Urlaub in der Dominikanischen Republik

Angebote | Wissenswertes | FAQ

Verliebt euch in die Dominikanische Republik

Entscheidet ihr euch für einen Urlaub in der Dominikanischen Republik, dann wartet ein Urlaub auf euch, den ihr garantiert nie wieder vergessen werdet. Ihr landet mitten im Paradies zwischen den schönsten Stränden,  atemberaubender Natur und einer Lebensfreude, die einzigartig und absolut ansteckend ist. Wir zeigen euch das vielfältigste Land der Karibik, bringen euch seine vielfältige Natur und Kultur näher und verraten euch, was euch in welcher Region erwartet und wo ihr die schönsten Strände findet. Seid ihr bereit für einen Urlaub, der all eure Wünsche erfüllt?

Aktuelle Angebote für euren DomRep Urlaub

Die Dominikanische Republik ist ein typisches All Inclusive Urlaubsziel. Die Hotelanlagen sind großzügig und liegen häufig direkt an Traumstränden mit Puderzuckersand und türkisfarbenem Wasser. Hier findet ihr die aktuellsten Angebote und unsere absoluten Topseller für einen unvergesslichen Urlaub in der Dominikanischen Republik.

Weitere DomRep Angebote

Die Dominikanische Republik - Alles, wovon ihr träumt

Luftaufnahme eines paradiesischen Strandes in der Dominikanischen Republik mit türkisfarbenem Meer, goldener Sandküste und grünen Palmen.
Foto: Dominican Republic Tourism

Sobald die Tür eures Fliegers aufgeht, ihr den Boden der zweitgrößten Karibikinsel betretet, die tropische Luft einatmet und die Wärme auf eurer Haut spürt, wisst ihr: Ihr seid im Paradies gelandet. Dabei hat die Dominikanische Republik weitaus mehr zu bieten, als kilometerlange, puderzuckerweiche Sandstrände, die mit den schönsten Kokospalmen gesäumt und von kristallklarem Wasser umgeben sind.

Die DomRep ist nämlich gleichzeitig auch das vielfältigste Land der Karibik. Durch den Atlantischen Ozean im Norden und das Karibische Meer im Süden trefft ihr hier auf dichten Regenwald, fruchtbare Hügel und steppenähnliche Regionen. Erlebt diese Vielfalt und das besondere Lebensgefühl zwischen Traumstränden, Kunst, Musik und Tanz.

Unsere Empfehlung für eine entspannte Anreise: Mit Discover Airlines fliegt ihr super komfortabel und auf direktem Weg ins Paradies. In den Wintermonaten starten wöchentlich sechs Direktflüge von Frankfurt nach Punta Cana, in den Sommermonaten zwischen Ende März und Ende Oktober gehen die top ausgestatteten Flugzeuge montags, mittwochs und samstags in die Luft. Hier gelangt ihr zu den Angeboten von Discover Airlines.

Die wichtigsten Infos zur Dominikanischen Republik auf einen Blick

Die Dominikanische Republik ist Teil der karibischen Insel Hispaniola mit traumhaften Stränden und einer sattgrünen Natur im Inland. Es lohnt sich, Ausflüge zu machen, um die Kultur und diverse Orte rund um die Insel zu erkunden.

  • Lage: auf der Insel Hispaniola in der Karibik, östlich von Kuba und Jamaika
  • Kontinent: Nordamerika
  • Zugehörigkeit: Große Antillen
  • Hauptstadt: Santo Domingo
  • Amtssprache: Spanisch, Englisch ist weit verbreitet
  • Währung: Peso Dominicano (DOP). Neben der nationalen Währung werden oft aber auch US Dollar und Euro Banknoten akzeptiert (bitte achtet stets auf den Währungskurs). Auch gängige Kreditkarten werden akzeptiert (z.B. Visa, MasterCard und American Express).
  • Einwohner: 11,34Millionen (Stand: 2024)
  • Flughafen: Die Dominikanische Republik verfügt über acht internationale Flughäfen: Barahona (BRX), La Romana (LRM), Puerto Plata (POP), Punta Cana (PUJ), Samaná (AZS), Santiago (STI) und Santo Domingo (SDQ) sowie JBQ (innerkaribisch).
  • Zeitverschiebung: UTC -4
  • Einreise & Visum: Als deutscher Staatsbürger benötigt ihr für die Einreise in die DomRep einen gültigen Reisepass (nach Ausreise noch mindestens sechs Monate gültig).
  • Urlaubsguru Lese-Tipp: Tipps für Punta Cana, zum Inselparadies Saona Island

Ein DomRep Urlaub ganz nach eurem Geschmack

In der Dominikanischen Republik erwartet euch eine Welt voller Schönheit und Vielfalt, die jeden Reisenden verzaubert. Von den endlosen Stränden mit ihrem schneeweißen Sand und dem türkisblauen Wasser bis hin zu den üppigen Regenwäldern, majestätischen Bergen und malerischen Küstenstädten bietet euch die DomRep eine beeindruckende Kulisse für unvergessliche Erlebnisse. Genießt spektakuläre Sonnenuntergänge über dem Meer, erkundet verborgene Wasserfälle und Höhlen, taucht ein in die faszinierende Unterwasserwelt beim Schnorcheln oder erlebt die pulsierende Lebensfreude der Einheimischen bei farbenfrohen Festen und Musikveranstaltungen. Ganz gleich, ob ihr euch nach Entspannung, Abenteuer, Kultur oder einfach nur nach einer Auszeit in der Natur sehnt – in der Dominikanischen Republik findet ihr genau das, wonach ihr sucht. Wir stellen euch die Küsten genauer vor und zeigen euch, wo ihr, je nach Wünschen und Vorstellungen an euren Urlaub, am besten aufgehoben seid.

