Beste Reisezeit Schweden

Alle Infos zur optimalen Reisezeit für Schweden

Schweden ist vor allem bei Naturliebhabern und Abenteurern ein beliebtes Reiseziel. Die Polarlichter, über 120 Wintersportgebiete und eine verblüffende Natur zeichnen das nordeuropäische Land aus. Je nachdem, was ihr in Schweden erleben möchtet, eignet sich eine bestimmte Reisezeit am besten. Erfahrt in diesem Artikel wann die optimale Reisezeit für euren Schweden Urlaub ist! Für verschiedene Aktivitäten zeige ich euch, wann ihr am besten ins Königreich Schweden reisen solltet und welche Regionen und Städte sich am besten dazu eignen. Ich erkläre euch anhand von Klimatabellen und weiteren Informationen wie das Klima ist und welche Wetterbedingungen euch in den verschiedenen Höhenlagen erwarten. Informiert euch jetzt und reist zur besten Reisezeit in das Naturwunder Schweden!

 

Wann ist die beste Reisezeit für Schweden?

Die beste Reisezeit für Schweden ist für Wintersportler von Dezember bis April. Ein milderes Klima und wärmere Temperaturen erwarten euch im Sommer zwischen Juni und August. Hier sind die Tage länger und lassen verschiedene Aktivitäten wie Wandern oder Segeln zu.

Beste Reisezeit Schweden

  • Wintersport: Dezember bis April
  • Polarlichter: September, Oktober, Februar und März
  • Städtetrip: Frühling und Herbst
  • Landschaft und Natur: ganzjährig
  • Badeurlaub: Juli bis August

Die Skisaison in Schweden ist von Dezember bis April. Beste Voraussetzungen für Wintersport bieten die Wintersportgebiete im Norden Schwedens. Hier könnt ihr mindestens von Dezember bis Februar mit Schneegarantie rechnen. In Teilen schneit es sogar schon ab September und bis in den Mai hinein. Um die Polarlichter zu besichtigen, ist die beste Reisezeit in den Übergangsphasen von Herbst zu Winter und von Winter zu Frühling. Teilweise habt ihr auch im Winter die Möglichkeit die Nordlichter zu sehen. Für einen Städtetrip in Schweden, etwa in die Hauptstadt Stockholm, bieten sich der Frühling und der Herbst am besten an. Die Wintermonate sind für viele zu kalt für Sightseeingtouren. Im Sommer hingegen sind die Städte so überfüllt mit Touristen, dass ihr an jeder Sehenswürdigkeit lange anstehen müsst. Zudem sind im Sommer einige Geschäfte in machen schwedischen Städten geschlossen, da die Einheimischen selbst im Urlaub sind. Um die Landschaft und Natur in Schweden zu bewundern, eignet sich jede Jahreszeit. Egal, wann ihr nach Schweden reist, wird euch eine verblüffende Natur erwarten. Wollt ihr euren Schweden Urlaub im Sommer machen und in einem der zahlreichen Seen baden, so eignen sich besonders im Süden des Landes die Monate Juli und August am besten dafür. An manch warmen Tagen im Sommer könnt ihr sogar in der Ostsee und der Nordsee schwimmen.

Wie ist das Klima in Schweden?

Grundsätzlich ist das Klima in Schweden kontinental, denn die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sind gering. Zwischen Norden und Süden zeichnen sich Unterschiede ab. Das ozeanische Klima im Süden Schwedens wird durch die Nähe zum Atlantik und dem warmen Golfstrom bestimmt. Dadurch herrschen im Süden wärmere Temperaturen als im Norden des Landes. Die durchschnittlichen Temperaturen im wärmsten Monat Juli betragen im Süden zwischen 16 und 18 Grad Celsius und im Norden zwischen 12 und 14 Grad Celsius. Im kältesten Monat Januar herrschen im Süden durchschnittlich -2 bis 0 Grad Celsius und im Norden -12 bis -14 Grad Celsius. In Anbetracht der geografischen Lage nahe des Polarkreises (zwischen dem 55. und 69. Breitengrad) ist das Klima in Schweden ziemlich mild. Auf dem nördlichen Hochgebirge ist es durch das polare Klima kälter. Hier wurden schon Tiefstwerte bis zu -53 Grad Celsius gemessen. Da ein Teil Schwedens sich nördlich des Polarkreises befindet, ist es im Sommer überdurchschnittlich lange hell und im Winter überdurchschnittlich lange dunkel. Die Schweden feiern die Sommersonnenwende Ende Juni als Mittsommerfest im ganzen Land. Nach Weihnachten stellt das Mittsommerfest in Schweden das zweitgrößte Fest dar.

Klimatabelle Stockholm

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C -1 -1 3 8 14 19 22 20 15 9 5 2
Min. Temperatur in °C -5 -5 -4 1 6 11 14 13 9 5 1 -2
Sonnenstunden pro Tag 1 2 5 7 9 10 10 8 6 3 1 1
Regentage pro Monat 16 13 10 11 11 13 13 14 14 15 16 17

 

Wann ist die beste Reisezeit für Stockholm?

Die beste Reisezeit für Stockholm ist zwischen Mai und September. Die Sommermonate eignen sich für eure Städtereise am besten. Die Temperaturen liegen im warmen Bereich zwischen 15 und 22 Grad Celsius am Tag. Dadurch, dass die Sommermonate die beliebtesten für eine Reise nach Stockholm sind, befinden sich in dieser Zeit viele Touristen in der schwedischen Hauptstadt. Die Preise für Hotels und Flüge steigen in die Höhe. Möchtet ihr günstiger nach Stockholm reisen, eignen sich ebenso die etwas kühleren Monate März und April sowie Oktober. Zieht euch ein warmes Jäckchen drüber und auf geht’s in den Schnäppchenurlaub!


Klimatabelle Göteborg

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 1 1 4 9 16 19 21 20 16 11 6 4
Min. Temperatur in °C -3 -4 -2 3 7 12 14 13 10 6 3 0
Sonnenstunden pro Tag 2 3 5 7 9 10 9 8 6 3 2 1
Regentage pro Monat 15 12 10 12 10 12 14 14 16 15 16 17

 

Wann ist die beste Reisezeit für Göteborg?

Die beste Reisezeit für Göteborg ist zwischen Mai und September. Die Großstadt an der Westküste Schwedens lädt im Sommer mit milden Tagestemperaturen entlang der 16 bis 21 Grad Celsius Verweilen ein. Die wärmsten Monate sind Juli und August. Hier könnt ihr sogar am Abend bei milden Temperaturen entlang des Hafens spazieren und die beleuchtete Stadt betrachten. Im Winter ist es in Göteborg auch durchschnittlich wärmer als in anderen Teilen Schwedens. Die kältesten Monate Januar und Februar weisen am Tag Durchschnittswerte von 1 Grad Celsius auf sowie in der Nacht -3 Grad Celsius. Verglichen mit den Temperaturen im Norden Schwedens ist der Winter in Göteborg warm!

Klimatabelle Haparanda

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C -8 -7,4 -2,5 3,4 10,4 17,2 19,6 17,2 11,5 5,2 -1,3 -5,6
Min. Temperatur in °C -16,7 -15,9 -11,4 -4,6 1,7 8,4 11,1 9,2 4,6 -0,3 -7,4 -13,8
Sonnenstunden pro Tag 0,6 2,4 4,4 6,5 8,7 10,5 9,8 6,9 4,4 2,6 1,1 0,2
Regentage pro Monat 10 8 8 7 6 7 9 10 10 11 12 11

 

Wann ist die beste Reisezeit für Haparanda und die Nordlichter?

Die beste Reisezeit für Haparanda im Norden Schwedens ist zwischen Juni und August. Hier herrschen warme Tagestemperaturen entlang der 17 bis 19 Grad Celsius. In der Nacht sinken die Temperaturen im Sommer auf bis zu 8 Grad Celsius herab. Die Wintermonate sind kalt und weisen lange Nächte auf. Zwischen Oktober und Februar zeigt sich die Sonne maximal 2 Stunden am Tag. Die restliche Zeit ist es dunkel. In den Übergangsmonaten zwischen Herbst und Winter sowie Winter und Frühling habt ihr in Haparanda die beste Möglichkeit die Nordlichter zu sehen. Es empfiehlt sich mindestens 3 Wochen Urlaub in Schweden zu machen, damit ihr die Möglichkeit erhöht, an mindestens einem Abend die Polarlichter zu sehen.

Klimatabelle Malmö

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 2 2 5 10 16 20 21 21 18 12 7 4
Min. Temperatur in °C -3 -3 -1 2 7 11 13 12 11 7 3 -1
Sonnenstunden pro Tag 1,3 2,3 4 5,9 8,7 8,8 8,2 6,9 5,7 2,7 1,2 0,6
Regentage pro Monat 17 13 14 12 12 12 14 13 14 15 17 16

 

Wann ist die beste Reisezeit für Malmö?

Die beste Reisezeit für Malmö ist von Juni bis September. Die Sommermonate sind mit durchschnittlich 21 Grad Celsius am Tag die wärmsten im Jahr. In der Nacht kühlt es auf 11 bis 13 Grad Celsius ab. Für einen Badeurlaub in Malmö eignen sich Juli und August am besten. Im Frühjahr und Herbst ist es bei Durchschnittswerten von 5 bis 12 Grad Celsius noch relativ mild in Malmö. Im Winter kühlt es tagsüber auf bis zu 2 Grad Celsius im Januar und Februar ab. In der Nacht bleiben die Werte bei mindestens -3 Grad Celsius weiterhin mild. Grund dafür ist die Nähe zum Atlantik und dem Golfstrom. Das atlantische Klima bringt Malmö auch ganzjährig viel Regen. Ob im Sommer oder Winter – ihr solltet auf eurer Reise einen Regenschirm einpacken!

Mein Fazit zur besten Reisezeit für Schweden

Die beste Reisezeit für Schweden ist für viele Reisende die Sommerperiode zwischen Juni und August. Hier sind viele Aktivitäten möglich, die besonders Abenteurer und Sportler anziehen. Wintersportfans sollten während der Skisaison zwischen Dezember und April nach Schweden. Mindestens von Dezember bis Februar habt ihr vor allem im Norden Schwedens Schneegarantie. Zudem laden im Winter die zugefrorenen Seen zum Schlittschuhlaufen ein. Für Städtereisende eignen sich die Monate im Frühling und im Herbst am besten. Das Wetter ist hier zwar nicht so optimal wie im Sommer, jedoch sind die Reisen um einiges günstiger und der Tourismus ist weniger. Für einen Badeurlaub empfiehlt sich der Süden Schwedens besonders in den Sommermonaten Juli bis August. Möchtet ihr bei einer Rundreise die fabelhafte Landschaft Schwedens besichtigen, so ist das das ganze Jahr über möglich. Das Naturspektakel im Norden, die Polarlichter, bekommt ihr in den Monaten September, Oktober, Februar und März am wahrscheinlichsten zu sehen. Holt euch in meinem Reisemagazin noch weitere Tipps für euren Schweden Urlaub ein und sichert euch jetzt eure Schnäppchenreise!

Fernweh?

Hier findet ihr alle Schweden Deals

 

Weitere Informationen zu Schweden

 

Die besten Reisezeiten für weitere Reiseziele

Kommentare

Was sagst du dazu?