Die Auswahl an Unterkünften in Südafrika ist fast so vielseitig wie das Land selbst. Ob ein cooles Camp im Nationalpark, eine gemütliche Ferienwohnung oder doch eine Luxus-Lodge – ich zeige euch, wo es sich am besten aushalten lässt.

Ganz egal, ob ihr euch bei eurer Südafrika Reise für einen abenteuerlichen Trip oder einen entspannten Urlaub entscheidet – die richtige Unterkunft ist bei der Planung ein wichtiger Faktor. Damit euch die Entscheidung etwas leichter fällt, stelle ich euch die verschiedenen Arten von Unterkünften einmal genauer vor. Macht euch gefasst auf hübsche Hotels, coole Camps, luxuriöse Baumhäuser und vieles mehr.

Von Abenteuer-Camps bis hin zu Luxus-Baumhäusern

Hotels | Lodges | Camps | Guesthouses und B&B’s

Weingüter | Ferienwohnungen | Camping | Baumhäuser

Lust auf mehr?

Video: deinsuedafrika

Vielfältige Hotels

Entscheidet ihr euch für ein Hotel in Südafrika, so habt ihr die Qual der Wahl: Von internationalen Ketten über südafrikanische Hotelgruppen bis hin zu charmanten Boutique Hotels ist wirklich alles mit dabei. Wer es gerne etwas schicker mag, der ist zum Beispiel in einem der Hilton oder Radisson Hotels richtig. Kleiner und individueller hingegen ist es in den südafrikanischen Boutique Hotels, die oft mit einer wunderschönen Lage und viel Charme punkten können. Doch auch die landeseigenen Hotelketten, wie etwa die Protea Hotels, die zur Marriott Gruppe gehören, empfangen euch mit afrikanischem Flair, top Service und herzlicher Gastfreundschaft.

Ungewöhnliche Lodges

Ihr mögt es lieber außergewöhnlich und einzigartig? Dann könnte eine Lodge die perfekte Unterkunft für euch sein. Inmitten der unberührten Natur Südafrikas gelegen, genießt ihr hier einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft und könnt zudem auch noch die Tierwelt hautnah erleben.

Safari-Romantik von ihrer schönsten Seite!

Kombiniert euren Südafrika Urlaub doch einfach mit einem unvergesslichen Safari-Erlebnis und übernachtet in einer der attraktiven Lodges. Geführte Pirschfahrten, aufregende Buschwanderungen und unvergessliche Dinner am offenen Lagerfeuer unter dem südafrikanischen Sternenhimmel runden das Erlebnis perfekt ab. Das ist Safari-Romantik von ihrer schönsten Seite! Ob ein Safarizelt, eine Eco-Lodge oder ein luxuriöser Bungalow mit eigenem Pool – hier ist für jedes Budget das Passende dabei.

SAT_Safari_Weite Natur_mini
Foto: SAT

Camps in freier Natur

Günstig und trotzdem wunderschön übernachten könnt ihr in den staatlichen „Rest-Camps“ von South African National Parks. In diesen wird viel Wert auf einen guten Standard und Nachhaltigkeit gelegt und auch die Eintrittspreise sind bewusst niedrig, damit sich möglichst viele Besucher an dem einzigartigen Naturreichtum erfreuen können. Besonders beliebt sind die Camps bei Individualtouristen, da diese nicht nur günstiger als Hotels, sondern oft auch mitten in der Wildnis gelegen sind. Informiert euch aber unbedingt vorab online über die Lage und Übernachtungsmöglichkeiten des jeweiligen Nationalparks, da einige Naturschutzgebiete nur eine begrenzte Anzahl an Gästen pro Tag erlauben.

Guesthouses und Bed & Breakfast

Ihr legt viel Wert darauf, während eurer Reise mit Einheimischen in Kontakt zu kommen? Ein kleiner Plausch am Frühstückstisch, bei dem man mehr über Land und Leute und mit etwas Glück sogar den ein oder anderen Geheimtipp erfahren kann – das ist genau euer Ding? Dann übernachtet doch in einer der zahlreichen, erschwinglichen Bed & Breakfast Unterkünfte oder Guesthouses. Diese findet ihr im ganzen Land verteilt. Ob in einem stilvollen Anwesen, in einem der bunten Bo-Kaap Häuser in Kapstadt oder auf einer rustikalen Farm – euren Wünschen sind auch hier keine Grenzen gesetzt. Freut euch auf die Locals, die euch in ihren Unterkünften herzlich willkommen heißen und fühlt euch wie zu Hause.

