Weiße Streifen auf blauem Himmel – da muss wohl ein Flugzeug auf dem Weg in den Urlaub sein! Oder sind die verdächtigen Wolken etwa der Versuch, die Weltherrschaft zu erlangen?! Erfahrt mehr über die skurrile Chemtrail Theorie.

Da ist doch wieder ein weißer Streifen am Himmel, wer weiß wohin dieser Flieger unterwegs ist. Ein kleiner Hauch von Neid überkommt uns: Wahrscheinlich ist hier gerade ein Flugzeug vorbeigerast – auf dem Weg in irgendein Urlaubsparadies, zum Beispiel nach Mallorca oder Thailand. Normalerweise würdet ihr euch jetzt nichts weiter bei diesem Anblick denken und euch nach dem kurzen Blick in den Himmel wieder auf den Alltag konzentrieren. Nicht so wenn ihr zu den Vertretern der Chemtrail Theorie gehört!

Ziemlich skurril: die Chemtrail-Theorie

Die Theorie | Kampf um die Weltherrschaft | Was sagt die Wissenschaft?

Eure Meinung dazu

Contrails

Die Chemtrail Theorie: Wahnvorstellung oder Realität?

Was es damit auf sich hat? Na, ganz einfach: Die Verschwörungstheorie besagt, dass die weißen Streifen, die hinter einem Flugzeug am Himmel erscheinen, nicht etwa Kondensstreifen, sondern giftige Chemikalien sind, die vom Staat eingesetzt werden, um uns zu manipulieren. Klingt verrückt? Es wird sogar noch besser!

Geheimer Kampf um die Weltherrschaft

In einer geheimen Mission setzt, laut Verschwörungstheoretikern, zum Beispiel die deutsche Bundesregierung gemeinsam mit anderen Instanzen, wie zum Beispiel Fluggesellschaften und Forschungsinstituten, besondere Mittel ein, die uns Bürger vergiften oder beeinflussen, und sogar das Klima ändern sollen. Zu welchen Zweck dies geschieht, darüber ist man sich noch nicht ganz einig. Einige Vertreter der Chemtrail Theorie meinen, die vielen weißen Streifen am Himmel seien eine Gefahr für die Menschheit und sorgen für chronische Krankheiten und andere Gebrechen während andere glauben, die Dunstwolken seien ein Versuch verschiedenen Länder, die Weltherrschaft zu erlangen. Deshalb haben sich mittlerweile ganze Bürgerinitiativen mit Namen wie „Himmel ohne Chemie-Wolken“ gegründet. Also, ich weiß nicht, wie es euch geht, aber für mich klingt das etwas sehr weit hergeholt. Fast wie in einem Science-Fiction Roman!

Mono Lake Before Sunrise

Was wissenschaftlich gesehen wirklich dahinter steht

Bisher sind sich Wissenschaftler ziemlich einig, dass an den Verschwörungstheorien nichts dran ist. Die Kondensstreifen am Himmel sind Untersuchungen zufolge einfach das Ergebnis feuchter Luft, die die Abgase der Flugzeuge und Jets nicht direkt verdunsten lässt und somit als weißer Rückstand am Himmel zu sehen ist. Chemikalien sind also in der Regel nicht im Einsatz. Allerdings gibt es mittlerweile einige Mittel und Wege, um zum Beispiel das Wetter zu beeinflussen. Vor wichtigen Großereignissen kann beispielsweise Silberjodid in die Wolken geschossen werden, damit diese sich vorher so richtig „ausregnen“ können. So strahlt dank künstlicher Regenerzeugung in Russland an den wichtigsten Feiertagen in der Regel die Sonne, und auch die Olympischen Spiele in Peking begannen dank dieser Technologie mit wolkenlosem Himmel. Mittlerweile munkelt man auch, ob man mithilfe verschiedenster Chemikalien womöglich den Klimawandel aufhalten könnte, allerdings sind diese Überlegungen momentan nur Spielereien und genauso wenig belegt wie die Theorien der Chemtrail-Gegner.

flying into the clouds

Was sagt ihr zu dieser verrückten Theorie?

Was denkt ihr über solche Theorien? Kompletter Irrsinn oder glaubt ihr, dass an jeder verrückten Geschichte auch etwas Wahres dran ist?! Lasst es mich in den Kommentaren wissen. Fest steht: von Heute an werdet ihr die weißen Streifen am Himmel in einem ganz anderen Licht sehen!

Aircraft  Landing from Sunset Sky

Noch keine Angst vor Flugzeugen entwickelt? Dann habe ich hier vielleicht etwas für euch: