Am Wild Atlantic Way im Westen von Irland gelegen, erstrahlt die Stadt Galway mit einer ganz besonderen und ansteckenden Atmosphäre. Sie vereint kreatives Ambiente mit Tradition, bietet leckere irische Spezialitäten und zieht euch mit Musik-Sessions in Pubs in ihren Bann. Galway ist definitiv ein Must-See auf einer Reise durch das schöne Irland.

Ihr seid auf der Suche nach einem Ort, der die typischen Merkmale der immer grünen Insel Irland auf einem Fleck vereint? Der euch eine große Auswahl an irischen Pubs bietet, in denen ihr bei einem kühlen Guinness traditionelle Live-Musik genießen könnt? Ich zeige euch einen Ort, der der perfekte Ausgangspunkt für Trips zu atemberaubenden Sehenswürdigkeiten in Irland ist: Die Stadt Galway an der Westküste Irlands. Hier trefft ihr nicht nur auf reiselustige Backpacker, sondern auch auf talentierte Künstler und vor allem nette und hilfsbereite Einheimische, deren Herz für Galway schlägt – vielleicht bald auch eures!

Galway in Irland wird euch begeistern

Wissenswertes | Anreise & Fortbewegung

Unterkünfte | Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten

Ausflüge | Restaurants | Pubs 

Bunte Geschäfte in Galway in Irland
Foto: Milosz Maslanka/Shutterstock.com

Galway – die heimliche Hauptstadt Irlands

Galway ist die drittgrößte Stadt Irlands und liegt flächenmäßig gesehen hinter der Hauptstadt Dublin und der Stadt Cork. In Sachen Kunst-, Musik- und Pub-Kultur übertrifft Galway die beiden Orte allerdings um Längen: nicht nur durch die vielen berühmten Festivals, die hier jedes Jahr stattfinden, auch durch den kulturellen Mix aus Vergangenheit und Gegenwart. In Galway liegen Überreste der mittelalterlichen Stadtmauer zwischen bunt gestrichenen Geschäften und Cafés.

Die Besonderheit Galways besteht darin, Weltoffenheit, Kreativität und College-Leben einer Großstadt in die intimen Straßen einer Kleinstadt zu pressen

Ein Stück weiter führen Brücken über den Fluss Corrib, in dem zahlreiche Lachse zu Hause sind. Eine lange Promenade, die zum benachbarten Küstenort Salthill und zum Strand führt, lädt zum Schlendern und Träumen ein. Was bei einem Spaziergang durch die Stadt nicht zu überhören ist: In Galway treffen viele verschiedene Kulturen aufeinander. Das liegt nicht zuletzt daran, dass ein Drittel der Bewohner Studenten sind. Dabei halten sich alle an den Grundsatz der Einheimischen, dass man sich gegenseitig mit Respekt und Verständnis begegnet. Nicht umsonst wird die Stadt an der Westküste Irlands daher auch „City of Equals“ genannt.

Der Corrib River in Galway
Der Corrib River in Galway

So kommt ihr nach Galway

Um nach Galway zu gelangen, ist es am einfachsten, wenn ihr zuerst nach Dublin fliegt. Galway besitzt zwar einen eigenen Flughafen, allerdings ist er seit 2013 nicht mehr aktiv. Flüge nach Dublin und zurück findet ihr hingegen schon ab knapp über 30€ pro Person. Von da aus ist es ganz einfach, nach Galway zu gelangen. Entweder ihr nehmt den Bus, der mehrmals täglich für nur 13€ fährt, oder ihr setzt euch für ca. 20€ in den Zug.

Auf der Seite des Busunternehmens Citylink könnt ihr eure Reisedaten angeben und nach einem passenden Angebot für euch suchen.

Zeitlich unterscheiden sich die öffentlichen Verkehrsmittel nur wenig – beide bringen euch in etwas mehr als zwei Stunden an euer Ziel. Wenn ihr lieber flexibel sein wollt, könnt ihr euch natürlich auch einen Mietwagen nehmen. Allerdings lässt sich Galway ganz einfach und bequem zu Fuß erkunden – und auch auf das Nahverkehrsnetz dort ist Verlass.

Blick auf Galway
Blick auf Galway vom Wasser aus

Gemütlich Unterkünfte in Galway

Guru Tipp: Im Sleepzone Hostel kommt ihr schon ab 20€ die Nacht im Herzen Galways unter. Die Mitarbeiter sind durchweg freundlich und helfen, wo sie können. Das Hostel verfügt über eine schöne Terrasse, einen Gemeinschaftsraum und zählt zu den zehn besten Hostels weltweit.

Der Ort an der Westküste Irlands bietet euch zahlreiche günstige und gemütliche Unterkünfte. Wenn ihr im Hotel übernachten wollt, findet ihr bereits Angebote für unter 50€. Genauso günstig könnt ihr euch ein Airbnb in Galway mieten. Wer es noch günstiger haben will, der kann in einem der zahlreichen Hostels unterkommen. Die Auswahl in Galway ist groß. Ihr werdet überall herzlich empfangen, denn die Gastfreundschaft der Iren ist unglaublich. In Hostels hat man außerdem immer wieder die Möglichkeit, mit anderen Reisenden in Kontakt zu kommen.

Galway in Irland bei Nacht
Foto: Rihardzz/Shutterstock.com

Galway bietet ein buntes Programm

Interessiert euch die Geschichte der Stadt? Liebt ihr die Natur? Wollt ihr neue Leute aus der ganzen Welt kennenlernen? Oder seid ihr einfach nur an gutem Essen und ausgelassenen Partynächten interessiert? Egal was es ist: In Galway findet ihr, wonach ihr sucht.

Lasst euch die kulinarische Vielfalt schmecken

Auf eine große Geschmacksvielfalt stoßt ihr bei einem Besuch auf einem der Märkte in Galway. Hier könnt ihr euch bei musikalischer Unterhaltung durch die irischen Leckereien an den zahlreichen Stände probieren. Die Vielfalt kennt dabei keine Grenzen: Lokale wie internationale Produkte könnt ihr hier zuhauf probieren. Neben leckerem Essen findet ihr auf den Märkten aber auch zahlreiche Schmuck- und Kunsthändler. Lasst euch durch die Straßen Galways treiben und stöbert an dem ein oder anderen Stand nach Mitbringseln. Egal, wann es euch nach Galway verschlägt, ihr könnt den beliebten Galway Market jeden Samstag zwischen 8 und 18 Uhr sowie an einigen weiteren Tagen besuchen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Vanessa Toledo (@vanessamarinhotoledo) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Laura (@wilsoonl_photos) am

Auf den Spuren der Geschichte Galways

Im Galway City Museum bekommt ihr auf drei Etagen Antworten auf all eure Fragen über Galway: Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte über die Geschichte und Kultur der Stadt.

Infos & Tipps Galway City Museum

  • Öffnungszeiten: Di-Sa 10-17 Uhr, von Apr.-Sept. So 12-17 Uhr, Mo geschlossen
  • Eintritt: frei

Die Ausstellungen im Museum wechseln regelmäßig, sodass euch immer wieder neue, spannende Themen geboten werden. Bei einem Besuch wird euch garantiert auch der Spanish Arch, der unmittelbar vor dem Gebäude des Museums steht, ins Auge fallen. Er befindet sich am Ostufer des Flusses Corrib und sollte damals die Kais der Stadt schützen. Der Bogen war lange Zeit Teil der Stadtmauer, die Galway umgab. Dieser Ort ist perfekt für einen kleinen Spaziergang, wenn sich die selten gesehene Sonne Blicken lässt, die Schwäne neben euch herschwimmen und die Boote im Wasser dümpeln – einfach herrlich!

Galway City Museum
Foto: iStock.com/Manuel Velasco

Ein Claddagh Ring als Souvenir

Ihr werdet in fast allen Läden in Galway auf den beliebten Claddagh Ring stoßen, der ein Herz zeigt, dass von zwei Händen gehalten und von einer Krone geschmückt wird. Er hat in Irland und vor allem an der Westküste eine große Bedeutung.

Das Herz symbolisiert Liebe, die Hände Freundschaft und die Krone Treue

Damals wurde das Schmuckstück von einem Mann aus Claddagh, einem heutigen Vorort von Galway, aus Sehnsucht zu seiner Verlobten geschmiedet. Heute wird er, wie es die Tradition will, von Generation zu Generation weitergegeben. Dabei dient er sowohl als Freundschaftsring als auch als Verlobungs- und Ehering. Wie und wo man den Ring trägt, zeigt den jeweiligen Beziehungsstatus. Seid ihr auf der Suche nach einem Partner, solltet ihr den Ring an der rechten Hand und die Spitze des Herzens in die wegweisende Richtung tragen. Zeigt das Herz zu euch, bedeutet das, ihr seid bereits in einer Liebesbeziehung. Und steckt der Ring an der linken Hand und die Herzspitze weist zu euch, wissen alle Iren, ihr seid bereits verheiratet. In den Shops in Galway bekommt ihr den Schmuck bereits ab 10€. Mit solch einer Erinnerung kann wohl kein Mitbringsel mithalten, oder?

Claddagh Ring in Galway
Foto: chrisdorney/Shutterstock.com

Entspannt am Strand von Salthill

Knapp zwei Kilometer und ungefähr 20 Minuten Fußweg liegt der Küstenort Salthill von Galway entfernt. Hier findet ihr viele kleine Strandabschnitte, die durch Felsvorsprünge getrennt werden. Einige Teile des Strandes sind mit kleinen Kieselsteinen bedeckt, an anderen liegt schöner Sand. Hier lässt es sich nach einer anstrengenden Sightseeingtour wunderbar entspannen. Lasst euch im Sommer die Sonne auf den Pelz scheinen und genießt im Winter die frische Seeluft, die euch um die Nase weht. Egal, wann ihr zum Strand nach Salthill kommt, die beruhigende Atmosphäre wird euch zu jeder Jahreszeit begegnen. Es ist der perfekt Ort, um dem Trubel der Stadt für einige Stunden zu entkommen.

Strand in Salthill nahe Galway
Der Strand von Salthill, ganz in der Nähe von Galway.

Ausflüge in die Natur rund um Galway

Wenn ihr in Galway seid, solltet ihr unbedingt einen Tagesausflug zu einer der Sehenswürdigkeiten entlang des Wild Atlantic Ways machen. Der Connemara Nationalpark lädt zum Träumen und Staunen ein – hier liegen imposante Berge, einsam eingebettete Bergseen und weitläufige Graslandschaften dicht beieinander.

Irland zu erkunden war noch nie so einfach

Daran angrenzend steht das Kylemore Abbey, die älteste Benediktinerabtei Irlands. Unmittelbar am Ufer des Sees Lough Poolacappul gelegen und umgeben von den faszinierenden Berghängen der Connemara Mountains, wird euch der bloße Anblick verzaubern. In meinem Bericht zu Irlands Wild Atlantic Way findet ihr weitere Highlights rund um Galway, die nur darauf warten, von euch entdeckt zu werden.

Kylemore Abbey in Connemara
Die Benediktinerabtei Kylemore Abbey in Connemara

Schlemmen & feiern in Galway

Nach einer anstrengenden Sightseeingtour bietet euch die Stadt unzählige Möglichkeiten, den Tag bei leckerem Essen und guter Musik ausklingen zu lassen.

Beliebte regionale Restaurants

Wer in Irland Urlaub macht, kommt an traditionellen Fish & Chips nicht vorbei. Das beste Restaurant in Galway ist dafür definitiv das McDonagh’s. Die Auswahl an Fisch ist riesig und die Pommes werden von Hand geschnitten und frisch zubereitet. Zu günstigen Preisen bekommt ihr hier große und vor allem leckere Portionen. Lasst euch nicht abschrecken von der langen Schlange, die meist vor dem Restaurant steht – der Service ist super schnell und freundlich und das Essen ist in wenigen Minuten fertig. Möchtet ihr lieber gemütlich im Restaurant sitzen und in Ruhe in die Karte schauen, kann ich euch das Maxwells Restaurant empfehlen. Hier könnt ihr nicht nur Abends köstliche regionale und internationale Gerichte genießen, auch das Frühstück kann sich sehen lassen. Von Pancakes, über Rührei und Früchtebowls, bis hin zum typisch irischen Frühstück kommt hier alles auf den Teller. Werdet ihr tagsüber müde und benötigt einen Wachmacher, kann ich euch das Coffee Werk + Press empfehlen. In familiärer Atmosphäre könnt ihr in dem kleinen Lädchen verschnaufen und wieder Kraft tanken.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Coffeewerk + Press (@coffeewerkandpress) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von William (@suppersandpuppers) am

Die berühmtesten Pubs der Stadt

Ein kaltes Guinness am Abend macht euren Tag dann endgültig perfekt. Genießen könnt ihr das am besten im Pub The Skeff Bar, The Front Door oder im Garavan’s. Außerdem ist ein Abstecher im Pub Tigh Neachtain’s Pflicht. Ihr könnt den beliebten Laden auch nicht verfehlen. Mitten in der Innenstadt von Galway gelegen, erstrahlt der Pub in einem satten Blau. Davor tummeln sich unzählige Menschen aus aller Welt, die gemeinsam feiern wollen. Im Inneren könnt ihr Stunden damit verbringen, die unzähligen kleinen Dekorationen und Erinnerungsstücke zu erkunden. Galway ist bekannt für seine Kunst- und Musikszene. Daher könnt ihr hier auch jeden Abend die besten Musiker erleben. Die beliebtesten Anlaufstellen für traditionelle Live-Musik Sessions sind beispielsweise der Pub Kings Head oder die Crane Bar. Bei irischen Fiddle- und Gitarrenklängen schmeckt der Whiskey noch viel besser.

Der beliebte Pub Tigh Neachtain’s in Galway
Foto: Anton Ivanov/Shutterstock.com

Auf ins bezaubernde Galway!

Wie ihr hoffentlich gemerkt habt, bin ich von der Stadt am Wild Atlantic Way in Irland hellauf begeistert. Nicht nur die Natur ist atemberaubend, auch die Nächte in den Pubs sind unvergesslich – Davon kann auch Ed Sheeran ein Lied singen. Lasst euch von der Wärme und Herzlichkeit der Einheimischen anstecken und lernt Galway kennen und lieben. Habt ihr Lust auf einen Trip nach Irland bekommen? Dann bucht doch gleich einen Flug in meiner Flugsuche oder schaut in meine Buchungsstrecke, um ein Angebot zu finden. Einen fünftägigen Irland Urlaub inklusive Flug und Hotel findet ihr dort bereits ab etwa 300€.

Irland Angebote

Beitragsbild: Jon Chica/Shutterstock.com

Irland wird euch verzaubern