  • Ostküste → perfekt für: Aktivurlaub, Luxusurlaube, Strandurlaub & Familienurlaub
  • Südküste → perfekt für: Naturliebhaber & Ruhesuchende
  • Westküste → perfekt für: Kulturinteressierte & Gourmetfreunde
  • Nordküste → perfekt für: Aktivurlauber & Naturliebhaber

Die Karte zeigt euch die schönsten Strände, Städte und Sehenswürdigkeiten der Dominikanischen Republik. In den einzelnen Abschnitten erfahrt ihr dann mehr über die Highlights der Küsten.

Beliebt und besonders schön – Der Osten der DomRep

Fast könnte man sagen, die Ostküste sei für das Städtchen Punta Cana bekannt. Oder ist Punta Cana aufgrund seiner Lage an der Ostküste so beliebt? Wie dem auch sei, der Osten der Dominikanischen Republik ist absolut traumhaft und berühmt für seine kilometerlangen Sandstrände. Besonders beliebt ist dieser Teil der DomRep bei Aktivurlaubern, denn an der Ostküste erwartet euch eine große Vielfalt an diversen Wassersportaktivitäten: Surfen, Windsurfen, Jetski, Segeln, Katamaran, Tretboot, Parasailing, Speedboot, Schnorcheln, Tauchen und vieles mehr. Leidenschaftlichen Wassersportlern werden hier also keine Grenzen gesetzt! Wer lieber an Land aktiv sein möchte, den erwartet ebenfalls eine bunte Mischung an Urlaubsaktivitäten: Von Jeeptouren über einen Besuch im Klettergarten bis hin zu Reittouren – hier ist wirklich für jeden etwas Passendes dabei.

Die perfekte Kombination aus Natur und Luxushotels erwartet euch an der Nordostküste der DomRep. Beinahe gänzlich naturbelassene Strände und Urwälder samt Bergen lassen das Herz eines jeden Naturfreundes auf der Halbsinsel Samaná höher schlagen. Besonderes Highlight sind zur besten Reisezeit im Februar die Buckelwale, die ihren Weg bis in die Bucht finden und ihre Neugeborenen hier großziehen.

Der Osten der DomRep ist perfekt für: Aktivurlaub, Luxusurlaube, Strandurlaub & Familienurlaub

Ein einsamer Strand in der Dominikanischen Republik mit klarem Wasser, Palmen und zwei spazierenden Personen.

Der Süden der DomRep

Die Südküste der Dominikanischen Republik beheimatet mit Santo Domingo nicht nur die die Hauptstadt, sondern zugleich auch die größte Stadt der Insel. Von Kultur über Kunsthandwerk bis hin zur exotischen Artenvielfalt der Tiere und Pflanzen gibt es hier allerhand zu sehen und zu entdecken. Aber auch die Orte Boca Chica und Guayacanes sind definitiv einen Besuch wert. Sie liegen östlich der Hauptstadt und punkten mit wunderschönen Badebuchten. Reist ihr in den Süden der DomRep, beispielsweise nach Bayahíbe, besucht unbedingt den Nationalpark Parque Nacional del Este. Ansonsten können wir euch auch den beliebten Urlaubsort La Romana empfehlen.

Der Süden der DomRep ist perfekt für: Naturliebhaber & Ruhesuchende

Sonniger Strand in der Dominikanischen Republik mit weißen Liegestühlen unter strohgedeckten Schirmen, eingerahmt von Palmen und klarem blauen Himmel.

Der Westen der DomRep 

Obwohl sich an der Westküste nur wenige Touristen finden, da man hier in erster Linie eine riesige Gebirgskette vorfindet, lohnt sich ein Abstecher auch in diese Regionen. Bekannt ist die Westküste vor allem für ein reichhaltiges Angebot an kulinarischen Gerichten mit Fisch und Meeresfrüchten. Was hier außerdem mehr als spektakulär ist, ist die Sicht auf Krokodile, Flamingos und Leguane.

Der Westen der DomRep ist perfekt für: Kulturinteressierte & Gourmetfreunde

Der Norden der DomRep

Seid ihr nicht nur auf einen Badeurlaub aus, sondern möchtet die vielfältige Natur der Dominikanischen Republik hautnah erleben, dann werdet ihr an der Nordküste viel Freude haben. Angefangen bei wunderschönen Wäldern, die ihr auf dem Rücken der Pferde erkunden könnt, über kristallklares Wasser, das zum Tauchen einlädt, bis hin zu Sandstränden in goldgelber Farbe, die zu ausgiebigen Spaziergängen einladen. Auch Mountainbiken, Windsurfen und Kiteboarden ist hier sehr beliebt. Und wer es lieber etwas ruhiger mag: Nicht umsonst trägt die Nordküste den Spitznamen Bernsteinküste – euer Strandspaziergang wird also auch gleichzeitig zur Schatzsuche. Um in den Genuss all dieser Eigenschaften der Nordküste zu kommen, können wir euch die Städte Cabarete, Playa Dorada und Puerto Plata empfehlen.

Der Norden der DomRep ist perfekt für: Aktivurlauber & Naturliebhaber

Ein idyllischer Gartenpavillon umgeben von tropischer Vegetation blickt auf das Meer in der Dominikanischen Republik, einladend zum Verweilen beim Urlaub.

NACH OBEN

Top 5 Gründe für einen Urlaub in der DomRep

  1. Traumhafte Strände: Die DomRep beherbergt einige der schönsten Strände der Welt, mit puderweißem Sand und kristallklarem türkisfarbenem Wasser. Von Punta Cana über Puerto Plata bis hin zu Samaná gibt es eine Vielzahl von Küstenabschnitten, die jeden Strandliebhaber begeistern werden.
  2. Vielfältige Natur: Von üppigen Regenwäldern über imposante Berge bis hin zu atemberaubenden Wasserfällen bietet die Dominikanische Republik eine beeindruckende Vielfalt an natürlichen Landschaften. Besucher können aufregende Ausflüge unternehmen, um die reiche Flora und Fauna des Landes zu entdecken.
  3. Faszinierende Kultur: Mit einer reichen Geschichte, die von indigenen Taino-Stämmen über die Kolonialzeit bis zur modernen Karibikkultur reicht, bietet die Dominikanische Republik eine faszinierende kulturelle Vielfalt. Erkundet historische Städte wie Santo Domingo und taucht ein in die lebendige Musik-, Tanz- und Kunstszene des Landes.
  4. Abenteuerliche Aktivitäten: Für Adrenalinjunkies und Abenteuerlustige gibt es in der DomRep zahlreiche Möglichkeiten für aufregende Aktivitäten. Von Ziplining über Quadfahren bis hin zu Surfen und Tauchen – hier kommt jeder Abenteurer auf seine Kosten. Und wusstet ihr, dass die Dominikanische Republik ein Paradies für Golfer ist?
  5. Gastfreundschaft und Lebensfreude: Die Dominikaner sind bekannt für ihre herzliche Gastfreundschaft und ihre lebensfrohe Mentalität. Egal, ob ihr in einem luxuriösen Resort entspannt oder in einem lokalen Dorf das echte dominikanische Leben kennenlernt – überall werdet ihr mit offenen Armen empfangen und könnt das entspannte karibische Lebensgefühl genießen.

Wie kann ein Urlaub in der DomRep aussehen?

Ein Urlaub in der DomRep bietet unendlich viele Möglichkeiten, die Herzen von Reisenden jeden Alters und jedes Interesses höherschlagen zu lassen. Egal, ob ihr nach Entspannung an paradiesischen Stränden, Abenteuern in der wilden Natur, kulturellen Erlebnissen oder einfach nur nach unbeschwerten Familienfreuden sucht – die Dominikanische Republik hat für jeden etwas zu bieten. Taucht ein in die Vielfalt dieses faszinierenden Reiseziels und lasst euch von unseren Vorschlägen für euren unvergesslichen Urlaub inspirieren!

Rundum-sorglos-Urlaub für Sonnenanbeter

Entspannt euch an den malerischen Stränden von Punta Cana, Bavaro oder Playa Dorada. Genießt die warme Sonne, taucht in das kristallklare Wasser ein und lasst euch von den sanften Wellen verwöhnen. Luxuriöse All-Inclusive-Resorts bieten alle Annehmlichkeiten für einen sorgenfreien Strandurlaub.

Alle Angebote entdecken

Familienurlaub in der DomRep

Die Dominikanische Republik ist ein ideales Reiseziel für Familien, die Spaß und Abenteuer suchen. Von familienfreundlichen Resorts mit kinderfreundlichen Aktivitäten bis hin zu aufregenden Ausflügen wie Walbeobachtungen oder Besuchen in Wasserparks – Langeweile kommt hier garantiert nicht auf!

Alle Angebote entdecken

Abenteuerurlaub für Naturfreunde

Erlebt aufregende Abenteuer in der Natur der Dominikanischen Republik. Unternehmt eine Wanderung durch den Nationalpark Los Haitises, stürzt euch die Zipline im Regenwald von Samaná herunter oder erkundet die unterirdischen Höhlen von Puerto Plata. Die Möglichkeiten für Abenteuer sind endlos!

Alle Angebote entdecken

Wellnessurlaub für Erholungssuchende

Entflieht dem Stress des Alltags und verwöhnt euch mit einem Wellness-Retreat in einem der exklusiven Spa-Resorts der Dominikanischen Republik. Genießt entspannende Massagen, Yoga am Strand, Meditation und andere wohltuende Behandlungen, die Körper, Geist und Seele revitalisieren.

Alle Angebote entdecken

Traumurlaub für Golf-Enthusiasten

Die Dominikanische Republik ist ein Paradies für Golfspieler mit einer beeindruckenden Auswahl an erstklassigen Golfplätzen. Spielt auf Championship-Kursen entlang der Küste mit atemberaubenden Meerblicken und herausfordernden Fairways. Ob Anfänger oder Profi, Golfbegeisterte finden hier ihr persönliches Golferlebnis.

Alle Angebote entdecken

Über 2.800 zufriedene User:

Wie viel kostet ein DomRep Urlaub im Durchschnitt?

Der Preis eures DomRep Urlaubs hängt von mehreren Faktoren ab: Reisezeit, Unterkunft, Verpflegung und Aktivitäten. Am günstigsten kommt ihr bei einer Pauschalreise in die DomRep weg. Hierbei solltet ihr mit einer Reisedauer von mindestens 9 bis 12 Tagen rechnen, denn allein eure An- und Rückreise nimmt mindestens einen halben Tag in Anspruch. Wir zeigen euch, mit wieviel Geld ihr ungefähr rechnen müsst, je nachdem, für wie viele Tage ihr euch entscheidet. Die Preise gelten für eine Pauschalreise in ein Hotel mit mindestens 4 Sternen inklusive der Flüge, den Transfers und einer All Inclusive Verpflegung.

 Was kostet eine Woche DomRep?

 Was kosten 10 Tage DomRep?

 Was kosten 2 Wochen DomRep?

Wo ist es am günstigsten in der DomRep?

Die Kosten für einen Urlaub in der Dominikanischen Republik können je nach Region variieren. Im Allgemeinen gelten jedoch ländliche Gebiete und weniger touristische Orte als günstiger im Vergleich zu den bekannteren Touristenzielen wie Punta Cana oder Puerto Plata. Orte wie Barahona im Südwesten oder Pedernales im Südwesten der Dominikanischen Republik könnten tendenziell günstiger sein, sowohl in Bezug auf die Unterkunft als auch auf Lebenshaltungskosten wie Essen und Transport. Ihr solltet allerdings beachten, dass die Preise je nach Jahreszeit, Art der Unterkunft und auch euren persönlichen Vorlieben variieren können. Es lohnt sich also, verschiedene Optionen zu prüfen und Preise zu vergleichen, um das beste Angebot zu finden.

NACH OBEN

Top 10 der sehenswertesten Orte im DomRep Urlaub

Punta Cana 

Die Region Punta Cana und Bavaro ist wohl das bekannteste Reiseziel der Dominikanischen Republik und lockt jährlich Millionen von Touristen aus aller Welt an die Ostküste der Insel. Hier, wo die Karibische See auf den Atlantik trifft, erwarten euch 48 Kilometer feinster, weißer Sandstrand und funkelndes, kristallklares Wasser. Die zahlreichen All-Inclusive-Resorts und Boutique Hotels befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Strand und bieten euch alle Voraussetzungen für einen sorglosen Strandurlaub, von luxuriösen Unterkünften bis hin zu erstklassigen Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Wassersportarten wie Schnorcheln, Tauchen und Windsurfen sind in Punta Cana sehr beliebt, und die zehn nahegelegenen Golfplätze ziehen Golfliebhaber aus aller Welt an. Die lebendige Atmosphäre und die Vielfalt an Aktivitäten machen Punta Cana und Bavaro zu einem idealen Reiseziel für Paare, Familien und Gruppen von Freunden, die einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Urlaub suchen.

  • Jetzt Traumurlaub in Punta Cana sichern → hier buchen

Tropischer Strand in der Dominikanischen Republik mit türkisem Wasser, weißen Sandstränden, Palmen und einem Holzsteg.

Santo Domingo

Als die älteste Stadt der Neuen Welt und mit drei Millionen Einwohnern auch als größte Stadt der karibischen Inselwelt ist Santo Domingo eine faszinierende Mischung aus Geschichte, Kultur und modernem Leben. In der kolonialen Altstadt, die übrigens zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, reihen sich historische Gebäude in engen Gassen und an malerischen Plätzen aneinander. Hier könnt ihr die Kathedrale Santa María la Menor besichtigen, das Alcázar de Colón erkunden, das ehemalige Zuhause von Christoph Kolumbus‘ Sohn Diego besuchen, oder durch die lebhaften Straßen der Calle El Conde schlendern.

Abseits der historischen Sehenswürdigkeiten bietet Santo Domingo auch eine lebendige Kunst- und Musikszene, exzellente Restaurants und eine Vielzahl an Einkaufsmöglichkeiten. Die Hauptstadt der Dominikanischen Republik gilt als Tanz-Hochburg des Landes. An den Wochenenden, insbesondere freitags und samstags, wird der zentrale Plaza de España am Abend zur Bühne für Folklore-Aufführungen, die die Besucher in eine Tanzfläche verwandeln. Am Sonntagabend erfüllen dann Merengue und Son Cubano in der malerischen Kulisse der Ruinen des Klosters San Francisco die Luft mit karibischen Rhythmen. Das müsst ihr erlebt haben – Gänsehaut und gute Laune sind hier vorprogrammiert!

  • Jetzt Traumurlaub in Santo Domingo sichernhier buchen

Kolonialstraße in der Dominikanischen Republik mit weiß getünchten Fassaden, blühenden Bougainvilleas und einem Kirchturm in der Ferne.
Foto: Dominican Republic Tourism

Puerto Plata

Berge, Täler, Flüsse und eine Vielzahl von Stränden – entscheidet ihr euch für einen Urlaub in Puerto Plata, könnt ihr euch auf eine besonders schöne und vielfältige Landschaft freuen. Abenteuerlustige Urlauber kommen hier dank Felsformationen und Höhlen voll auf ihre Kosten.

Die Provinz Puerto Plata an der Nordküste der Dominikanischen Republik ist außerdem bekannt für ihre malerischen Küstenstädte und historischen Sehenswürdigkeiten. Die Stadt Puerto Plata ist das Herzstück der Region. Hier könnt ihr in eine charmante Mischung aus kolonialer Architektur, lebhaften Märkten und einem entspannten karibischen Lebensstil eintauchen. Besucht die historische Festung Fortaleza San Felipe und fahrt mit der Seilbahn auf den Pico Isabel de Torres für einen spektakulären Blick über die Stadt und das Meer. Danach solltet ihr den Tag an der Küste von Puerto Plata ausklingen lassen. Wunderschöne Strände und Buchten, darunter die berühmte Playa Dorada und die abgelegene Playa Cofresi, bieten euch perfekte Voraussetzungen für Entspannung und Ruhe. Die Region ist ein Paradies für Naturliebhaber, Strandurlauber und Geschichtsinteressierte gleichermaßen. Übrigens: Unter der Erde schlummert hier der klarste Bernstein der Welt.

Urlaubsguru-Tipp: Im bergigen Hinterland von Puerto Plata wachsen Kakao- und Kaffeebäume. Die Vereinigung der Frauen von Altamira bietet hier Führungen zum Thema Kakao an. Solltet ihr im Dezember in die DomRep reisen, besucht auf jeden Fall das große Erntedankfest, das hier jedes Jahr am 11. Dezember gefeiert wird.

  • Jetzt Traumurlaub in Puerto Plata sichernhier buchen

Ein luftiger Blick auf Puerto Plata in der Dominikanischen Republik mit einem Strand, grünen Hügeln und vereinzelten Gebäuden im sanften Sonnenlicht.

Cabarete

Nur einige Kilometer von Puerto Plata entfernt liegt das Küstenstädtchen Cabarete – ein absolutes Paradies für Wassersportler und Abenteuerlustige. Der Ort ist bekannt für seine konstanten Winde und die idealen Bedingungen zum Surfen, Kitesurfen und Windsurfen. Die entspannte Atmosphäre, die paradiesischen Strände und die Vielfalt der Aktivitäten machen Cabarete zu einem beliebten Ziel für Reisende jeden Alters. Neben den Wassersportmöglichkeiten gibt es auch zahlreiche Restaurants, Bars und Geschäfte entlang der Uferpromenade, die zum Verweilen und Genießen einladen. Cabarete ist ein Ort, an dem sich das Leben leicht anfühlt!

  • Jetzt Traumurlaub in Cabarete sichernhier buchen

Karibikstrand der Dominikanischen Republik mit einer kokosnussbedeckten Palme links und bunten Kitesurfern auf dem Meer im Hintergrund.

La Romana 

La Romana habt ihr vielleicht auch schon einmal gehört, oder? Die Region an der karibischen Südküste ist jedenfalls eines der beliebtesten Reiseziele des Landes. Kein Wunder, denn hier eröffnet sich Strandliebhaber, Wassersportlern und auch Naturliebhabern ein Ort wie aus dem Bilderbuch. Die umliegenden Inseln Saona, Catalina und Catalinita bieten euch zum Beispiel nicht nur einzigartige Naturschönheiten, sondern auch interessante Einblicke in die Unterwasserwelt mit zahlreichen Schildkrötennistgebieten und Schiffswracks, die bei Tauchern beliebt sind.

Besonders beliebt ist die Insel Saona, die mit ihren kilometerlangen weißen Sandstränden und dem kristallklaren Wasser zu unvergesslichen Bootsausflügen einlädt. Luxuriöse Resorts, erstklassige Golfplätze und exzellente Restaurants sorgen für einen rundum gelungenen Aufenthalt. Generell gilt die Gegend um La Romana als Mekka für Golfspieler mit hochwertigen Golfplätzen. Abseits der Küste locken Zuckerrohrfelder und imposante Wälder des Nationalparks Cotubanamá, die mit Süßwasserquellen und prähistorischen Höhlen aufwarten. La Romana und Bayahíbe sind perfekte Reiseziele für Paare, Familien und Gruppen von Freunden, die einen entspannten und abwechslungsreichen Urlaub in der Dominikanischen Republik verbringen möchten.

  • Jetzt Traumurlaub in La Romana sichern → hier buchen

Türkisfarbenes Meer, weißer Sandstrand und Palmen in La Romana auf einem sonnigen Urlaubstag in der Dominikanischen Republik.

Samaná

Samaná ist ein ganz besonderer Ort in der Dominikanischen Republik. Hier findet ihr eine unberührte Natur, spektakuläre Wasserfälle im Regenwald, Kokosplantagen und einsame Strände, die zum Entdecken und Erkunden einladen. In den grünen Bergen entspringen Flüsse, die dann an den Sandstränden entlang der Felsenküste in den Atlantik münden. Im Landesinneren könnt ihr den Nationalpark Los Haitises besuchen, der für seine einzigartigen Kalksteinformationen, Höhlenmalereien und reiche Tierwelt bekannt ist.

Das Highlight dieses Ortes wartet aber in der Bucht von Samaná auf euch. Hier kommen jedes Frühjahr zwischen Januar und März rund 2.500 Buckelwale hin, um sich zu paaren und ihre Junge auf die Welt zu bringen. Und weil in kaum einer anderen Region der nachhaltige Tourismus eine vergleichbar große Rolle spielt wie in Samaná, wurde vor einigen Jahren beispielsweise zur Kontrolle der Walbeobachtung eine eigenständige Naturschutzorganisationen ins Leben gerufen. Diese hat 2018 den Cayo La Farola Pfad eröffnet, der nachhaltige Einnahmequellen für die Region schaffen soll. Bei einem Urlaub in Samaná könnt ihr auf dem Pfad bis zur Meeres-Schutzzone Santuario Mamíferos Marinos la Navidad wandern, um auf der Aussichtsplattform am Ende dann mit der Möglichkeit belohnt zu werden, die Buckelwale zu beobachten. Wir drücken euch die Daumen, dass ihr diese faszinierenden Tiere zu Gesicht bekommt!

Ein Urlauber im roten Shirt blickt aufs Meer der Dominikanischen Republik, kleine Insel und blauer Himmel im Hintergrund.

NACH OBEN

Las Terrenas

Las Terrenas, an der Nordküste der Dominikanischen Republik gelegen, ist ein malerisches Küstendorf, das für seine entspannte Atmosphäre, traumhaften Strände und lebendige internationale Gemeinschaft bekannt ist. Die Stadt bietet eine Fülle von Aktivitäten, darunter Bootsausflüge zu den nahegelegenen Inseln, Reitausflüge entlang der Küste und kulinarische Entdeckungen in den zahlreichen Restaurants und Cafés. Die idyllischen Strände von Las Terrenas, darunter Playa Bonita und Playa Cosón, laden zum Entspannen und Genießen ein und bieten eine Vielzahl von Wassersportmöglichkeiten wie Schwimmen, Schnorcheln und Kitesurfen.

Urlaubsguru-Tipp: Lasst euch einfach mal treiben und schlendert durch die Gassen in Las Terrenas. Hier stellen viele Künstler ihre Bilder aus und mit jedem Schritt wird es bunter und faszinierender.

  • Jetzt Traumurlaub in Las Terrenas sichernhier buchen

Karibischer Strand in der Dominikanischen Republik mit hohen Palmen, feinem Sand und einigen Hütten unter blauem Himmel. Ideal für Urlaub.

Santiago de los Caballeros

Sie ist die zweitgrößte Stadt der Dominikanischen Republik und ein kulturelles und wirtschaftliches Zentrum des Landes. Habt ihr genug entspannt und wollt den Sand unter euren Füßen für einen Tag gegen Asphalt tauschen, solltet ihr Santiago de los Caballeros im Landesinneren einen Besuch abstatten. Die Stadt ist ein ideales Ziel für Geschichtsinteressierte, Kulturliebhaber und alle, die das moderne städtische Leben der Dominikanischen Republik erleben wollen. Der Ort atmet eine reiche Geschichte, lässt euch ins städtisches Leben eintauchen und bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Besucht zum Beispiel das Zentrum der Stadt mit seinen kolonialen Gebäuden und Plätzen, erkundet das Kunst- und Kulturzentrum Centro León und erlebt das lebhafte Nachtleben in den Bars und Clubs der Stadt. Santiago de los Caballeros ist auch ein wichtiges Handelszentrum – ihr könnt hier also auch nach Herzenslust shoppen und nach Souvenirs für eure Liebsten schauen. Schlemmt euch durch die vielen Restaurants und genießt einen Tag in der Stadt!

  • Jetzt Traumurlaub in Santiago de los Caballeros sichernhier buchen

Luftaufnahme des Monumento de Santiago in der Dominikanischen Republik, umgeben von grünen Parks und belebten Straßen, mit bergen im Hintergrund.

Barahona & Pedernales

Weiter geht’s in den sogenannten „Tiefen Süden“ der DomRep, weit weg von den touristischen Hauptattraktionen des Landes. Macht ihr euch auf den Weg hierher, wird eure Reise aber definitiv belohnt. Die Region rund um Barahona ist nämlich bekannt für ihre unberührte Natur, abgelegene Strände und eine reiche Tierwelt. Besucht den Nationalpark Jaragua, um die einzigartige Flora und Fauna zu entdecken, erkundet die Höhlen von Los Patos und schwimmt vor den Wasserfällen im Süßwasserbecken. Macht es euch an den idyllischen Surfstrände bequem oder macht euch auf den Weg zu den Vogelparadiesen in den Bergen oder zu den Plantagen, auf denen der feinste Kaffee des Landes angebaut wird.

Die Larimar-Minen im Herzen der Berge von Bahoruco sind ein weiteres Highlight der Region. Der türkisblaue Halbedelstein Larimar, der hier abgebaut wird, ist weltweit einzigartig und beliebt für Schmuckstücke als Souvenirs.

In der südwestlichsten Ecke der Dominikanischen Republik befindet sich die Provinz Pedernales, eine Küstenlandschaft, die insbesondere für Outdoor-Freunde ein faszinierendes Ziel ist. Die Straßen sind gesäumt von riesigen Kakteen, und zwischen ihnen bieten sich immer wieder Ausblicke auf die Küste. Hier sind auch Leguane keine Seltenheit. Dennoch zieht es die meisten Besucher zu einem wahren Juwel unter den Stränden der Dominikanischen Republik: dem Playa Bahía de Las Aguilas.

Panorama von Kaffeeplantagen in Barahona im Abendlicht, Dominikanische Republik Urlaub mit Blick auf bewaldete Hügel und Berge, blauer Himmel, vereinzelte Wolken.

Jarabacoa & Constanza

Wenn ihr diese Orte in der Dominikanischen Republik besucht, geht es hoch hinaus. Auf 529 Metern über dem Meeresspiegel liegt der idyllische Ort Jarabacoa, der gerne als Ausflugsziel von Santiago oder Santo Domingo aus angesteuert wird. Raus aus der Stadt und rein in die Natur ist hier das Motto. Spektakuläre Wasserfälle, Flüsse und üppige Wälder bieten die perfekten Voraussetzungen für Wandertouren, Rafting, Canyoning und Mountainbiking. Außerdem herrscht hier oben ein angenehmes Klima – perfekt zum Durchatmen. Jarabacoa ist auch Ausgangspunkt für die Besteigung des höchsten Berggipfels der Karibik – den Pico Duarte.

Noch weiter oben, auf 1.200 Metern über dem Meeresspiegel, trefft ihr auf die am höchsten gelegene Gemeinde der Karibik. Constanza wird gerne auch als „Schweiz der Karabik“ bezeichnet, denn von den Bergdörfern aus werden euch spektakuläre Ausblicke geboten. Hier oben herrschen im Vergleich recht kühle Temperaturen und dadurch optimale Bedingungen für die Landwirtschaft. Schaut euch mal um, hier wachsen Kartoffeln, Karotten, Kohl, Blumen und Erdbeeren.

Grüne Hügellandschaft mit einem gewundenen Fluss im Herzen der Dominikanischen Republik, ideal für einen Natur-Urlaub. Wolken schmücken den blauen Himmel.

NACH OBEN

Top 5 der schönsten Strände

Denkt ihr bei der Dominikanische Republik auch gleich an weiße Traumstrände, ein türkisblaues Meer und Kokosnusspalmen, die euch ein bisschen Schatten spenden? Kein Wunder, denn hier warten insgesamt 1.200 Kilometer schönster Sandstrand auf euch. Egal, für welche Region ihr euch entscheidet: Ihr könnt euch auf warmen Strand unter euren Füßen und das Paradies vor Augen freuen. Wir verraten euch unsere 5 Favoriten unter den Stränden der DomRep und geben euch dann noch einen kurzen Überblick über die Vorzüge der unterschiedlichen Küsten.

  1. Playa Bavaro: Ein traumhafter Strand in der Region Punta Cana im Osten der Dominikanischen Republik. Der Sand ist weiß, das Meer türkisblau und die zahlreichen Palmen spenden Schatten. Ein solcher Traumstrand ist gerade in der Hauptsaison gut besucht, allerdings braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, dass ihr gequetscht aneinander liegt. Denn auch zu dieser Zeit hat man hier genügend Platz und kann sogar entspannt am Strand entlang spazieren.
  2. Playa Juanillo: In einer Bucht in der Region der Punta Cana gelegen, ist der Juanillo Strand der Traum für alle, die es etwas ruhiger mögen. Ob zum Schnorcheln oder einfach nur zum Sonnenbaden, diesen Strand solltet ihr einfach mal besucht haben! Tipp: In der Nähe findet ihr außerdem den Scape Park, in dem ihr in wunderschönen Cenotes schwimmen und tauchen könnt.
  3. Playa Macao: Westlich des Bavaro Strandes findet ihr einen weiteren Anwärter auf den Titel schönster Strand der DomRep, den Macao Strand. Der große Vorteil dieses Strandes ist seine Lage fernab der großen Hotelketten, sodass man hier durchaus noch von Ursprünglichkeit sprechen kann.
  4. Isla Saona: Natürlich findet ihr auch abseits der Punta Cana echte Traumstrände. Der Strand von Isla Saona, einer Insel in der Nähe des Del Este Nationalparks, die ein Naturschutzgebiet darstellt und nur mit einem Boot erreichbar ist, ist einer von ihnen. Verbindet einen Ausflug in den Nationalpark doch einfach mit einem Besuch dieses Traumstrandes, der euch alles bietet, was man von einem Strand in der Dominikanischen Republik erwartet.
  5. Playa El Portillo: Der letzte Strand in unserer Auflistung der schönsten Strände in der Dominikanischen Republik befindet sich auf der Halbinsel Samana, die sowieso mit einigen traumhaften Stränden punkten kann. Der Playa El Portillo sticht mit seiner bunten Unterwasserwelt und dem glasklaren Wasser aber besonders hervor.

Norden der DomRep (Halbinsel Samaná) → perfekte Kulisse zum Abschalten & Genießen

Süden der DomRep → perfekt zum Tauchen, Surfen, Wasserskifahren & Reiten

Ostküste der DomRep (Punta Cana) → touristisch gut erschlossen & traumhaft schön

Idyllischer Strand in der Dominikanischen Republik, türkises Meer, Palmen, Boot zieht weiße Spur im Wasser.

NACH OBEN

Im Einklang mit der Kulinarik – Essen in der DomRep

Wer in die Dominikanische Republik reist, der darf sich auf eine internationale Küche freuen: Sowohl afrikanische und europäische als auch spanische und französische Elemente finden sich in den Köstlichkeiten der Dominikaner wieder. Typisch sind Fleischgerichte mit Beilagen wie Reis, Bohnen oder Salat. Exotischer und exklusiver im Geschmack sind die Fischgerichte in der Dominikanischen Republik: Makrelen, Chillo, Mero und Atún gelten hier als Delikatesse. Traut euch also ruhig mal, etwas Neues zu probieren – schließlich bekommt man diese Möglichkeit nicht alle Tage.

Die Vielfalt der dominikanischen Küche reicht von Suppen und Eintöpfen über Street Food bis hin zu süßen Nachspeisen mit Kokosnuss, Milch und Mais. Dabei starten die Dominikaner in der Regel deftig in den Tag und servieren zum Beispiel pürierte Kochbananen und in Essigsauce gekochte rote Zwiebeln zusammen mit gebackenem Käse und Salami. Das Highlight des Tages ist das Mittagessen, wobei das Bandera Dominicana zu den Klassikern gehört. Dieses Gericht besteht aus Reis und Bohnen mit Hähnchen oder Fleisch, dazu gibt es Avocadosalat und Tostones (knusprig frittierte Kochbananenscheiben). Der Eintopf Sancocho, mit Knollenfrüchten und Fleisch zubereitet, ist ebenfalls beliebt und wird mit Reis und in Scheiben geschnittener Avocado serviert. Unser Tipp für alle Naschkatzen: Probiert unbedingt Habichuelas con Dulce, eine süße Bohnencreme, die vor allem in der Osterzeit gegessen wird.

Die Vielfalt der dominikanischen Küche könnt ihr nicht nur in Restaurants, sondern auch bei zahlreichen Food-Festivals das ganze Jahr über entdecken. Probiert euch unbedingt durch die köstlichen Spezialitäten der Dominikanischen Republik und lasst euch von ihrer Vielfalt und ihrem Geschmack überzeugen. Santo Domingo ist übrigens die gastronomische Hauptstadt der Karibik. Die Auszeichnung erfolgte 2017 und 2019 durch die Iberoamerikanische und die Königlich Spanische Akademien der Gastronomie.

Vier fröhliche Personen stoßen bei sonnigem Wetter im Urlaub in der Dominikanischen Republik an einem Tisch mit exotischen Speisen an.
Foto: Dominican Republic Tourism

Wann ist die beste Reisezeit für die DomRep?

Klimagrafik für die Dominikanische Republik mit Temperaturen und Infos zu Sonnenstunden und Regentagen

Die beste Reisezeit für die Dominikanische Republik sind die Monate von Dezember bis April. In dieser Zeit könnt ihr euch auf die besten Wetterverhältnisse für einen traumhaften Badeurlaub freuen. In der deutschen Winterzeit ist das Land das perfekte Reiseziel, um den kalten Temperaturen zu entfliehen.

Generell gilt: In der Dominikanischen Republik herrschen das gesamte Jahr über hochsommerliche Temperaturen. Wollt ihr also etwas sparen oder weniger für Flug und Hotel ausgeben, entscheidet euch für einen anderen Monat, als die Zeit zwischen Dezember und April.

Außerdem unterscheiden sich die Bedingungen in der DomRep je nachdem, an welcher Ecke der Insel ihr euch aufhaltet. Wir stellen euch die Klima- und Wetterbedingungen für die beliebtesten Regionen und verschiedenen Küsten in unserem Reisekalender genauer vor.

Mehr Informationen und Details zur besten Reisezeit findet ihr hier:

Pure Lebensfreude erwartet euch – auf in die Dominikanische Republik!

Natürlich hat die Dominikanische Republik noch weitaus mehr zu bieten, als wir euch jetzt vorstellen konnten. Wir hoffen aber, dass ihr mit diesen Informationen einen ersten Überblick über dieses traumhafte Ziel bekommen habt und die DomRep spätestens jetzt auf eurer Reiseliste landet. Allein schon die Lebensfreude der Dominikaner wird euch mit Sicherheit ein Lächeln ins Gesicht zaubern – wie sie bei diversen Festlichkeiten fröhlich tanzen und einfach nur das Leben genießen. Egal, ob ihr Singlereisen oder Familienurlaub sucht, hier findet ihr die passenden Angebote.

NACH OBEN

Dominikanische Republik Urlaub FAQ

Die Dominikanische Republik ist ein tolles Urlaubsziel. Es gibt jede Menge zu sehen und das Paradies wird euch mit seinen wunderschönen Stränden und der vielfältigen Natur auf jeden Fall begeistern. Hier bekommt ihr alle Antworten auf eure Fragen rund um euren Urlaub in der DomRep, alle Infos, die ihr für die Reise braucht und könnt euch so noch besser auf euren Karibik Urlaub vorbereiten.

Wie gefährlich ist ein Urlaub in der DomRep?

Ein Urlaub in der Dominikanischen Republik ist grundsätzlich nicht gefährlich – vor allem nicht, wenn ihr euch rund um eure Hotelanlage bewegt. Dennoch solltet ihr euch grundsätzlich an die allgemeinen Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes haltet. Das bedeutet zum Beispiel, dass ihr größere Versammlungen und Demonstrationen meiden solltet. Weiterhin kommt es hin und wieder zu Überfällen in touristischen Gebieten, da die Schere zwischen arm und reich sehr groß ist. Entsprechend scheinen Touristen mit großen Geldbeuteln und teurem Schmuck besonders verlockend.

Achtet deshalb auf folgendes:

  • Lasst eure Wertsachen im Hotel.
  • Nehmt möglichst wenig Bargeld auf Ausflüge mit (vergesst allerdings das Trinkgeld für Guides nicht, denn diese sind darauf angewiesen).
  • Ihr könnt eure Hotelanlage verlassen, solltet aber an der Rezeption nachfragen, wo ihr sicher unterwegs sein könnt. Vorsicht ist besser als Nachsicht.
  • Meidet einsame Spaziergänge in der Nacht.
  • Schließt euch Ausflügen und Erkundungstouren mit Guides an.

Wenn ihr euch daran haltet, sollte einem unbeschwerten Urlaub nichts im Wege stehen. Lasst euch die Neugier nicht nehmen und versucht, so viel vom Land wie möglich kennenzulernen.

Wo ist es in der DomRep am schönsten?

Es gibt zahlreiche schöne Orte in der Dominikanischen Republik. Das sind 10 Orte und Ausflugsziele, die ihr unbedingt gesehen haben solltet:

  1. Saona Island
  2. Wasserfall-Park 27 Charcos de Damajagua
  3. Walbeobachtungen vor der Küste
  4. La Romana
  5. Schnorchelausflugsziele rund um die Insel
  6. diverse dschungelartige Nationalparks
  7. Riesenschaukel auf dem Montana Redonada
  8. Cayo Levantado – Die Bacardi Insel
  9. Bavaro Beach
  10. Playa Rincon

Wie lange dauert der Flug in die Dominikanische Republik?

Die Flugdauer von Deutschland in die Dominikanische Republik beträgt ca. 10 Stunden – je nachdem, von wo ihr ab Deutschland abfliegt. Meistens müsst ihr einen Zwischenstopp einplanen, es gibt aber auch einige Direktverbindungen, die die Anreise noch entspannter und unkomplizierter machen.

Kann man die DomRep auch außerhalb der Hotels erkunden?

Ja, es gibt außerhalb der Hotels und Resorts einige wunderschöne Nationalparks, Tauchreviere und Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Schließt euch dafür am besten kleinen Gruppen mit kundigem Guide an. Dann werden euch alle Besonderheiten der Insel erklärt und ihr lernt einiges über die fröhliche und entspannte Kultur der Dominikaner. Nutzt euren Urlaub also nicht nur dazu, zu entspannen und die paradiesischen Strände eures Resorts zu genießen, sondern lasst euch auf das Leben der Locals ein. Jeder Ausflug wird euch bereichern, das können wir euch versprechen.

Lohnt sich ein All inclusive Urlaub in der DomRep?

Ja, ein All Inclusive Urlaub in der Dominikanischen Republik lohnt sich auf jeden Fall. Die meisten Hotels bieten euch nur All Inclusive Verpflegung an und da sich die Hotels sich teilweise etwas weiter von der nächsten Stadt mit Restaurants und Cafés entfernt befinden, ist ein AI Urlaub die entspannteste Reiseart in der DomRep.

Welche Impfungen brauche ich für die DomRep?

Es ist keine verpflichtende Impfung für die Dominikanische Republik vorgeschrieben. Allerdings solltet ihr euch vor der Abreise informieren, ob es neue Informationen zu der Thematik gibt, denn das kann sich je nach Lage vor Ort ändern. Detaillierte Informationen zu möglichen Vorsorgeimpfungen findet ihr beim Tropeninstitut, das alle hilfreichen Impfungen auflistet.

Nicht das Passende gefunden? Entdeckt handverlesene Alternativen