Ihr seid gerne am Meer, wo ihr die Füße in den Sand buddelt und die Wassersportler beobachten könnt? Dafür müsst ihr gar nicht weit wegfliegen, denn auch in Deutschland findet ihr wunderschöne Strände, die eine Menge zu bieten haben. Doch soll es lieber zur Nord- oder zur Ostsee gehen? Die Meinungen gehen hier klar auseinander. Das zeigt auch meine Top 10 der schönsten Strände in Deutschland.

Fragt man die Deutschen, ob sie lieber an der Nordsee oder der Ostsee Urlaub machen, gibt es keine klare Tendenz – beide haben ihren Charme. Während ihr an der Nordsee dank der Gezeiten auch mal eine Wattwanderung machen und dabei zusehen könnt, wie die Fluten wie aus dem Nichts wieder zurückkommen, könnt ihr zu jeder Tageszeit in die Ostsee springen und in dem ruhigeren Binnenmeer baden. Ob Segeln, Surfen, Deichwandern, Beachvolleyball oder Tauchen – ihr werdet in jedem Fall das Richtige für euch finden und gut tun wird euch die Seeluft sowieso. Ich stelle euch nun ein Ranking von Tripadvisor mit den zehn schönsten Stränden in Deutschland vor, verrate euch, wo ihr sie findet und was die Strände alles zu bieten haben.

Das sind die schönsten Strände in Deutschland

Umfrage: Nord- oder Ostsee?

Platz 1: Ellenbogen auf Sylt

Die Nummer eins unter den deutschen Stränden ist der Strand Ellenbogen in List auf Sylt. Nicht nur ganz im Norden der Insel, sondern auch im nördlichsten Teil Deutschlands, findet ihr hinter Schilf und Dünen diesen feinen Sandstrand. Obwohl er als der schönste Strand in Deutschland gilt, ist er nie überfüllt, sodass das Naturerlebnis im Vordergrund steht. Mitten im Naturschutzgebiet seid ihr außerdem nah an der Tierwelt. Neben Seevögeln, wie Sterntauchern und Austernfischern, trefft ihr vor allem auf Schafe, die sich um die Erhaltung der Deiche kümmern. Bei einem Spaziergang durch die weiten Dünen und entlang des Wassers lohnt sich besonders der Weg zum Leuchtturms List-West oder List-Ost.

Platz 2. Sankt Peter Ording Beach

Auch in Schleswig-Holstein, aber knapp 100 km Luftlinie weiter südlich, liegt Sankt Peter Ording. Der Ort ist ein beliebtes deutsches Reiseziel für Kur- oder Gesundheitsreisen, denn die Gemeinde verfügt über eine eigene Schwefelquelle. Aber das ist noch nicht alles: Salzwiesen und Kiefernwälder machen eure Wanderungen zu einem besonderen Erlebnis. Beim Kitesurfen oder Beachvolleyball an dem beliebten Strand könnt ihr euch dann so richtig austoben. In meinem Reisemagazin erfahrt ihr mehr über Sankt Peter Ording.

Foto: Kraft_Stoff / Shutterstock.com

Platz 3: Hörnumer Odde auf Sylt

Besonders von den Gezeiten beeinflusst ist die Gemeinde Hörnum in Nordfriesland, am südlichen Ende der Insel Sylt. Die Landschaft Hörnumer Odde ist durch seine herausgestellte Lage vor allem von Sturmfluten bedroht und verschwindet deshalb immer weiter im Meer. Bekannt für seine Idylle und wunderschöne Wanderwege durch die Dünen, ist Hörnum dennoch ein beliebter Urlaubsort. Also lasst ihn euch nicht entgehen und verbringt hier eine paar erholsame Tage.

Foto: Andreas Rose / Shutterstock.com

Platz 4: Strand von Binz auf Rügen

Der beliebteste Ostseestrand Deutschlands ist der Strand von Binz. Auf der gern besuchten Insel Rügen gilt die Strandpromenade von Binz als besonderes Highlight für viele Besucher. Vor allem Familien mit Kindern kommen jedes Jahr an den feinen, fünf Kilometer langen Sandstrand, um die leichte Brandung im herrlichen Wasser zu genießen. Mit seiner Seebrücke, den vielen Strandkörben und Bistros bietet euch der Binzer Strand ein attraktives Urlaubsziel.

Binz auf Rügen
Foto: Tilman Ehrcke / Shutterstock.com

Platz 5: Strand von Kühlungsborn

Der Strand von Kühlungsborn ist der westlichste der beliebten Ostseestrände und gehört zum Festland von Mecklenburg-Vorpommern. Ob als FKK Urlaub, mit Hund oder mit Sportprogramm – der Strand von Kühlungsborn hat für jeden von euch ein Angebot in petto. Bei einem Spaziergang durch den feinen Sandstrand könnt ihr wunderbar in den Tag starten, um euch am Mittag die typischen Kulinaritäten an der Strandpromenade schmecken zu lassen. Mit Segel- und Surfschulen oder Tauchkursen ist auch für das passende Sportprogramm gesorgt. Also wartet nicht länger und ab ins Ostsee Vergnügen!

beach with Pier of kuehlungsborn at the baltic sea on a beautiful day with blue sky shutterstock_567243244

Platz 6: Heringsdorfer Strand auf Usedom

Auf der Sonneninsel Usedom findet ihr den Heringsdorfer Strand, ganz im Osten von Deutschland, unweit der polnischen Grenze. Ob ihr lieber Wandern, Radfahren oder einfach im Strandkorb entspannen wollt, könnt ihr selbst entscheiden, aber lasst euch die wunderbare Natur dort nicht entgehen. Die grünen Wälder, die frische Seeluft und die köstlichen Heringsbrötchen sind eine ideale Kombination für einen Strandurlaub im Heimatland.

Heringsdorfer Strand

Platz 7: Amrumer Strand

Auch Amrum ist eine Insel Nordfrieslands, liegt zwischen Sylt und Sankt Peter Ording und im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Ihr sucht nach Ruhe und tiefer Entspannung nur umgeben von Natur, fernab von Menschenmassen, um einfach mal abzuschalten? Dann seid ihr hier genau richtig. Über 12 Kilometer erstreckt sich der feine Sandstrand, der euch dazu einlädt, barfuß zum Meer zu schlendern, die Sandkörner zwischen den Zehen zu spüren und sich beim Blick über das weite Meer seinen Tagträumen hinzugeben.

On the North Frisian Island Amrum in Germany shutterstock_797855203

Platz 8: Die Strandpromenade von Norderney

Zu den ostfriesischen Inseln zählt die Nordseeinsel Norderney, die zum Bundesland Niedersachsen zugehörig ist. Wenn es euch für ein Bad im Meer noch zu kalt ist, könnt ihr hier wunderbar joggen oder mit dem Rad die Insel erkunden.

Lasst euch die frische Meeresbrise um die Nase wehen!

Die Strandpromenade ist sehr gepflegt und bietet einen tollen Blick aufs Meer. Hier könnt ihr einen schönen Sonnenuntergang genießen und euch die frische Meeresbrise um die Nase wehen lassen.

Beach chair in the sunset on the island of Norderney in the Germ shutterstock_687147136

Platz 9: Strand Warnemünde

10 Kilometer nördlich von Rostock liegt die Hafenstadt Warnemünde. Der Ostseestrand von Warnemünde ist nicht nur im Sommer ein beliebtes deutsches Reiseziel. Sie punktet durch eine gute Wasserqualität, die über 500 Meter lange Mole und einen Service für die Strandkorbvermietung. Der gepflegte feine Sandstrand und der Leuchtturm Warnemünde locken jährlich hohe Besucherzahlen an und sorgen für eine typisch Norddeutsche Urlaubsatmosphäre.

Beautiful summer vibrant view of Warnemunde, Rostock, Germany, popular german seaside resort, with beach, seashore and lighthouse shutterstock_709358101

Platz 10: Trassenheider Strand

Der Strand von Trassenheide liegt ebenfalls auf der Insel Usedom und gilt als das sonnenreichste Ostseebad. Obwohl es eines der kleineren Seebäder auf Usedom ist, gilt es wegen des sauberen und breiten Sandstrands als besonders beliebter Badeort. Egal ob mit Hund, Kindern oder als FKK-Urlauber: ein breites Angebot an Aktivitäten ermöglicht euch eine angenehme Zeit am Meer.

Strand von Trassenheide

Urlaub im eigenen Land

Ihr seht, man muss nicht immer um die halbe Welt fliegen, um Urlaub an einem schönen Strand zu verbringen, eine Meeresbrise zu spüren und abschalten zu können. Auch unsere deutschen Strände haben einiges zu bieten. Und das Angebot ist wirklich vielfältig: Egal, ob Familien, Hundeliebhaber oder Freizeitsportler – für jeden von euch ist garantiert der richtige Strand dabei. Habt ihr schon an einem dieser Strände einen Urlaub verbracht? Schreibt es gerne in die Kommentare und vergesst nicht an meiner Umfrage teilzunehmen.

 

Ihr möchtet mehr über die schönsten Urlaubsziele in Deutschland erfahren? Dann werft doch mal einen Blick in meinen ausführlichen Reiseführer und holt euch Inspirationen und tolle Angebote für euren Urlaub in der Heimat.

Urlaub an Strand und Meer in Deutschland

deutschlandLiebe

Verliebt in Deutschlands Küste