Welche Impfungen braucht man? Ist ein Visum erforderlich? Wie verhält man sich respektvoll den Filipinos gegenüber? Das und noch viel mehr verrate ich euch in meinen Reisetipps für euren Urlaub auf den Philippinen.

Ihr plant eine Reise auf die Philippinen, aber wisst eigentlich nicht viel über das Land? Ich kläre euch auf über Einreise, Sicherheit, Mobilität vor Ort und weitere spannende Themen. Mit meinen Philippinen Reisetipps seid ihr für euren Urlaub gewappnet!

Philippinen Reisetipps

Vor der ReiseWissenswertes

Philippinen ImpfungPhilippinen Einreise

Während der ReiseSicherheit | MobilitätKultur

Eure ReisePhilippinen Angebote

Entspannen auf den Philippinen

Wissenswertes über die Philippinen

Bevor man in ein fremdes Land fliegt, sollte man sich mit dem Land selbst befassen: Wo liegen die Philippinen eigentlich? Wie viele Inseln gehören zu dem Inselstaat und welche Sprache spricht man vor Ort? Ich verrate es euch:

  • Lage: Die Philippinen sind ein südostasiatisches Land im Pazifik nördlich von Indonesien und östlich von Vietnam.
  • Inseln: 7.641 Inseln gehören zum philippinischen Inselstaat, der mit 343.448 km² den zweitgrößten Archipel und fünftgrößten Inselstaat weltweit darstellt.
  • Sprache: Über 170 Sprachen spricht man auf den Philippinen, darunter unterschiedliche philippinische Sprachen, auch Spanisch, Englisch und Chinesisch. Tagalog und Englisch werden als offizielle Sprache verwendet, während Englisch als Amts- und Geschäftssprache gilt – ihr braucht also keine Bedenken bei der Verständigung zu haben. In der Regel verstehen die meisten Menschen Englisch.
Palawan auf den Philippinen
Foto: Philippine Department of Tourism
  • Religion: Auf den Philippinen leben vor allem Katholiken, damit sind sie das einzige asiatische Land, in dem die katholische Religion die Mehrheit der Bevölkerung darstellt.
  • Währung: Es wird mit philippinischem Peso (PHP) bezahlt – 1 Euro entspricht etwa 57,50 PHP.
  • Zeitzone: Der Inselstaat liegt in der Zone UTC+8, was bedeutet, dass uns das Land im deutschen Sommer 6 Stunden und nach Zeitumstellung im Winter 7 Stunden voraus ist.
  • Beste Reisezeit: Die Klimazonen der Philippinen weisen sehr unterschiedliche Bedingungen auf. In den meisten Regionen herrscht jedoch von Januar bis März Trockenzeit, sogar bis Mai könnt ihr noch gut auf den Philippinen Urlaub machen. Für detaillierte Infos über die beste Reisezeit auf den Philippinen, schaut in meinen Reisekalender.

Philippinen Impfung

Wie für die meisten Länder Südostasiens empfiehlt es sich auch für die Philippinen, alle Standardimpfungen wie Tetanus, Diphtherie, Masern und einige weitere zu haben. Wart ihr vorher in einem von Gelbfieber bedrohten Land, ist auch diese Impfung erforderlich. Vielreisende sollten generell eine Hepatitis A Impfung haben, auch Hepatitis B und Tollwut können sinnvoll sein. Für weitere Infos wendet euch an einen Tropenmediziner. Deckt euch zum Schutz vor dem Dengue-Fieber, das durch Mücken übertragen wird, auch mit ausreichend Mückenschutz ein.

Flugansicht Philippinen

Philippinen Einreise

Zur Einreise in die Philippinen benötigt ihr einen Reisepass, der noch sechs Monate nach eurem Aufenthalt gültig ist. Ein Visum bekommt ihr mit deutschem Pass und bei einer Reise bis zu 30 Tage gebührenfrei bei der Einreise – das sogenannte Visa on Arrival. Hierfür benötigt ihr einen Nachweis eures Weiter- oder Rückflugs in Form eures Flugtickets. Bei mehr als 30 Tagen Aufenthalt könnt ihr euer Visa on Arrival für ca. 53€ bis auf 59 Tage verlängern.

Flugverbindungen:

  • nach Manila (Luzon) ab 370€
  • nach Cebu City (Cebu) ab 500€
  • nach Davao City (Mindanao) ab 530€

Für eure Anreise auf die Philippinen gibt es zwar keine Direktflüge, dennoch seid ihr für unter 400€ mit einem Zwischenstopp im Handumdrehen auf den traumhaften philippinischen Inseln. Empfehlenswert und am günstigsten ist die Anreise nach Manila, der Hauptstadt des Landes. Die Metropole gibt euch einen guten ersten Einblick in die Kultur des Landes und bietet den optimalen Ausgangspunkt für die Weiterreise.

Sicherheit auf den Philippinen

Nach aktuellen Informationen vom Auswärtigen Amt solltet ihr von einer Reise in den Süden von Palawan absehen. Auch einige weitere Regionen, die allerdings keine typischen Touristenziele darstellen, solltet ihr derzeit nicht besuchen. Welche das sind, könnt ihr beim Auswärtigen Amt einsehen. Weitere und detaillierte Informationen zu medizinischen Hinweisen, zur Einreise und Sicherheit findet ihr auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Mobilität auf den Philippinen

Viele Philippinen Urlauber kommen in das Land, um mit Inselhopping möglichst viele verschiedene paradiesische Spots zu entdecken und an einigen der schönsten Strände der Welt zu entspannen. Je nach Distanzen zwischen den Inseln könnt ihr hierfür mit dem Speedboot oder der Fähre unkompliziert von einer Insel zur anderen fahren. Auch Inlandsflüge sind möglich, allerdings nicht immer günstig. Zudem ist die Erfahrung auf dem Meer doch wesentlich authentischer, findet ihr nicht? Für Distanzen um die 100 Kilometer innerhalb einer Insel gibt es auch Fernreisebusse mit günstigen Preisen, die euch zusätzlich die Möglichkeit bieten, während eurer Reise die Landschaft zu bewundern.

Bus auf den Philippinen
Foto: David Hettich

Sucht ihr euch zum Beispiel Aircon-Busse, bekommt ihr hier auch bequeme Sitze und eine Klimaanlage geboten. Für die innerstädtische Mobilität bieten sich die Jeepneys an, die überall anhalten – man steigt einfach ein.

Kultur der Filipinos

Die Philippinen sind von einer ereignisreichen Geschichte geprägt. Einflüsse aus der spanischen und amerikanischen Kolonialzeit machen sich noch heute bemerkbar.

Norden von Luzon auf den Philippinen
Die Kolonialzeit ist noch heute ersichtlich | Foto: David Hettich

Während des Zweiten Weltkriegs besetzten die Japaner den Inselstaat. Erst nach dem Krieg im Jahr 1946 wurden die Philippinen von den Amerikanern für unabhängig erklärt.

Verhaltensregeln

  • Respektvoller Umgang gehört zum Alltag
  • Die linke Hand gilt als „unrein“
  • Man isst den Teller nicht leer
  • Hektik und Stress sind Fremdwörter

Vor allem im urbanen Raum sind die Philippinen sehr westlich orientiert, während die ländlicheren Regionen noch sehr an ihren Traditionen festhalten. Wollt ihr die Kultur des Landes kennenlernen, empfehle ich euch sowohl die Großstädte Manila oder Cebu City zu besuchen als auch in kleine Ortschaften zu reisen. Durch die Mehrheit der Katholiken spielen vor allem Feiertage der Christen eine große Rolle. Aber die Filipinos können auch ordentlich feiern und so lohnt es sich zum Beispiel beim Sinulog auf Cebu, dem größten Fest der Philippinen vorbeizuschauen. Das Event findet am 19. Januar 2020 statt und wird mit rhythmischen Tänzen und Musik auf der Straße zelebriert. Auch Karneval feiert man auf den Philippinen: Schaut euch die eindrucksvollen Paraden mit den pompösen Kostümen des MassKara Festival im Oktober in Bacolod City auf Negros an. In Manila ist außerdem das chinesische Neujahrsfest ein riesiges Event – 2020 findet es am 25. Januar statt.

Festival auf den Philippinen
Feiert mit den Filipinos | Foto: Robo G. Formacion

Mit den Philippinen Reisetipps für euren Urlaub gewappnet

Ich denke, mit diesen Philippinen Reisetipps habt ihr alle wichtigen Infos, die ihr für eure Reise auf die Philippinen braucht. Stöbert doch einfach durch meine Angebote, packt eure Koffer und auf ins Paradies!

Erfahrt mehr über die Philippinen