Abtauchen in die Tiefen des Meeres und für einige Tage im Unterwasserparadies, ohne auf jeglichen Luxus verzichten zu müssen. Was klingt, wie eine traumhafte doch absurde Vorstellung, ist tatsächlich Realität. Vorhang auf für die schönsten Unterwasser-Hotels!

Nächtigen in einem Hotel, das weit unter der Meeresoberfläche liegt? Was beinahe absurd klingt, ist durchaus möglich. Entspannt in einer Luxussuite in den Tiefen des Meeres und beobachtet das bunte Treiben der Fische durch eine Panzerglasscheibe. Während die Meeresbewohner in ihrer natürlichen Umgebung leben, verbringt ihr unvergessliche Stunden unter Wasser und könnt euch fühlen wie in einer anderen Welt. Solch eine atemberaubende Atmosphäre und unvergessliche Eindrücke erlebt ihr nur in Unterwasserhotels – also taucht ab und genießt die (Meeres-)Stille!

Die schönsten Unterwasserhotels im Überblick

Manta Resort | Atlantis The Palm | Resorts World Sentosa – Equarius Hotel

Lovers Deep Uboot | Floating Seahorse

Unterwasserhotel Atlantis the Palm Dubai
Foto: S-F/Shutterstock.com

The Manta Resort auf der Insel Pemba

Das Unterwasser-Hotelzimmer des Manta Resorts auf der Insel Pemba ist der perfekte Ort für alle, die dem Meer nicht nah genug kommen können. Das Unterwasserzimmer befindet sich auf einer schwimmenden Insel, die vier Meter tief ins glasklare Wasser eingelassen ist. Es gehört zum The Manta Resort und ist nur mit dem Boot erreichbar. Dort angekommen scheint es, als würdet ihr euch die Unterwasserwelt mit Papageienfischen, Korallen und Meeresschildkröten teilen. Wundert euch also nicht, wenn die Meeresbewohner unerwartet neugierig in eure Suite hineinschielen. Falls ihr zwischendurch doch mal frische Landluft schnuppern wollt, dann begebt ihr euch einfach auf die Dachterrasse und brutzelt ein wenig in der Sonne. Vor allem der Sonnenuntergang ist von diesem Schauplatz aus unbezahlbar.

Unterwassersuite
Foto: The Kwanini Manta Resort

Atlantis The Palm in Dubai

Das Atlantis The Palm, auf der künstlichen Inselpalme in Dubai, bietet Luxus der Extraklasse. Was sind wir auch anderes gewohnt von dieser Metropole der Superlative? Zusätzlich zu den normalen, schon extrem luxuriösen Zimmern, verfügt das Hotel über zwei Unterwasser-Suiten. Die beiden Suiten wurden nach den Göttern des Meeres, Neptun und Poseidon, benannt. Von dort aus kann man durch 77 cm dicke Acrylglas-Scheiben in ein 11-Millionen-Liter-Aquarium blicken und bis zu 65.000 Fische beobachten. Außerdem gehört ein persönlicher Zimmerservice zu den Unterwasser-Suiten, der euch nahezu jeden Wunsch von den Lippen abliest. Solltet ihr lieber in Gesellschaft speisen wollen, habt ihr natürlich außerdem die Möglichkeit, das hoteleigene Restaurant Ossiano zu besuchen. Auch von hier aus habt ihr einen fantastischen Ausblick ins riesige Aquarium.

EDITORIAL ONLY S-F Shutterstock 192393914 klein
Foto: S-F/Shutterstock

Resorts World Sentosa – Equarius Hotel in Singapur

Das Aquarium im Resort World Sentosa in Singapur beherbergt 100.000 Meerestiere in 43 Millionen Liter Wasser und das alles hinter der größten durchgehenden, 70 cm dicken, Acrylscheibe der Welt. Das Multi-Millionen-Dollar-Spaßareal könnt ihr ab 22 Euro pro Person vom S.E.A Aquarium aus besichtigen. Oder aber ihr schlaft in einer der 11 Ocean-Suiten des Equarius Hotels nebenan. So müsst ihr euch nicht mit Hunderten von Besuchern vor die Scheibe quetschen, um die riesen Mantarochen zu sehen – vom Bett oder aus der Badewanne heraus ist das doch viel gemütlicher.

Lovers Deep U-Boot in der Karibik und dem Roten Meer

200 Meter unter dem Meeresspiegel liegen die Lovers Deep U-Boote, in denen vor allem Verliebte und gut Betuchte eine romantische Nacht buchen können. Die U-Boote sind luxuriös ausgestattet und ganz auf das Thema Liebe eingestellt. Wahlweise tauchen sie in der Karibik oder im roten Meer auf. Wer eine Nacht in einem der U-Boote bucht, darf sich darauf einstellen, dass der Preis ab 211.000 Euro pro Nacht anfängt. Dafür wohnt man aber auch wie in Luxus gebadet, in einem Zimmer mit Designer-Einrichtung und genießt eine Aussicht ins Meer.

Futuristische Wasservillen in Dubai

Dubai ist immer für eine Überraschung gut – die schwimmenden Villen mit dem klangvollen Namen „Floating Seahorse“ sind das neuste Highlight des Emirats. Teuer, aber einzigartig und auf 5 Sterne Niveau – das St. Petersburg Resort im künstlichen Inselarchipel „Heart of Europe“ will eine ganz besondere Klientel anziehen. Insgesamt 90 dieser Unterwasser-Villen wird es geben, dazu außerdem eine Pool Bar, maßgeschneiderte kulinarische Abendunterhaltung und vieles mehr. Besonders cool: Unter dem Unterwasserraum der Floating Seahorses sollen künstliche Korallen angelegt werden, in denen dann Seepferdchen ihr Zuhause finden.

Floating Seahorse Dubai
Foto: Kleindienst

Romantik pur!

Würdet ihr auch gerne mal in einem der Unterwasserhotels übernachten? Oder fühlt ihr euch in einem Überwasser-Bungalow wohler? Also ich stelle mir ja eine Übernachtung in so einem Hotel total romantisch und gemütlich vor!

 

Titelbild: S-F/shutterstock.com

Mehr Luxus findet ihr in meinem Reisemagazin