Sansibar Urlaub

Top Deals | FerienhÀuser und Hotels| Beliebte Urlaubsorte | Beliebte Urlaubsarten | Infos & Tipps

 

Aktuelle Angebote fĂŒr euren Sansibar Urlaub

„Ach, geh doch dahin, wo der Pfeffer wĂ€chst!“ – „Sehr gerne.“ Wenn euch das nĂ€chste Mal jemand weit weg wĂŒnscht, dann macht euch keine Sorgen. Denn dort, wo der Pfeffer tatsĂ€chlich wĂ€chst, erwartet euch ein Paradies: Sansibar. Bei mir bekommt ihr regelmĂ€ĂŸig die Top-Angebote fĂŒr einen gĂŒnstigen Sansibar Urlaub. Stöbert durch die Deals und freut euch auf einen erholsamen Urlaub an TraumstrĂ€nden.

Weitere Sansibar Angebote

Organisierte Sansibar Rundreisen

Hotels und Ferienwohnungen in Sansibar

Ihr seid noch auf der Suche nach einer schönen Ferienwohnung oder einem schicken Ferienhaus in Sansibar? So könnt ihr den Sansibar Urlaub gĂŒnstig verbringen und euch an den MĂ€rkten, in den Restaurants und heimischen SupermĂ€rkten selbst verpflegen. Oder soll es lieber eines der tollen Hotels sein, die euch die Insel zu bieten hat? Hier bekommt ihr die besten Angebote.

Die beliebtesten Hotels auf Sansibar

Sansibar ist als Alternative zu den Malediven und Seychellen immer mehr im Kommen. Wer trotzdem auf den Luxus der klassischen Reiseziele nicht verzichten möchte, der sollte sich die folgenden Hotels nÀher anschauen:

 

Beliebte Orte auf Sansibar

Euch fehlt noch der perfekte Ort fĂŒr euren Sansibar Urlaub? Hier findet ihr Angebote fĂŒr die beliebtesten Orte auf Sansibar.

Über 1.800 zufriedene User:

 

 

Weitere Angebote fĂŒr Sansibar

Sansibar ist auch fĂŒr Familien mit Kindern geeignet, falls ihr eine gemeinsame paradiesische Auszeit verbringen wollt. Damit ihr eure Reisekosten gut im Überblick habt, eignet sich ein All inclusive Urlaub hervorragend. Wer es sich richtig gut gehen lassen will, lĂ€sst sich in einem Wellnesshotel verwöhnen. Und wenn ihr euch jetzt noch in letzter Sekunde entscheide, wegzufliegen, dann habe ich auch dafĂŒr Angebote fĂŒr Sansibar parat.

FĂŒr Individualreisende: FlĂŒge, Mietwagen & AusflĂŒge

Ihr habt natĂŒrlich auch die Möglichkeit, eure Sansibar Reise individuell zu planen und Flug, Hotel und AusflĂŒge getrennt voneinander zu buchen. Manchmal könnt ihr auch viel Geld dadurch sparen, wenn ihr beispielsweise einen gĂŒnstigen Flug ergattert. Hier findet ihr die passenden Angebote dazu.

 

 

Tipps fĂŒr Urlaub auf Sansibar

Wenn Leute Sansibar hören, denken die meisten Deutschen an das Kult-Restaurant in den DĂŒnen auf Sylt. Mittlerweile ist Google auch schon so weit, dass zuerst „Sansibar Sylt“ in den SuchvorschlĂ€gen auftaucht. Hat Sansibar nichts als Urlaubsziel zu bieten oder warum weiß keiner ĂŒber die Schönheit der Inselgruppe Bescheid? Ganz im Gegenteil: Sansibar – und das verspreche ich euch – ist ein umwerfendes Ziel fĂŒr eure nĂ€chste Reise. Und ja, so wirklich viele Leute haben Tansanias „kleine Schwester“ noch nicht auf dem Schirm, wenn es um Strandurlaub geht. Aktuell jedoch entwickelt sich die Insel zu einem Trendziel. Warum das so ist und was ihr bei der Einreise beachten mĂŒsst, lest ihr hier.

 

Wissenswertes | Einreise und Coronahinweis

Klima und beste Reisezeit fĂŒr Sansibar

StrÀnde auf Sansibar

AktivitĂ€ten und SehenswĂŒrdigkeiten auf Sansibar

Das Hakuna Matata LebensgefĂŒhl | FAQs

Wissenswertes zu Sansibar

Sansibar ist eine Inselgruppe im Indischen Ozean vor der OstkĂŒste Afrikas. Streng genommen besteht das Sansibar-Archipel aus zwei Inseln: Aus einer grĂ¶ĂŸeren Insel, die eigentlich Unguja heißt und nur umgangssprachlich Sansibar genannt wird, und aus der etwas weiter nördlich liegenden Insel Pemba. Einige kennen Sansibar bestimmt als Zwischenstopp. Viele Urlauber kommen hierher, um sich nach einer Safari in Tansania noch zwei bis drei Tage am Strand die Sonne auf den Pelz scheinen zu lassen.

  • Weitere Namen: Zanzibar (englisch), Unguja
  • Hauptinsel des tansanischen Sansibar-Archipels
  • Lage: in Ostafrika, im Indischen Ozean, ca. 40 km vor der OstkĂŒste Tansanias
  • Kontinent: Afrika
  • Land: Tansania
  • Hauptstadt: Sansibar
  • Amtssprache: Swahili und Englisch, teilweise auch Arabisch
  • WĂ€hrung: Tansanischer Schilling (TSH)
  • Einwohner: 1,5 Millionen (Stand: 2012)
  • Flughafen: Flughafen Sansibar (offiziell Abeid Amani Karume International Airport oder Kisauni Airport)
  • Zeitverschiebung: + 1 Stunde vor der Zeit in Deutschland
  • Einreise & Visum: Als deutscher StaatsbĂŒrger benötigt ihr fĂŒr die Einreise nach Sansibar einen gĂŒltigen Reisepass (nach Ausreise noch mindestens sechs Monate gĂŒltig). Außerdem benötigt ihr ein E-Visum.
  • Guru Tipp: Rundreise durch Tansania und Sansibar

Einreise und Coronahinweise

Wollt ihr nach Sansibar einreisen, braucht ihr unbedingt einen Reisepass, der mindestens noch sechs Monate gĂŒltig ist, auch nach Ausreise. Es wird empfohlen, vor Ort immer eine Kopie des Reisepasses mit sich zu fĂŒhren oder einen Scan am Handy vorweisen zu können. Außerdem braucht ihr als Tourist ein Visum. Dieses könnt ihr drei bis vier Wochen vor Abreise entweder bei der Botschaft Tansanias beantragen (Kosten ca. 50€ zzgl. Porto) oder online beantragen, welche die deutlich schnellere und bequemere Variante ist. Online bezahlt ihr 50 USD pro Visum. Alternativ könnt ihr vor Ort ein Visum beantragen und bezahlt 50 USD in bar.

Eine Gelbfieberimpfung ist bei direkter Anreise nach Sansibar ohne einen Zwischenstopp in ausgewiesenen Gelbfieberregionen nicht nötig.

COVID-19 Hinweise

Die Einreise nach Sansibar erfolgt derzeit ohne verpflichtende Coronavirus-Impfung oder den Nachweis eines negativen PCR-Tests (Stand 21. April 2021). Lediglich eine Temperaturmessung bzw. ein Gesundheitsscreening am Flughafen ist vorgesehen. Wenn sich hier Symptome zeigen, werdet ihr einem COVID-19-Test unterzogen und mĂŒsst gegebenfalls in eine 14-tĂ€gige QuarantĂ€ne, falls der Test positiv ausfĂ€llt.

Bei der Ausreise verlangen einige Fluggesellschaften einen COVID-19-Test, der vor Ort in KrankenhĂ€usern oder am National Laboratory durchgefĂŒhrt werden kann. Informiert euch daher rechtzeitig bei eurer Fluggesellschaft, ob ein Test notwendig ist.

Die Lage kann sich je nach Infektionsgeschehen jedoch stĂ€ndig Ă€ndern, deshalb solltet ihr vor der Reiseplanung einen Blick auf die aktuellen Bestimmungen des AuswĂ€rtigen Amtes werfen. Eine Maskenpflicht besteht aktuell ebenfalls nicht, das Tragen wird aber empfohlen. Seid trotzdem vorsichtig und haltet Abstand, vermeidet große Events und versucht, eure Kontakte so gering wie möglich zu halten.

Wichtig: Tansania und der halbautonome Teilstaat Sansibar gelten als Risikogebiete, das mĂŒsst ihr fĂŒr eure RĂŒckreise nach Deutschland im Hinterkopf behalten.

Sansibar Klima und beste Reisezeit

Sansibars Klima gilt als tropisch. Es ist das ganze Jahr ĂŒber heiß, es gibt in manchen Monaten viele Regentage, doch die Sonne scheint eigentlich fast den ganzen Tag. Als beste Reisezeit fĂŒr Sansibar gelten die Monate Januar, Februar, Juni, Juli, August, September und Oktober, weil es zu dieser Zeit am trockensten ist. Auch das Wasser ist immer angenehm warm. Hier ein kurzer Überblick:

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 31,5 32 32 30 30 29 29 29 30,5 31 31 31
Min. Temperatur in °C 22,5 23 22,5 23 22 20 20 19 18 19 20 22,5
Sonnenstunden pro Tag 10 9 9 7 8 9 9 9 10 9 10 10
Wassertemperatur in °C 29 29 30 29 28 27 26 25 26 26 28 29
Regentage pro Monat 7 5 12 17 13 6 5 6 5 7 12 10

Mehr Informationen zur besten Reisezeit findet ihr hier:

Sansibars TraumstrÀnde

Perlweiße StrĂ€nde, tĂŒrkisblaues Meer – die StrĂ€nde auf Sansibar sind einfach paradiesisch. Legt euch in eine HĂ€ngematte und genießt den traumhaften Anblick! Das ist die Top 3 der schönsten StrĂ€nde auf Sansibar:

Michamvi Kae

Wenig Touristen, viel Platz – das macht einen Traumstrand umso schöner. Die Bucht auf der Westseite der gleichnamigen Halbinsel ist ein Ort der Superlative. Der strahlend weiße Pudersand ist bei Ebbe kilometerbreit, das glasklare Wasser funkelt blasstĂŒrkis. Dichte, tiefgrĂŒne MangrovenwĂ€lder unterstreichen die Schönheit des Strandes. Michamvi Beach ist einfach zu schön, um wahr zu sein!

michamvi-beach-zanzibar_shutterstock_1209905620_900x600

 

Matemwe

Der kilometerlange und naturbelassene Strand ist einfach so herrlich, der Sand weich und flauschig – zum Eingraben schön! Das Weiß des Strandes wird umrahmt von meterhohen Palmen. Es ist hier sehr still, außer ein paar Fischerboote, Arbeiter und Kinder, die im Sand Fußball spielen, gibt es hier nichts. Der perfekte Ort fĂŒr eine Yoga-Session oder fĂŒr eine Meditation.

matemwe-beach-zanzibar_shutterstock_1299793588_900x600

Paje Beach

Der schneeweiße Strand wird hauptsĂ€chlich von Kitesurfern und Backpackern besucht. Das Meer ist frei von Seegras und tieftĂŒrkis. Er ist nicht der ruhigste Strand, aber definitiv einer der schönsten auf Sansibar.

Paje-beach-zanzibar_shutterstock_767618422_900x600

Außerdem sehenswert sind die StrĂ€nde Nungwi Ostseite, Kendwa und Pingwe. Aber grundsĂ€tzlich sind sie alle TraumstrĂ€nde!

Wer wĂŒrde nicht gerne an solchen StrĂ€nden liegen? Weißer Sand, tĂŒrkisblaues Meer und Kokospalmen erwarten euch – aber die echten Palmen, nicht die klein gezĂŒchteten Geschwister-Palmen vom Festland, die durch ihre geringere Höhe leichter zu ernten sind. Hier ist vieles noch echt, nicht alles dreht sich um den Tourismus.

Palmenkletterer am Strand

Vielleicht habt ihr bei eurem Strandbesuch ja GlĂŒck und entdeckt die berĂŒhmten Palmenkletterer? Die Ernte von KokosnĂŒssen ist ziemlich gefĂ€hrlich: Die Palmen können bis zu 30 Meter hoch werden und ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass kein FußgĂ€nger gerne eine zwei Kilo schwere Kokosnuss auf den Kopf bekommt. Deshalb singen die Sansibarer, um die Passanten zu warnen. Wenn ihr also die KlĂ€nge von Hakuna Matata oder anderen Liedern aus den Wipfeln hört, geht lieber vorsichtshalber in Deckung.

Palmenkletterer auf Sansibar, Tansania

AktivitĂ€ten und SehenswĂŒrdigkeiten auf Sansibar

Bootstouren sind ein Muss

Dass ihr hier unbedingt eine Bootstour zum Schnorcheln und Tauchen machen mĂŒsst, versteht sich bei dem klaren Wasser und den bunten Korallenriffen ganz von selbst. Rund um die Insel könnt ihr verschiedene Bootstouren buchen. Wenn ihr im SĂŒden der Insel losfahrt, habt ihr bei einem Ausflug auf den Indischen Ozean noch die Chance, Delfine zu sehen. Bitte bedenkt dabei, den großen TĂŒmmlern nicht zu nahe zu kommen. Zertifizierte Anbieter bringen euch so zu den Delfinen, dass es fĂŒr die Tiere kein Stress wird.

Nicht nur fĂŒr Sonnenanbeter ist Sansibar ein Traumziel, auch die Wassersportler unter euch kommen hier auf ihre Kosten. Egal ob Kitesurfen oder Wellenreiten, die besten Surfspots in und um Paje sind lĂ€ngst noch nicht allen Wasserliebhabern bekannt. Die einzigen, mit denen ihr euch die Wellen teilen mĂŒsst, sind ein Haufen bunter Fische.

sansibar_Istock_000023695211_900x600

Historische Altstadt

Stone Town ist die Hauptstadt der Inseln. Sansibars Geschichte ist stark durch arabische und indische EinflĂŒsse geprĂ€gt, was ihr im Baustil der GebĂ€ude erkennen werdet. Das House of Wonders wurde vom zweiten Sultan Barghash bin Said gebaut und galt damals mit Aufzug und ToilettenspĂŒlung als fortschrittlichstes Haus auf ganz Sansibar. Heute lohnt sich ein Besuch des Museums im Haus nicht wirklich – zumindest lassen einige Tripadvisor-Kommentare darauf schließen. Ein Spaziergang um das GebĂ€ude herum sollte aber schon drin sein.

Ein Marktbesuch ist Pflicht

Einen kleinen Schock erlebt ihr vielleicht beim Besuch des Darajani Marktes. Beim Betreten steigt euch der Geruch von GewĂŒrzen, Fisch und Stoffen in die Nase. Der frische Fisch wird hier auf dem Steinboden oder auf Holzblöcken ausgelegt, ohne KĂŒhlung. Was euch zuerst etwas fremd vorkommen mag, ist das ganz normale Leben auf Sansibar. Der Darajani Markt ist kein typischer Touristenmarkt, hier kaufen die Bewohner alles, was sie zum Leben brauchen. Erlebt den afrikanischen Trubel und guckt euch ein paar Tricks ab, wie ihr um den besten Preis handeln könnt. Sansibar ist fĂŒr seine GewĂŒrze bekannt (Ihr wisst schon: das Land, wo der Pfeffer wĂ€chst) und durch den Einfluss vieler anderer LĂ€nder erlebt ihr hier die vielleicht grĂ¶ĂŸte GewĂŒrzpalette, die ihr je gesehen habt. Falls ihr eine Sorte mal nicht kennen solltet, fragt einfach höflich nach. Die VerkĂ€ufer erklĂ€ren euch gerne, welche der zahlreichen sansibarischen Pfefferarten in den kleinen Körben vor euch liegt.

Mein Tipp: Unternehmt eine GewĂŒrz-Tour auf einer der sansibarischen Plantagen! Hier könnt ihr sehen, wie Muskatnuss, Vanille und Nelken wachsen. Bei einem anschließenden Mittagessen erlebt ihr dann das volle Geschmackserlebnis!

GewĂŒrzmarkt auf Sansibar

Altar und Sklavenmarkt

Meine nĂ€chste Empfehlung bereitet euch vielleicht ein komisches BauchgefĂŒhl, trotzdem rate ich euch, dieses Kapitel von Sansibar nicht zu vergessen. Die Anglikanische Kathedrale von Sansibar befindet sich genau dort, wo einst der Sklavenmarkt war. Bis 1873 wurden hier afrikanische Mitmenschen aus West- und Zentralafrika verkauft. Dort, wo heute der Altar in der Kirche steht, war frĂŒher der Pfahl, an den die Sklaven wĂ€hrend ihrer Versteigerung gefesselt wurden. Neben dem Mahnmal könnt ihr die ehemaligen Kerker betreten, in denen bis zu 60 Sklaven eingebunkert waren und auf ihren Verkauf warten mussten. Auch, wenn nicht mehr viel erhalten ist, sprechen die Überreste noch BĂ€nde. Ein Besuch hier ist Pflicht, wenn ihr die Geschichte der Insel in all ihren, nicht immer schönen, Facetten kennenlernen wollt.

sansibar-kathedrale_shutterstock_118061470_900x600

NACH OBEN

Prison Island

Vor dem Hafen von Stone Town liegt Prison Island (Changuu Island), dessen GebĂ€ude anfangs als GefĂ€ngnis dienen sollte. Jedoch kam es nie dazu, da es 1923 kurzerhand zu einer QuarantĂ€ne-Station umfunktioniert wurde, um mögliche Krankheiten der Einwanderer abzufangen. Auch wenn es gerne erzĂ€hlt wird, wurde die Insel nie zur Haltung von Sklaven benutzt. Heute ist Prison Island ein beliebtes Tagesausflugsziel fĂŒr Schnorchler, denn hier lebt Sansibars bekannte Riesenschildkröte und die umliegende Unterwasserwelt ist wahnsinnig abwechslungsreich. Mittlerweile leben hier ĂŒber 100 Tiere, die ihr sogar unter Aufsicht fĂŒttern dĂŒrft.

Turtle-prison-island-zanzibar-shutterstock_352842305_900x600

Das Hakuna Matata-LebensgefĂŒhl

Hakuna Matata – spĂ€testens seit dem Disney-Film „Der König der Löwen“ sind die zwei Wörter uns allen ein Begriff. Und ja, den Ausdruck Hakuna Matata gibt es wirklich. Es heißt so viel wie „es gibt keine Sorgen“ und trifft damit den Lebensstil der Sansibarer ziemlich gut. Hier gibt es noch ein eigenes Leben neben dem Tourismus, es dreht sich nicht alles um die Urlauber. Die heimlichen Stars sind hier die vielen GewĂŒrze. Vergesst nicht, einige der angebotenen heimischen Aromen mit nach Hause zu nehmen.

beautiful-view-palm-hammock-on-zanzibar_shutterstock_493067338_900x600

Rundreise

Viele Urlauber kombinieren ihre Reise nach Tansania mit ein paar Tagen auf Sansibar. Hier findet ihr Angebote zu Rundreisen:

GefĂŒhrte Touren

Ihr habt natĂŒrlich auch die Möglichkeit, die wichtigen Orte auf Sansibar durch gefĂŒhrte Touren kennenzulernen.

NACH OBEN

Sansibar Urlaub FAQ

Wie komme ich am besten nach Sansibar?

Der beste und vielleicht auch einzige Weg nach Sansibar fĂŒhrt ĂŒber den Luftweg. Somit reist ihr mit dem Flugzeug auf die Insel. Bucht ihr einen Direktflug von Frankfurt oder MĂŒnchen, braucht ihr etwa 11 Stunden. Über DĂŒsseldorf, Berlin und Hamburg reist ihr mit je einem Zwischenstopp bis zu 16 Stunden. Aber die lange Flugzeit lohnt sich, um Sansibars traumhafte StrĂ€nde zu sehen!

Wie groß ist Sansibar?

Die Insel Sansibar hat eine FlĂ€che von 2.461 kmÂČ.

Was bedeutet Sansibar?

Der Name Sansibar kommt aus dem Arabischen („zayn za ÂŽl bar“) und bedeutet: „Schön ist diese Insel“.

Wann ist die beste Reisezeit fĂŒr Sansibar?

GrundsĂ€tzlich ist es das ganze Jahr ĂŒber heiß, das Meer ist immer angenehm warm. Allerdings regnet es in den Monaten MĂ€rz, April, Mai, November und Dezember sehr viel. Daher sind die besten Monate fĂŒr euren Sansibar Urlaub JĂ€nner, Februar, Juni, Juli, August, September und Oktober.

Mehr Infos zur besten Reisezeit findet ihr hier.

Wann ist Sansibar am gĂŒnstigsten?

Sansibar ist außerhalb der besten Reisezeit am gĂŒnstigsten. Wenn man mit Sommerregen kein Problem hat, kann man sich ein paar Euro sparen. Aber ihr mĂŒsst auf das trockene Wetter nicht verzichten, um Geld zu sparen. Bucht einfach sehr frĂŒh oder Last Minute, um die gĂŒnstigsten Angebote zu finden. Manchmal kann sich auch lohnen, Hotel und Flug getrennt zu buchen, um sehr gĂŒnstig nach Sansibar zu reisen.

Lohnt sich ein All inclusive Urlaub auf Sansibar?

Ein All inclusive Urlaub auf Sansibar lohnt sich allemal. Ihr mĂŒsst euch vor Ort keine Gedanken machen, wohin ihr Essen gehen sollt und könnt euch in Ruhe entspannen, da ihr schon den Großteil eures Urlaubs bezahlt habt.

Ist Sansibar fĂŒr einen Familienurlaub geeignet?

Sansibar ist fĂŒr Familien mit Kindern sehr gut geeignet. Es gibt viele familienfreundliche Hotels, die auch Kinderbetreuung anbieten. Eine paradiesische Auszeit mit der Familie haben sich Mama, Papa und Kind gleichermaßen verdient.

Kann ich trotz Corona Urlaub auf Sansibar machen?

Aktuell könnt ihr uneingeschrĂ€nkt nach Sansibar einreisen. Ihr braucht keinen negativen Coronatest und auch keinen Impfnachweis. Es gibt auf Sansibar keine Maskenpflicht, aber das Tragen wird empfohlen. Die Infektionszahlen sind vor Ort sehr hoch, weshalb es zu strengeren Corona-Maßnahmen kommen könnte. Am Flughafen gibt es lediglich Gesundheitsscreenings und Fiebermessungen. Bedenkt aber, dass sich Tansania inkl. Sansibar auf der Risikoliste befindet. Informiert euch daher, was ihr fĂŒr die RĂŒckreise nach Deutschland beachten mĂŒsst.

Wollt ihr auf der sicheren Seite sein, wenn ihr bucht, empfehle ich euch die kostenlos stornierbaren Hotelangebote bzw. Hotels mit flexiblen Stornoregelungen.

Infos zur Corona-Lage auf Sansibar:

Welche Impfungen brauche ich fĂŒr Sansibar?

Welche Impfung ihr braucht, hĂ€ngt ganz davon ab, was ihr genau in Sansibar machen wollt. Wenn ihr nur am Strand relaxen wollt, werdet ihr keine bestimmte Impfung brauchen. Falls ihr Safaris und AusflĂŒge in Kombination mit z.B. Tansania machen wollt, werden euch Impfungen gegen folgende Krankheiten empfohlen:

  • Gelbfieber
  • Typhus
  • Tollwut (bei Tierbissen ist nicht immer sicher, ob vor Ort eine Impfung zur VerfĂŒgung steht)
  • Cholera (im Ă€rmsten Teil der Bevölkerung verbreitet, schĂŒtzt auch vor Reisedurchfall)
  • Meningokokken (bei Sozialarbeit und Kontakt mit Kindern)
  • Malaria (mittleres Risiko, stĂ€rkere Gefahr in der Regenzeit)

Bei Malaria könnt ihr euch auch durch Medikamente prophylaktisch schĂŒtzen. Es wird auch empfohlen, sich durch langĂ€rmelige Kleidung, Sprays, Cremes, Lotionen, Moskitonetze, etc. vor Moskitos zu schĂŒtzen.