Ein kleines Stück Himmel mitten in der Karibik: Ein fantastischer Mix aus unglaublicher Natur und tollen Stränden macht die Insel zu einem echten Paradies. Alles Wissenswerte und tolle Unterkünfte findet ihr hier.

St. Lucia ist geprägt von grünen und malerischen Landschaften, traumhaften Stränden und dem ganzjährig tropischen Klima. Das macht Santa Lucia zu einer Insel, die auch im Winter eine traumhafte Urlaubsdestination ist. Versteckte Buchten, paradiesische Atmosphäre und Meer soweit das Auge reicht – das macht die Kleinen Antillen aus. Wer genau das sucht, ist auf dieser Insel richtig!

St. Lucia – Der Garten Eden unter den Kleinen Antillen

Anreise | Unterkünfte | Strände | Sehenswerte Orte | Plant euren Urlaub

St. Lucia’s Twin Pitons at Sunset

Anreise – Euer Weg nach St. Lucia

Der Flughafen Hewanorra International ist, wie der Name schon sagt, der internationale Airport der Insel. Er befindet sich nördlich der Stadt Vieux Fort, im Süden. Vom Frankfurter Flughafen aus ist wöchentlich ein Direktflug mit einer Dauer von 9,5 Stunden möglich, zahlreiche Flüge mit Umstieg gibt es natürlich auch. Ansonsten kann die Insel über den Kreuzfahrtverkehr oder während eines Inselhoppings bereist werden.

Für alle, die quer durch die Gefilde reisen wollen, gibt es vor Ort mehrere Möglichkeiten: Wer sich für einen Mietwagen entscheidet, dem rate ich aufgrund des recht holprigen Untergrunds zu einem Geländewagen. Dabei sollte euch bewusst sein, dass auf Saint Lucia Linksverkehr gilt. Außerdem ist das Fahren eines KFZ nur mit einem lokalen, beziehungsweise internationalen Führerschein gestattet. Den könnt ihr aber gegen Vorlage eures deutschen Führerscheins bei der Einreise am Flughafen erwerben. Die Gebühren dafür betragen derzeit umgerechnet circa 19€.

Eine weitere attraktive Möglichkeit, die Insel zu erkunden, ist das Anmieten eines Taxis. Sie sind an dem TX im blauen Nummernschild zu erkennen. Wichtig für euch zu wissen ist, dass hier feste Preise gelten, die Taxen verfügen also über keine Taxameter. Eine Fahrt vom internationalen Flughafen im Süden nach Rodney Bay im Norden kostet durchschnittlich für bis zu drei Personen 68€. Um böse Überraschungen zu vermeiden, erkundigt euch vor Antritt der Fahrt lieber noch einmal beim Fahrer nach den Preisen. Einen Reiseführer gibt’s dabei gleich on top, schließlich wissen die Taxifahrer selbst am besten, was auf Santa Lucia geboten ist. Auch eine stunden- oder tageweise Buchung ist möglich.

Die beste Reisezeit ist übrigens die Trockenzeit von Dezember bis April, wobei man das ganze Jahr über mit tollem Wetter und warmen Temperaturen rechnen kann. Nur kann es in anderen Monaten etwas schwüler sein, da die Luftfeuchtigkeit höher ist.

Wunderbare Unterkünfte auf Santa Lucia

Auf Saint Lucia ist für jeden Reisetypen etwas dabei. Von der Beherbergung in Luxushotels bis hin zu gemütlichen Privatunterkünften in den kleinen Dörfern der Insel ist alles möglich. Ich habe euch mal ein paar wirklich traumhafte Destinationen herausgesucht.

Luxus in Gros Islet

Gönnt euch den puren Luxus! Mietet euch eine Villa in Gros Islet, im Süden Sankt Lucias. Die exklusive Akasha Cap Estate bietet exklusives Design, ein Heimkino, einen Whirlpool und vier Schlafzimmer, von denen jedes über einen eigenen Balkon mit Meerblick verfügt. Die Villa bietet Platz für 8 Personen, bei 2320€ pro Nacht ist sogar der Preis luxuriös.

Strandhaus im Paradies

Die Unterkunft Coconut: Paradiese on a Budget hält, was sie verspricht. Direkt am Marigot Bay an der Westküste der Insel gelegen, könnt ihr für 83€ die Nacht ein Privatzimmer buchen. Der hauseigene Pool ist dabei die perfekte Kulisse für den karibischen Sonnenuntergang.

Eine Villa am Meer

Die nächste Bleibe führt uns ganz in den Norden von St. Lucia, nach Vieux-Fort. Dort wartet die Villa Pierre mit einer atemberaubenden Aussicht über das Meer auf euch. Sie gilt als eine der Top Unterkünfte auf Sankt Lucia. Die Villa bietet Raum für bis zu sechs Personen und kann für 325€ pro Nacht angemietet werden.

Die schönsten Strände auf St. Lucia

Kaum eine Insel der Karibik hat solch eine Vielfalt an Stränden zu bieten wie Santa Lucia. Von palmengesäumten Sandstränden über kleine verwunschene Buchten mit Regenwald im Nacken bis hin zu tosenden Gischten an der Ostküste – auf St. Lucia findet jeder seinen Traumstrand!

Marigot Bay

Den alten Hollywoodcharme der 1950er hat die bei Seglern äußerst beliebte Bucht bis heute nicht verloren. Am Marigot Bay spiegelt sich ein traumhaftes Idyll wieder: Ein kleiner von Palmen bewachsener Strand, der weit in die Bucht hineinragt, liegt in grüne Hügel eingebettet und mit Mangroven gesäumt an der Westküste von St. Lucia.

Reduit Beach

Der weiße Sand des Reduit Beachs erstreckt sich im Norden der Insel, entlang der Rodney Bay bis zu Pidgeon Island. Einzig und allein durch den künstlich angelegten Jachthafen bei Gros Islet wird der Sand unterbrochen. Dieser ist übrigens einer der exklusivsten Ankerplätze der Karibik.

Choc Bay

Wenn ihr begeisterte Wassersportler seid, ist Choc Bay genau der richtige Strand für euch. Auch der Cas en Bas im Nordosten ist dank des beständig wehenden Passatwinds ideal für Windsurfer.

Anse Louvet

Der Strand Anse Louvet ist auf dem Landweg nur zu Fuß erreichbar. Ein besonderes Highlight am Anse Louvet: Zwischen März und August könnt ihr Schildkröten bei der Eiablage beobachten.

Zu den Stränden hab ich noch zwei kleine Tipps für euch: Alle Taucher unter euch aufgepasst! Auf der Insel gibt es neun Tauchzentren, die besten Tauch- und Schnorchelspots findet ihr im Südwesten von St. Lucia. Ein Großteil der Riffe steht unter Naturschutz. Dort könnt ihr einen „Superman’s Flight“ durchführen, also wie Superman über ein unterirdisches Gebirge fliegen. In Castries, Rodney Bay und Soufrière könnt ihr mit Wassertaxen entlang der Küste zu den Stränden fahren.

Sehenswerte Orte auf Saint Lucia

Vulkankegel – Das Wahrzeichen der Insel

Die beiden Vulkankegel Petit und Gros Piton, also großer und kleiner Vulkan, bilden das Wahrzeichen Saint Lucias. Majestätisch ragen sie an der Südwestküste knapp 800 Meter steil aus dem Meer. Das umliegende Naturschutzgebiet wurde 2004 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt.

St. Lucia Vulkane Pitons

Pigeon Island Nationalpark

Das Gebiet des Pigeon Island Nationalparks an der Nordküste hat schon viel erlebt: Zunächst war es die Heimat der Indianer, dann diente es als Piratenversteck, bis es schließlich zum Militärstützpunkt wurde. Heute ist es ein beliebtes Ziel zum Picknicken und Heiraten. Musikfreunde aufgepasst! Pigeon Island ist zudem Hauptveranstaltungsort des jährlich im Mai stattfindenden Saint Lucia Jazz & Arts Festivals. Bei dem populärsten Musikevent der Karibik geben sich sowohl nationale als auch internationale Größen des Jazz, RnB, Soul, Reggae und Pop die Ehre.

Die bunten Diamond Waterfalls

Die in den botanischen Gärten liegenden Diamond Wasserfälle findet ihr an der Westküste der Insel. Sie beziehen ihr Wasser aus unterirdischen Schwefelquellen, dadurch bietet sich euch ein besonderes Naturschauspiel: Das Wasser schimmert in Gelb-, Violett- und Grüntönen! In der Nähe der Diamond Falls könnt ihr in Mineralbädern aus dem 17. Jahrhundert baden.

La Sikwi Sugar Mill

Die Mischung macht’s! Afrikanisch, französisch, englisch und indisch – für alle Feinschmecker unter euch sollte ein Essen in diesem Restaurant unbedingt auf der Reise To-Do-Liste stehen. Das La Sikwi Sugar Mill bietet ein Buffet mit lokalen Spezialitäten. Gerichte mit Langusten und Meeresfrüchten, Germou, die vegetarische Kürbis-Knoblauch-Suppe und Poule Dudon, ein knuspriges Hähnchen in Kokossauce, sind typisch für St. Lucia. Unbedingt probieren müsst ihr die lecker frittierten Fischbananenbällchen. Absolute Suchtgefahr!!

Wal- und Delfin Watching

Über 20 Walarten und mehrere Delfinarten könnt ihr an der Nordwestküste bei einer Bootstour entdecken. Alles, was ihr über das sogenannte Whale Watching wissen müsst, habe ich für euch in meinem Reisemagazin zusammengefasst!

Euer Urlaub in der Karibik

St. Lucia, eine Insel der Kleinen Antillen, ist einfach ein karibisches Paradies, meint ihr nicht auch? Der Mix aus Strand, Meer und Urwald macht einen Urlaub auf der Trauminsel garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis! Habt ihr nun Lust auf einen Urlaub auf St. Lucia oder einer anderen Insel in der Karibik bekommen? Dann schaut euch die Artikel in meinem Reisemagazin und meine tollen Deals an!

Hier geht es zu meinen aktuellen Karibik Deals ◄

In meinem Reisemagazin findet ihr weitere interessante Karibik Tipps: