Gran Canaria Urlaub

Aktuelle Deals | Ferienhäuser | Hotels | Einreise/CoronahinweisInfos und FAQ

Aktuelle Deals für euren Gran Canaria Urlaub

Nach Teneriffa und Fuerteventura ist Gran Canaria die drittgrößte der sieben Kanarischen Inseln und begeistert jährlich knapp 2,8 Millionen Touristen durch ihre vielen Facetten. Gerne wird die Insel auch als Miniaturkontinent bezeichnet. Kilometerlange Sandstrände, malerische Küstenorte, unwirkliche Mondlandschaften und eine große Vielfalt an Aussichten erwarten euch. Hier findet ihr Top-Angebote für euren Gran Canaria Urlaub!

Gran Canaria Angebote buchen

Mehr Angebote & Tipps für eure Gran Canaria Reise

Von Luxushotels über mittelmäßige Hotels bis zu einfachen Unterbringungen gibt es auf Gran Canaria alle Hotelkategorien. Jede Altersklasse und jede Familienkonstellation findet das passende Angebot für ihren Geschmack. Einige Hotels fokussieren sich auf feierlustige Freundescliquen und andere familienfreundliche Hotels machen tolle Angebote für Eltern und Kinder. Außerdem gibt es Hotels und Apartments, die sich für Paare oder Singles eignen. Die Auswahl an Hotels auf Gran Canaria ist groß. Schaut euch die verschiedenen Pauschalreisen an und sichert euch das beste Angebot für eure unvergessliche Gran Canaria Reise!

Ferienhäuser auf Gran Canaria

Top Urlaubsziele

Hotels auf Gran Canaria

Individuell buchen: Flug, Hotel & mehr

Singlereisen nach Gran Canaria

Last Minute Urlaub Gran Canaria

Reiseführer: Tipps & Inspiration

Gran Canaria Urlaub FAQ

Ferienhäuser auf Gran Canaria

Wer kein Fan von Hotels, Clubanlagen oder Resorts ist, dem stehen viele verschiedene Ferienwohnungen auf Gran Canaria zur Auswahl. Hier könnt ihr jede Menge Privatsphäre genießen und müsst euch nichts mit anderen Urlaubern teilen. Auf Gran Canaria gibt es jede Menge Ferienwohnungen und Ferienhäuser, die euch eine tolle Auszeit auf den Kanarischen Insel versprechen.

Über 1.800 zufriedene User:

Die beliebtesten Hotels auf Gran Canaria

Ihr könnt euch nicht für ein bestimmtes Gran Canaria Hotel entscheiden? Ihr habt die Qual der Wahl – diese Top-Hotels werden am meisten gesucht und gebucht:

Die besten Hotels auf Gran Canaria

Je nachdem, welche Art ihr von Urlaub ihr machen wollt, findet ihr hier die besten Angebote für euren Gran Canaria Urlaub. Mit den vielen verschiedenen Hotels auf Gran Canaria bleiben keine Wünsche offen.

Top Urlaubsziele auf Gran Canaria

Gran Canarias Top-Regionen bieten tolle Hotels und gute Pauschalreiseangebote. Schaut einfach, welcher Ort euch am besten gefällt und bucht jetzt euren Sommerurlaub.

Für Individualreisende: Flüge, Mietwagen & Ausflüge

Ihr habt natürlich auch die Möglichkeit, eure Gran Canaria Reise individuell zu planen und Flug, Hotel, Mietwagen sowie Ausflüge getrennt voneinander zu buchen. Hier findet ihr die passenden Angebote dazu.

Singlereise nach Gran Canaria

Gran Canria ist das perfekte Ziel für alle, die nach einer Singlereise suchen. Die spanische Insel bietet euch alles, was das Herz von Alleinreisenden begehrt. Ihr findet hier tolle Hotels, in denen ihr gegen geringen Aufpreis Einzelzimmer buchen könnt. Außerdem findet ihr hier viele Angebote für Single-Cluburlaub und natürlich viele Ferienwohnungen, die ihr auch aus Single gut buchen könnt. Wenn ihr feiern und neue Leute kennenlernen sollt, ist Gran Canaria immer eine gute Wahl.

Wenn euch eher nach Ruhe und Erholung ist und ihr nicht in Familienhotels wohnen möchtet, kann ich euch für euren Single Urlaub auf Gran Canaria eins der vielen Adults only Hotels empfehlen, in denen es leicht ist, Gleichgesinnte zu treffen. Schaut euch jetzt alle aktuell verfügbaren Angebote für eure Singlereise nach Gran Canaria an und sichert euch jetzt schon ein passendes Schnäppchen!

Last Minute Gran Canaria

Spontan nach Gran Canaria? Wieso auch nicht? Mit einem günstigen Last Minute Gran Canaria Angebot kommt ihr zu Top Preisen auf die beliebte kanarische Insel!

Einreise/Coronahinweis

Gran Canaria und die gesamten Kanaren sind auch dieses Jahr wieder sehr beliebt. Aktuell gibt es bei der Einreise noch einiges zu beachten. Folgende drei Links sind bei der genauen Bestimmung der aktuellen Einreisebedingungen nützlich und sollten sorgfältig gelesen werden, da sich die Bedingungen täglich ändern können:

Beachtet bitte, dass sich die Kanarischen Inseln aktuell auf der Risiko-Liste befinden (Stand 30.04.2021) und ihr bei der Rückreise nach Deutschland eventuell in Quarantäne müsst.

Rückreise nach Deutschland

Euer Bundesland gibt vor, welche Bedingungen ihr bei der Rückreise nach Deutschland zu erfüllen habt. Schaut euch daher die aktuellen Vorgaben bei der Rückreise nach Deutschland genau an.

Diese findet ihr auf folgender Seite:

Wählt euer Bundesland aus und geht zum Abschnitt „Reisen“. Dort findet ihr die aktuellen Informationen zur Rückreise.

Wichtiger Tipp

Bucht eine Pauschalreise, denn dann kümmert sich euer Reiseveranstalter in der Regel um diverse Informationen zur PCR-Testung vor dem Abflug und stellt euch außerdem im Normalfall in Kooperation mit den Behörden vor Ort die jeweiligen Testmöglichkeiten vor der Rückreise nach Deutschland zur Verfügung.

Außerdem habt ihr die Möglichkeit, auch kostenlos stornierbare Angebote zu buchen. Denn dann könnt ihr im Zweifelsfall auch noch kurz vor der Abreise die Reise ohne Aufpreis absagen.

Die wichtigsten Tipps & Infos für euren Gran Canaria Urlaub

Ob für einen relaxten Strandurlaub oder einen Aktivurlaub mit diversen Wassersportarten – Gran Canaria hat für jeden Urlauber das richtige Angebot. Wenn ihr nach einem entspannten Kanaren Urlaub sucht, seid ihr in Maspalomas mit seinen ruhigen Hotelanlagen richtig aufgehoben. Wenn ihr auf der Suche nach Abenteuer seid, habt ihr zum Beispiel in Pozo Izquierdo die idealen Voraussetzungen zum Windsurfen. Auch für Touristen, die gerne eine Sightseeingtour machen möchten, habe ich einen Tipp: Ab in die Inselhauptstadt Las Palmas! Naturfreunde kommen im Pilancones Natural Park, in dem ihr einen riesigen Pininenwald bewundern könnt. Die bezaubernde Insel Gran Canaria bietet euch mit ihren verschiedenen Facetten ein vielfältiges Angebot.

Gran Canaria Infos | Klima & Wetter

Anreise | Städte

Sehenswürdigkeiten | Strände | Aktivitäten

Kulinarik  | FAQ

Infos für euren Gran Canaria Urlaub

Gran Canaria gehört, so wie Teneriffa und Fuerteventura, zu der spanischen Inselgruppe Kanaren. Sie ist mit einer Fläche von 1560 km² die drittgrößte kanarische Insel. Sie ist kreisförmig und hat einen Durchmesser von etwa 50 Kilometern und eine Küstenlänge von rund 236 Kilometern. Gran Canaria ist bekannt für die tolle Kombination aus schwarzer Lava und weißen Sandstränden.

  • Lage: zwischen ihren größeren Nachbarinseln Teneriffa im Westen und Fuerteventura im Osten, vor der Nordwestküste von Afrika, im atlantischen Meer
  • Land: Spanien
  • Hauptstadt: Las Palmas de Gran Canaria
  • Amtssprachen: Spanisch (mit kanarischem Dialekt)
  • Einwohner: 855.521 (Stand 2020)
  • Währung: EURO (€)
  • internationaler Flughafen: Flughafen Gran Canaria (LPA)
  • Zeitverschiebung: in Deutschland ist es eine Stunde später als auf Gran Canaria
  • Einreise & Visum: Personalausweis für die Einreise ist ausreichend, ihr benötigt keinen Reisepass

Klima und beste Reisezeit für den Gran Canaria Urlaub

Gran Canaria ist ideal für alle Sonnenanbeter, die auch außerhalb der Saison angenehme Temperaturen genießen wollen. Auf der Vulkaninsel herrscht das ganze Jahr über ein mildes Klima. Dies liegt an der Lage und an der geologischen Beschaffenheit Gran Canarias. 300 Sonnentage im Jahr sprechen für sich. Die klimatischen Bedingungen unterscheiden sich auf der feuchten Nordhälfte stark von der trockenen Südhälfte. Von Nordosten kommen die Passatwinde, die an den Hängen der Gebirge im Inneren aufsteigen und für häufige Niederschläge sorgen. Die Temperaturen steigen hier im Sommer selten über 22 Grad. Im Süden dagegen herrschen in den Sommermonaten teilweise unerträglich hohe Temperaturen jenseits der 40 Grad. Die trockenen Winde aus der afrikanischen Sahara sorgen für subtropisches Klima im Süden. Wenn es dann tagsüber 50 Grad heiß wird, sprechen die Einheimischen von der “Calima”.

Für euren Urlaub auf Gran Canaria bedeutet das: Im Winter könnt ihr bei wenig Niederschlag und umso mehr Sonne einen Badeurlaub im Süden der Insel verbringen. Die Nordseite eignet sich für die Sommermonate. Hier könnt ihr aktiv werden beim Wandern und Mountainbiken oder die Unterwasserwelt beim Schnorcheln und Tauchen erkunden.

Klimatabelle für Gran Canaria

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 21 22 22 22 23 24 25 26 26 25 24 22
Min. Temperatur in °C 13 14 15 16 17 18 19 20 20 19 18 16
Sonnenstunden pro Tag 5 6 7 8 9 10 10 9 8 7 6 5
Wassertemperatur in °C 19 18 18 18 19 20 22 23 23 22 21 20
Regentage pro Monat 7 5 4 3 1 1 1 1 1 3 8 7

Mehr zur besten Reisezeit für Gran Canaria

Anreise und Einreise

Gran Canaria erreicht ihr am einfachsten von vielen deutschen Flughäfen mit dem Flugzeug.

Einreisebedingungen/COVID-19 Hinweise

Auch in diesem Jahr kann es coronabedingt bei der Einreise nach Gran Canaria noch Einschränkungen geben. Beachtet dafür die Einreisebestimmungen des Auswärtigen Amtes, prüft den aktuellen Status zu den Risikogebieten beim RKI und beachtet für die Rückreise die jeweiligen Bestimmungen eures Bundeslandes.

Hier findet ihr weiterführende Informationen zu den Corona-Regeln auf Gran Canaria:

Die schönsten Strände auf Gran Canaria

Gran Canaria besteht aus 236 Kilometern Küste, davon 60 Kilometer Strand. Ob an der Südküste oder im Norden Gran Canarias – die wunderschönen Strände dieser Insel locken Besucher aus aller Welt an und bieten viel Abwechslung. Vor allem Kreuzfahrtgäste müssen nicht lange suchen, um den ersten faszinierenden Strand zu sichten. Eines kann ich euch versichern: Egal wo ihr auf Gran Canaria euer Handtuch ausbreitet, traumhafter als auf dieser Vulkaninsel wird es fast nirgendwo in Europa! Das sind die schönsten Strände Gran Canarias:

Anfi Beach

Wer Karibik-Flair auf Gran Canaria sucht, der ist am Anfi Strand goldrichtig. Der feine weiße Sand wurde nämlich aus den Bahamas importiert. Der Strand befindet sich im Barranco de la Verga, zwischen Arguineguín und Puerto Rico im Süd-Westen Gran Canarias. Er ist sehr beliebt, da er für Jung und Alt alles bietet, was das Herz begehrt. Egal ob Feiern, Relaxen oder Wassersport betreiben – hier ist alles möglich. Die Anfi Insel hat außerdem eine der besten Chill-Out-Lounges auf Gran Canaria.

Anfi-beach-Gran-Canaria-Spain-iStock_91566263_XLARGE-2

Las Canteras

Gleich bei der Ankunft am Hafen von Las Palmas wartet der bezaubernde Strand von Las Canteras, ein wahrer Schatz der Inselhauptstadt. Der Strand ist nur drei bis vier Straßen von der Anlegestelle des Kreuzfahrtschiffes entfernt. Eine gute Adresse, um beim Schnorcheln die verschiedenen Fischarten zu beobachten, angeln zu gehen oder einfach nur mal ganz in Ruhe am Wasser entlang zu spazieren. Außerdem hat Las Canteras noch eine Besonderheit, und zwar die Felsformation „Barra“, etwa 400 Meter vom Strand entfernt und 1,5 km lang. Diese sorgt dafür, dass das Wasser das ganze Jahr über eine angenehme Temperatur hat.

beach-las-canteras-gran-canaria_shutterstock_1019204038_900x600

Playa del Inglés

Ein weiterer Strand, der absolut zu empfehlen ist, ist der Strand von Playa del Inglés. Hier herrschen idealerweise das ganze Jahr über sehr milde Temperaturen. Zudem bietet Playa del Inglés unzählige Möglichkeiten, um einen tollen und abwechslungsreichen Tag am Strand zu verbringen. Neben feinem, hellem Sand und dem glasklaren Meer findet ihr hier zahlreiche Geschäfte, Pubs, Bars und Clubs. Ein Tag am Strand von Playa del Inglés sieht meistens so aus: Tagsüber am Strand chillen und sich danach in das pulsierende Nachtleben stürzen.

Playa del Inglés auf Gran Canaria

Maspalomas

Ich möchte euch noch einen weiteren Strand vorstellen, den berühmten langen Sandstrand von Maspalomas. Er liegt auf der Südseite von Gran Canaria im Zentrum eines Küstenabschnitts, der zu den meistbesuchten Urlaubsorten Europas gehört. Dieser ist nicht nur dank seiner bezaubernden Dünenlandschaft, die sogar UNESCO-Weltnaturerbe ist, und seines wunderbaren Klimas berühmt, sondern in erster Linie auch durch seinen 55 Meter hohen Leuchtturm, der bereits im Jahr 1890 zum ersten Mal aufleuchtete. Wer vom Leuchtturm aus in Richtung Dünen wandert, der erreicht die Landspitze „Punta de Maspalomas“. Dort beginnt bereits der Playa del Inglés, auch wenn es eigentlich noch derselbe Strand ist.

Strände in Mogán

Auch in Mogán findet ihr traumhafte Strände, dazu gehören unter anderem der Playa de Patalavaca, Playa de Puerto Rico sowie der weiße Sandstrand Playa de Amadores, der sogar über ein Einkaufszentrum verfügt. Wer es lieber etwas ruhiger mag, der ist am Playa de Tauro richtig, da sich dieser ein wenig abseits des Trubels befindet.

maspalomas_shutterstock_195123095_900x600

Playa de Taurito

Diesen ruhigen und abgelegenen Strand findet ihr zwischen Mogán und Puerto Rico an der südwestlichen Küste. Mächtige Felsen und steile Klippen umrahmen den familienfreundlichen Strand und verleihen ihm ein intimes, erholsames Flair. Der weiche, graue Sand fällt flach ab, hin zum strahlend blauen Meer. Kinder können bedenkenlos im seichten Gewässer baden, während die Erwachsenen sich abseits vom Trubel erholen. Wassersportfreunde kommen am Playa de Taurito auf ihre Kosten. Schwingt euch auf den Jet-Ski und lasst die Gischt zum Himmel spritzen. In Puerto Rico könnt ihr euch ein Boot leihen und über den Atlantik brettern. Absolutes Highlight sind die drei Tauchschulen. Kurse für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis erlauben euch den Einblick in die bunte Unterwasserwelt am Riff des Playa de Taurito. Sogar ein gesunkenes Schiffswrack gibt es zu entdecken. Landratten toben sich beim Volleyball aus und Verliebte drehen eine romantische Runde mit dem Tretboot. Und falls ihr noch auf der Suche nach eurem Traumjob seid, lasst ihr euch direkt zum Tauchlehrer ausbilden.

Ebenfalls in Puerto Rico findet ihr den Playa del Cura. Berge säumen die ruhig gelegene Bucht. Hier könnt ihr euch ein Bananenboot mieten oder Parasailing ausprobieren. Windsurfer breiten ihre Schwingen am “Strand des Adlers”, dem Playa del Águila, aus. Er liegt im Südosten der Insel in der Nähe des Playa del Inglés, ist aber deutlich ruhiger und damit familienfreundlich.

Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria

Um die schönsten Sehenswürdigkeiten von Gran Canaria zu finden, könnt ihr euch einmal quer über die Insel bewegen. Nehmt euch einen Mietwagen und fahrt von Ort zu Ort – es lohnt sich fast überall anzuhalten. Hier stelle ich euch ein paar Sehenswürdigkeiten Gran Canarias vor, die ihr euch unbedingt anschauen müsst.

Las Palmas de Gran Canaria

Die Hauptstadt Las Palmas im nordöstlichen Teil der Insel ist mit knapp 400.000 Einwohnern die südlichste Großstadt der Europäischen Union und die älteste Kolonialstadt Spaniens. Hier verbindet sich die bewegte Geschichte der Kolonialzeit mit moderner Kultur und pulsierendem Nachtleben. Der mächtige Hafen Puerto de la Luz y Las Palmas ist von Juni bis Oktober Ausgangspunkt für viele Kreuzfahrten. Kehrt in einem der zahlreichen Fischrestaurants ein und genießt die Kanarische Küche. Gestärkt könnt ihr in den Boutiquen auf der Shoppingmeile Calle Mayor de Tirana die Kreditkarte glühen lassen. In der historischen Altstadt Vegueta erwarten euch verwinkelte Gassen, kulturelle Vielfalt mit Museen, grüne Oasen und Parks sowie imposante Kirchen.

Inmitten der vielen Theater und Museen, Clubs und Bars, thront die mächtige Kathedrale Santa Ana. In der ältesten und größten Kirche der Insel residiert das Bistum der Kanarischen Inseln. Hier vermischen sich Gotik, Renaissance, Barock, Historismus und Klassizismus. Die faszinierende Mélange ist über vier Jahrhunderte Bauzeit entstanden. Schaut euch die Westfassade vom palmengesäumten Vorplatz aus an und genießt diesen monumentalen Anblick!

Im Kolombus-Museum wandelt ihr auf den Spuren des berühmten Weltentdeckers und spürt den Geist der Kolonialzeit auf den wunderschönen Plätzen der Altstadt: Plaza Pilar Nuevo, Plazoleta de Cairasco, Plaza del Espiritu Santo oder den Parque San Telmo solltet ihr besuchen. Und wenn euch der Sinn nach Meer steht, legt ihr euch an den goldenen Strand Playa de Las Canteras. Hier lasst ihr euch die Sonne auf den Pelz scheinen, gönnt euch einen Sprung in den kristallklaren Atlantik oder tobt euch bei diversen Wassersportarten aus. Hier ragt auch die Felsformation “Barra” aus dem Meer. 1,5 km lang und 400 m vom Strand entfernt, zeichnet sie für das ganzjährig warme Wasser verantwortlich.

Colorful traditional houses of Las Palmas de Gran Canaria (Spain) at dusk

Puerto de Mógan

Ein malerischer Hafen erwartet euch in Puerto de Mogán. Der Ferienort im Süden der Insel trägt wegen seiner vielen Kanäle den klangvollen Namen “Venedig des Südens”, oder “Klein-Venedig”. Ein Tagesausflug lohnt sich garantiert. Abseits des Trubels erfahrt ihr hier idyllische Ruhe. Freitags könnt ihr euch auf dem Wochenmarkt ins Getümmel stürzen. Hier werden rund um den Hafen allerlei Waren feilgeboten. Von afrikanischen Gewürzen bis zu traditionellen Gewändern begegnet ihr in Mógan der kanarischen Seele wie nirgendwo sonst.

Den-Peurto-de-Mogan-alley-iStock-534736605_900x600

Puerto Rico

Am Ende einer Schlucht im Südwesten findet ihr das ebenfalls zu Mógan gehörige Puerto Rico. Der Ort ist prädestiniert für einen Familienurlaub auf Gran Canaria. Von überall genießt ihr den Blick auf das türkisfarbene Meer. Der feinsandige, helle Strand lädt zu ausgiebigem Sonnenbaden ein. Und das könnt ihr nirgendwo besser: In Puerto Rico scheint fast das ganze Jahr über die Sonne. Außerdem könnt ihr in Puerto Rico jede Art von Wassersport betreiben. Vor allem das Jet-Ski fahren ist dort sehr beliebt. Direkt vor Ort könnt ihr euch ein Jet-Ski leihen und eure Bahnen im Meer ziehen.

view-resort-town-beach-puerto-rico-gran-canaria_shutterstock_210653686_900x600

Maspalomas – Wüstenflair im Süden

Maspalomas ist der bekannteste Ferienort auf Gran Canaria. Zahlreiche Hotels in San Augustin und Campo Internacional locken jedes Jahr die Touristen scharenweise in den Strandurlaub. Die weitläufige Dünenlandschaft verbreitet echtes Wüstenfeeling. Die untergehende Sonne lässt den warmen Sand in allen Gold-, Rot- und Brauntönen schimmern. Steigt zum Leuchtturm von Maspalomas und weiter bis zur Landspitze Punta de Maspalomas, wo der populäre Playa del Inglés beginnt.

gold-desert-sunset-canary-islands-canaries_shutterstock_96974264_900x600

Die Vegetation auf Gran Canaria

Die Vegetation auf Gran Canaria lässt sich entsprechend der klimatischen Unterschiede aufteilen. Früher war die gesamte Insel mit Lorbeerwäldern überzogen. Die Reste dieser grünen Oase findet ihr im Naturschutzgebiet Los Tilos de Moya. Hier könnt ihr die Sinne verwöhnen, euch am Anblick des satten Grüns ergötzen und euch vom Duft der Lorbeeren betören lassen. Im Süden finden ihr wüstenähnliche Dünenlandschaften, im Norden wird Gran Canaria von tiefen Schluchten durchzogen (“Barrancos”).

Wenn ihr einen grünen Daumen habt, macht euch auf in den Palmitos Park. Wilde Orchideen und unzählige Kakteen lassen das Herz jedes Pflanzenliebhabers höher schlagen. Ihr strebt nach Höherem? Dann auf zum Wahrzeichen von Gran Canaria, dem 1813 Meter hohen “Wolkenfels” Roque Nublo. Ihr erreicht ihn mit dem Mietwagen, und für Gipfelstürmer gibt es Wanderwege bis zur Bergspitze hinauf. Oben angekommen, reicht der Blick bei wolkenfreiem Himmel bis zum 7.500 Meter hohen Pico del Teide auf Teneriffa.

exotic-plants-garden-palmitos-park-gran-canaria_shutterstock_1032398860_900x600

NACH OBEN

Die bezauberndsten Städte Gran Canarias

Natürlich wird Gran Canaria von den meisten Urlaubern vor allem aufgrund der traumhaften Strände besucht. Aber lasst euch nicht täuschen – auf der Vulkaninsel findet ihr auch wunderschöne und bezaubernde Städte, die den Stränden in Sachen Wow-Faktor in nichts nachstehen!

Inselhauptstadt Las Palmas

Sehr zu empfehlen ist ein Trip in die Hauptstadt Las Palmas im nordöstlichen Teil der Insel. Mich persönlich hat diese Stadt absolut beeindruckt. Las Palmas hat mittlerweile rund 400.000 Einwohner. Sie liegt etwa 20 km vom internationalen Flughafen der Insel entfernt und ist von dort aus mit dem Auto in rund 20 Minuten erreichbar. Außerdem kann man Las Palmas auch über den Seeweg erreichen. Der Hafen Puerto de La Luz y Las Palmas ist der Ausgangspunkt für Kreuzfahrtreisende.

Gegründet im Jahr 1478, könnt ihr dort die zahlreichen historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten bewundern. Ein absolutes Muss für alle, die mal dort sind, ist eindeutig ein Rundgang durch die Altstadt von Las Palmas, genauer gesagt durch die ältesten Viertel der Stadt, Vegueta und Triana. Das Viertel Vegueta könnt ihr vom Hafen aus mit der Buslinie 1 innerhalb von 40 Minuten sehr gut erreichen. Dort erwarten euch imposante Kirchen, interessante Museen sowie kleine idyllische Parks.

Das jüngere Altstadtviertel Triana lädt euch ebenfalls auf einen idyllischen Parkspaziergang durch den beliebten Stadtpark San Telmo ein. Zudem könnt ihr hier sehr gut durch die zahllosen Geschäfte bummeln. Die schöne Altstadt zählt dank ihrer einzigartigen Lage, ihrer Vielseitigkeit und ihrer guten Erhaltung zu einer der schönsten Altstädte ganz Spaniens. Ich persönlich empfehle euch vor allem die wunderschönen, geschichtsträchtigen Plätze der Altstadt. Dazu zählen beispielsweise der Plaza del Espiritu Santo, Plaza Pilar Nuevo, Plazoleta de Cairasco sowie der Parque San Telmo. Las Palmas ist einfach eine Stadt, die beeindruckt!

Die Altstadt von Las Palmas auf Gran Canaria

Puerto de Mogán

Mogán ist eine Gemeinde, dessen Mikroklima von der UNESCO als eines der gesündesten weltweit ausgezeichnet wurde. Doch nicht nur für das Klima ist diese Gemeinde so bekannt, sondern auch für den malerischen Ort Puerto de Mogán. Gerne wird dieser Ort auch als „Venedig von Gran Canaria“ bezeichnet. Schlendert man durch die wundervollen Straßen von Puerto de Moagan, so fallen einem direkt die liebevoll restaurierten Häuser auf, die romantischen kleinen Brücken über den Kanälen sowie die kleinen Cafés und Restaurants direkt am Yachthafen. Es handelt sich hierbei außerdem um ein Fischerviertel, das sowohl mit seiner einzigartigen Lage als auch mit seiner natürlichen Schönheit besticht. Neben dem bildschönen Hafen überzeugt auch die idyllische Natur dieses beeindruckenden Ortes, die ihr unter anderem in den Naturparks Ojeda, Inagua und Pajonales bewundern könnt. Diese Gegend bietet sich beispielsweise hervorragend zum Wandern an. Solltet ihr doch lieber eure Zeit am Strand verbringen wollen, so findet ihr in den Mündungen der zahlreichen Täler einige der Hauptstrände von Gran Canaria. Ein Besuch dieser Gemeinde wird garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Peurto de Mogan auf Gran Canaria

Playa del Ingles und Maspalomas

Die beiden nebeneinanderliegenden Städte im Süden habe ich euch bereits im Zuge der schönsten Strände auf Gran Canaria vorgestellt. Doch auch in den Straßen dieser bezaubernden Orte kommt so richtiges Urlaubsfeeling auf. Auf der einen Seite haben wir das ruhige Maspalomas, das vor allem durch wunderschöne Hotelanlagen überzeugt. Selbst wenn euer Geldbeutel nicht unbedingt ein 5-Sterne-Hotel hergegeben hat, könnt ihr in Maspalomas ein wenig Glamour Luft schnuppern, indem ihr euch die teuren Hotels, die meist frei zugänglich sind, einfach mal von innen anschaut. Oder ihr schlendert die wunderschöne Strandpromenade entlang und genießt den Sonnenuntergang.

Kommen wir zur anderen Seite: Wem das alles einfach zu ruhig ist, der sollte einfach in das nur einen Katzensprung entfernte Playa del Ingles fahren. Hier steppt abends sprichwörtlich der Bär: Ob in Nachtclubs, Restaurants oder Karaokebars – Nachteulen kommen hier voll auf ihre Kosten. Vor allem die Shoppingcenter Yumbo und Cita, in denen ihr tagsüber fleißig shoppen könnt, verwandeln sich am Abend in wahre Partymeilen, auf denen ihr in den unteren Etagen von Bar zu Bar tanzen könnt.

Playa del Ingles auf Gran Canaria

Gran Canaria’s Küche

Wenn ihr schon mal auf Gran Canaria seid, solltet ihr euch auf keinen Fall die typischen Gerichte der Kanarischen Insel entgehen lassen. Die geographische Nähe zu Afrika schlägt sich auch in den regionalen Spezialitäten nieder. Einfache Speisen sind pfiffig und scharf gewürzt. Dazu einen Del Monte aus den heimischen Weingütern, der schon das spanische Königshaus begeisterte. Zu den beliebtesten Vorspeisen gehören, wie könnte es anders sein, Tapas in den verschiedensten Variationen. Dazu gibt es meistens ein Glas Wein oder ein Bier. Als Hauptspeise wird sehr gerne Paella serviert, aber auch frischer Fisch ist auf jeder Speisekarte wiederzufinden.

Generell zeichnet sich die Küche in erster Linie durch viel Gemüse, Obst und Fisch aus. Wer Fisch liebt, wird auch Gran Canaria lieben. Fleisch wird vorwiegend in den herzhaften Eintöpfen serviert.

Wundert euch nicht, wenn ihr am frühen Abend im leeren Restaurant sitzt. Die Canarios nehmen zu dieser Zeit höchstens einen Snack zu sich, die “Merienda”. Erst später zwischen 21 und 22 Uhr treffen sie sich mit der ganzen Familie zum Abendessen. Das Frühstück fällt spärlich aus. Ein Espresso, dazu ein belegtes Brötchen. Ausgiebiger wird das Mittagessen zelebriert.

Folgende Speisen und Getränke solltet ihr probieren:

  • spanisches Bier: in jedem Restaurant erwartet euch eine große Auswahl an spanischen Bieren, die lokal gebraut werden. Sagt einfach: “Una cerveza, por favor!”
  • Gofio: Es ist das Grundnahrungsmittel Nr. 1 – Gofio. Dieses Pulver wird aus Gerste, Weizen und Mais gemahlen. Kinder bekommen Gofio aufgrund des hohen Eiweiß-, Ballaststoff-, Mineralien- und Vitamingehalts in die Milch gerührt. Zum Nachtisch gibt es ein Gofio-Eis oder ein Gofio-Mousse.
  • Potaje canario: herzhafte Gemüsesuppe mit Fleisch
  • Papas arrugadas: in Salzlake geschrumpfte Kartoffeln mit Schale, meist wird eine milde bis scharfe Paprikasoße dazugereicht
  • Vieja sancochada: gekochte Seebrasse
  • Sanococho canario: Eintopf mit gesalzenem Kabeljau und Süßkartoffeln
  • Bienmesabe: Dessert – Mischung aus Erdmandeln, Zitronenschale, Zucker und Eiern sowie dem Biskuitkuchen und Baisers aus Moya

Spanische Tapas

Aktivitäten auf Gran Canaria

Gran Canaria ist nicht nur bekannt für einen entspannten Strandurlaub und wunderschöne Städte, sondern auch für zahlreiche aufregende Freizeitaktivitäten. Wandern, Tauchen, Surfen, Windsurfen, Fahrradfahren, Segeln…und das sind nur einige der vielseitigen Möglichkeiten, die diese einzigartige Insel zu bieten hat. Kommen wir erst einmal zum Wandern: Aufgrund der einzigartigen Landschaft von Gran Canaria sowie der klimatischen Bedingungen bietet sich hier eine Wandertour sehr gut an. Kleiner Hinweis: Im Juli und August kann es, je nach Wetter, teilweise ein wenig zu warm zum Wandern sein. Ein sehr guter Startpunkt für eine Wandertour, auch wenn ihr mal auf eigene Faust losziehen möchte, ist der Pass Cruz de Tejeda, welcher mitunter der beliebteste Aussichtspunkt der Insel ist. Dort befinden sich überall Schilder, die über verschiedenste Routen informieren, wie unter anderem den Weg zum Roque Nublo. Der sogenannte „Wolkenfels“ ist 1813 Meter hoch und ein sehr beliebtes Ziel für Wandertouren, zudem gilt er als Wahrzeichen der Insel.

Wer jedoch nicht so gerne zu Fuß unterwegs ist, der kann die Insel auch super mit dem Fahrrad erkunden, da es auf Gran Canaria sehr gute asphaltierte Wege für Radfahrer gibt. Doch auch für wahre Mountainbiker und Rennradfahrer gibt es mit dem gebirgigen Hinterland sowie den Vulkanlandschaften und Wäldern sehr viele Möglichkeiten, um unterschiedliche Strecken mit verschiedensten Schwierigkeitsgraden zu entdecken. Gerade dank der vorherrschenden klimatischen Bedingungen ist diese Aktivität auf Gran Canaria hervorragend geeignet.

Blick auf Gran Canaria

Durch die perfekte Lage mitten im Atlantik könnt ihr auf Gran Canaria natürlich auch alle möglichen Wassersportarten ausprobieren, wie zum Beispiel Tauchen, Surfen, Windsurfen, Kitesurfen oder Segeln. Dabei ist Windsurfen zweifelsohne die beliebteste Wassersportart, vor allem an den windigen Stränden von Pozo Izquierdo und Vargas. Egal ob Anfänger oder Profi, hier findet jeder den richtigen Strand mit optimalen Bedingungen.

Zum Tauchen bietet sich vor allem die Bucht von El Cabron in der Nähe von Arinaga an, welche mit ihrem überwältigenden Fischreichtum häufig als eines der schönsten Tauchreviere Europas bezeichnet wird. Muränen, Streifen- und Marmorbrassen, Trompetenfische, Zackenbarsche und vieles mehr erwartet die Taucher in der faszinierenden Unterwasserwelt von El Cabron. Solltet ihr doch eher an Segeln interessiert sein, so ist Gran Canaria auch hierfür ein absolutes Paradies. Mit über 330 Sonnentagen im Jahr ist die Insel ein sehr beliebter, und vor allem auch windsicherer Ort für Segler. Für Einsteiger gibt es vor Ort auch Segelschulen. Wer gerne so viel wie möglich von dieser wunderbaren Insel entdecken möchte, kann auch einfach eine Inselrundfahrt planen, beispielsweise mit einem Mietwagen. Egal ob jung oder alt, sportbegeistert oder nicht, Gran Canaria hat meiner Meinung nach für jeden die passende Freizeitaktivität zu bieten.

Geführte Touren & weitere Akitivtäten

 

 

NACH OBEN

 

 

 

Gran Canaria Urlaub FAQ

Ihr habt noch Fragen zu eurem Gran Canaria Urlaub? Hier findet ihr alle wichtigen Fragen und Antworten (FAQ) rund um eure Gran Canaria Reise, denn je nachdem, ob ihr eine Pauschalreise bucht oder lieber einen Urlaub im Ferienhaus auf Gran Canaria machen wollt, benötigt ihr zur Vorbereitung unterschiedliche Informationen. Mit diesen Tipps seid ihr bestens auf die kommende Reise vorbereitet.

Wie komme ich am besten nach Gran Canaria?

Die Kanaren-Insel erreicht ihr am einfachsten mit dem Flugzeug. Ihr könnt Direktflüge von vielen deutschen Flughafen buchen, die euch zum Flughafen von Gran Canaria bringen. Grundsätzlich könnt ihr von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg und München direkt nach Gran Canaria fliegen. Im Sommer gehen sogar täglich Flüge. Die Flugzeit beträgt durchschnittlich fünf Stunden. Eine eigene Anreise würde viel zu lange dauern, weil ihr erst nach Spanien fahren müsstet und dann noch eine lange Fährenfahrt auf euch nehmen müsstet.

Ist Gran Canaria teuer?

Ein Gran Canaria Urlaub muss nicht teuer sein. Es gibt zahlreiche günstige Pauschalreiseangebote für Gran Canaria, die in der Regel zwischen 350 und 500€ pro Woche kosten. Wenn ihr Luxusurlaub auf Gran Canaria buchen wollt, kann das natürlich etwas teurer werden, aber wenn ihr Preise vergleicht, werdet ihr schnell merken, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis hier sehr gut ist. Auch Einkaufen und die Verpflegung ist nicht viel teurer als in Deutschland. Wenn ihr aber Geld sparen wollt, dann kauft vor allem auf den Märkten ein und versorgt euch während eures Urlaubs selbst, um teure Restaurantbesuche zu vermeiden.

Wann ist ein Urlaub auf Gran Canaria besonders günstig?

Ein Urlaub auf Gran Canaria ist vor allem außerhalb der Sommermonate besonders günstig. Bucht also eher vor dem Juni oder nach dem September, wenn ihr günstig nach Gran Canaria wollt. Außerdem kann es ich lohnen, auf Frühbucher- oder Last Minute Angebote zu warten.

Ist Gran Canaria für einen Familienurlaub geeignet?

Gran Canaria ist nicht nur für Ruhesuchende und Partyurlauber geeignet, auch Familien mit Kindern kommen voll auf ihre Kosten. Es gibt einige Familienhotels und ihr könnt auch die großen Ferienhäuser gut nutzen, um Zeit mit eurer Familie zu verbringen. Aktivitäten wie Delfine beobachten, Zoos und Aquarien besuchen, Kamelritte oder auch U-Boot fahren sind für Familien mit Kindern super geeignet.

Außerdem kann ich folgende Orte und Ausflugsziele für Familien empfehlen:

In welchem Land liegt Gran Canaria?

Gran Canaria ist eine kanarische Insel im Atlantischen Meer, die zu Spanien gehört.

Lohnt sich eine Gran Canaria Pauschalreise?

Gran Canaria Pauschalreisen lohnen sich sehr. Gerade in der aktuellen Zeit ist es wichtig, sich abzusichern.

Wenn ihr eine Pauschalreise bucht, seid ihr durch den Veranstalter am besten gegen kurzfristige Reiseabsagen oder mögliche Änderungen von Einreisebedingungen und Coronabedingungen abgesichert.

Das ist deutlich einfacher und besser zu überblicken als einzelne Flug- und Hotel/Ferienhausbuchungen, die ihr dann alle einzeln kontaktieren und auf Umbuchungs- oder Stornobedingungen checken müsst.

Wer besonders sicher nach Gran Canaria reisen will, sollte kostenlos stornierbare Angebote in Betracht ziehen. Aufgrund der Corona-Lage empfehle ich, die Möglichkeit vom kostenlosen Storno oder einer gratis Umbuchung zu nutzen, da sich bei Reisen täglich etwas ändern kann.

Lohnt sich ein All Inclusive Urlaub auf Gran Canaria?

Ein All Inclusive Urlaub auf Gran Canaria lohnt sich auf jeden Fall. Insbesondere, wenn ihr nicht selbst kochen und einfach nur entspannen wollt. Gerade für Familien bietet sich diese Urlaubsform gut an. Oder auch, wenn ihr Alkohol und Cocktails dabei haben wollt, damit ihr den ganzen Tag freie Bar habt ;-)

Wenn ihr allerdings gerne kulinarische Abwechslung genießen und in den vielen Restaurants der Insel Tapas und andere leckere Gerichte probieren wollt, dann könnt ihr auf All Inclusive Urlaub verzichten und nur Frühstück im Hotel buchen.

Lohnt sich ein Mietwagen auf Gran Canaria?

Ein Mietwagen auf Gran Canaria ohnt sich auf jeden Fall! Gran Canaria mit dem Mietwagen zu erkunden, ist eine ganz andere Art des Urlaubs. Ihr könnt alle Highlights der Insel binnen kürzester Zeit erleben, könnt frei entscheiden, wo ihr länger bleibt und wohin es euch danach verschlägt. Flexibel könnt ihr die gesamte Insel erkunden und findet auf diese Weise Plätze, die ihr mit dem Bus nie erreichen würdet. Ihr könnt bereits vor dem Urlaub einen Mietwagen für Gran Canaria buchen. Sucht euch bei den Mietwagenanbietern ein passendes Fahrzeug aus und ihr müsst euch vor Ort um nichts mehr kümmern. Alternativ könnt ihr euch einen Leihwagen mieten, wenn ihr auf der Insel ankommt. Allerdings kann es passieren, dass euer gewünschtes Fahrzeug nicht verfügbar ist und ihr es bei einem anderen Anbieter anfragen müsst. Egal, wie ihr es macht: Ein Mietwagen für euren Gran Canaria Urlaub ist eine gute Entscheidung!