Weiße Berggipfel, grüne Landschaften und bunte Wildblumen – so schön erstrahl der Osten des australischen Bundesstaats Victoria. Entdeckt die schönsten Facetten der Region bei einem Roadtrip über die Great Alpine Road.

Australien ist bekannt für einsame Strände, endlose Küstenlandschaften und raue Wellen. Wer eine Reise durch diese Landschaften mit den Bergen verbinden möchte, der sollte unbedingt einen Roadtrip entlang der Great Alpine Road machen. Die Alpenstraße zieht sich über knapp 310 Kilometer Länge und bietet euch das absolute Kontrastprogramm zu Victorias berühmter Küstenstraße, der Great Ocean Road. Mit ihrem Bestehen seit 1998 ist die Great Alpine Road noch relativ jung und verwöhnt euch in Victorias Osten mit unzähligen Highlights. Freut euch auf Gaumenfreuden, eindrucksvolle Natur und sportliche Action.

Great Alpine Road in Victoria

Wangaratta | Mount Buffalo Nationalpark

Bright | Alpine Nationalpark | OmeoBairnsdale

Australien Angebote

Route von Wangaratta nach Bairnsdale

Die Great Alpine Road im Bundesstaat Victoria befindet sich etwa 350 Kilometer östlich der Metropole Melbourne und führt vom Inland in Richtung Küste. Wer die komplette Alpenstraße erleben will, schnappt sich am besten einen Mietwagen und startet in Wangaratta Rural City, wo die Straße ihren Anfang nimmt. Die Route führt euch quer durch die australische Alpenlandschaft mit dem Mount Buffalo und dem Alpine Nationalpark, nur unterbrochen von kleinen Dörfern und einladenden Kleinstädten, bis nach Bairnsdale am Princess Highway an der australischen Südküste. Auf dem Weg wechseln sich Weinberge mit Waldlandschaften und schneebedeckte Gipfel mit Ausblicken bis zur Küste ab. Auf der folgenden Karte habe ich euch die Route mit allen Highlights eingezeichnet.

Wangaratta Rural City

Startpunkt eures Roadtrips über die Great Alpine Road bildet die Stadt Wangaratta im Inland Victorias. Hier, wo die legendäre Alpenstraße ihren Anfang nimmt, warten zahlreiche Gaumenfreuden auf euch. Stattet unbedingt der Milawa Cheese Factory einen Besuch ab. Hier könnt ihr nicht nur den lokalen Käse verkosten, sondern auch eine private Tour mitmachen. Und was würde besser zu Käse passen als Wein? Also bietet es sich auf jeden Fall an, auch das Brown Brothers Milawa Vineyard zu besuchen und eine Weinverkostung auf dem wunderschönen Weingut mitzumachen. Inmitten der Naturidylle genießt ihr köstliche Weine kombiniert mit lokalen Leckereien – besser könnte man einen Roadtrip nicht starten, oder?

Brown Brothers Milawa, Victoria
Brown Brothers Milawa Vineyard | Foto: Visit Victoria

Mount Buffalo Nationalpark

Umgeben vom Buffalo River ist der Nationalpark durch die australischen Alpen geprägt. Er zählt zu den ältesten Nationalparks der Alpenregion und wurde bereits im Jahr 1898 gegründet. Bis auf über 1.700 Meter könnt ihr hier die Gipfel erklimmen und weite Ausblicke auf die Alpen genießen. Der Mount Buffalo ist der bekannteste Gipfel und gibt dem Nationalpark seinen Namen.

Zwischen Eukalyptusbäumen, Wasserfällen und Granitfelsen

Auf unterschiedlichen Höhenmetern habt ihr die Chance,die Diversität der australischen Tierwelt kennenzulernen: Wombats, Kängurus, Wallabys und auch Possums könnt ihr zwischen Eukalyptusbäumen, Wasserfällen und Granitfelsen entdecken. Besonders Aktivurlauber werden im Mount Buffalo Nationalpark glücklich, denn neben tollen Wanderrouten wartet hier im australischen Winter auch das reinste Paradies für Skilanglauf auf euch. Plant unbedingt The Horn auf eurer Route mit ein, denn von hier aus habt ihr die schönste Aussicht über die Weiten des alpinen Nationalparks.

