Ihr wollt in das Königreich Bahrain reisen? Dann habe ich hier ein paar tolle Tipps für euch, welche Sehenswürdigkeiten ihr unbedingt während eures Urlaubs besuchen solltet. Neben der Al-Faith Mosque und dem Beit Al Qur’an gibt es Märkte und viele andere Highlights, die entdeckt werden wollen. Meine persönliche Top 10 der Sehenswürdigkeiten in Bahrain zeige ich euch jetzt.

Ein Land voller Gegensätze, in dem historisch bedeutende Traditionen mit moderner Kultur Hand in Hand gehen – das ist Bahrain. Ein Wüstenstaat, reich an einer beeindruckenden Vergangenheit, getoppt mit orientalischer Atmosphäre und bunten Trendvierteln, den es so kein zweites Mal gibt. Genau deshalb solltet ihr unbedingt einen Urlaub in Bahrain planen und das Land auf eure Bucketlist setzen. Hier gibt es so viel zu entdecken, was sich von unserer Kultur unterscheidet. Vor allem aber erwartet euch hier eine unglaubliche Vielfalt: Von labyrinthartigen Märkten, über historische Moscheen und spannende Museen, bis hin zu supermodernen Shoppingmalls. Durch die Größe Bahrains, die mit der von Hamburg vergleichbar ist, könnt ihr sogar alle Hotspots ohne lange Fahrten abklappern.

10 Bahrain Sehenswürdigkeiten, die ihr sehen müsst

1. Al-Faith Mosque2. Islamic Center 

3. Bahrain International Circuit | 4. Qal’at al Bahrain 

5. Bab el-Bahrain Souk6. Bahrain National Museum

7. Dilmun Water Park8. Perlenpfad 

9. Beit Al Qur’an10. Moda Mall

Video: Urlaubsguru TV

Karte der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Bahrain

Das Königreich Bahrain ist ein Land der Gegensätze und zeigt euch eine komplett neue Welt, die entdeckt werden will. Mit der staatlichen Fluggesellschaft Gulf Air bekommt ihr Direktflüge schon für unter 600€ und seid in weniger als 6 Stunden am Flughafen Bahrain. Manama ist die Hauptstadt von Bahrain und bietet euch einen Mix aus Tradition und Moderne. Neben traditionellen Zeremonien und spannender Geschichte, könnt ihr auch hippe Trendviertel und lebhafte Souks entdecken. Damit ihr auch bestens informiert seid, gibt euch die folgende Bahrain Karte einen Überblick, wo ihr die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Bahrain finden könnt.

1. Al-Faith Mosque

Die Al-Faith Mosque ist auch als Al Fateh Grand Mosque bekannt und liegt im Nordosten Bahrains in der Hauptstadt Manama. Mehr als 7.000 Betende finden in dem riesigen, imposanten Gebäude Platz, was sie zur größten Moschee des ganzen Landes macht. Im Jahr 1987 erbaut, wurde sie nach Bahrains Gründer Ahmed Al Fateh benannt und beherbergt auch die jüdische Nationalbibliothek.

Info und Tipps:

  • Eintrittspreis: kostenlos
  • Wichtig: Aus religiösen Gründen sollte man Schultern und Knie bedecken, Frauen müssen auch ein Kopftuch tragen. Falls ihr entsprechende Kleidung nicht dabei habt, könnt ihr euch an der Moschee Tücher ausleihen.

Besonders faszinierend: Baurohstoffe aus der ganzen Welt wurden beim Bau in die Moschee integriert und machen sie so zu einem echten Kunstwerk. Von nahtlos glänzendem, italienischem Marmor, über eindrucksvolle Türen aus Indien, bis hin zu hochwertigen irländischen Teppichen, finden hier Eindrücke aus der ganzen Welt in einem Gebäude Platz. Sogar der gigantische Kronleuchter, der das Zentrum der großen Gebetshalle bildet, ist mit Lampen aus Frankreich versehen. Wer sich von der bezaubernden Moschee und ihrer Religion ein genaueres Bild machen will, der bekommt neben kostenloser Lektüre auf Wunsch sogar eine Führung, für die auch Gewänder und Schleier bereitgestellt werden. Also lasst euch diese Bahrain Sehenswürdigkeit nicht entgehen!

2. Ahmed Al Fateh Islamic Center

Direkt an der Al-Faith Moschee liegt das islamische Zentrum Ahmed Al Fateh. Der große Platz lädt zum Flanieren und Entspannen ein, denn hier habt ihr nicht nur einen wunderbaren Blick auf die schöne Al-Faith Moschee, sondern könnt außerdem bei einem Spaziergang die Sonne genießen. Rund um den Platz findet ihr auch zahlreiche Restaurants, in denen ihr Bahrains Treiben auf euch wirken lassen könnt. Die Umgebung bietet dabei architektonisch einen wahrlich faszinierenden Anblick und bringt etwas sehr Friedliches mit sich. Perfekt, um in einen ereignisreichen Sightseeingtag zu starten.

Guru Tipp: Wer einen Kontrast zum islamischen Zentrum braucht, der kann kurzerhand einen Abstecher in den Block 338 machen. In dem Trendviertel, unweit des islamischen Centers an der Moschee, findet ihr unzählige hippe Bars, gute Restaurants, aber auch Ausstellungen und Kunstgalerien. Ein direkter Einblick in das Kontrastprogramm Bahrains aus Tradition und Moderne.

Ein Teil des islamischen Zentrums an der Al-Faith Mosque in Bahrain

3. Bahrain International Circuit

Auf jeden Fall müsst ihr bei eurem Bahrain Urlaub den International Circuit besuchen, denn das ist eine der bekanntesten Rennstrecke des Motorsports. Hier wurde schon Michael Schumacher im Jahr 2004 Sieger des allerersten Rennens der Formel-1 in Bahrain.

Info und Tipps:

  • Eintrittspreis: kostenlos
  • Öffnungszeiten: täglich 8-17 Uhr
  • Events: Neben der Formel-1 auch Langstreckenrennen, Drifting oder Drag Racing

Auch in diesem Jahr fand Anfang April der Gulf Air Bahrain Grand Prix auf dem Bahrain International Circuit in as-Sachir statt. Dort konnte wieder einer unserer Landsmänner dominieren: Sebastian Vettel wurde Erster und siegte so schon in einem der Rennen der Formel-1 Weltmeisterschaft diesen Jahres. Falls ihr die Chance habt, ein Formel-1 Rennen live in Bahrain zu sehen, nehmt sie auf jeden Fall wahr!

Guru Tipp: Wer es nicht zu einem der berüchtigten Formel-1 Rennen schafft, dem empfehle ich einfach mal ein Training mit anzuschauen. Wie die schnellen Autos um die Kurve flitzen ist einfach ein unglaublicher Anblick! Oder traut ihr euch selbst auf die Strecke? Auch selbst mit dem Rennauto durch den International Circuit zu rasen, ist hier möglich!

Szene vom Fort von Bahrain bei Sonnenuntergang
Foto: Bahrain Tourism & Exhibitions Authority

4. Qal’at al Bahrain

Das Fort von Bahrain, Qal’at al Bahrain genannt, liegt ganz im Norden der Insel auf einem Ruinenhügel. In der historischen Stätte versteckt sich eine Geschichte, die bis zu 2.300 Jahren vor Christus zurückliegt. Vor über 50 Jahren begann man mit archäologischen Ausgrabungen, bei der die beeindruckende Geschichte des Forts mit sieben verschiedenen antiken Zivilisationen offenbart wurde. Noch heute werden ständig neue, spannende Funde entdeckt.

Info und Tipps:

  • Eintrittspreis: kostenlos
  • Öffnungszeiten: täglich 8-18 Uhr

Das Fort Qal’at al Bahrain besteht aus mehreren Schichten, die sich auf über 16.000 m² erstrecken und die unterschiedlichsten Überbleibsel darstellen: Von ehemaligen Wohngebäuden, über religiöse Monumente, bis hin zu militärischen Stätten zeigt sich hier die Wichtigkeit des Ortes als Handelshafen. Bahrains Geschichte gehört einfach untrennbar zu dem Königreich dazu. Deshalb solltet ihr bei eurem Urlaub im Land in jedem Fall diese Ruinenstätte besuchen und einfach mal in die Vergangenheit der Bahrain Sehenswürdigkeit eintauchen.

5. Bab el-Bahrain Souk

Das Bab Al Bahrain Gebäude im Zentrum Manamas versteckt sein eigentliches Highlight hinter dem pompösen Eingang: den Souk, auch Suq genannt. Typisch für orientalisch-arabische Souks ist, dass sich dort in vielen kleinen Gassen zahlreiche Verkaufsstände aneinanderreihen und das Hauptgeschehen des Handels und anderer wirtschaftlicher Aktivitäten stattfindet.

Info und Tipps:

  • Öffnungszeiten: donnerstags bis samstags 9-12:30 und 16-20 Uhr
  • Ort: Hinter dem großen Torbogen des Bab Al Bahrain Gebäudes

Obwohl sie mit Märkten und Basaren zu vergleichen sind, sind sie doch meist viel größer und dienen Einkäufen aller Art: Von lokalen Lebensmitteln, über typische Kleidung und Accessoires, bis hin zu Möbel- und Tierverkäufen, bekommt man auf einem Souk wirklich alles. So auch beim Bab Al Bahrain Souk, der vor allem einen schönen Gegensatz zu den modernen Hochhäusern darstellt. Schlendert einfach mal durch die vielen kleinen Gassen, die sich wie ein Labyrinth durch das Geschäftsviertel Manamas ziehen. Probiert euch durch die typisch lokalen Süßgebäcke und Gewürze, entdeckt arabische Kleidung und Stoffe und lasst das lebendige Treiben auf euch wirken. Der Souk ist wirklich die beste Möglichkeit, die Kultur kennenzulernen und euer Handelsgeschick zu testen, denn Handeln ist auf Souks ein essentieller Bestandteil.

Guru Tipp: Geht am besten am Vormittag auf den Markt, denn dann bekommt ihr vor allem Lebensmittel noch besonders frisch. Um euch vorher für den Tag zu stärken, empfehle ich euch den Besuch des Haji Gahwa, einem absolut empfehlenswerten Café mit lokalen Frühstücksspezialitäten. Rührei mit Tomate, selbstgebackenes Brot mit Marmelade und Dips oder das typische, herzhaft-süße Nudel-Omelette Balaleet – hier findet ihr hier alles, was ein köstliches und authentisches Frühstück in Bahrain ausmacht.

6. Bahrain National Museum

Ihr wollt neben der Geschichte auch die Traditionen von Bahrain kennenlernen? Dann empfehle ich euch einen Besuch im Bahrain National Museum, eines der größten und ältesten Museen des Landes. Auf 27.800 m² könnt ihr archäologische Funde, die auf eine knapp 5.000-jährige Geschichte zurückgehen, entdecken. Kein Wunder, dass das Museum zu den populärsten Bahrain Sehenswürdigkeiten zählt, denn besser könnt ihr die Geschichte des faszinierenden Landes kaum kennenlernen.

Info und Tipps:

  • Eintrittspreis: 2,25€
  • Öffnungszeiten: täglich 8-20 Uhr

Sowohl die Archäologie vergangener Zivilisationen und Kulturen als auch Einblicke in die Natur des Landes machen diesen Ort zu einem echten Highlight. Selbst Museumsmuffel werden begeistert sein, versprochen! Die Informationen zur Vergangenheit vor dem Reichtum – über den kleinen Fischerort und Perlentauchen – sind einfach total spannend! Besonders cool: Die Ausstellung Durand Stone, in der ihr die Basaltskulptur aus dem babylonischen Zeitalter bestaunen könnt. Aber ich will euch nicht zu viel vorweg nehmen. Fahrt einfach hin und erlebt es selbst. Ein wirklich spannender Ausflug ist euch garantiert!

Bahrain National Museum EDITORIAL ONLY aksphoto iStock-513423894
Foto: iStock.com/ aksphoto

7. Lost Paradise of Dilmun Water Park

Ja ich weiß, Sightseeing kann ganz schön anstrengend sein. Darum wird euch mein nächster Punkt in der Liste besonders erfreuen: Eine Abkühlung im Lost Paradise of Dilmun Water Park, das größte Wasserreservat Bahrains.

Info und Tipps:

  • Eintrittspreis: 18€ für Kinder unter 1,20 m/ sonst 38€
  • Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Sonntag 10-20 Uhr/ am Donnerstag 10-17 Uhr für alle, 18-00 Uhr Ladies Night/ Samstag 9-12 Uhr nur für Familien, 12-20 Uhr für alle (Julizeiten – variieren)

Hier könnt ihr euch mal so richtig austoben, euch durch die rasanten Rutschen testen oder die Ringrutschen hinuntersliden, während die Kids im Kletterparadies spielen oder im Sand Burgen bauen. Wem das nach all dem Sightseeing zu anstrengend ist, der kann auch einfach am Pool entspannen, einen eiskalten Drink in der heißen Sonne genießen und vom Arabian Grill snacken. Ganz egal, ob ihr im Herzen noch Kinder seid und Action braucht oder lieber einen ruhigen Tag am Pool vorzieht – hier steht für Jung und Alt ein breites Angebot parat.

Guru Tipp: In Bahrain könnt ihr sogar im Winter die coolen Wasserparks, wie den Lost Paradise of Dilmun, besuchen, denn auch dann liegen die Temperaturen bei über 20°C. Denkt aber an Sonnencreme und genügend Trinkwasser.

Foto: Bahrain Tourism & Exhibitions Authority

8. Perlenpfad

Bahrain ist das Land, aus dem die wundervollsten Perlen dieser Welt stammen. Schon in der Antike schmückte man sich mit diesen beeindruckenden schimmernden Kugeln, die bis heute einen hohen Wert besitzen. Der Zuchtperlenhandel ist im Königreich Bahrain verboten. Ausschließlich Naturperlen dürfen hier erworben werden. Wolltet ihr auch immer schon diese bezaubernden Perlen in der Hand halten? Das könnt ihr jetzt auf einem 3,5 Kilometer langen Perlenpfad in der Altstadt von Bahrain.

Seit letztem Jahr haben Besucher des Inselstaates die Chance, durchs Wasser zu schnorcheln und bis zu 60 Austern bei einem Tauchgang mitzunehmen, um ihre wertvollen Naturperlen als Erinnerung zu behalten. Erfahrt mit eigenen Augen, woher das Königreich Bahrain in der Vergangenheit seinen Reichtum erlangt hat und entdeckt unter dem Wasser die Perlenwelt des Landes. Mehr Informationen dazu gibt es in meinem Artikel Perlentaucher Bahrain.

Foto: Bahrain Tourism & Exhibitions Authority

9. Beit Al Qur’an

Wir sind noch nicht am Ende der schönsten Bahrain Sehenswürdigkeiten angekommen, denn mit dem Beit Al Qur’an wartet noch ein absoluter Hotspot auf euch. Gelegen in Hoora, Manama, steht das Gebäude Islamischer Künste, einschließlich des Islamischen Museums – das populärste und ohne Frage bedeutendste seiner Art. Es beherbergt eine umfangreiche und höchst wertvolle historische Sammlung der koranischen und anderer bedeutender Manuskripte aus verschiedenen Zeitabschnitten. Auch die älteste lateinisch übersetzte Abschrift des Korans aus dem Jahr 955 wird sicher im Museum aufbewahrt.

Info und Tipps:

  • Eintrittspreis: kostenlos
  • Öffnungszeiten: samstags bis mittwochs 9-12 und 16-18 Uhr

Die Sammlung der aus religiöser Sicht absolut bedeutenden Dokumente ist unglaublich interessant und absolut beeindruckend. Das Gebäude selbst wirkt wie eine historische Moschee und bietet einen faszinierenden Anblick. Teil des Gebäudes ist auch eine Moschee mit verzierter Glaskuppel sowie eine Bibliothek mit sagenhaften 50.000 Büchern und Manuskripten. Das Museum teilt sich in zehn separate Ausstellungen über zwei Stockwerke auf und ist in meinen Augen das Herzstück des Beit Al Qur’an. Einen Besuch lege ich euch bei einer Reise nach Bahrain auf jeden Fall ans Herz.

10. Moda Mall

Ein letzter Punkt in meiner Liste der Bahrain Sehenswürdigkeiten ist die Moda Mall, eine Shoppingmall in Manama, die direkt im Bahrain World Trade Center liegt. Sie ist an sich schon eine Sehenswürdigkeit in Bahrain, denn ihr Anblick ist spektakulär.

Info und Tipps:

  • Öffnungszeiten: täglich 10-22 Uhr
  • Hinweis: Wer sich Gucci, Cartier, Hermes, Versace und Co. nicht leisten kann, für den lohnt sich ein Besuch der schönen Mall trotzdem: Schaufensterbummel und die gastronomischen Angebote können euch den Tag versüßen

Hier könnt ihr ein paar coole Fotos von dem faszinierenden und modernen Gebäude vor einer Kulisse aus Palmen und blauem Himmel schießen. Danach könnt ihr einfach mal nach Lust und Laune shoppen, durch die Läden bummeln oder auch nur an den Schaufenstern von Dior, Valentino und Co. vorbei schlendern und davon träumen, auch mal so teuer einkaufen zu können. Ein weiterer Vorteil der Moda Mall: Sie besitzt natürlich eine Klimaanlage. Klingt vielleicht komisch, aber nach einem langen Sightseeing Tag in der Sonne, kann so eine Klimaanlage ein echt praktischer Service sein.

Ein Urlaub im Königreich Bahrain

Seid ihr auch so begeistert von Bahrain wie ich? Der Inselstaat fährt mit einer unglaublichen Gastfreundschaft auf und hat eine Menge für euren Urlaub zu bieten. Aber vor allem habt ihr Schönwettergarantie. Also wenn ihr jetzt auch Lust auf eine Reise nach Bahrain bekommen habt, dann werft einen Blick in meine aktuelle Themenwoche und lasst euch von den Reisetipps und Angeboten inspirieren!

 

Bahrain Themenwoche