Residieren im Luxushotel der Geissens – ein Traum für viele Fans der Multimillionäre Robert und Carmen. Doch was kostet eigentlich eine Nacht in der Maison Prestige? Hier erhaltet ihr einen Einblick in das schmucke Anwesen!

Spätestens seit der Reality-Show „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ sind Robert und Carmen in aller Munde. Kein Wunder also, dass ihr Hotel „Maison Prestige“ die Neugier in uns weckt. Wie sieht es wohl im Inneren des Luxushotels aus? Und was kostet dort eine Nacht? Antworten auf diese Fragen findet ihr nun hier.

Maison Prestige – den Geissens ganz nah

Lage | Zimmerkategorien und -ausstattung | Preise | Infos zur Côte d’Azur

Maison Prestige Geissens Hotel
Foto: Maison Prestige

Wo liegt das Hotel der Geissens?

An der wunderschönen Côte d’Azur, ganz in der Nähe von Saint-Tropez, befindet sich das Schmuckstück. Doch nicht etwa in der Stadt der Schönen und Reichen kann man sich im Luxusanwesen der Geissens einquartieren, nein, die Maison Prestige liegt in einer kleinen und beschaulichen Gemeinde. Gerade einmal 4.000 Einwohner leben in Grimaud. Und genau in diesem kleinen Örtchen kauften sich die Geissens einst drei Häuser, die sie später kurzerhand in Gästehäuser umwandelten. Schließlich kann man nicht in jedem Haus selbst wohnen – warum dann also nicht seinen Fans ermöglichen, den Geissens ganz nah zu sein? Mit viel Liebe zum Detail haben Robert und Carmen Geiss das Interieur für ihr Hotel selbst ausgesucht und eine Wohlfühlatmosphäre für ihre Gäste geschaffen.

Maison Prestige Geissens Hotel
Foto: Maison Prestige

Wie sehen die Zimmer der Maison Prestige aus?

Insgesamt verfügen die drei Häuser über 16 Zimmer und sechs verschiedene Zimmerkategorien. Die Grundausstattung mit Doppelbett, Kleiderschrank, Minibar, Safe, Klimaanlage, Kabelfernsehen, WLAN, eigenem Bad und direktem Zugang zu einem von drei Pools ist allen Unterkünften gemein. Erste Unterschiede werden bei der Klassifizierung Prestige deutlich – etwas luxuriöser eingerichtet, können sich Gäste hier über eine Terrasse oder einen Balkon freuen. Noch komfortabler ist die Valberg Junior Suite. Zwar ist sie die kleinste der Kategorie Suite, trumpft aber immerhin schon mit einem separaten Ankleidezimmer und einer wunderschönen Terrasse auf. Ihr wollt es noch exklusiver haben? Dann genießt die herrliche Glasfront im eigenen Wohnzimmer der Kitzbühel Suite und lasst euren Blick über die wunderschöne Provence schweifen. Wer bereit ist, noch etwas tiefer in die Tasche zu greifen, kommt in der romantischen Saint-Tropez Suite in den Genuss einer eigenen Liegefläche am Pool. Noch ein Hauch mehr Luxus verspricht nur die Monaco Suite: Entspannt in der freistehenden Badewanne und genießt anschließend die Ruhe auf einer von zwei privaten Terrassen oder der Liegefläche am Pool in einer Hängematte. Klingt das nicht verlockend?

Was kostet eine Nacht im Hotel Maison Prestige?

Eine Sorge kann ich euch direkt vorwegnehmen: Eine Nacht im Hotel der Geissens kostet kein Vermögen! Natürlich gibt es deutliche Preisunterschiede in den verschiedenen Zimmerkategorien, eine Nacht im Zimmer Classic fängt hier jedoch schon bei 150€ an. Für die Monaco Suite bezahlt ihr hingegen ab 500€ pro Nacht. Hand aufs Herz: Auch, wenn das eine ganz schöne Stange Geld ist, sind die Preise für diese Unterkunft im Vergleich zu anderen Luxushotels doch human, oder was meint ihr? Von April bis Oktober stehen euch die Türen der Maison Prestige offen – vielleicht schaut ihr ja mal vorbei?

Das erwartet euch an der Côte d’Azur

Urlaub an der Côte d’Azur ist an sich schon immer etwas ganz Besonderes. Neben der wunderschönen Natur erwarten euch zudem in unmittelbarer Umgebung der Maison Prestige die erstklassige Party Location Nikki Beach, der atemberaubende Strand Bora Bora und Restaurants, die ihresgleichen suchen. Weitere Impressionen zur Côte d’Azur und Tipps für euren nächsten Urlaub findet ihr in meinem Reisemagazin. Viel Spaß!

Artikelbild: Maison Prestige

Lust auf einen Urlaub in Frankreich?

Aktuelle Frankreich Angebote

Weitere Luxushotels