Entdeckt mit dem Kanu die magischen Seelandschaften, reitet quer durch die Prärie und lernt die berühmten Mounties kennen: Ich nehme euch mit nach Saskatchewan im Zentrum von Kanada.

Saskatchewan – wer noch nie davon gehört hat, sollte jetzt unbedingt weiterlesen: Die Provinz im kanadischen Zentrum verdankt ihren Namen den Cree Indianern, die den Saskatchewan River in ihrer Sprache als „schnell fließenden Fluss“, Kisiskatechewan Sipi, betitelten. Da die gesamte Provinz von zahlreichen Flüssen und Gewässern profitiert, war man der Meinung, dass der Name einfach perfekt passt. Erfahrt jetzt, was ihr auf eurer Reise durch Saskatchewan, der Provinz der 100.000 Seen, erleben und entdecken könnt.

Kanadisches Saskatchewan

Saskatchewan im ÜberblickAnreise

Regina | Grasslands

Guest Ranches | Saskatoon

Prince Albert | Churchill River

Angebote & mehr

Historic Reesor Ranch
Foto: Historic Reesor Ranch/Thomas Sbampato

Saskatchewan im Überblick

Die kanadische Provinz Saskatchewan liegt im Zentrum des Landes. Im Süden grenzt sie an die USA, im Westen an Alberta, im Norden an die Northwest Territories und im Osten an Manitoba. Hier zum Einstieg ein paar wesentliche Fakten:

  • Größe: 651.036 km²
  • Hauptstadt: Regina
  • Einwohnerzahl: über 1.000.000
  • Sprachen: Englisch und Französisch
  • Währung: Canadian Dollar (CAD) / 1€ = 1,47 CAD
  • Zeitzone: GMT-6 bis -7
  • Internationaler Flughafen: Regina International Airport, Saskatoon John G. Diefenbaker International Airport
  • Highlights: über 100.000 Seen für Wassersportler, mehr als 2.500 Sonnenstunden im Jahr und eine der letzten intakten Graslandschaften der nordamerikanischen Prärie
  • Reisezeit: Juni bis September
Regina in Saskatchewan
Saskatchewans Hauptstadt Regina. | Foto: Tourism Saskatchewan/Greg Huszar Photography

Eure Anreise nach Saskatchewan

Viele deutsche Flughäfen bieten euch Verbindungen mit einem Zwischenstopp in die kanadische Provinz Saskatchewan an. Zielflughäfen sind der internationale Flughafen der Hauptstadt Regina oder in Saskatoon. Als Zwischenstopp steuert ihr meist Toronto, Montréal oder Calgary an. Oder aber ihr fliegt per Direktflug nach Edmonton oder Calgary in Alberta, schnappt euch einen Mietwagen oder ein Wohnmobil und startet euren Roadtrip Richtung Osten nach Saskatchewan.

Guru Tipp: Der Nordamerika-Spezialist CANUSA hilft euch gerne dabei, eure Reise nach Saskatchewan zu planen. Schaut doch mal vorbei und lasst euch ein individuelles, ganz auf euch zugeschnittenes Angebot erstellen! Innerhalb meiner Themenwoche präsentiere ich euch zudem gemeinsam mit CANUSA eine tolle Saskatchewan Mietwagenrundreise:

Zum Deal

Provinzhauptstadt Regina

Im Südosten liegt die Hauptstadt der Provinz: Regina. Startet ihr eure Reise von hier, solltet ihr unbedingt ein paar Tage in der Provinzhauptstadt bleiben, denn hier gibt es einiges zu entdecken: Im Royal Saskatchewan Museum könnt ihr alles über die Naturgeschichte der Provinz erfahren, während euch das Saskatchewan Science Center mit spannenden Fakten über die Wissenschaft begeistert. Auch das Museum des Royal Canadian Mounted Police (RCMP) Heritage Centre ist einen Besuch wert, wenn ihr mehr über die Geschichte der RCMP erfahren wollt.

Schon gewusst?

Die Royal Canadian Mounted Police ist Kanadas nationale Polizei. Die Polizisten tragen den Spitznamen Mounties und erhalten in Regina ihre Grundausbildung.

Wer lieber an der frischen Luft unterwegs ist, kann sich am Wascana Centre erfreuen, am Wasser entlang spazieren und hübsch hergerichtete Gärten bestaunen. Der Wascana Park ist sogar größer als der Central Park in New York und der Stanley Park in Vancouver zusammen. Mit ca. 230.000 Einwohnern ist Regina zwar nur die zweitgrößte Stadt in Saskatchewan, die Parkanlagen, die Lage am Wascana Lake und die dazu im Kontrast stehenden modernen Hochhäuser machen Regina jedoch absolut sehenswert.

Mounties in Saskatchewan
Die RCMP bzw. Mounties | Foto: Tourism Saskatchewan/Chris Hendrickson Photography

Grasslands Nationalpark

Wer gerne endlosen Weiten hinterherjagt, ist im etwa 300 Kilometer südwestlich von Regina gelegenen Grasslands Nationalpark genau richtig. Die Prärie bietet euch mit einem schier endlosen Horizont eine traumhafte Naturkulisse. Dieser Nationalpark ist der einzige in ganz Kanada, der über Graslandschaften wie diese verfügt. Das freut besonders die Präriebisons, die sich hier Zuhause fühlen. Packt euch unbedingt ein Fernglas und eure Wanderschuhe ein und erkundet die schier endlose Landschaft.

Guest Ranches in Saskatchewan

Was bei einer Reise nach Saskatchewan nicht fehlen darf, ist der Besuch einer typischen Guest Ranch.

Entdeckt den Cowboy in euch

Hier könnt ihr selbst zu waschechten Cowboys werden, mit eurem Pferd durch die Prärielandschaft reiten, Rinder zusammentreiben und abends am Lagerfeuer spannenden Geschichten lauschen. Plant bei eurer Rundreise am besten mindestens eine Nacht auf einer der Ranches in Saskatchewan ein und entdeckt den Cowboy in euch!

Die größte Stadt: Saskatoon

Nur etwas weniger als 300.000 Einwohner nennen Saskatoon ihr Zuhause – sie ist die größte Stadt der Provinz Saskatchewan. Die Stadt der Brücken, wie man sie aufgrund der vielen Brücken über den South Saskatchewan River nennt, lockt Besucher vor allem mit einem bunten Kulturprogramm. Die Remai Modern Art Gallery gilt als das innovativste Museum für Zeitgenössische Kunst in Nordamerika und steht in toller Lage am Ufer des South Saskatchewan River. Sie beherbergt unter anderem die über 7.700 Exponate der ehemaligen Mendel Art Gallery sowie die weltweit umfangreichste Sammlung von Linolschnitten und Keramikobjekten Pablo Picassos. Im Saskatchewan Western Development Museum erfahrt ihr hingegen mehr über die Geschichte der Provinz. Die Stadt ist jung und lebendig, denn neben der Kunst- und Musikszene studieren 20.000 Studenten an der University of Saskatchewan, die sich ebenfalls in Saskatoon befindet. Lasst das Flair der Stadt auf euch wirken, spaziert an der idyllischen Promenade des Flusses entlang und genießt den Mix aus Großstadt und Natur.

Vor den Toren Saskatoons erwartet euch dann noch Wanuskewin, ein Informationszentrum der First Nations. An dem Ort, an dem sich die nördlichen Prärieindianer seit Jahrtausenden versammelten, nehmen euch ihre Nachfahren heute mit auf eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit.

Saskatoon in Saskatchewan
Die größte Stadt Saskatoon. | Foto: Tourism Saskatchewan/Chris Hendrickson Photography

Prince Albert Nationalpark

Nördlich von Saskatoon findet ihr den Prince Albert Nationalpark, der euch eine Landschaft präsentiert, die im Kontrast zum Grasslands Nationalpark steht:

Schon gewusst?

Der Nationalpark ist das sogenannte Tor zum wilden Norden von Saskatchewan.

Endlose Prärieweiten gehen über in tiefblaue Seen, die sich an saftig grüne Tannenwälder schmiegen und nur von bunt leuchtendem Tundramoos unterbrochen werden – ein Naturkunstwerk der Extraklasse. Spätestens hier im Prince Albert Nationalpark werdet ihr verstehen, wie die Provinz Saskatchewan zu ihrem zu Beginn beschriebenen Namen kam. Idyllische Seen und einmalige Flusslandschaften zieren das Bild des Parks. Hier kommt ihr zur Ruhe, könnt durch grüne Wälder wandern, die Flüsse mit dem Kanu erkunden oder die Tierwelt mit Elchen, Karibus, Bisons und unzähligen Vögeln beobachten.

Churchill River

Über 1.600 Kilometer zieht sich der Churchill River durch die drei kanadischen Provinzen Alberta, Saskatchewan und Manitoba. Über den Beaver River in Alberta bekommt der Churchill River, der am Churchill Lake seinen Ursprung nimmt, seinen Zufluss. Von dort schlängelt er sich Richtung Westen durch den wilden Norden von Saskatchewan. Ein Highlight sind die Nistowiak Falls, an denen die strömenden Wassermassen tosend viele Meter in die Tiefe stürzen, um dann ihren Lauf zu nehmen. Der Churchill River durchquert die Provinz Manitoba von West nach Ost und mündet schließlich in der Hudson Bay. Erfahrene Kanufahrer können aufregende Touren durch die wilden Landschaften Saskatchewans unternehmen. Immer wieder wechselt sich das ruhig fließende Gewässer mit tosenden Wasserfällen ab. Besonders magisch wird es dann zum Sonnenuntergang, wenn der Himmel in ein zartes Rosa getaucht wird und die Silhouette der umliegenden Tannen ein malerisches Naturpanorama abgibt.

Churchill River in Saskatchewan
Der Churchill River in Saskatchewan. | Foto: Tourism Saskatchewan/Chris Hendrickson Photography

Entdeckt Saskatchewan in Kanada

Ihr seid hin und weg von diesem einmaligen Ort? Dann nichts wie los! Stöbert durch meine Angebote und macht euch schon bald auf den Weg ins wunderschöne Saskatchewan!

Zur Themenwoche

Beitragsbild: Tourism Saskatchewan/Chris Hendrickson Photography

Inspiration für das geheime Kanada