Sommer, Sonne, Party – all das erwartet euch am Sonnenstrand in Bulgarien. Was genau der Unterschied zum Goldstrand ist und wie ihr die Qual der Wahl bezwingen könnt, erfahrt ihr hier.

Seien wir mal ehrlich: Manche Urlaubsregionen sind einfach dafür prädestiniert, bis in die frühen Morgenstunden zu feiern. Klassiker wie El Arenal oder der Goldstrand sind uns allen im Gedächtnis, wenn es darum geht, den Partyurlaub seines Lebens zu verbringen. Wer sich jedoch erst einmal langsam an solch extreme Urlaubs-Party-Hochburgen herantasten möchte, dem kann ich einen Urlaub am Sonnenstrand empfehlen. Die kleine Schwester des Goldstrandes zeigt euch zwar, was es heißt, bis in die Morgenstunden zu feiern, dennoch hat sie auch eine ganz andere, sanfte Seite, die vor allem Familien zu schätzen wissen. Lasst euch überraschen!

Sonnenstrand oder Goldstrand?

Immer wieder taucht die Frage auf: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen dem Goldstrand und dem Sonnenstrand? Da beide am Schwarzen Meer liegen und die Partyhochburgen von Bulgarien sind, ist es gar nicht so einfach, diese Frage zu beantworten. Wer also für kleines Geld einen unvergesslichen Urlaub verbringen möchte, der von Party, Musik und guter Laune geprägt ist, der wird sich früher oder später in einer der beiden Regionen wiederfinden. Während der Goldstrand jedoch als Ballermann am Balkan berühmt und berüchtigt ist, geht es am Sonnenstrand etwas ruhiger zu. Möchtet ihr, ähnlich wie an Mallorcas Ballermann, Party bis zum Abwinken, dann seid ihr am Goldstrand definitiv richtig. Möchtet ihr euch hingegen erst einmal langsam an die Partyexzesse herantasten und gegebenenfalls zur Abwechslung auch mal einen ruhigen Tag verbringen, dann lege ich euch den Sonnenstrand ans Herz.

Cala Ratjada Tipps Party Nachtleben

Das erwartet euch

Was euch am Sonnenstrand erwartet, ist zunächst einmal ein acht Kilometer langer Sandstrand, der sich zudem in eine Breite von bis zu 100 Metern zieht. Geziert von einer Flaniermeile, an der unzählige Strandbars, Clubs und Restaurants um eure Aufmerksamkeit buhlen, spielt sich hier das bunte Leben ab. Rund 45.000 Touristen tummeln sich in der Hauptsaison von Juni bis August am Sonnenstrand, denn dann erreichen die Temperaturen auf dem Thermometer ihre Höchstwerte. Gegen Abend zeigt sich, wonach einem der Sinn steht. Während sich im Norden die Clubs und Bars füllen, ist es im Süden deutlich ruhiger, Familien lassen ihren Abend gemütlich im Restaurant ausklingen.

Sonnenstrand Bulgarien Strand

Böse Zungen mögen behaupten, am Sonnenstrand gehe es etwas gesitteter zu als am Goldstrand, denn hier gleiche es nicht an jeder Ecke einem Saufgelage. Viel mehr steht der Spaß am Feiern und Tanzen im Vordergrund, wenn in den angesagtesten Clubs, wie zum Beispiel dem Lazur Club oder dem Cacao Beach Club, internationale DJs auflegen. Wer sich zur Abwechslung trotzdem eine Prise Ballermann genehmigen möchte, der braucht selbst dann nicht einen Ausflug zum legendären Goldstrand buchen, sondern kommt ganz einfach in der Partyhütte auf seine Kosten. Nicht selten treten hier nämlich Markus Becker, Almklausi und weitere der beliebten Ballermannsternchen auf.

Sonnenstrand Bulgarien Party

Seid ihr euch also unsicher, ob der Goldstrand nicht eine Spur zu heftig für euch ist, dann fangt doch einfach klein an und verlebt ein paar Tage am Sonnenstrand. Und wenn der genau nach eurem Geschmack ist, dann könnt ihr euch im darauffolgenden Jahr getrost an den Goldstrand heranwagen – vorausgesetzt, ihr seid Freunde des Ballermann am Balkan.