Wintersportfreunde aufgepasst! Heute stelle ich euch das vielseitige Val di Fassa in Italien vor und zeige euch, wie abwechslungsreich ein Winterurlaub im Fassatal sein kann.

Als Teil des Wintersportgebietes Dolomiti Superski bietet das Fassatal im italienischen Trentino alles, was das Herz jedes Wintersportlers höherschlagen lässt – sieben Skigebiete mit abwechslungsreichen Abfahrten, sechs Snowparks, in denen sich die Snowboarder und Ski-Freestyler austoben können, 50 km Loipen und ein reiches Wellnessangebot, das für eine willkommene Erholung nach actionreichen Tagen sorgt. Dieses Angebot könnte auch euch gefallen? Dann lest schnell weiter und erfahrt mehr über das Wintersportparadies Val di Fassa!

Wintersportparadies Val di Fassa in Italien

Skigebiete | SkitourenSkipässe | Loipen | Snowparks | Wellness

Das Fassatal in den Dolomiten
Foto: Val di Fassa/ Nicola Angeli

Skigebiete in Val di Fassa

Wenn Anfang Dezember die sieben Skigebiete in Val di Fassa zur Wintersaison 2018/2019 eröffnet werden, dürfen sich die Wintersportler unter euch wieder auf mehr als 210 Pistenkilometer freuen, die sich auf zahlreiche Abfahrten unterschiedlichsten Schwierigkeitsgrades verteilen. Um euch einen kleinen Eindruck über die Skigebiete im Fassatal zu geben, fasse ich euch die Gebiete und ihre Besonderheiten kurz zusammen. Mit der praktischen Karte bekommt ihr außerdem einen guten ersten Überblick.

San Pellegrino-Falcade: Das größte Skigebiet im Fassatal lockt mit rund 68 Pistenkilometern, die sich auf 47 Pisten (blaue, rote und schwarze) verteilen und die dank der 16 Lifte gut erreicht werden können. Geöffnet ist das Skigebiet in dieser Saison vom 01. Dezember 2018 bis zum 07. April 2019 und kann mit den Skipässen Valle Silver, Alpe Lusia/San Pellegrino oder Dolomiti Superski befahren werden.

Carezza: In diesem Skigebiet erwarten euch 22 Pisten (blau, rot und schwarz) auf rund 47 Kilometern. 16 Lifte bringen euch vom 01. Dezember 2018 bis zum 31. März 2019 auf die verschiedenen Pisten, die ihr als Inhaber der Skipässe Val di Fassa/Carezza, Valle Silver oder Dolomiti Superski voll und ganz genießen könnt.

Belvedere-Col Rodella: 30 Pisten verteilen sich auf diesem insgesamt 31 Kilometer umfassenden Skigebiet in Val die Fassa. 23 Lifte sorgen während der Saison, die vom 06. Dezember 2018 bis zum 07. April 2019 geht, für eine reibungslose Auffahrt auf die Pisten, die zu den beliebtesten der ganzen Dolomiten gehören. Besonders die vielen schwarzen Pisten werden die erfahrenen Skifahrer unter euch sicher reizen. Das Skigebiet kann mit den Pässen Val di Fassa/Carezza, Valle Silver oder Dolomiti Superski befahren werden.

Skigebiet Val di Fassa
Foto: Val di Fassa/ Nicolo Miana

Moena-Alpe Lusia: 22 Pisten auf 27 Kilometern – damit lockt dieses Skigebiet im Fassatal, das den Wintersportlern vom 01. Dezember 2018 bis zum 07. April 2019 offen steht. Seid ihr im Besitz der Skipässe Valle Silver, Alpe Lusia/San Pellegrino oder Dolomiti Superski, könnt ihr in dieser Zeit die acht Lifte nutzen und je nach Können die blauen, roten oder schwarzen Pisten runterdüsen.

Buffaure-Ciampac: 20 größtenteils rote Pisten warten in diesem rund 24 Kilometer umfassenden Skigebiet auf euch. Ab dem 06. Dezember 2018 bis zum 07. April 2019 bringen euch 13 Lifte auf die Pisten, bei denen die Skipässe Val di Fassa/Carezza, Valle Silver und Dolimiti Superski gelten.

Catinaccio: Dieses Skigebiet bietet euch zehn Pisten (blaue, rote und schwarze) und sechs Lifte auf rund 14 Kilometern. Ab dem 06. Dezember 2018 und bis zum 31. März 2019 könnt ihr Catinaccio mit den Skipässen Val di Fassa/Carezza, Valle Silver oder Dolomiti Superski befahren.

