Ihr habt Lust, den Winter gemütlich mit der Familie zu verbringen? Jetzt sagt mir nicht, ihr träumt nicht auch von schneebedeckten Pisten, ein bisschen Wellness, Skischule und Rodeln. Bevor ich mir nun anhören muss, dass das alles zu teuer, aufwendig und gefährlich mit der Familie sei, nehme ich euch direkt den Wind aus den Skischuhen – oder wie war das? Ich hab jede Menge Tipps, wie der Familienurlaub im Schnee perfekt funktioniert.

Dass Skiurlaub verlockend klingt, sehen wir wohl alle gleich. Dass Skiurlaub mit Kindern noch verlockender klingt – nicht unbedingt. Viele Eltern denken dabei nämlich an gebrochene Beine, verloren gegangene Kinder, Hektik statt Entspannung und noch dazu an ein leeres Portemonnaie. Um diese Gerüchte aus dem Weg zu räumen, habe ich die perfekten Skigebiete für einen Winterurlaub mit Kindern herausgesucht und selbstverständlich noch den einen oder anderen Tipp parat, wie ihr bei eurem Familienurlaub sparen könnt.

Winterurlaub mit Kindern – Schneespaß garantiert

Skigebiete für den Familienurlaub | Kosten sparen 

 Packliste | Tipps für den Skiurlaub mit Kindern

schnee_snow_ski_518551939

Diese Skigebiete eignen sich für die gesamte Familie

Es ist ganz bestimmt nichts neues, dass Familien gemeinsam in den Winterurlaub fahren. Genau aus diesem Grund locken viele Wintersport-Gebiete bereits mit Angeboten für die kleinsten Gäste. Welche Ski-Regionen sich dabei besonders von anderen abheben und mit einem erstklassigen Familienprogramm aufwarten, erfahrt ihr jetzt.

Familienspaß in Serfaus, Fiss & Ladis

Seit 1999 laden die drei Skigebiete Serfaus, Fiss und Ladis gemeinsam zum perfekten Winterurlaub mit der Familie in Tirol ein. Auf einem Hochplateau liegt das Skigebiet der Sonne entgegen gerichtet und ist nicht nur wunderschön und vielfältig, sondern auch perfekt, um mit der gesamten Familie anzureisen. 53 Anlagen und 185 Pistenkilometer bieten wirklich für jeden Skifahrer etwas. Im Mittelpunkt steht hier allerdings der Nachwuchs – und so gibt es zahlreiche Angebote für Groß und Klein.

group of children on ski lesson at Komperdell_shutterstock_343708433_EDITORIAL ONLY_Julia Kuznetsova_klein
Foto: Julia Kuznetsova/Shutterstock.com

Die Skischule zum Beispiel bietet sämtliche Kurse für Kinder aller Altersklassen an. Mit eigenen Liften können die Kleinen ihr Schneeabenteuer ganz alleine bestreiten und spielerisch lernen. Wem das noch zu riskant ist, sieht seinen Nachwuchs vielleicht eher in einer der Kinderbetreuungen gut aufgehoben – in der Murmlikrippe oder Bertas Kinderland und Kindergarten werden Spiel und Spaß groß geschrieben. Die lieben Kleinen kommen also sowohl mit als auch ohne Skier auf ihre Kosten – Skischule, Theateraufführungen, zusammen essen, singen oder tanzen – den ganzen Tag gibt es Programm, stets begleitet von den Maskottchen des Ortes, Murmli und Berta.

Spartipp:

Neu ist in dieser Saison das Jungfamilienticket für Familien mit Kindern unter 3 Jahren. Damit können Mama und Papa abwechselnd auf die Piste.

Gleichermaßen groß ist auch das Angebot, das ihr als Familie in Anspruch nehmen könnt. Wer mutig ist, wagt sich auf die Fahrgeräte Skyswing oder Fisser Flieger – auf beiden geht es hoch hinaus. Im Skyswing könnt ihr, je nachdem, wie nervenstark ihr seid, zwischen drei verschiedenen Stufen wählen und in dieser riesigen Schaukel durch die Berge schwingen. Der Fisser Flieger lässt euch wie an einem Drachen befestigt über die Möseralm fliegen und beschleunigt dabei auf bis zu 80 km/h – das ist ein Spaß!

Familienunterkünfte in Serfaus, Fiss & Ladis

Es gibt jede Menge tolle Unterkünfte in Serfaus. Mein Geheimtipp für Familien ist allerdings das Hotel Bär, da es mit Kinderclub, Schwimmbad, „Bären-Theater“ und Spa punktet. Besonders günstig kann man in den Genusswochen (Ende März) oder in den Osterwochen (ab 8. April) die Pisten unsicher machen. Prüft auf jeden Fall alle Möglichkeiten für Ermäßigungen und die Uhrzeitstaffelungen – so könnt ihr prima sparen!

Familienfreundlich: Galtür im Paznauntal

Dieses Skigebiet gilt als besonders familienfreundlich und mit seinem Pisten-Konzept auch als besonders sicher. Na, wenn das nicht jedes Elternherz höher schlagen lässt. Der sogenannte Silverpark besteht aus einem Skigebiet mit 6 Sektoren. Zwei dieser Sektoren – „Zwergerlwelt“ und „Abenteuerland“ – sind für die Kids bestimmt. „Actionpark“, „Heldenbereich“ und „Pistenparadies“ sind eher für die Großen in der Familie und bieten sowohl Anfängern als auch alten Schneehasen sowie Freestylern die perfekten Bedingungen. Außerdem gibt es einen Sektor, in dem ihr die Möglichkeit habt, Skitouren ins Hochgebirge zu machen.

Spartipp:

Wenn beide Elternteile eine Ausrüstung leihen, gibt es Ausrüstung für „Spielplatz Schnee“ Kinder kostenlos – das können alle Kinder zwischen 3 und 7 Jahren sein.

Für den Skinachwuchs gibt es eine Skischule, die wochenweise mit tollem Rahmenprogramm begeistert und spielerisch an die Piste heranführt. Maskottchen Siggi kann sicher jedes Kind zum Schneeabenteurer machen. „Erlebe den Berg“ ist das Motto, was Galtür ursprünglich auszeichnet. Das Gebiet ist bekannt für seinen Charme und möchte dem Massentourismus entgehen, indem die Natur im Fokus steht.

Familienunterkünfte in Galtür

Die passenden Unterkünfte und spezielle Familienhotels gibt es natürlich auch hier: Das Hotel Ballunspitze bietet eine ganztägige Kinderbetreuung sowie Wellness- und Beautyangebote für Mama und Papa an.

Ski Snowboard Winter Snow_shutterstock_274143371

Skiurlaub mit Kindern im Skigebiet Dachstein West

Das Skigebiet Dachstein West liegt im Dachsteingebirge in Österreich, genauer gesagt ganz am Rande vom Salzburger Land. Zum Ski- und Snowboardfahren stehen euch dort 51 Pistenkilometer und 4 Kilometer Skirouten zur Verfügung. Das Gebiet erstreckt sich zwischen den Orten Russbach, Gosau und Annaberg, welche ein beeindruckendes Bergpanorama, perfekte und sichere Pisten, 23 moderne Liftanlagen, urige Hütten und günstige Skitickets versprechen.

Spartipp:

Kinder unter 6 Jahren, die im Jahr 2012 oder später geboren sind, profitieren vom Holidays 6.0! Angebot und können kostenlos die Gaudipisten erobern.

Für die Kleinen bietet das Skigebiet jede Menge Möglichkeiten: Einige Übungslifte, Zauberteppiche, kindergerechte Cross-Strecken und Märchenslaloms können mit der Familie oder der Kinderskischule bestritten werden. Außerdem kann der Nachwuchs im Kinderclub „Spatzennest“ oder in „Fuxi’s Kinderclub“ ganztägig von geschultem Personal betreut werden, sodass auch Zeit für die vier Funparks der Region bleibt. Diese locken mit zahlreichen Runs, Jumps, Rails und Hügeln – passt bloß auf euch auf! Wem das aber immer noch nicht reicht, dem bietet das Skigebiet einen besonderen Vorteil: Alle Skipässe über 1,5 Tage gelten auch in 6 weiteren Skigebieten, welche alle gut von dort aus zu erreichen sind. Auch hier fahren Kinder bis 15 Jahre frei, solange die Eltern einen Skipass haben.

Familienunterkünfte im Dachsteingebiet

Ein Hotel, in dem es so viel gibt, dass die Piste langweilig erscheint? Das kann das Kinderhotel Dachsteinkönig tatsächlich! Eine Kartbahn, ein Kino und sogar ein Schwimmbad mit Wasserrutschen hat diese 4-Sterne-Unterkunft im Programm – perfekt für einen unvergesslichen Urlaub.

Extreme Sport Freestyle Ski Jump Panorama

Spaß garantiert am Stubaier Gletscher

Mit dem Stubaier Gletscher stelle ich euch das größte Gletscherskigebiet in Österreich vor. Nur 45 Autominuten von Innsbruck entfernt, lockt das Gebiet mit 26 Seilbahn- und Liftanlagen und 35 Abfahrten, die unterschiedlich schwer zu bewältigen sind. Highlight ist hier sicherlich die 10km lange Abfahrt von der Berg- zur Talstation. Für Familien gibt es aber noch weitaus mehr Gründe, einen Winterurlaub in diesem Skigebiet Tirols zu verbringen.

Spartipp:

Sind die Eltern im Besitz eines Skipasses, ist dieser für Kinder unter 10 Jahren kostenlos. Gleiches gilt für geliehene Ausrüstungen.

Im BIG Family Ski-Camp wimmelt es nur so von geschulten Betreuern, die den Kindern allerhand beibringen können. Es gibt für die ganz frischen Anfänger einen kleinen Übungsgarten, in dem sie spielerisch das Skifahren lernen können. Danach gibt es die Möglichkeit, mit extra kinderfreundlichen Teller- und Sesselliften das Liften zu lernen. BIG Family Boardercross, BIG Family Fun Slope und BIG Family Slalom sind für die fortgeschrittenen Ski-Kids interessant. Hier warten zahlreiche Sprünge und Wellenbahnen in Form von Fun-Parks auf die mutigsten der Kleinen. Auf der beeindruckenden BIG Family Schneeburg am Gamsgarten können Kids klettern, toben und sogar hinunterrutschen. Die Festung aus Schnee ist von Februar bis April, je nach Schneelage, eine der Hauptattraktionen am Stubaier Gletscher. An einem Tag der Woche kann man für nur 3 Euro in einem echten Pistenbully mitfahren – der Stubaier Gletscher weiß, was den perfekten Winterurlaub mit der Familie ausmacht!

Familienunterkünfte am Stubaier Gletscher

Der Milderer Hof im Stubaital ist die beste Anlaufstelle für Familien, die einen anstrengenden Ski-Tag entspannt ausklingen lassen möchten. Kinderspielzimmer und Programm laden die Kleinen zu spaßigen Stunden ein.

Skiurlaub mit Kindern Skischule
Foto: iStock.com/fotofritz16

Weitere Spartipps für den Skiurlaub

Dass sich ein Winterurlaub mit der Familie ziemlich verlockend anhört und ihr alle direkt in die Skischuhe steigen wollt, kann ich gut verstehen – wenn das Thema Geld da nicht wäre. Günstig in den Skiurlaub fahren ist nicht einfach, aber machbar. Pauschal kann man sagen, dass es in den meisten Skigebiete sowieso Rabatte für Kinder gibt. Für Kleine unter 6 (oder mit etwas Glück auch unter 10) Jahren sind die Lifte häufig umsonst und es gibt auch sonst einige Ermäßigungen. Auf meinem Blog präsentiere ich euch immer wieder günstige Angebote, die ich euch für wenig Geld in den Skiurlaub bringen. Schaut doch einfach mal vorbei.

Einige Tipps könnt ihr bei der Suche aber sogar selbst beherzigen:

  • Günstiges Skigebiet aussuchen
  • Ferienwohnung mieten
  • Selbstverpflegung
  • Rabatte ausnutzen
  • In der Nebensaison verreisen
  • Kleine Skigebiete wählen
  • Wochenpreise für den Skipass nutzen
  • Pauschalreisen buchen
  • Ausrüstung online mieten oder
  • unabhängig vom Skigebiet leihen

Happy family in winter clothing at the ski resort

Bloß nichts vergessen – Packliste für den Winterurlaub

Damit nun auch wirklich nichts mehr schief gehen kann, solltet ihr einige Sachen vor der Reise nicht vergessen. Natürlich darf einiges zum Knabbern für die Anreise, gepaart mit einer Portion gute Laune, nicht fehlen. Aber jetzt mal Spaß beiseite, hier meine essentials:

    • Frostschutz
    • Winterreifen
    • Fahrzeugschein
    • ADAC Karte
    • Karte/Navi
    • Dokumente wie Reisepass, Führerschein, Schutzbrief, Versicherung
    • Reiseunterlagen: Adresse des Hotels, Buchungsunterlagen
    • Impfpass
    • Geld
    • Schlüssel
    • Krankenkassenkarte, Führerschein
    • Handys und Ladegeräte
    • Kamera/Actioncam mit Speicherkarte
    • Sonnenbrillen
    • Taschentücher, Notfall-Kosmetik
    • Brotdosen/Lunchboxen
    • Hörbuch
    • Kopfhörer
    • Bücher
    • Winterjacke
    • Mütze/Stirnband
    • Schal
    • Handschuhe
    • Strumpfhosen
    • Pyjama und Pantoffeln
    • Badesachen + Badelatschen
    • Skianzug, Skiunterwäsche und -socken
    • Stofftiere, die nicht fehlen dürfen
    • Gesellschaftsspiele
    • Adressen für eure Postkarten 
    • Zahnpasta + Zahnbürste
    • Shampoo + Duschgel + Rasierer
    • Bürste + Föhn
    • Nagel-Set
    • Sonnencreme und Lippenpflege
    • Medikamente und Pflaster
    • Deo
    • Tampons
    • Kondome
    • Kontaktlinsen
    • Creme
    • Wattestäbchen
    • Haarbänder und Spangen
    • Kinderreisepass
    • Windeln
    • Feuchttücher
    • Wickeltasche
    • Wundcreme
    • Kinderwagen
    • Kindersitz
    • Medikamente (s.o.)
    • Kleidung (s.o.)
    • Schwimmflügel
    • Schwimmwindeln
    • Fläschchen
    • Babynahrung
    • Schnuller
    • Spielzeug
    • Lätzchen
    • Kopfbedeckung
    • Tipps für das Reisen mit Kleinkindern 
  •  

    Wenn ihr jetzt noch schnell überlegt, ob alles ausgeschaltet ist und jemand nach euren Blumen und der Post schaut, sollte dem Urlaub nichts mehr im Wege stehen!

    Packliste zum Abspeichern und Ausdrucken

    skiurlaub packliste

    Tipps & Tricks, bevor es in den Skiurlaub geht

    Nachdem ihr euer Skigebiet ausgesucht habt und allen Tipps nachgegangen seid, um kräftig zu sparen, ist es nun an der Zeit etwas genauer zu planen. Skier und Skischuhe für Kleinkinder zu kaufen, lohnt sich nicht unbedingt. Im besten Falle solltet ihr, solange die Kinder noch wachsen, Ausrüstung ausleihen. Helme sind für den Nachwuchs unter 15 Jahren übrigens Pflicht! Damit es im Urlaub auch harmonisch bleibt, rate ich euch, es langsam angehen zu lassen: Fahrt nicht jeden Tag Ski, sondern geht auch mal gemeinsam Rodeln oder entdeckt die Ausflugsziele des Ortes. Hauptsache, niemand fühlt sich unwohl. Ich finde, ein Skiurlaub macht Kinder unglaublich selbstständig und Mama und Papa dazu noch stolz. Wenn die Kleinen so ganz alleine hoch oben in den Bergen unterwegs sind und täglich besser werden, schlägt jedes Elternherz höher. Also ab auf die Piste mit euch und eurer Familie!

     

    Lust auf einen Skiurlaub? 

    Angebote für den Skiurlaub

    Mehr Tipps für den Skiurlaub gibt es hier: