Traumhafte Luxusresorts, in denen ihr von eurem Infinitypool auf die weißen Sandstrände und den im Kontrast stehenden schwarzen Granitsteinfelsen blicken könnt, Palmen, so weit das Auge reicht und eine Artenvielfalt, die weltweit ihresgleichen sucht: Einen Urlaub auf den Seychellen zu verbringen, ist einfach etwas ganz Besonderes und für viele Urlauber finanziell scheinbar unerreichbar. Aber ich wäre nicht euer Guru, wenn ich nicht ein paar Tipps und Tricks auf Lager hätte, die jedem von euch einen Urlaub im Paradies ermöglichen können.

Auf den Seychellen kann wirklich jeder glücklich werden. Die Auswahl an möglichen Zielen ist enorm, schließlich bestehen die Seychellen nicht aus einer, sondern gleich aus 115 Inseln. Hättet ihr das gewusst? Manche von ihnen sind im Privatbesitz der Hotels, die sich einen Urlaub teuer bezahlen lassen. Andere wiederum können, ähnlich wie auf den Malediven, auch ohne dickes Geldpolster bereist werden. Ich stelle euch die schönsten Ziele genauer vor und zeige euch, wie ihr die Seychellen günstig erleben könnt.

Die Seychellen günstig bereisen – geht das?

Der richtige Zeitpunkt | Die richtigen Hotels

Spartipps im Überblick | Kosten im Überblick

Ein Strand auf den Seychellen
Günstiger Weg in Paradies gesucht?

Sparen in der Nebensaison auf den Seychellen

Das Erste, was ihr bei eurer Reiseplanung immer beachten solltet, wenn ihr möglichst günstig verreisen wollt, ist das Klima, nach dem sich die sogenannte Hauptsaison richtet. Meist schwanken die Preise je nach Saison nämlich enorm. Während sowohl die Flug- als auch die Hotelpreise in der Hauptsaison geradezu explodieren, könnt ihr in der Nebensaison meist echte Schnäppchen machen. Während auf den Malediven und in Thailand die Hauptsaison zum großen Teil in den Wintermonaten liegt, lässt sich die beste Reisezeit für einen Urlaub auf den Seychellen nicht auf den ersten Blick feststellen, denn dank der Lage in Äquatornähe herrschen hier ganzjährig warme, meist trockene Temperaturen, die einen Urlaub zu jeder Jahreszeit ermöglichen.

Die Seychellen sind ein ganzjähriges Urlaubsparadies

Eine Gegebenheit ändert sich jedoch auf den Seychellen: Der Wind. Während von Dezember bis März der sogenannte Nordwestmonsun mit gemäßigten Winden und heißen Temperaturen herrscht, könnt ihr in den Monaten von Mai bis November mit stärkeren Winden, aber auch angenehmeren Temperaturen rechnen. Die klassische Hochsaison, wie wir sie von anderen Destinationen kennen, gibt es also auf den Seychellen auf den ersten Blick nicht. Trotzdem können aufgrund des etwas angenehmeren Klimas als beste Reisezeit für die Seychellen die Monate Mai bis Oktober genannt werden. Flüge auf die Seychellen kosten in der Regel 500-600€ pro Person. Wenn ihr sehr flexibel und spontan seid, könnt ihr auch auf günstige Last Minute Angebote hoffen. Bei den Flügen müsst ihr also meist zu jeder Jahreszeit etwas tiefer in die Tasche greifen, doch wie sieht es eigentlich mit den Hotels auf den Seychellen aus?

Günstige Hotels auf den Seychellen

Okay, dass man erstmal ein bisschen mehr Geld investieren muss, um ins Urlaubsparadies zu kommen, kennen wir ja schon von Destinationen wie den Malediven oder den Fidschi Inseln. Doch wie an fast allen Sehnsuchtszielen könnt ihr auch auf den Seychellen günstig übernachten und so den Traum vom bezahlbaren Urlaub wahr machen, ohne auf das ersehnte Seychellen-Feeling verzichten zu müssen. Ich habe euch ein paar günstige Unterkünfte auf den Seychellen rausgesucht, die euch beispielhaft zeigen sollen, dass eine Übernachtung im Doppelzimmer eines Guesthouses oder in einem Airbnb bereits für unter 25€ pro Person zu haben ist. Generell gilt aber: Lieber vorzeitig buchen als vor Ort!

Budget Unterkünfte auf MahéBudget Unterkünfte auf Praslin

Budget Unterkünfte auf La Digue

Ein Strand auf den Seychellen

Günstige Hotels auf Mahé

Mahé ist die größte Insel der Seychellen, hier befindet sich auch der internationale Flughafen, auf dem euer Flugzeug landen wird. Die Insel verspricht – anders als zum Beispiel die Hauptinsel der Malediven, Malé (Achtung, Verwechslungsgefahr!) – bereits echtes Paradies-Feeling und empfängt euch mit schönen Stränden und einer abwechlungsreichen Natur. Warum also nicht erstmal ein paar Nächte auf Mahé verbringen und die Insel mit einem Mietwagen oder getreu dem Motto „Low Budget“ mit dem Bus bereisen? Hier sind die möglichen Unterkünfte:

  • Das Aparthotel Fleur de Sel im Südosten von Mahé. Hier befindet ihr euch bereits in fußläufiger Nähe zu einem der schönsten Strände der Insel, Anse Royal. Für 100-130€ pro Nacht und Doppelzimmer bekommt ihr eine Unterkunft mit Klimaanlage, Balkon und kostenlosem WLAN. Der Vorteil an der Budget-Bleibe ist (neben der Nähe zum Strand), dass euch hier eine vollausgestattete Küche zur Verfügung steht, in der ihr euch super selbst versorgen könnt. Ein Flughafentransfer und eine Bushaltestelle vor dem Hotel machen das Herumreisen auf Mahé denkbar einfach. Ich denke, die Bewertungen und Fotos sprechen ebenfalls für sich: Das Hotel bekam bei TripAdvisor von den Gästen 4,5 von 5 Punkten bei 69 Bewertungen.
  • Im Süden von Mahé befindet sich das hervorragend bewertete L’oasi Guest House, in dem ihr ab 85€ pro Nacht und Doppelzimmer unterkommt. Auch diese Unterkunft befindet sich in fußläufiger Nähe zum traumhaften Strand La Mouche. Die Gäste dieser Unterkunft loben besonders die sauberen Zimmer und den tollen Service. Das hat der Budgetunterkunft insgesamt 4,5 von 5 Punkten bei 87 Bewertungen eingebracht. Empfehlenswert! Tipp: Etwas weiter entfernt findet ihr dann auch den Strand Anse Intendance, den ihr unbedingt ansteuern solltet. So einen schönen Strand habe ich selten gesehen!

Günstige Hotels auf Praslin

Möchtet ihr auf den Seychellen schnell und einigermaßen günstig von Insel zu Insel reisen, solltet ihr die regelmäßig verkehrenden Fährverbindungen nutzen. Die Überfahrt von Mahé nach Praslin kostet 50-60€ und dauert ungefähr eine Stunde. So günstig wie beispielsweise in Thailand, ist das Herumreisen auf den Seychellen also leider nicht. Die Fähre von Mahé nach Praslin und zurück verkehrt jeden Tag drei Mal (morgens, mittags und abends). Je nachdem, wie viele Inseln ihr bereist, oder ob ihr zum Beispiel nur auf der Hauptinsel Mahé bleibt, solltet ihr diese Kosten also fest in euer Reisebudget einplanen. Einmal auf der Insel Praslin angekommen, könnt ihr im Rahmen eures günstigen Seychellenurlaubs zum Beispiel folgende Unterkünfte ansteuern:

  • Das Ferienhaus von Coco Bay Villa im Nordosten von Praslin bietet euch für 55-65€ pro Nacht ein Doppelzimmer mit Klimaanlage und Blick auf den blühenden Garten. Im Hotel könnt ihr euch Fahrräder ausleihen und zu den Stränden in der Nähe oder dem im Landesinneren gelegenen Dörfchen Anse Cimetière fahren. Gastgeberin Rosmary ist außerdem der perfekte Ansprechpartner für eure Fragen rund um mögliche Ausflüge auf Praslin.
  • Das beste Preis-Leistungsverhältnis habe ich allerdings in der Pension Le Port Guesthouse gefunden. Nicht nur, dass die Gäste hier ausschließlich zufriedene Bewertungen hinterlassen, auch die Nähe zum Fähranleger und dem Strand machen diese Unterkunft für 65-75€ pro Nacht und Doppelzimmer einfach perfekt. Die Zimmer verfügen über eine kleine Küche, eine Klimaanlage und einen tollen Balkon, von dem ihr die direkte Aussicht aufs Meer genießen könnt. Hättet ihr gedacht, dass man für so wenig Geld so viel Seychellen bekommt?! Dafür hat sich die Unterkunft die Bewertung von 5 von 5 Punkten bei 76 Bewertungen und das Zertifikat für Exzellenz doch redlich verdient!
Anse Georgette
Anse Georgette auf der Insel Praslin

Günstige Hotels auf La Digue

Ein weiteres Ziel unser Seychellen-günstig-Tour ist die kleine Insel La Digue, die ihr nach einer 15-minütigen Fahrt mit der Fähre von Praslin aus erreicht. Die Überfahrt kostet euch zwar 15€, doch sie lohnt sich wirklich, denn die Insel, die wir schon aus den Werbespots für Raffaello und Bacardi kennen, ist das Seychellen-Paradies schlechthin. Hier trefft ihr sicher auch auf die Riesenschildkröten, die für die Seychellen einfach typisch sind. Und sogar hier habe ich tolle und erschwingliche Unterkünfte für euch gefunden:

  • Die Pension Fidele liegt zwar nicht direkt am Strand, kann aber trotzdem mit einem tropischen Garten, klimatisierten Zimmern mit Terrasse und einer zentralen Lage punkten. Für 100-120€ pro Person und Doppelzimmer ist die fürsorgliche Betreuung der Gastgeber gleich mit inbegriffen. Den Strand Anse Source d’Argent (der Raffaello-Strand), der das Highlight der Insel ist, erreicht ihr nach drei Kilometern. Schnappt euch am besten ein Fahrrad und erkundet die Insel auf eigene Faust, das macht Spaß und spart eine Menge Geld!
  • Eine strandnahe Unterkunft findet ihr mit dem Oceane Self Catering im Norden von La Digue. Wie der Name schon sagt, ist hier wieder Selbstversorgung angesagt. Für 85-100€ pro Nacht bezieht ihr ein geräumiges Apartment mit Terrasse, Klimaanlage, Küche und einer Badewanne. Manche Apartments verfügen sogar über einen Jacuzzi!
    • Ausflugtipp: Das kleine Naturschutzgebiet Veuve Reserve im Westen der Insel (ganz in der Nähe der beiden vorgestellten Unterkünfte) bietet euch vollkommen kostenlos einen kleinen Einblick in die vielfältige Natur und Tierwelt der Seychellen. Eine perfekte Abwechslung zum Strand, wenn ihr mich fragt!

Eine super Alternative zu Gasthäusern und günstigen Hotels sind außerdem private Zimmer oder Apartments, die ihr über Portale wie Airbnb finden könnt. Ganze Unterkünfte bekommt ihr ab 50€ pro Nacht, Privatzimmer sogar schon ab 9€. Da die meisten der angebotenen Zimmer sogar Platz für zwei Personen bieten, würdet ihr im günstigsten Fall nicht einmal 10€ pro Person und Nacht zahlen – Wahnsinn, oder? Die Alternative des Privatzimmers ist außerdem vor allem für Alleinreisende und Backpacker interessant, da man hier nicht nur ordentlich Geld spart, sondern auch in Kontakt mit Einheimischen kommt, die euch mit Sicherheit auch den einen oder anderen Geheimtipp verraten!

Seychellen günstig – Spartipps im Überblick

Ihr seht schon, einen klassischen Low Budget Urlaub auf den Seychellen zu verbringen, ist nicht so einfach wie zum Beispiel in Thailand oder anderen südostasiatischen Ländern. Trotzdem gibt es, wie ihr gesehen habt, ein paar Tricks, die den Urlaub im Paradies erschwinglich machen. Ich habe alle Tipps, die euch helfen, die Seychellen günstig zu erleben, noch einmal zusammengefasst:

  • Erkundigt euch im Vorfeld genau über euer Reiseziel auf den Seychellen und die möglichen Unterkünfte. So vermeidet ihr unnötigen Stress und böse Überraschungen hinsichtlich der Preise. Mit meinen Seychellen Tipps könnt ihr euch einen guten Überblick über die möglichen Ziele verschaffen.
  • Vor der Reise heißt es Flüge vergleichen und möglichst in der „Nebensaison“ fliegen!
  • Alternativ könnt ihr regelmäßig bei mir nach Seychellen Angeboten suchen.
  • Überlegt euch auch im Vorfeld, welche Inseln ihr bereisen möchtet! Die Fahrten mit den Fähren sind relativ teuer.
  • Nehmt euch Unterkünfte mit einer Küche. So könnt ihr euch selbst versorgen und müsst nicht jeden Tag für teures Geld essen gehen!
  • Auf allen Seychellen Inseln gibt es kleinere „Supermärkte“, deren Auswahl allerdings nicht groß ist. Mit dem Nötigsten könnt ihr euch trotzdem sehr gut versorgen. Auf den lokalen Märkten gibt es außerdem täglich frisches Obst und Fisch zu kaufen.
  • Wer nicht jeden Tag kochen möchte, sollte im Guesthouse nach einer Verpflegung fragen, diese ist oftmals sehr kostengünstig und herrlich authentisch. Authentisch ist es auch an den Take Away Ständen, die ein bisschen an unsere Imbissstände erinnern. Hier könnt ihr euch zur Mittagszeit ein kostengünstiges, köstliches Gericht gönnen.
  • Private Zimmer über Airbnb sind eine gute und kostengünstige Alternative zum Hotel.
  • Wer sogar kostenlos Übernachten möchte, sollte sich auf Couchsurfing Portalen schlau machen und Kontakt mit Gastgebern auf den Seychellen aufnehmen. Wie so ein Couchsurfing-Abenteuer aussehen kann und was es zu beachten gibt, lest ihr in meinem Reisemagazin.
  • Das Campen als kostengünstige Variante zum Hotel ist übrigens auf den Seychellen verboten!
  • Leiht euch ein Fahrrad statt eines Mietwagens oder fahrt längere Strecken mit den lokalen Bussen! Viele Hotels und Fahrradverleihe auf den Seychellen stellen euch für unter 10€ pro Tag einen Drahtesel zur Verfügung.

Die Seychellen

Fazit – was kostet ein Urlaub auf den Seychellen?

Nun mal Butter bei die Fische: Was kostet denn nun so ein Traumurlaub auf den Seychellen? Nun ja, wenn ihr auf die Seychellen reisen möchtet, müsst ihr vor allem erst einmal eines – sparen! Die Fixkosten von Flug, Fähren und Hotel betragen bei einem 10-tägigen Urlaub ungefähr 830 bis 1130€, hinzu kommen die Kosten für das Essen und Ausflüge, auf die ihr natürlich nicht verzichten solltet. Aber verzweifeln müsst ihr natürlich nicht, denn ich finde regelmäßig tolle Seychellen Schnäppchen für euch, die den Traum vom Paradies garantiert ein Stückchen näher bringen! Seychellen günstig – ja, wie ihr seht, das gibt es!

Erfüllt euch den Traum von den Seychellen

Seychellen Angebote

Erfahrt mehr über die Seychellen