Es ist ein Ort, der das Herz eines jeden Naturliebhabers höher schlagen lässt – der Lago Maggiore. Seht selbst, wie abwechslungsreich sich ein Urlaub hier gestalten lässt und verliebt euch – mal wieder – in weiteres schönes Fleckchen Italiens.

Hoch im Norden Italiens, südlich der Alpen, haben sich im Laufe der Jahrzehnte und Jahrhunderte acht große Seen aus abgeschmolzenem Gletschereis gebildet, die sich nun durch die Täler zwischen den Bergen schlängeln und so ein atemberaubendes See- und Gebirgspanorama miteinander vereinen. Einer dieser acht Seen ist der Lago Maggiore, der mit insgesamt 66 Kilometern Länge und bis zu 10 Kilometern Breite der zweitgrößte See Italiens ist.

Lago Maggiore

Vielfältiger Urlaub | Weltwunder Isola Bella | Spaß für die ganze Familie

Tipps für eure Urlaubsplanung

Lago Maggiore_Isola Bella_shutterstock_208097065

Ein abwechslungsreicher Urlaub am Lago Maggiore

Naturliebhaber werden am Lago Maggiore ihr großes Glück finden. Egal ob im nördlichen Teil des Sees, der zu der Schweiz gehört, oder dem mittleren beziehungsweise südlichen Teil, die beide zu Italien gehören: Wanderer, Wassersportler und Actionhungrige sind an diesem See genauso richtig wie Erholungssuchende, die einfach nur frische und gesunde Seeluft einatmen und die Aussicht genießen wollen. Von Segeln, Surfen und Wasserski bis hin zu Bungeejumping ist hier für jeden etwas dabei. Doch auch Kulturliebhaber kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten: Eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten der gesamten Seeregion ist die Wallfahrtsstätte Sacro Monte di Ghiffa, die seit dem Jahr 2003 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Sie wurde im Jahr 1647 errichtet und war von da an wichtiger Treffpunkt für die dort wohnenden Menschen.

Doch nicht nur die Natur rund um den See ist eine Erfahrung für sich, auch die vielen Städte sind einen Ausflug wert: Gerade die Stadt Locarno am Nordufer des Lago Maggiore ist eine ganz besondere Stadt. Als wärmster Ort der Schweiz bekannt, hat der Kurort schon sehr viele wichtige berühmte Persönlichkeiten und Künstler beherbergt, die hier ihre Inspiration gefunden haben. Darunter sind beispielsweise die weltbekannten Schriftsteller und Dichter Hermann Hesse, Erich Fromm oder Rainer Maria Rilke. Am besten startet man seine Erkundungstour hier im pulsierenden Herzen der Stadt, auf der berühmten Piazza Grande, wo jedes Jahr auch das internationale Filmfestival von Locarno stattfindet. Weitere interessante Städte am Lago Maggiore sind außerdem Ascona, Stresa und Angera, wobei bei letzterer die imposante Burg Rocca di Angera für Bekanntheit sorgt.

Ascona_Lago Maggiore_shutterstock_397967782

Das „Weltwunder“ Isola Bella

Die kleine Insel, die gerade mal 320 Meter lang und 180 Meter breit ist, zählt zu den beliebtesten Touristenattraktionen am Lago Maggiore und galt im 18. Jahrhundert als Weltwunder. War sie einst noch lediglich eine felsige Erhebung, auf der sich ein kleines Fischerdorf befand, so wurde hier im Laufe des 17. Jahrhunderts ein beeindruckender Palast erbaut. Diesen ließ Graf Carlo III. Borromeo für seine Frau Isabella D’Adda erbauen. Somit wurde aus der felsigen Erhebung schließlich die bekannte Insel Isola Isabella, kurz Isola Bella. Besonders sehenswert ist während eines Besuchs also der Palazzo Borromeo mit seinen prächtigen Gärten, der gerne als Schmuckstück der barocken Kunst bezeichnet wird. Imposante Salons, geschmückt mit einzigartigen Gemälden und goldfarbenen Wandteppichen, verleihen dem Inneren ein königliches Flair, während die großen Fenster des Palastes euch mit großartigen Panoramen bescheren. Erreichen könnt ihr dieses hübsche Eiland übrigens mit einem Schiff, beispielsweise von Stresa oder Baveno aus.

Lago Maggiore_Isola Bella_Palace_shutterstock_143364511

Spaß für die ganze Familie

Wie ihr es vielleicht schon gemerkt habt, bietet euch der Lago Maggiore Abwechslung pur! Die verschiedenen Sportmöglichkeiten zu Wasser und zu Land machen die Region zum Fest für Aktivurlauber; gleichzeitig kann man hier mit der ganzen Familie einen tollen Urlaub an der frischen Luft erleben und gemeinsam diverse Ausflüge unternehmen. Beliebt bei Familien sind vor allem die Ortschaften Locarno und Ascona, da man hier weitläufige und flach abfallende Strände vorfindet, die außerdem mit abgegrenzten Kinder-Badebereichen, Wasserrutschen und Spielplätzen punkten können. Den kleinen Urlaubern wird also genügend Platz geboten, um sich ordentlich auszutoben. Mein Tipp: Besonders, wenn man einen Familienurlaub am Lago Maggiore plant, eignet sich eine private Unterkunft hervorragend, um zum Beispiel mehr Platz zu haben als in einem Hotelzimmer, alleine zu kochen und so den Großen und den Kleinen gleichermaßen eine Freude zu bereiten. Ganz nebenbei spart ihr so oft auch noch eine Menge Geld.

Lago Maggiore_Ascona_by night_harbour_shutterstock_143471302

Plant euren Urlaub am Lago Maggiore

Habt ihr nun Lust bekommen, einen traumhaften Urlaub inmitten einer idyllischen Naturkulisse zu unternehmen? Dann nichts wie hin! Mit dem Auto könnt ihr schonmal, je nach Startpunkt, bis zu neun Stunden brauchen, die bequemere Alternative ist dann die Anreise über den Flughafen in Mailand. Fliegt zum Beispiel bis nach Mailand und nehmt euch von dort aus einen Mietwagen, um den Lago Maggiore und all seine schönen Ortschaften zu besuchen. Vor Ort kann ich euch vor allem eine private Unterkunft ans Herz legen, die euch, je nach Lage, mit einem wundervollen Blick auf den See beschert. Hach ja, ich liebe Urlaub in Italien! Wie sieht’s mit euch aus?

► Zu meinen aktuellen Italien Angeboten ◄

Weitere traumhafte Urlaubsorte in Italien: