Katar ist f├╝r viele von uns noch eine gro├če Unbekannte. L├Ąngst hat sich der Staat zu einem Geheimtipp f├╝r alle gemausert, die die besondere Mischung aus moderner Gro├čstadt und abwechslungsreicher Kultur und Tradition kennenlernen wollen. Ich nehme euch mit auf eine Reise zu den vielen unterschiedlichen Sehensw├╝rdigkeiten in Doha und Umgebung.

Mitten in der W├╝ste, sechs Stunden Flug entfernt von Deutschland, schmiegt sich Katar an den Persischen Golf. Seit Jahren boomt die moderne Metropole Doha, ├╝berall wird gebaut, st├Ąndig gibt es Neues zu sehen. Aus dem d├╝nn besiedelten Staat der Perlentaucher ist in den letzten Jahrzehnten eine beeindruckende Business-Metropole geworden, in der ihr neben innovativen Gesch├Ąftsgeb├Ąuden aber auch traditionelle Souks, imposante Kulturst├Ątten und Shoppingzentren finden k├Ânnt. Solltet ihr zum Beispiel mit Qatar Airways ├╝ber Doha weiter nach Asien oder Australien fliegen, dann g├Ânnt euch bei einem Stopover in Doha doch ein paar Tage Sightseeing in der Hauptstadt und ihrer Umgebung, taucht ein in die spannende Kultur der Katari und lasst euch von Luxus und jahrhundertealten Traditionen verzaubern. Wie ein solcher Stopover aussehen kann und was ihr in Katar unbedingt gesehen haben m├╝sst, verrate ich euch in meinem Erfahrungsbericht.

Was man in Katar erleben kann

Hilfreiche Infos | Sehenswürdigkeiten 

Wüstentour | The Pearl: Luxus pur

Katar Angebote

Boote vor der K├╝ste Katars
Foto: Fitria Ramli/Shutterstock.com

Das m├╝sst ihr f├╝r eure Katar Reise wissen

Ich muss ehrlich zugeben, mein Wissen ├╝ber das reiche Land im Mittleren Osten war vor meinem┬áStopover in Katar┬áziemlich beschr├Ąnkt: Der FC Bayern M├╝nchen trainiert hier regelm├Ą├čig im Wintertrainingslager, die WM 2022 wird hier stattfinden und die Arbeitsbedingungen der ausl├Ąndischen Arbeiter werden auch immer wieder kritisiert.┬áEs gibt keine Berichte ├╝ber die Kultur der Katari, keine beeindruckenden Bilderserien und keine Reiseberichte von Bloggern, von denen man sich schon mal Tipps und interessante Infos holen k├Ânnte, wenn man einen l├Ąngeren Aufenthalt am Flughafen von Katar sinnvoll nutzen m├Âchte. Um euch optimal auf eure Reise nach Katar vorzubereiten, habe ich euch hier die wichtigsten Infos zusammengestellt.

Hilfreiche Infos f├╝r einen Stopover in Katar

  • Sprache: Arabisch (Englisch ist weit verbreitet)
  • Staatsform: Absolute Monarchie
  • Staatsreligion: Islam
  • W├Ąhrung: Qatar Riyal, 4 QAR=1 EUR (Stand August 2019)
  • Ruhetag: Anders als bei uns ist Freitag der Ruhetag in Katar, der Sonntag ist ein normaler Arbeitstag
  • Klima: Im Winter durchschnittlich 17 Grad, meist sonnig, seltene Schauer; im Sommer durchschnittlich 36 Grad, gelegentlich bis zu 50 Grad, teilweise hohe Luftfeuchtigkeit
  • Einreise: F├╝r die Einreise am Hamad International Airport Doha ben├Âtigt ihr einen Reisepass, der mindestens 6 Monate g├╝ltig ist
  • Besonderheit:┬áProfitiert mit Qatar Airways bei einem Stopover in Doha von Rabatten, die euch g├╝nstige N├Ąchte in den besten Luxushotels in Katar bescheren
Schon gewusst?

Die korrekte Schreibweise ist entweder „Katar“ oder auch das englische „Qatar“.

Braucht man ein Visum f├╝r Katar?

Die Einreise klappt ganz unproblematisch. Seit August 2017 habt ihr die M├Âglichkeit, direkt bei eurer Einreise nach Katar ein Visum-Waiver zu beantragen, das dann 180 Tage g├╝ltig ist. Innerhalb dieses Zeitraums k├Ânnt ihr dann maximal 90 Tage im Land bleiben und auch mehrmalig ein- und ausreisen. Das Visum-Waiver ist perfekt f├╝r einen Zwischenstopp in Katar.

