Beste Reisezeit Seychellen

Das Wetter auf den Seychellen und die beste Reisezeit

Aktivität Beste Reisezeit
Badeurlaub buchen ganzjährig
Tauchurlaub buchen März-Mai & September-Dezember
Surfurlaub buchen Mai-September
Segelurlaub buchen Mai-Oktober
Aktivurlaub buchen Mai-September

Jetzt Seychellen buchen

 

Die beste Reisezeit für die Seychellen sind die Monate Mai bis Oktober während der Trockenzeit. Grund ist das trockene und weniger schwüle Wetter. Die Hochsaison sind die Monate Juni und Juli. Die restlichen Monate im Jahr eignen sich ebenfalls für einen Urlaub auf den Seychellen. Während der Regenzeit in den Monaten November bis April ist es tropisch heiß, regnerisch und schwül, deshalb stellt diese Reisezeit die Nebensaison dar. Sie hat ihre eigenen Vorteile. Reisen, Flüge und Hotels sind günstiger und der große Ansturm an Touristen bleibt aus. So steht einem ruhigen Urlaub auf eurer Trauminsel nichts im Weg. Denn die Regenzeit ist lange nicht so schlimm, wie von vielen angenommen. Auf den Seychellen fällt meist nur ein kurzer tropischer Schauer vom Himmel. Danach kommt die Sonne wieder hervor und ermöglicht einen schönen Strandurlaub.

Auf den flachen Inseln wie La Digue ist die Regenwahrscheinlichkeit auch in der Regenzeit kleiner als auf den Inseln mit höheren Lagen wie Mahé. Reist ihr während der Nebensaison an und auf eurer Wunschinsel regnet es zu doll, könnt ihr Inselhopping machen. Zwischen den beliebten Inseln Mahé, Praslin und La Digue gibt es gute Verbindungen mit der Fähre.


Klima auf den Seychellen

Etwa 115 Inseln im Indischen Ozean formen die Republik Seychellen. Sie teilen sich in Inner und Outer Islands auf. Viele Menschen nutzen für die Benennung des Inselstaats die Kurzform Seychellen. Die Lage in Äquatornähe beschert den Inseln viel Sonnenschein. Die durchschnittlichen Temperaturen im Jahr sind 24 bis 30 Grad Celsius. Aufgrund der Niederschläge liegt die Luftfeuchtigkeit bei durchschnittlich 80%. Monsune bestimmen das tropische Klima auf den Seychellen. Der Nordwest-Monsun beherrscht die Monate Dezember bis März, welche als Regenzeit auf den Seychellen definiert sind.

Ein tropisches Klima beherrscht das Wetter auf den Seychellen

Der Januar ist der regenreichste Monat. Von April bis Mai gibt es bei rund acht Sonnenstunden pro Tag nahezu keinen Wind und aufgrund des Monsunwechsels ein schwüles Wetter. Daher ist der April mit 26 bis 31 Grad Celsius der heißeste und schwülste Monat im Jahr. In den Monaten Mai bis September kann es durch den Südost-Monsun etwas windiger und stürmischer werden, jedoch ist das auch die regenärmste Jahreszeit. Die Monate Juli bis August sind mit Temperaturen zwischen 24 und 29 Grad Celsius die kühlsten Monate. Schwere Stürme sind auf den Seychellen trotz der Monsune selten. In der Übergangsphase Oktober bis November erwarten euch sieben Sonnenstunden pro Tag. Es herrscht wenig Wind und aufgrund des Monsunwechsels eine hohe Luftfeuchtigkeit von über 80%.

Klimadiagramm für die Seychellen

Seychellen Klimatabelle

Detaillierte Informationen zum Klima auf den Seychellen gibt die Klimatabelle. Anhand der Daten zeigt sich die beste Reisezeit für die Seychellen, wenngleich sie von verschiedenen Faktoren, wie der angestrebten Aktivitäten, abhängt. Erfahrt im Folgenden mehr.

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 29 30 30 31 30 29 28 28 29 29 30 30
Min. Temperatur in °C 24 25 25 25 25 25 24 24 24 24 24 24
Sonnenstunden pro Tag 5 6 7 8 8 8 8 7 7 7 7 6
Wassertemperatur in °C 27 28 28 29 28 27 26 26 26 26 27 27
Regentage pro Monat 16 11 11 12 10 10 8 8 9 10 13 16

Beste Reisezeit für Aktivitäten auf den Seychellen

Die Seychellen sind das ganze Jahr über ein verlockendes Reiseziel. Je nachdem wie gut ihr das schwüle Wetter ertragen könnt, ist die Nebensaison ebenso attraktiv wie die Hauptsaison. Plant ihr euren Seychellen Urlaub, ist es wichtig, dass ihr euch überlegt, was ihr vor Ort machen möchtet. Für jede Aktivität gibt es die bessere oder weniger gute Reisezeit.

Beste Reisezeit zum Tauchen und Schnorcheln auf den Seychellen

Die beste Reisezeit für Taucher sind die Übergangsmonate zwischen den zwei Monsunen, die das Klima auf den Seychellen bestimmen. Während der Monsunwechsel ist es windstill auf den Seychellen. Somit habt ihr perfekte Bedingungen zum Tauchen und gute Sichtverhältnisse. Wollt ihr auf den Seychellen tauchen und so viel von der Unterwasserwelt sehen wie möglich? Dann sind die besten Reisezeiten in den Zeiträumen Ende März bis Mitte Mai und Mitte September bis Mitte Dezember.

Schnorcheln könnt ihr das ganze Jahr über sehr gut. Wichtig ist, dass ihr in den eher stürmischen Monaten Mai bis September Strände mit vorgelagertem Riff aufsucht. Dort erreichen euch die ganz hohen Wellen weniger und ihr könnt geschützt schnorcheln und baden.

Beste Reisezeit Seychellen

 

Beste Reisezeit zum Baden auf den Seychellen

Ob Sommer- oder Regenzeit – auf den Seychellen könnt ihr das ganze Jahr über einen schönen Badeurlaub verbringen. Außerhalb der Regenzeit sind die Strömungen auf dem Indischen Ozean durch den Südostpassat etwas heftiger. Daher kommt es besonders an den windzugewandten, südostgerichteten Stränden zu einem unruhigen Meer und hohen Wellen. Badet ihr an einem Strand mit vorgelagertem Riff, braucht ihr nichts zu befürchten, sondern könnt wunderbar auf den Wellen reiten. Wollt ihr zur besten Reisezeit im Mai bis Oktober in einem ruhigen Meer baden, dann sucht am besten nord- und westgerichtete Strände auf. Die sind windgeschützter und ermöglichen einen traumhaften Badeurlaub in der Hauptsaison.

 

Hängematte an einer Palme

 

Beste Reisezeit zum Surfen und Windsurfen auf den Seychellen

Suchen Taucher eher die windstillen Monate für einen Urlaub aus, ist es für Surfer und Windsurfer genau andersherum. Gerade der Wind sorgt für die perfekten Wellen. Deshalb ist die beste Reisezeit zum Surfen und Windsurfen auf den Seychellen in den Monaten Mai bis September – zur Hauptreisezeit also.

Beste Reisezeit zum Segeln auf den Seychellen

Wer gerne segelt, kann das das ganze Jahr über auf den Seychellen tun. Viele Segler schätzen die windstillen Monate weniger. Gehört ihr dazu, dann sind die besten Monate zum Segeln von Mai bis Oktober.

Beste Reisezeit Seychellen

 

Beste Reisezeit zum Angeln auf den Seychellen

Seid ihr Hobby- oder Profi-Angler und möchtet in eurem Seychellen Urlaub eurer Freizeitaktivität nachgehen? Dann fliegt in den Monaten Oktober bis April auf die Trauminseln im Indischen Ozean. In dieser Zeit herrschen die perfekten Wetterbedingungen zum Angeln.

Beste Reisezeit zum Wandern auf den Seychellen

Zum Wandern eignen sich die windstärkeren Monate Mai bis September am besten. Während der Regenzeit ist das Wandern auch möglich, allerdings auch etwas mühseliger, da es schwül und tropisch heiß ist.

Beste Reisezeit Seychellen

 

Mein Fazit zur besten Reisezeit für die Seychellen

Die Seychellen locken mit einer Tagesdurchschnittstemperatur von 30 Grad Celsius das ganze Jahr Touristen aus aller Welt an. Das Klima auf den Seychellen ist bedingt durch Monsune tropisch warm. Die beste Reisezeit für die Seychellen ist in den Monaten Mai bis Oktober. Aufgrund des Südostpassats ist es windiger, es regnet weniger und es ist dadurch weniger schwül auf den Inseln im Indischen Ozean. Je nachdem, was ihr auf den Seychellen vorhabt und wie viel ihr in euren Urlaub investieren möchtet, ist die Nebensaison zwischen November und April interessant für euch. Zum Tauchen eignen sich die windstillen Übergangsmonate beispielsweise besser. Außerdem sind die Preise für Reisen in der Regenzeit durchschnittlich günstiger. Entscheidet selbst, wann ihr auf die ostafrikanischen Trauminseln fliegen möchtet und habt eine wundervolle Zeit!

 

Neugierig geworden?

Jetzt Seychellen buchen

Weitere Informationen zu den Seychellen

Die besten Reisezeiten für weitere Reiseziele

Kommentare

Was sagst du dazu?