Sardinien – die Insel steht für lange Sandstrände, klares Wasser, hübsche Urlaubsörtchen und italienischen Flair. Die italienische Insel ist der perfekte Hotspot für euren Sommerurlaub. Dabei ist es ganz egal, ob ihr Sonnenanbeter oder Sportskanonen seid, Sardinien werdet ihr bestimmt lieben lernen.

Unter Kennern ist Sardinien schon lange als die Karibik des Mittelmeeres bekannt. Kein Wunder, denn die wunderschöne Insel kommt mit endlosen Sandstränden und türkisblauem Wasser daher. Sardinien gehört zu Recht zu den beliebtesten Reisezielen in Europa, denn hier erwartet euch alles, was das Herz begehrt. Von charmanten Altstädten und typisch italienischem Lifestyle bis hin zu aufregenden Gebirgsketten und jeder Menge Kultur. Also haltet eure Koffer bereit, denn ich zeige euch heute meine top 5 Gründe für Sardinien und warum sich eine Reise dorthin immer lohnt!

5 Gründe für eure Reise nach Sardinien

1. Traumhafte Strände

2. Charmante Städte

3. Sportlerparadies Sardinien

4. Uralte Kultur

5. Kulinarische Highlights

Hafen von Sardinien

1. Karibikartige Strände und Buchten

In Sardinien ist ein Strand schöner als der nächste. Eigentlich schwer, da einen Favoriten auszumachen. Aber das muss ich ja auch gar nicht, denn ich bin mir sicher, dass es euch an jedem von ihnen gefallen wird. Hellblaues Wasser und feingelber Sand, gepaart mit dem felsigen Bergpanorama im Hintergrund und dem Duft von schattigen Pinienwäldern.

Auf Sardinien warten einige der schönsten Strände am Mittelmeer auf euch

Da kann man gar nicht anders, als sich an Sardiniens Stränden pudelwohl zu fühlen. Ganz gleich ob ihr lange Küsten und breite Promenaden bevorzugt oder lieber eine romantische Bucht ohne viel Trubel. Auf Sardinien warten einige der schönsten Strände am Mittelmeer auf euch! Mietet euch ein Boot an der Cala Goloritze, schnorchelt an der Costa Rei oder fühlt euch an der Bucht von Capriccioli wie im Paradies. Noch mehr Informationen über die schönsten Strände auf Sardinien findet ihr in meinem Reisemagazin.

Die Cala Coticcio auf Sardinien.
Die Cala Coticcio auf Sardinien.

2. Sardiniens wunderschöne Städte

Hübsche Hafenstädte, urige Gassen, kleine Cafés und leuchtende Häuser – Sardiniens Städte versprühen mediterranen Charme und gehören daher definitiv zu meinen fünf Gründen, weshalb ihr die Insel bereisen solltet.

Guru Tipp:
Wenn ihr in der Nähe der Städte Cagliari oder Oristano seid, schaut auf jeden Fall mal an der Küste vorbei. Hier tummeln sich ganzjährig zahlreiche Flamingos!

Die Hafenstadt Olbia im Norden der Insel punktet mit bunten Häusern und antiken Sehenswürdigkeiten. Schlendert über die gepflasterten Gassen der Altstadt oder seht bei untergehender Sonne zu, wie die kleinen Segelboote gen Horizont ziehen. Die friedliche Atmosphäre der Stadt lässt das richtige Urlaubsfeeling aufkommen. Sardiniens Inselhauptstadt Cagliari im Süden kann gleich doppelt punkten: Hier könnt ihr nicht nur die Altstadt erkunden, sondern auch ausgiebig shoppen und euch ins Nachtleben stürzen. Genießt einen kalten Cocktail in einer der Strandbars und feiert im Open Air Beach Club bis die Sonne aufgeht.

