Endlich gute Nachrichten: Mallorca und die Balearen insgesamt sind aktuell kein Risikogebiet mehr. Was ihr für die Einreise beachten müsst, lest ihr hier.

Endlich kann es wieder losgehen: Zahlreiche neue Flugverbindungen werden aktuell aufgesetzt, viele Reisende planen in den kommenden Tagen einen Urlaub auf Mallorca. Doch was gibt es dabei jetzt zu beachten?

Mallorca – Aktuelle Einreisebedingungen

Eine Einreise nach Mallorca und auf die anderen Baleareninseln ist aktuell ohne Quarantäne möglich. Diese Nachweise benötigt ihr für die Einreise nach Mallorca:

1. Negativer PCR Test

  • Alle Reisenden ab einem Alter von sechs Jahren, die auf dem Luft- oder Seeweg nach Spanien einreisen und aus einem Risikoland kommen, müssen einen negativen PCR Test vorweisen.
  • Deutschland zählt derzeit als Risikogebiet laut Verordnung vom 11. November.

2. Infos zum Testnachweis

Der Test darf nicht älter als 72 Stunden sein und muss elektronisch oder in Papierform auf Spanisch, Englisch, Französisch oder Deutsch vor Abflug vorgezeigt werden. Der Testnachweis muss außerdem folgende Infos enthalten:

  • Name des Reisenden,
  • Pass- oder Personalausweisnummer (diese Nummer muss identisch sein mit der Pass-/Ausweisnummer, die im elektronischen Einreiseformular verwendet wurde),
  • Datum der Testabnahme,
  • Kontaktdaten des Labors,
  • angewandtes Testverfahren,
  • negatives Testergebnis.

3. Gesundheitsformular

  • Reisende müssen das Formular im Spain Travel Health-Portal zur Gesundheitskontrolle ausfüllen, das einen QR-Code erzeugt, der bei Einreise vorgelegt werden muss.
  • Dies kann auch über die kostenfreie SpTH-App erfolgen.
  • Die Registrierung kann frühestens 48 Stunden vor beabsichtigter Einreise erfolgen.
  • In Ausnahmefällen kann auch ein Formular in Papierform ausgefüllt werden.

4. Mögliche Maßnahmen vor Ort

  • regelmäßig werden Temperaturmessungen am Flughafen durchgeführt -> liegt die Temperatur über 37,5 Grad, können weitere Untersuchungen angeordnet werden.
  • Das Einreiseformular wird in vielen Fällen nach der Ankunft überprüft.
  • Restaurants dürfen wieder öffnen, allerdings nur bis 17 Uhr.
  • Die Hotels arbeiten nach gut ausgearbeiteten Hygienekonzepten.

5. Maskenpflicht

  • Am heimischen Flughafen, im Flugzeug und auch am Zielflughafen in Spanien gilt Maskenpflicht. Welche Art der Maske ihr für den Flug benötigt, könnt ihr bei eurer Airline nachlesen. Es macht aber Sinn, für alle Fälle genügend FFP2-Masken für den Hin- und Rückflug dabei zu haben. Vor Ort reichen häufig Stoff- oder OP-Masken.
  • In den öffentlichen Bereichen gilt auf Mallorca Maskenpflicht, auch im Freien. Dies gilt nicht, wenn ihr Sport macht oder im Restaurant sitzt. Am Strand benötigt ihr ebenfalls keine Maske.

6. Was ist, wenn Mallorca während des Urlaubs wieder Risikogebiet wird?

  • Sofern Mallorca weiterhin kein Risikogebiet ist, müsst ihr nach der Rückreise nicht mehr in Quarantäne.
  • Sollte sich dieser Status ändern und Mallorca irgendwann wieder Risikogebiet werden, gelten wieder die üblichen Bestimmungen, die ihr hier dann im Detail nachlesen könnt.
  • Wichtig: Wenn ihr auf Mallorca Urlaub macht und die Insel während eures Aufenthaltes wieder zum Risikogebiet erklärt wird, ist eine anschließende Quarantänepflicht oder gar Erkrankung nicht als selbst verschuldet anzusehen. Der Arbeitnehmer enthält also Entgeltfortzahlung nach den allgemeinen Regeln, falls er an der Arbeitsleistung gehindert ist ( § 56 Abs. 1 S. 1 IfSG).

7. Test vor der Rückreise

Alle Fluggäste ab einem Alter von sechs Jahren, die von Mallorca nach Deutschland einreisen möchten, müssen bei Abflug einen negativen Covid-19-Test vorweisen. Ohne negativen Testnachweis könnt ihr nicht befördert werden. Das hat die deutsche Bundesregierung beschlossen. Akzeptiert werden Antigen-, PCR-, LAMP- und TMA-Tests, die an zertifizierten Teststellen durchgeführt werden.

Wichtig: Selbsttests sind ausgeschlossen und nicht gültig. Der Testabstrich im Testzentrum darf höchstens 48 Stunden vor der Einreise (Ankunftszeit in Deutschland) gemacht werden.
Das Testzertifikat muss in deutscher, englischer, spanischer oder französischer Sprache vorliegen.

  • Einige Reiseveranstalter wie TUI bieten in Eigenregie Tests für ihre Gäste an. Ob euer Veranstalter das auch macht, könnt ihr bei eurem Ansprechpartner erfragen. Häufig wird euch diese Info schon vor der Anreise mitgeteilt.
  • Hier könnt ihr euch für den Test am Airport von Mallorca anmelden und findet einen Wegweiser, der euch zum richtigen Ort führt.
  • Weitere Kliniken und Ärzte findet ihr hier

Reist verantwortungsbewusst

Auf den ersten Blick sind das natürlich viele Dinge, die ihr vor der Einreise nach Mallorca beachten müsst. Doch es lohnt sich, den Weg auf sich zu nehmen. Ihr werdet Mallorca nie so leer und unberührt erleben wie aktuell. Wenn ihr euch an die AHA-Regeln haltet und vor allem verantwortungsbewusst reist, steht einen Mallorca Urlaub derzeit nichts im Wege. Schaut euch an, was das Deal Team aktuell für Angebote für euch bereithält.