Table in vine-covered pavillion next to magnificent mountains. Shot near Stellenbosch and Cape Town, South Africa. shutterstock_134720093

Beeindruckende Weingüter

Als Land der Weine darf diese Art von Unterkunft in der Aufzählung natürlich auf keinen Fall fehlen: Die beliebten Weingüter Südafrikas. Lange Spaziergänge durch die malerischen Weinberge und eine kulinarische Vielfalt, die ihresgleichen sucht – auf das und vieles mehr könnt ihr euch freuen, wenn ihr Gast bei einem der vielen Weinbauern seid.

Spaziergänge durch die malerischen Weinberge

Hier könnt ihr neben den klassischen Weintouren auch tolle Wanderungen und Fahrradtouren unternehmen, die Region besser kennenlernen und ganz nebenbei auch noch bei einer exklusiven Weinverkostung die edlen Tropfen genießen.

Panoramic view of a winery in South Africa

Ferienwohnungen und -häuser

Wer mit der Familie oder Freunden unterwegs ist und es sich so bequem wie möglich machen möchte, für den ist eine Ferienwohnung oder gar ein Ferienhaus die perfekte Alternative zu einem klassischen Hotel. Besonders beliebt sind diese zum Beispiel in und um Kapstadt, aber auch in den Weinregionen und rund um die Garden Route. Wie wäre es zum Beispiel mit einem schicken Apartment mit Blick aufs Meer? Oder sagt euch doch eher ein kleines Haus mit eigenem Garten zu? Je nach Reisezeit und Lage sind die Preise hier sogar durchaus erschwinglich. Dann fehlt eigentlich nur noch ein Mietwagen und schon könnt ihr euer Südafrika Abenteuer starten.

Camping unter dem Sternenhimmel

Für wahre Naturliebhaber gibt es doch nichts Schöneres, als mitten im Grünen zu campen und die Freiheit in vollen Zügen zu genießen. Auch das ist in Südafrika wunderbar möglich, denn eine Reise mit dem Wohnmobil erfreut sich seit einiger Zeit immer größerer Beliebtheit. Sei es ein Campingplatz am Strand, mitten in der Wildnis oder gar in einer Höhle in den Drakensbergen – in Südafrika wimmelt es nur so vor Campingplätzen, denn das Campen zählt zu einem der liebsten Hobbys der Einheimischen. Dabei müsst ihr nicht immer mit einem eigenen Wohnmobil unterwegs sein, sondern könnt es euch auch in einem der fest installierten Zelte oder in einer der Rundhütten bequem machen.

Camping in den Drakensbergen.

Baumhäuser mit Wahnsinnsaussicht

Wie sagt man doch so schön: Das Beste kommt zum Schluss! Und genau aus diesem Grund habe ich mir das Sahnehäubchen bis zum Ende aufgehoben. Wer nichts dagegen hat, für seine Unterkunft etwas tiefer in die Tasche zu greifen, der sollte sich die traumhaften Baumhäuser in Südafrika mal ansehen. Mitten in der Wildnis gelegen, könnt ihr hier – genauer gesagt in eurem eigenen afrikanischen Baumhaus – höchsten Komfort genießen und magische Eindrücke sammeln. Mittlerweile gibt es mehrere Wild- und Nationalparks, die diese besondere Art von Übernachtung anbieten – kombiniert mit spannenden Safari-Abenteuern, atemberaubenden Aussichten und romantischen Stunden, die ihr nie wieder vergessen werdet.

Auf insgesamt 60 m² Fläche könnt ihr es euch hier so richtig gemütlich machen und fantastische Aussichten auf die afrikanisch Wildnis genießen.
Kingston Treehouse. Foto: MORE HOTELS South Africa

Seid ihr schon im Südafrika-Fieber?

Dass Südafrika nur so strotzt vor Vielfalt und besonderen Sehenswürdigkeiten, sollte euch mittlerweile bekannt sein. Doch hättet ihr auch gedacht, dass euch hier solch eine große Auswahl an verschiedenen Unterkünften erwartet? Ich hoffe, dass euch die Entscheidung nun nicht allzu schwer fällt, und wenn doch, müsst ihr eben direkt einen 2-wöchigen Roadtrip planen, um so viel wie möglich von diesem facettenreichen Land zu sehen. Südafrika ist einfach nur großartig!

 

Alles zu Südafrika