Seid ihr an der Zieldestination angekommen, ist die Reise bis zur Unterkunft noch nicht geschafft. Es wartet noch der Flughafentransfer. Ihr müsst irgendwie zum Hotel oder zur Ferienwohnung kommen, wenn ihr keinen Mietwagen gebucht habt. Alles, was ihr über Urlaubstransfers wissen solltet, könnt ihr diesem Artikel entnehmen. Ihr erhaltet eine Übersicht von Anbietern von Flughafentransfers.

Bus garage with shuttle buses at Frankfurt Airport
Foto: iStock.com/kickers

Was ist ein Flughafentransfer? – so funktioniert der Service

Die Zielflughäfen und die Unterkünfte im Urlaubsland liegen in der Regel weit voneinander entfernt. Um eure Unterkunft zu erreichen, müsst ihr die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen oder ihr bucht zuvor einen Flughafentransfer. Je nachdem, welche Art von Transfer ihr bucht, werdet ihr mit einem bestimmten Fahrzeugtyp zu eurer Unterkunft gebracht. Das Gleiche gilt für euren Rückflug. Um vom Hotel zurück zum Abflughafen zu gelangen, nutzt ihr den Zubringer-Service.

Viele Reiseveranstalter bieten Reisen inklusive Shuttlebus vom Flughafen zum Hotel und zurĂĽck an. Dabei handelt es sich in der Regel um Pauschalreisen. Zusammen mit euren Buchungsunterlagen erhaltet ihr alle Informationen zum Transfer: Wo der Shuttlebus am Flughafen steht und wann die Fahrten erfolgen. Sitzt ihr im Fahrzeug, erfahrt ihr, wie viele Hotels angefahren werden und wie lange die Fahrt zu eurem Ziel dauert.

Bucht ihr Flug und Hotel bei unterschiedlichen Anbietern, müsst ihr oftmals den Flughafentransfer extra buchen. Es gibt viele Anbieter dieser Service-Leistung im Urlaub. Eine Übersicht findet ihr am Ende des Artikels. Mit Hilfe der Portale könnt ihr eine Transferart nach euren Wünschen buchen. Ihr wählt ein entsprechendes Fahrzeug aus, bucht es und erhaltet daraufhin alle Informationen. Das Transfer-Fahrzeug wartet am Flughafen auf euch und bringt euch zu eurer Unterkunft.

Teilweise bieten Hotels die kostenlose Nutzung von Shuttlebussen vom und zum Flughafen an. Darüber müsst ihr euch vor Reiseantritt informieren. Wollt ihr den Flughafentransfer des Hotels in Anspruch nehmen, solltet ihr das Hotel vor Anreise darüber in Kenntnis setzen. Falls nötig reserviert euch das Hotel Sitzplätze oder setzt ausschließlich für euch einen Shuttlebus ein.

Hinweis: Es gibt einen Shuttle-Service am Flughafen. Damit gelangt ihr beispielsweise mit einem Bus von einem Gate zum Flugzeug. Wenn Terminals weit auseinander liegen, bieten bestimmte Flughäfen ebenso den Shuttle-Service zwischen Terminals an.

Arten von Flughafentransfers – die Auswahl ist groß

Klassische Urlaubstransfers erfolgen mit größeren Reisebussen. Diese stehen an den Zielflughäfen und warten auf ankommende Urlauber. Die Fahrer haben eine Liste, auf der alle zu befördernden Personen stehen. Sitzen alle Urlauber im Bus, wird jedes Hotel, das auf der Route des Transfers liegt, angefahren und die Hotelgäste steigen aus. Ebenso funktioniert das bei der Abreise. Es gibt noch andere Arten von Urlaubstransfers.

Privater Flughafentransfer

Diese Art des Transfers ermöglicht euch eine stressfreie und schnelle Beförderung zum Hotel. In der Regel müsst ihr euch das Fahrzeug nicht mit anderen Personen teilen. Der Transfer erfolgt entweder mit einem Privattaxi oder mit einem Minibus. Diese Transferart ist beispielsweise für kleine Familien geeignet.

Flughafentransfer mit Minibus

Reist ihr mit einer größeren Familie oder einer kleinen Gruppe, ist der Urlaubstransfer mit einem Minibus ideal. Dort finden mehr Personen als in einem Privattaxi Platz. Mit dieser Art des Transfers spart ihr viel Zeit, da ihr nicht auf andere Fahrgäste warten müsst.

Flughafentransfer mit Limousine

Habt ihr einen Luxusurlaub gebucht, der bei der Anreise vom Flughafen zum Hotel beginnen soll, ist die Transferart die perfekte Wahl. Am Flughafen wartet ein Luxusauto inklusive Chauffeur auf euch.
Je nach Anbieter könnt ihr weitere Transferarten wählen. Die Genannten sind die Gängigsten und Meistgebuchten.

Anbieter von Flughafentransfers – eine Übersicht

Suchen

Ich helfe dir, eine passende Reise herauszufiltern.

Direkt zur erweiterten Suche
Facebook Likebox