Die Altstadt von Alghero

3. Erlebt den perfekten Aktivurlaub auf Sardinien

Sardinien ist nicht nur perfekt zum Eis essen, Sonnenbaden und Entspannen, sondern auch ein wahres Sportlerparadies. Aktivurlauber kommen hier voll auf ihre Kosten. Durch die schönen Küsten und milden Wassertemperaturen ist die Insel besonders bei Surfern und Wassersportlern jeder Art sehr beliebt. Im Frühjahr und Sommer entwickelt sich die Insel zu einem wahren Surfhotspot. Aber auch auf dem Land könnt ihr euch sportlich betätigen. Die hügelig bis bergige Landschaft auf Sardinien bietet reichlich Gelegenheit zum Fahrradfahren und Wandern. Erkundet mit dem Fahrrad die traumhaften Panoramastraßen oder liefert euch ein spannendes Volleyballmatch am Strand. Langweilen müsst ihr euch auf Sardinien keinesfalls!

Surferin auf Sardinien.

4. Prähistorische Andenken und römische Kultur

Sardinien hat auch einiges an Kultur zu bieten. Griechen, Römer, Spanier und sogar prähistorische Kulturen hinterließen auf Sardinien ihre Spuren und machen die Insel zu einem spannenden Treffpunkt verschiedener Epochen.

Auf Sardinien könnt ihr alte Amphitheater besuchen und gotische, katalanische, barocke und pisanische Baustile bewundern

Immer wieder werdet ihr auf Sardinien Nuraghen entdecken. Die Turmbauten entstanden zwischen 2200 und 400 vor Christus und sind teilweise bis heute gut erhalten geblieben. Auch altgriechische Grabanlagen prägen das unverkennliche Kulturgut Sardiniens. Die Nekropole Tuvixeddu bei Cagliari besteht beispielsweise aus mehreren tausend Gräbern, die vor über 2020 Jahren in den felsigen Boden geschlagen wurden. Aber auch die Römer und Spanier hinterließen in den Städten Sardiniens ihre Spuren. So könnt ihr auf Sardinien alte Amphitheater besuchen und gotische, katalanische, barocke und pisanische Baustile bewundern.

Ruinen der Nuraghe Su Nuraxi in Cagliari.
Ob die prähistorischen Turmbauten als Wohnhäuser oder Grabstätten dienten, ist bis heute umstritten.

5. Italienische Küche der Extraklasse

Was wäre Sardinien ohne fantastisches Essen? Wer die italienische Küche mag, wird Sardinien lieben! Denn hier kommen nicht nur die Klassiker auf den Tisch, sondern eine ganz erlesene Auswahl an Zutaten und Gerichten.

Guru Tipp:
Wer es lieber süß statt herzhaft mag, sollte die landestypischen Gattò probieren. Die kleinen Mandelgepäcke bekommt ihr auf Sardinien beinahe an jeder Ecke.

Natürlich isst man hier auch gerne Pasta, allerdings traditionell am liebsten mit Safran, dem teuersten Gewürz der Welt. Die Sarden sind auch große Fleischfans. Gerade in den Hafenregionen wird auch viel frischer Fisch gegessen, allerdings scheint Fleisch auf der Insel doch noch ein wenig beliebter zu sein. Zu besonderen Anlässen landet hier nicht selten ein ganzes Spanferkel auf dem Grill. Generell werdet ihr auf Sardinien vor allem eine große Auswahl an herzhaftem Essen finden. Kräftiger Schafs- und Ziegenkäse sind allzeit beliebte Klassiker und werden natürlich am liebsten mit einem Glas vollmundigem Wein serviert. Prost!

Italienisches Essen, Wein und Käse

Haben euch meine 5 Gründe überzeugt?

Sardinien ist meiner Meinung nach nicht nur ein Urlaubsziel, mit dem man schlichtweg nichts falsch machen kann, sondern besonders aufgrund seiner Kultur auch ein einzigartiger Ort, der auf eure Bucketlist gehört. Prähistorische Ruinen, traumhafte Strände, angenehme Temperaturen, charmante Altstädte und fantastisches Essen – muss ich noch mehr sagen? Dann packt eure Koffer und macht euch auf den Weg ins Urlaubsparadies Sardinien. Die passenden Angebote findet ihr in meiner Buchungsstrecke:

Alle Sardinien Angebote

Erfahrt noch mehr über Sardinien