Skigebiet Val di Fassa
Foto: Val di Fassa/ Federico Modica

Fedaia Pian dei Fiacconi: Spektakulär geht es auch im kleinsten der sieben Skigebiete des Fassatals zu. Zwar warten hier nur eine rote und eine schwarze Piste auf rund 5,5 Kilometern, doch diese führen euch auf den Marmolata, den höchsten Berg der Dolomiten. Vom 23. März 2019 bis Anfang Mai 2019 erlebt ihr dort atemberaubende Abfahrten. Es gelten die Skipässe Val di Fassa/Carezza.

Tipp: Unternehmt eine Skitour

Für alle, die an einem Tag viel erleben und sehen möchten, bietet sich einer der fünf Ski-Themenwege im Fassatal perfekt an. Neben der wohl bekannteste Skirunde der gesamten Alpen, der Sellarunde, mit der ihr die vier Pässe Pordoi-, Sella-, Grödnerjoch und Campolongo umrundet, stehen euch noch weitere Touren zur Verfügung.

Die Skitouren sind perfekt für alle, die viel erleben möchten

Wie wäre es zum Beispiel mit der Skitour Panorama, bei der ihr auf 73 Pistenkilometern die Skiresorts Ciampedie, Buffaure-Ciampac und Belvedere-Col Rodella-Passo Pordoi erkundet? Oder mit der Alpe Lusia-San Pellegrino Tour, die euch mit sagenhaften Ausblicken durch die Skigebiete Moena-Alpe di Lusia, San Pellegrino, Falcade und Bellamonte führt?

Im Skigebiet Belvedere-Canazei wartet die abwechslungsreiche Sass Becé Tour und die Gebirgsjäger Tour lockt heute in das Gebiet rund um den Col di Lana, einen Berg, der nach dem Ersten Weltkrieg zu einer Art Mahnmal für die Dolomitenregion geworden ist.

Preise für die Skipässe im Fassatal

Möchtet ihr euren Skiurlaub in Val di Fassa verbringen, könnt ihr euch zwischen vier verschiedenen Skipässen entscheiden. Welche Skipässe es gibt, erfahrt ihr jetzt. Die Preise unterscheiden sich, je nachdem, ob ihr euren Urlaub in der Hochsaison (23. Dezember 2018 bis zum 06. Januar 2019 und vom 03. Februar bis zum 16. März 2019), in der Vorsaison (vom 30. November bis 22. Dezember 2018) oder in der normalen Saison (07. Januar bis 02. Februar und vom 17. März bis zum Saisonende) verbringen möchtet.

  • Skipass Val di Fassa/Carezza: Dieser Skipass kostet für Erwachsene für einen Tag in der Vorsaison 42€, in der Hochsaison 53€ und in der Saison 48€. Für fünf Tage zahlt ihr zum Beispiel 185€ beziehungsweise 231€ oder 208€.
    Guru Tipp

    Auf der offiziellen Seite von Val di Fassa bekommt ihr noch mehr Informationen zu den einzelnen Skipässen, ihren Preisen und den inbegriffenen Skigebieten. Dort findet ihr auch einen praktischen Preisrechner.
  • Skipass Alpe Lusia/San Pellegrino: Dieser Skipass kostet euch als Erwachsene in der Vorsaison 46€ pro Tag, in der Hochsaison 50€ und in der Saison 46€. Für fünf Tage werden je nach Saison 177€, 222€ oder 200€ pro Erwachsenem fällig.
  • Skipass Valle Silver: Dieser Skipass lohnt sich, wenn ihr fünf oder sechs Tage Skifahren möchtet. Für fünf Tage kostet er 191€ bzw. 239€ oder 215€.
  • Skipass Dolomiti Superski: Für alle, die aus dem Vollen schöpfen möchten lohnt sich dieser Skipass, der für das gesamte Fassatal und alle angrenzenden Skigebiete gültig ist. Für einen Tag zahlt ihr in der Vorsaison 49€, in der Hauptsaison 61€ und 55€ in der normalen Saison. 212€, 265€ oder 238€ zahlt ihr in den jeweiligen Saisons für fünf Tage.

Skilanglauf im Fassatal

Val di Fassa ist ein echtes Paradies für Langläufer! In den vier verschiedenen Langlaufgebieten San Pellegrino Pass-Alochet (17,7 km), Mazzin-Campitello di Fassa (16,8 km), Pozzo di Fassa (9 km) und Canazei (7,75 km) könnt ihr die herrlichen Winterlandschaften und die Sonne wunderbar beim Skilanglauf genießen, und das auf einigen Strecken sogar bis in den April hinein. Die Loipen werden hier täglich frisch gespurt, sodass einer ausgiebigen Skiwanderung nichts im Wege steht. Highlight des Jahres ist dann das Langlaufrennen Marcialonga, das die Athleten über 70 km von Moena nach Cavalese führt. Ihr möchtet dabei sein? Das nächste Rennen findet am 27. Januar 2019 statt.

Skigebiet Val di Fassa
Foto: Val di Fassa/ Marisa Montibeller

Snowparks für Boarder und Freestyler

Neben den zahlreichen Skigebieten und gepflegten Loipen bietet das Val di Fassa auch echte Highlights für die Snowboarder und Ski-Freestyler unter euch. In den sechs Snowparks des Fassatals könnt ihr waghalsige Sprünge wagen, über Stangen gliden oder euch beim Boardercross mit anderen Snowboardern messen. Für abwechslungsreiche und actiongeladene Tage stehen euch folgende Snowparks im Val di Fassa zur Verfügung:

  • Der Buffaure Snowpark im Skigebiet Buffare
  • Der Carezza Snowpark liegt in einem Gebiet, das von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt wurde, inmitten des Skigebietes Carezza
  • Der Dolomiti Familypark & Funslope im Skigebiet Belvedere
  • Lusia Bordercross im Skigebiet Moena
  • Der Morea Snowpark im gleichnamigen Skigebiet
  • Der Sanpe Snowpark im Skigebiet Moena-Lusia-San Pellegrino

Wellness – nach dem Skifahren ist vor der Entspannung

Wer den ganzen Tag über auf den Pisten, Loipen oder in den Snowparks unterwegs war, freut sich nicht nur auf sein kuscheliges Bett im Hotel, sondern sicher auch über die ein oder andere Möglichkeit, beim Wellness auszuspannen und dabei Kräfte für die nächsten Tage zu sammeln. In Val di Fassa müsst ihr darauf nicht verzichten, denn in vielen Hotels und Einrichtungen wartet alpine Wellness vom Feinsten auf euch. Dabei ist es eigentlich ganz egal, ob ihr als Wintersportler oder als Wellnessfans anreist – dampfende Whirpools, wohltuende Saunen und anregende Beauty-Anwendungen wissen schließlich jeden zu überzeugen.

Wellness in Val di Fassa
Foto: QC Terme Dolomiti

Fans von Thermen finden in der Therme Dolomia in Pozza ihren perfekten Ort zum Ausspannen. Hier erwarten euch wohltuende Kuren und Körperbehandlungens sowie verschiedenste Therapie-, Wellness- und Schönheitsanwendungen. Die Thermalquelle Aloch bietet hier mit ihren Mineralstoffen die perfekte Grundlage für Therapien und Kuren. Wer lieber in Thermalbecken und Saunen entspannt, wird in der QC Terme Dolomiti glücklich. Neben den sogenannten Empfindungsbädern warten verschiedene Saunen – zum Beispiel finnische- und Biosaunen – auf euren Besuch. Eine wohltuende Massage sorgt dann noch für den perfekten Abschluss des Wellnesstages.

Wer nach Spaß und Erholung für die ganze Familie sucht, wird in der Aquarena Dòlaondes in Canazei und im Aquapark Vidor fündig. Neben zahlreichen Becken, Pools und Rutschen können hier auch Wellnessanwendungen und Ruhebereiche in Anspruch genommen werden. Immer dabei: Der herrliche Ausblick auf die verschneiten Dolomiten.

Val di Fassa – der perfekte Ort für einen Winterurlaub in den Dolomiten

Na, konnte ich eure Lust auf einen Winterurlaub in Val di Fassa wecken? Die Angebote im Fassatal in Trentino sorgen für einen gelungenen Urlaub, in dem ihr euch nicht zwischen Wintersport und Wellness entscheiden müsst, sondern aus dem Vollen schöpfen könnt. Bei mir findet ihr tolle Skireisen ins Fassatal, schaut doch mal vorbei und plant euren Winterurlaub in den Dolomiten!

Zu den Skireisen

Das könnte euch auch interessieren

Beitragsbild: Val di Fassa/ Marisa Montibeller