leben verändern können

Ihr werdet euch selbst reflektieren. Wer bin ich? Und was ist mir eigentlich wichtig im Leben?
Aber ich bin ehrlich – ist es eure erste Reise im Alleingang, wird das ganze am Anfang kein Zuckerschlecken sein. Aber darum geht es doch, oder? An neuen Aufgaben, die euch gestellt werden und euch vielleicht auch Angst machen, nicht zu verzweifeln, sondern sie zu meistern und stärker daraus hervorzugehen.

Alleine Reisen, Einsamkeit, Selbstfindung

Tipp: Schnappt euch ein Tagebuch und schreibt vom ersten Moment an alles auf. So könnt ihr eure Gedanken sammeln und ordnen und dadurch besser begreifen, was auf eurer Reise mit euch und um euch herum eigentlich alles passiert. Euer Reisetagebuch repräsentiert dabei euren unsichtbaren Freund dem ihr alles erzählen könnt, also eigentlich euch selbst, und ist der Ersatz für alle Daheimgebliebenen.

Sind das nicht die idealen Neujahrsvorsätze? Alleine zu reisen bedeutet Veränderung. Veränderungen eurer Einstellungen zu euch, der Welt und dem Leben. Ein euch unbekanntes Land zu bereisen, Neue Leute zu treffen und fremde Sprachen zu lernen. Und sind das nicht eigentlich eh schon eure Vorsätze? Die Sprachkenntnisse verbessern, neue Freunde finden oder vielleicht sogar die große Liebe, einfach etwas im Leben verändern, weil der Alltag irgendwie öde ist und natürlich auf Reisen gehen! Wer kennt diese Vorsätze nicht? Eine Reise einfach mal alleine anzutreten, kann euch all diese Wünsche im Nu erfüllen. Traut euch!

Alleine Reisen Nachteile

Die Kehrseite des alleine Reisens?

Euch überkommt bei dem Gedanken, völlig verlassen am Ende der Welt zu stehen ohne eine bekannte Menschenseele, ein komisches Gefühl? Das ist völlig natürlich. Alleine Reisen kann auch ab und an ungemütlich sein, so ehrlich muss ich sein. Hier ein paar Aspekte, die das Reisen auf eigene Faust vielleicht ein bisschen versauern, aus denen ihr aber auch Positives ziehen könnt:

  • Es werden immer mal wieder Situationen auf euch zukommen, in denen ihr unsicher werdet: war das wirklich die richtige Kreuzung? Verfolgt mich diese Person gerade? Sollte ich mit meinem entzündeten Mückenstich vielleicht doch zum Arzt gehen? In diesen Situationen ist es wichtig, Ruhe zu bewahren. Fragt euch, ob ihr gerade überreagiert und versucht das Ganze aus einem neutralen Blickwinkel zu betrachten. So lernt ihr mit ungewohnten und vielleicht angsteinflößenden Situationen umzugehen und vielleicht könnt ihr ja die ein oder andere Lehre daraus ziehen.
  • Alleine zu reisen kann natürlich auch gefährlich sein. Niemand weiß wo ihr seid und kann euch helfen, wenn es drauf ankommt –  das ist erstmal keine besonders schöne Vorstellung. Aber: Haltet euch an euren gesunden Menschenverstand und informiert euch ausreichend über das Land, in dem ihr seid. Dann könnt ihr unangenehmen oder gar gefährlichen Begegnungen in dunklen Gassen und auf belebten Plätzen vermutlich gut entgehen. Überschätzt euer Glück nicht und gebt einfach auf euch Acht, dann wird euer Trip ein positives Erlebnis. Außerdem müsst ihr auf eurer Reise nicht lange alleine bleiben. Wenn ihr Leute findet, mit denen ihr euch gut versteht und die dieselben Dinge besichtigen möchten, dann schließt euch ihnen an, falls ihr mal Gesellschaft braucht.

Alleine Reisen Nachteile, Einsamkeit

  • Bei einer Reise, die ihr alleine antretet, können zudem höhere Kosten auf euch zukommen. Ihr habt schließlich niemanden, mit dem ihr die Hotelrechnung oder die Ausgaben fürs Essen teilen könnt. Gute Urlaubsplanung ist daher wichtig. Vielleicht werdet ihr ja zu einem richtigen Planungstalent.
  • Manchmal, so voll das Hostel auch sein mag, kommt es euch ganz still vor. Wenn ihr schon lange unterwegs seid, kann es passieren, dass ihr mit Eindrücken überladen seid und euch einfach ein paar liebe Worte einer vertrauten Stimme fehlen. Dann sind Skype und Facetime immer eine gute Idee – nur weil ihr alleine reist, müsst ihr ja nicht gleich den Kontakt zu den Lieben daheim abbrechen. Erzählt zu Hause ein bisschen von euren Touren, von kommenden Abenteuern und hört auch mal nach, wie es den anderen im Alltag geht. Schon geht es euch wieder besser und ihr habt neue Energie für euren (Selbstfindungs-)Trip.

alleine reisen

  • Mögt ihr euch selbst? Klar, jeder kennt sich selbst am besten, aber wart ihr schon mal vierzehn Stunden ganz mit euch alleine? Ohne Couch und Fernseher, Telefon und Internet oder der Möglichkeit, einfach raus zu gehen? Wenn ihr noch nie lange alleine wart und das erste Mal alleine einen Langstreckenflug bezwingt, am Flughafen schlafen müsst oder ewig alleine im Bus sitzt, werdet ihr lernen müssen, mit euch selbst klar zu kommen und euch an das Gefühl zu gewöhnen, abends vielleicht mal alleine am Tisch zu sitzen oder die Sonne am Strand ohne die Unterhaltung anderer zu genießen. Wenn ihr das aber geschafft habt, steht positiven Erfahrungen und Erkenntnissen nichts mehr im Wege.
  • Das Nachhausekommen ist leider immer am schwierigsten. Ihr seid geladen mit tollen Geschichten und Erlebnissen und die Daheimgebliebenen, so sehr sie auch wollen, werden euch meist nicht verstehen. Sie waren halt nicht dabei. Aber keine Sorge: es gibt dennoch einige Menschen, die eure Erfahrungen teilen können. Einerseits sind das diejenigen in eurem Freundeskreis, die schon einmal das Land, in dem ihr wart, bereist oder auch schon auf eigene Faust die Welt erkundet haben. Andererseits sind es die vielen tollen Menschen, die ihr auf eurer Reise kennengelernt habt und mit denen ihr dank Whatsapp, Facebook und Skype auch Jahre später noch Kontakt halten werdet.

Backpack_Frau_69934384

Alleine reisen ist Luxus für das eigene Ich

Manchmal wird euch die Frage überkommen, wieso ihr das eigentlich tut? Aber ihr werdet sehen, sobald ihr die ersten Kilometer alleine zurückgelegt habt, werden die positiven Erfahrungen überwiegen. Ihr werdet mit geschulten Augen und Ohren durch die Weltgeschichte wandern, während sich euer Tagebuch mit tollen Geschichten über Land und Leute füllt. Ein Skype Telefonat wird euch mit vertrauten Stimmen über Heimweh hinweghelfen und all die vielen Sonnenuntergänge, die ihr philosophierend mit neuer Aufmerksamkeit und neu gefundenen Freunden genießt, werden euch als eine erneuerte Version eurer selbst nach Hause zurückkehren lassen. Also zieht los und erlebt euer ganz eigenes Abenteuer!

Singlereisen Angebote

Nehmt an meiner Umfrage teil!

 

Tipps für das alleine Reisen