Wenn ihr in der First- oder Business Class von Qatar Airways fliegt, d├╝rft ihr bei An- und Abreise sogar einen exklusiven Immigration-Zugang nutzen und habt die Passkontrolle innerhalb von wenigen Minuten hinter euch gelassen.

Katar Karte

Die folgende Karte zeigt euch die Lage von Katar sowie alle wichtigen Sehensw├╝rdigkeiten:

Das sollten Touristen in Katar beachten

  • Alkohol wird nur in wenigen Hotels mit Alkohollizenz ausgeschenkt – ├Âffentlicher Alkoholkonsum ist strafbar
  • Schultern und Knie sollten bedeckt sein, moderates Benehmen und konservative Kleidung sind erw├╝nscht
  • Ein respektvoller Umgang mit Frauen ist ├Ąu├čerst wichtig
  • Fotografieren ist nicht ├╝berall erw├╝nscht (besonders, wenn ihr Leute fotografiert, solltet ihr diese vorher einfach kurz fragen)
Hamad International Airport in Doha, Katar
Foto: Oleg GawriloFF / Shutterstock.com

Diese Katar Sehensw├╝rdigkeiten d├╝rft ihr nicht verpassen

Egal, wo man in Katar unterwegs ist: ├ťberall gibt es gro├če Baustellen. Stra├čen werden verbreitert, Stadien modernisiert, eine Metrolinie gebaut und gro├če Wolkenkratzer geplant. Gearbeitet wird im Sommer erst abends, ├╝berall sieht man die gro├čen Lichtstrahler in der Dunkelheit leuchten, die den Arbeitern ihren Arbeitsplatz erhellen. Auf den gro├čen Bauz├Ąunen steht geschrieben, was sinnbildlich f├╝r die Philosophie des Landes zu sein scheint: ÔÇ×Qatar deserves the bestÔÇť. Damit ihr wisst, was ihr euch darunter vorstellen k├Ânnt, stelle ich euch nun einige Sehensw├╝rdigkeiten und Highlights vor.

Museum of Islamic Art

Ein Muss auf eurer Reise nach Katar ist ein Besuch des Museum of Islamic Art, das ihr in MIA Park an der Corniche, einer beliebten Uferstra├če mitten in Doha findet.

├ľffnungszeiten & Preise

  • Sonntag bis Donnerstag und Samstag: 9-19 Uhr
  • Freitag: 13.30-19 Uhr
  • 50 QAR f├╝r Erwachsene ab 16 Jahren, kostenlos f├╝r Kinder, Studenten 25 QAR

Im Museum of Islamic Art (kurz MIA) k├Ânnt ihr auf mehreren Etagen Kunst und zahlreiche Artefakte aus der islamischen Kultur anschauen und werdet erstaunt sein, wie vielf├Ąltig und beeindruckend die Ausstellungsst├╝cke sind. Auch die Architektur des Museums selbst, das dem Gesicht einer Frau nachempfunden ist, die durch ihre Burka schaut, wird euch begeistern. Au├čerdem habt ihr von hier aus einen wundervollen Blick auf die Skyline von Doha.

Museum of Islamic Art, Katar
Foto: Creativity lover/Shutterstock.com

Katara Cultural Village

N├Ąchstes Highlight ist das Katara Cultural Village – ein relativ neues und abwechslungsreiches Viertel, in dem ihr viele Galerien, Eventlocations und einige Restaurants vorfindet. Entstanden ist das aufwendige Projekt aus der Idee, Menschen mit gleichen Interessen zusammenzubringen und ├╝ber Kunst einen kulturellen Austausch zu f├Ârdern. Hier findet ihr viele spannende Projekte zum Erhalt der Kultur der Katari und k├Ânnt einfach durch die Gassen und ├╝ber die Pl├Ątze schlendern und die besondere Atmosph├Ąre aufsaugen.

Katara Cultural Village

Im gro├čen Amphitheater finden unterschiedliche Konzerte statt, das Opernhaus verspricht euch musikalische Unterhaltung und im Theater werdet ihr ebenfalls bestens unterhalten.

Hier k├Ânnt ihr den ganzen Tag verbringen und wenn ihr genug von Kunst und Kultur habt, dann setzt euch in ein Caf├ę oder entspannt am Strand. Im Katar Cultural Village k├Ânnt ihr sogar Jetski fahren, Parasailing ausprobieren oder eure Wasserski-K├╝nste testen.

Souq Waqif – ein imposanter Basar

Authentischer geht es kaum – der Souq Waqif ist der Inbegriff der arabischen Basar-Kultur. Hier k├Ânnt ihr von Kochutensilien, ├╝ber ganz normale Alltagsgegenst├Ąnde, Gew├╝rze und Bekleidung, bis hin zu teuren Araber-Pferden und blitzschnellen Falken eigentlich alles kaufen. Wenn ihr also in Doha seid, darf ein Besuch auf diesem Souk auf keinen Fall fehlen.

Es duftet nach Rosen, Tee, Koriander und Kardamom

Es duftet nach Rosen, Tee, Koriander und Kardamom, ├╝berall h├Ârt man das Stimmengewirr der H├Ąndler und in kleinen schummrigen Ladenlokalen erwartet euch so manche ├ťberraschung. Im Souq Waqif gibt es viele Caf├ęs und Restaurants, doch dort hin zu finden, kann in den vielen Gassen schon mal zur Herausforderung werden. Wenn ihr der Hitze des Tages entgehen wollt, dann kommt erst am Abend zum Basar – zwischen 19 Uhr und 23 Uhr gibt es am meisten zu sehen.

Souq Waqif in Katar
Foto: Faris AlAli Photography/Shutterstock.com

Strandpromenade Corniche

Sieben Kilometer ist Dohas Strandpromenade Corniche lang – es gibt eine Laufstrecke, einen palmenges├Ąumten Gr├╝nstreifen mit Wasserspielen und eine Menge Platz, um entlang der beeindruckenden Skyline der Stadt einen Spaziergang zu machen. Auf dem Weg kommt ihr dann am Palast des Emirs, am Burj Doha und vielen weiteren Landmarks der Stadt vorbei.

Corniche in Doha, Katar

Chaur al-Udaid – wenn das Meer auf W├╝ste trifft

Ein Ort, der von besonderer Sch├Ânheit zeugt, ist das Binnenmeer Chaur al-Udaid. Nur knapp 60 Kilometer von Doha entfernt, im S├╝dosten des Emirats, k├Ânnt ihr hier eine der beeindruckendsten Landschaften Katars bewundern. Das Chaur al-Udaid, das von der UNESCO bereits als Naturreservat mit einem eigenen ├ľkosystem anerkannt wurde, ist einer der seltenen Orte, an denen das Meer tief in die W├╝ste vordringt.

Eine der beeindruckendsten Landschaften Katars

Erreichen k├Ânnt ihr diesen idyllischen Ort nur durch die D├╝nen, denn eine Stra├če sucht man hier vergebens. Am besten plant ihr einen Ausflug hierher und lasst euch selbst von der landschaftlichen Sch├Ânheit verzaubern, die mit einer einzigartigen Tierwelt und – ganz besonders zu Sonnenuntergang – auch mit tollen Fotomotiven auf euch wartet.

Chaur al-Udaid in Katar

Aspire Zone – Sport ist Trumpf

Nicht umsonst verbringt der von Qatar Airways gesponserte┬áFC Bayern M├╝nchen jedes Jahr sein Wintertrainingslager in Doha. Im M├Âvenpick Hotel Al Aziziyah in Doha residieren die Spieler mit direktem Blick auf die Sportanlagen der Aspire Zone. Ich habe einige Tage in genau diesem Hotel verbracht und kann verstehen, warum es die Bayern jedes Jahr wieder hierher zieht. Das Personal ist einzigartig aufmerksam, die Inneneinrichtung des Hotels erinnert an ein englisches Herrenhaus und Teppiche, W├Ąnde und Einrichtung zeugen von bester Qualit├Ąt.

Kein Wunder, dass es die Bayern jedes Jahr hierher zieht

Ihr k├Ânnt auch als Tourist viele der Sportanlagen zumindest von au├čen besichtigen und au├čerdem an vielen Sportevents teilnehmen. Das Areal ist mehr als 2,5 Quadratkilometer gro├č und beherbergt unter anderem mehrere Fu├čballpl├Ątze, Jogging Tracks und sogar Trainingsstrecken f├╝r Sportpferde.┬áHier stehen auch zwei der WM-Stadien f├╝r die Weltmeisterschaft 2022. Von Weitem ist die Aspire Zone ├╝brigens am fackelf├Ârmigen┬áHotel The Torch zu erkennen.

Aspire Zone Doha, Katar

Ein Ausflug in die W├╝ste von Katar

Ich habe es mir w├Ąhrend meines Aufenthalts in Katar nicht nehmen lassen, mit meinem Guide┬áAmmar in die W├╝ste zu fahren.┬áVorbei ging es dabei an riesigen Gas- und ├ľl-Industrieanlagen der Stadt Mesaieed. Hier wurde f├╝r die Arbeiter extra eine eigene Stadt errichtet, damit lange Fahrzeiten nach Doha und vor allem Unf├Ąlle vermieden werden. Jede Familie bewohnt ein eigenes Haus, ein bisschen sieht es aus wie in einer deutschen Vorstadtsiedlung.

In der W├╝ste angekommen, l├Ąsst Ammar erstmal Luft aus den Reifen seines Jeeps, denn im Sand braucht man etwas weniger Druck auf den Reifen. Es sind nur wenige andere Fahrer unterwegs, im Sommer ist es hier eigentlich viel zu hei├č. Ammar ist jedoch ein erfahrener Guide, der genau wei├č, was er uns und seinem Wagen zutrauen kann.┬áÔÇ×EigentlichÔÇť sagt er mir, ÔÇ×ist es sogar jetzt viel besser hier als im Winter, denn jetzt haben wir die W├╝ste ganz f├╝r uns. Im Sommer muss man richtig aufpassen, weil dann alle aus der Stadt in die W├╝ste kommen und die D├╝nen hinaufjagen. Das kann es auch mal etwas brenzlig werdenÔÇť.

Dahinten kannst du Saudi Arabien sehen

Etwa eine Stunde sind wir hier unterwegs bis wir am Meer halten. ÔÇ×Dahinten kannst du Saudi Arabien sehenÔÇť ÔÇô Ammar zeigt auf einen Streifen Land am Horizont. Wir brettern noch einige D├╝nen herauf und hinunter, bis wir uns langsam auf den R├╝ckweg machen. Direkt an der Auffahrt in die W├╝ste gibt es eine Lufttankstelle, hier kann man sich dann die Reifen wieder aufpumpen lassen, bevor es dann wieder auf die Stra├če geht.

Wenn ihr in Doha seid, dann lasst euch die M├Âglichkeit also nicht entgehen, auch mal raus zu fahren, mitten hinein in die W├╝ste. Mit einem erfahrenen Guide k├Ânnt ihr dann bis an menschenleere Str├Ąnde cruisen, kilometerlange D├╝nen hinauffahren, steile Abh├Ąnge hinuntergleiten und euch den W├╝stenwind um die Nase wehen lassen. Ein einmaliges Erlebnis, das immer wieder klar macht, wie klein der Mensch in unserer einzigartigen Natur doch eigentlich ist.

Toyota in der W├╝ste Katar

The Pearl – k├╝nstlicher Luxusinsel-Traum

Schon gewusst:

Die k├╝nstliche Insel hei├čt nicht ohne Grund „The Pearl“. Die Katari sind ein Volk der Perlentaucher – lange bevor die Wirtschaft wegen der ├ľl- und Gasfunde boomte, waren die Naturperlen aus dem Meer die Haupteinnahmequelle des Staates.┬á

Nur rund 330 Meter trennen „The Pearl“ vom Festland, verbunden sind beide Teile ├╝ber den Pearl Boulevard. Die k├╝nstliche Insel ist ein architektonisches und landschaftsbauliches Meisterwerk, das ihr selbstverst├Ąndlich ebenfalls besichtigen k├Ânnt. Es gibt eine Marina mit schicken Luxusyachten, diverse Shoppingmalls, Galerien und viele weitere Unterhaltungsm├Âglichkeiten. Gerade am Abend werden die Stra├čen hier zur B├╝hne f├╝r die jungen Katari in ihren Luxus-Sportwagen – ihr werdet sehen, hier sind AMG Modelle, RS-Versionen und M-Ausf├╝hrungen der gro├čen deutschen Automarken mehr als selbstverst├Ąndlich. Autoliebhaber werden hier auf jeden Fall ihren Spa├č haben.

Setzt euch in eines der schicken Caf├ęs, trinkt einen Smoothie und beobachtet die Leute an der sogenannten „Arabischen Riviera“ – hier kann man es wirklich gut aushalten.

Sonnenuntergang auf der Pearl

Katar ├╝berrascht

Jeder Besuch in einem unbekannten Land, jede Ber├╝hrung mit einer fremden Kultur bringt mich weiter und macht mir bewusst, wie viele L├Ąnder, Menschen und Abenteuer noch auf uns alle warten. Gerade hier in Katar hat man in wenigen Stunden Kontakt mit so vielen Menschen der unterschiedlichsten Nationen und Kulturen. In Restaurants, Gesch├Ąften und Hotels trifft man viele Asiaten, Europ├Ąer und Araber ÔÇô und alle sprechen super Englisch. So kommt man leicht ins Gespr├Ąch und lernt schnell spannende Leute kennen. Wenn ihr also ├╝berlegt, ein neues arabisches Land zu erkunden, dann schreibt euch Katar auf eure Bucketlist. Ihr werdet schnell merken, dass der Staat viel mehr zu bieten hat, als die Berichte aus den Nachrichten vermuten lassen. Macht euch euer eigenes Bild und taucht ein in eine ganz andere Welt. Die passenden Angebote inklusive Direktflug mit Qatar Airways habe ich euch bereits herausgesucht:

Weitere Tipps f├╝r eure Reise