Auf der Insel Jamaika erwarten euch einige der schönsten Strände in der gesamten Karibik. In diesem Artikel stelle ich euch meine 5 persönlichen Favoriten für einen unvergesslichen Strandurlaub vor.

Weißer, weicher Sand, hohe Palmen, die sich sanft im Wind wiegen, und cooler Reggae Sound, der aus den kleinen Beachbars tönt – willkommen an den schönsten Stränden auf Jamaika. Wo ihr die traumhaften Strandparadise auf der trendigen Karibikinsel findet, verrate ich euch in diesem Artikel.

Die 5 schönsten Strände auf Jamaika

Treasure BeachFrenchman’s CoveBloody Bay

 Seven Mile Beach | Burwood Beach | Jamaika Karte

Video: Urlaubsguru

Treasure Beach im Süden Jamaikas

Der Treasure Beach an der Südküste Jamaikas ist ein echter Geheimtipp für alle, die Ursprünglichkeit abseits der Massen suchen. Große Hotelanlagen werdet ihr an der Frenchmans Bay vergebens suchen, vielmehr erwarten euch hier authentische Guesthouses und kleine Cottages. In den Restaurants wird typisch jamaikanische Küche serviert und Einheimische verkaufen euch die frischen Kokosnüsse und andere exotische Früchte direkt am Strand.

Mehr Authentizität werdet ihr auf Jamaika nicht finden

Entlang der weitläufigen Bucht reihen sich Palmen und andere Bäume, zwischen denen hier und da bunte Hängematten gespannt wurden, auf dem klaren Wasser treiben Fischerboote und ganz in der Nähe spielen ein paar Locals eine Runde Cricket. Mehr Authentizität als hier werdet ihr auf Jamaika sicher nicht finden.

no instagram post found

Frenchman’s Cove in Port Antonio

Im Nordosten der Insel befindet sich mit Port Antonio ein weiteres Juwel auf Jamaika, das ihr während eures Urlaubs sowieso unbedingt besuchen solltet. Einmal dort, gibt es zwar einige Strände, die zum entspannten Sonnenbaden einladen, doch einer, Frenchman’s Cove, hat es mir mit seinem weißen Sand und dem tükisblauen Wasser am meisten angetan. Um den Strand betreten zu können, müsst ihr einen Eintritt von umgerechnet etwa 9€ zahlen, – der Strand befindet sich in Privatbesitz – doch für dieses Eintrittsgeld erwartet euch auch ein Traumstrand der Extraklasse. Wenn ihr möchtet, könnt ihr euch im glasklaren Fluss, der an der Bucht im Meer mündet, abkühlen, in den angenehm warmen Ozean springen oder ein paar Runden direkt über dem Meer schaukeln. Einmalige Erinnerungsfotos sind da garantiert!

Im Anschluss könnt ihr euch noch leckeres Jerk-Chicken und eisgekühlte Getränke im Restaurant gönnen, das sich direkt am Strand befindet. Der perfekte Abschluss für den faulen Strandtag! Welches Gericht sich hinter dem Namen Jerk-Chicken verbirgt, erfahrt ihr in meinem Jamaika Food Guide.

Frenchmans Cove in Port Antonio

Bloody Bay im Westen Jamaikas

In der Nähe von Negril, einem der beliebtesten Orte der Insel, wartet ein weiterer Traumstrand auf euch. Die Schönheit der etwa 2,5 Kilometer langen Bloody Bay haben mittlerweile auch einige Hotels erkannt, doch ist es hier längst noch nicht so trubelig wie an anderen Traumbuchten. Die Besonderheit der Bloody Bay ist ihr glasklares Wasser, das zum Schnorcheln und Tauchen einlädt. Vielleicht habt ihr ja Lust, erste Erfahrungen in einer der ansässigen Tauchschulen zu sammeln oder hier sogar euren Tauchschein zu machen? Natürlich könnt ihr auch einfach am feinsandigen Strand bei kühlen Getränken und leiser Reggae Musik faulenzen und es euch gut gehen lassen.

Guru Tipp: Direkt am Strand lockt die Beachbar Office of Nature mit super leckeren Lobster Gerichten und anderen typischen Speisen.

Bloody Bay in Jamaika

Seven Mile Beach bei Negril

Der beliebte Seven Mile Beach, der zu den bekanntesten der Insel gehört, befindet sich nur eine kurze Taxifahrt von der Bloody Bay entfernt. Hier erwartet euch ein kilometerlanger Traumstrand, an dem es wirklich an nichts mangelt.

Einer der schönsten Strände in der Karibik

Hotels, Shops, Bars und Restaurants reihen sich aneinander, was der Schönheit des weißen Sandstrandes aber keinen Abbruch tut. Ganz im Gegenteil: Der Strand zählt zu den schönsten der gesamten Karibik. Unternehmt am besten einen langen Strandspaziergang, um die traumhaften Abschnitte des Seven Mile Beachs zu finden. Das flachabfallende, warme Wasser ohne großen Wellengang ist übrigens auch perfekt für Familien mit Kindern. Eine anschließende Stärkung könnt ihr euch dann unter anderem im Kamaras Restaurant & Jerkhut gönnen. In der Bar direkt am Strand schmeckt das Jerk-Chicken besonders gut!

Seven Mile Beach auf Jamaika

Burwood Beach im Norden

Östlich von Montego Bay liegt der öffentliche Burwood Beach, der alle Vorstellungen, die wir von karibischen Stränden haben, bestätigen kann.

Tipps für Ausflüge

Weitere Inspiration für Ausflüge auf Jamaika bekommt ihr in meinem Artikel.

Der feine, weiße Sand unter euren Füßen, das Rauschen des Meeres in den Ohren und eine frisch gepflückte Kokosnuss in der Hand – so kann ein Urlaub auf Jamaika doch gerne aussehen! Nur ein paar Kilometer vom Strand entfernt wartet außerdem die Stadt Falmouth mit einigen Sehenswürdigkeiten auf euch. Also kombiniert doch einfach einen Ausflug in die kleine Stadt mit einem anschließenden Besuch des Burwood Beachs.

Guru Tipp: Legt auch unbedingt einen Stop an Leon’s Lobster Hut ein und probiert den köstlich gewürzten und über dem Holzkohleofen gegrillten Lobster zusammen mit dem Red Stripes Bier!

Burwood Beach auf Jamaika

Karte mit den schönsten Stränden auf Jamaika

Die folgende Jamaika Karte zeigt euch, wo sich die schönsten Strände der Insel befinden:

Lust auf einen Strandurlaub in Jamaika?

Jamaika ist wirklich ein echtes Strandparadies! Neben den fünf Stränden, die ich euch in diesem Artikel vorgestellt habe, warten noch unzählige weitere Strände an den Küsten der Karibikinsel. Werft am besten direkt einen Blick mein Reisemagazin, wo ich euch noch weitere Jamaika Geheimtipps verrate! Jamaika hat nämlich noch so viel mehr zu bieten als wunderbare Strände. Ihr werdet sicher genauso begeistert sein wie ich.

Alle Jamaika Angebote

Erfahrt mehr über Jamaika