Mount Buffalo, Victoria
Mount Buffalo | Foto: Visit Victoria

Kleinstadt Bright

Die Stadt Bright bietet sich nicht nur als Zwischenstopp für eine Übernachtung, sondern hält auch weitere Highlights für euch bereit: Bunte Straßen in vielfältiger Farbpracht erstrahlen vor allem im Herbst, gemütliche Cafés laden zum Verweilen ein und die umliegende Natur zu ausgiebigen Spaziergängen. Besonders beliebt sind hier auch Ausflüge auf dem Pferd. Bequem werdet ihr durch die vielseitige Landschaft getragen und könnt die Idylle der Natur genießen. Nach einem leckeren, süßen Frühstück im Gum Tree Pies Bright könnt ihr dann frisch gestärkt weitere Highlights entlang der Great Alpine Road erkunden.

Aussicht auf Bright, Victoria
Bright | Foto: Visit Victoria

Guru Tipp: Auf eurer Route von Bright zum nächsten Ziel, dem Alpine Nationalpark, solltet ihr unbedingt einen Abstecher zu den Bogong Horseback Adventures in Tawonga machen. Hier könnt ihr auf dem Pferderücken durch die wunderschöne Natur reiten. Wer länger bleiben möchte, kann auf der Ranch nächtigen und kommt in den Genuss einer gemütlichen Unterkunft, die Bier, Wein und Mahlzeiten aus der Region für euch bereithält.

Alpine Nationalpark

Nur wenige Kilometer weiter erwartet euch der Alpine Nationalpark, der zu allen vier Jahreszeiten mit seinem persönlichen Charme lockt. Spannt euch im Winter die Ski unter die Füße und genießt die weiten Ausblicke auf die Schneelandschaft am Mount Hotham bei der Abfahrt ins Tal, wandert durch bunte Wildblumenwiesen im Frühling und durch goldgelbe Laubberge im Herbst. Im Sommer könnt ihr euch in kleinen Bächen und Seen sogar auf die ein oder andere Erfrischung freuen, nachdem ihr den fast 2.000 Meter hohen Gipfel des Mount Feathertop erklommen habt.

Straße zum Mount Hotham
Straße zum Mount Hotham | Foto: Visit Victoria

Kleinstadt Omeo

Im Inland Victorias boomte das Goldbusiness noch vor etwa 150 Jahren. Die Kleinstadt Omeo war das reinste Gold-Mekka Australiens. Noch heute könnt ihr euch in der historischen Goldminenstadt Sehenswürdigkeiten anschauen, die euch die spannende Geschichte über den Goldrausch erzählen. Die Oriental Claims war einst eine Goldmine und ist auch heute noch auf jeden Fall einen Besuch wert. Darüber hinaus könnt ihr hier geschichtsträchtige, alte Gebäude und die fantastische Natur, die Omeo umgibt, bestaunen. Abwechslungsreiche Wander- und Radrouten locken besonders Aktivurlauber in die Region.

Guru Tipp: Wenige Kilometer weiter liegt auch die Geisterstadt Cassilis, die einst vom Goldboom geprägt war. Heute findet ihr hier noch die Überreste vergangener Zeiten.

Great Alpine Road in Victoria, Australien

Zielort Bairnsdale

Bairnsdale wird vom Mitchell River durchzogen und ist der perfekt Ort für den Abschluss eures Roadtrips über die Great Alpine Road. Zahlreiche Cafés und Restaurants laden zum Schlemmen ein und der Binnenhafen zu gemütlichen Spaziergängen.

Highlights in der Umgebung:

  • Gippsland Lakes Coastal Park
  • Ninety Mile Beach
  • Koala Pfad auf Raymond Island

Bairnsdale ist außerdem optimal gelegen, um euren Roadtrip zu verlängern. Einmal an der Küste im Süden Victorias angekommen, habt ihr die Qual der Wahl: Entweder ihr plant eine Weiterreise Richtung Westen nach Melbourne und zur Great Ocean Road oder ihr entscheidet euch für die von Touristen weniger besuchte und von außergewöhnlicher Natur geprägte Route nach Osten, die euch bis nach New South Wales führt. Auch in direkter Umgebung warten mit dem wunderschönen und endlos langen Ninety Mile Beach und zahlreichen Nationalparks viele weitere Highlights auf euch.

Lake Entrance in Gippsland, Victoria
Foto: Visit Victoria

Roadtrip über die Great Alpine Road

Habt ihr nun Lust bekommen, selbst die Great Alpine Road entlang zu fahren? Dann schnappt euch einen Mietwagen und los geht’s! In meinem Reisemagazin findet ihr viele weitere Tipps für eure Reise ins australische Victoria.

Themenwoche Victoria