Ihr möchtet dieses Jahr Silvester in Prag feiern? Dann kommen meine Tipps wie gerufen, denn hier erfahrt ihr, wo ihr die beste Aussicht auf das Feuerwerk habt, wo die Tschechen am liebsten feiern und warum es in Prag gleich zwei Feuerwerke zu bestaunen gibt.

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und für die meisten von euch stellt sich die alljährliche Frage: Wo soll die größte Party des Jahres diesmal stattfinden? Wie wäre es denn mal mit Silvester in Prag? Den Jahreswechsel mit einem Städtetrip zu verbinden, wird seit einigen Jahren immer beliebter. Die tschechische Metropole Prag kommt da wie gerufen, denn die einzigartige Altstadt mit ihren historischen Gebäuden und die malerischen Brücken sehen im Winter einfach noch bezaubernder aus. Zudem wissen die gastfreundlichen Tschechen einfach, wie man feiert! Da ihr Silvester in Prag nicht nur im Freien verbringen könnt, ist es wichtig, sich im Vorfeld über die Locations zu informieren. Hier sind also meine Tipps für ein perfektes Silvester in Prag!

Silvester in Prag – Hier wird gleich doppelt gefeiert

 Das Feuerwerk in Prag | Die besten Partys | Neujahrstag in Prag

Im Winter ist es in Prag knackig kalt, aber wunderschön!

Das Silvesterfeuerwerk in Prag

Anders als in Barcelona oder Mailand müsst ihr an Silvester in Prag nicht auf das Feuerwerks-Spektakel verzichten – ganz im Gegenteil! Am letzten Tag des Jahres schicken viele Bewohner der Stadt ein wunderschönes Lichterfest in den Himmel. Das eigentliche Highlight findet aber erst am 1. Januar um 18 Uhr statt. Während in der Neujahrsnacht weit häufiger von den Bewohnern und Veranstaltern von Partys geböllert wird, kann man dann am Abend des ersten Januars das offizielle Familien-Feuerwerk der Stadt bestaunen. So gehen die Neujahrsfeierlichkeiten sogar eigentlich zwei Tage. Nicht schlecht, oder?

Vorsicht: Beim Böllern solltet ihr die tschechischen Knallkörper ohne CE-Prüfzeichen meiden, denn diese entsprechen teilweise nicht der Norm der Bundesanstalt für Materialforschung (BAM) und könnten gefährlich sein.

Am Altstädter Ring wird ordentlich gefeiert.

Die besten Aussichten habt ihr natürlich vom Wasser aus. An Silvester bieten viele Veranstalter Bootstouren über die Moldau an. Bei gutem Essen und Musik schippert ihr dann über den Fluss und könnt die Aussicht auf das herrliche Panorama der Stadt bei Nacht genießen.

Die besten Orte, um das Feuerwerk zu sehen:

  • Prager Burg
  • Karlsbrücke
  • Petrin Hügel

Wer lieber an Land bleiben will, hat von einer der 14 Prager Brücken eine tolle Aussicht. Besonders die Karlsbrücke ist dafür gut geeignet. Die berühmteste und älteste Brücke der Stadt ist an sich schon einen Besuch wert – wenn sich der Nebel der Feuerwerkskörper aber langsam verzieht und die Heiligenfiguren rechts und links der Brückenpfeiler vor der Kulisse der Altstadt erscheinen, wird es einfach magisch. Natürlich ist es hier voll, doch wenn ihr euch ein Restaurant oder ein Hotel ganz in der Nähe sucht, könnt ihr kurz vor Mitternacht herkommen, den Pragern beim Böllern und Raketen verschießen zuschauen und auf das neue Jahr anstoßen. Danach macht ihr euch dann einfach wieder auf den Weg zurück ins Warme.

Auf der Karlsbrücke pulsiert das Leben der Stadt.

Voll und feucht fröhlich geht es auch auf dem Altstädter Ring und am Wenzelsplatz zu. Dort treffen sich viele Prager, um launig auf das neue Jahr anzustoßen und gemeinsam zu feiern. Es gibt einen Countdown, bevor sich alle in die Arme fallen. Auch hier ist wegen der Böller Vorsicht geboten. Die Bars und Restaurants rund um den Platz sind natürlich sehr viel teurer als die in den Nebenstraßen, dafür befindet ihr euch aber im Herz des Geschehens!

Wer eine tolle Aussicht ohne Menschenmassen genießen will, sollte den Weg auf den Prager Burgberg in Angriff nehmen oder aber auf den Petrin Hügel steigen. Hier könnt ihr eine mitgebrachte Sektflasche leeren und Pläne für das kommende Jahr schmieden.

Silvesterpartys, die unvergesslich bleiben

Wie in den meisten Städten bietet es sich auch in Prag an, im Vorfeld nach den besten Silvesterangeboten zu suchen. Ab Oktober bieten viele Restaurants und Bars, aber auch Bootsunternehmen und Hotels spezielle Silvesterangebote an, aus denen ihr euch die besten Partys heraussuchen könnt. Alternativ könnt ihr auch zur Mitternachtsmesse in eine der vielen Kirchen gehen.

Mit dem Boot über die Moldau

Die fantastischen Aussichten vom Boot habe ich ja oben schon kurz angesprochen. Wer Lust auf eine Bootstour mit leckerem Buffet und Livemusik hat, der kann sich in Prag garantiert nicht über einen Mangel genau dieser Angebote beschweren.

Prague Boats bietet beispielsweise verschiedene Silvesterbootsfahrten mit DJ und Dinner am 31.12. an. Die Fahrten, die je nach Paket drei bis fünf Stunden dauern und ein Buffet sowie freie Getränke beinhalten, gibt es ab 160€ pro Person.

Dinner, Club oder Pub Crawl? Ihr habt die Wahl

Was kann es zu Silvester in Prag Besseres geben als ein tolles und geschmackvolles Menü mit Aussicht? Um Punkt 12 geht es mit einem Glas Sekt auf den Balkon oder die Dachterrasse. Ich rate euch, im Vorfeld einen Tisch zu reservieren, wenn ihr gerne in ein bestimmtes Restaurant möchtet – gerade die von Tripadvisor ausgezeichneten Restaurants sind oft lange vorher ausgebucht. Seid ihr spontan, dann findet ihr aber mit Sicherheit auch noch ein Plätzchen, denn die Auswahl ist groß und vielfältig. Bei den eher unbekannten Restaurants habt ihr vielleicht das Glück und stoßt auf einen unentdeckten Geheimtipp?

Zwei schicke Restaurants kann ich euch ganz besonders ans Herz legen: Direkt an der Moldau liegt das Hergetova Cihelna. Das modern eingerichtete Restaurant bietet euch einen perfekten Blick auf viele Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das Speisenangebot ist exzellent, der Ausblick einmalig und die Preise eher gehoben.

Ein weiterer Tipp ist das schicke SaSaZu. Hier erwartet euch stylische, hypermoderne asiatische Küche, bei der das Auge immer mitessen darf – jedes Gericht ist ein einziges Kunstwerk. Nach einem leckeren frühen Dinner geht es in den SaSaZu Club.

Gruppe von jungen Leuten feier Silvester ausgelassen mit Konfetti in einem Club.

Wer es hingegen etwas rustikaler mag, für den ist der New Years Eve Pub Crawl vielleicht genau das Richtige. Am frühen Abend geht es los – gemeinsam mit anderen Gästen zieht ihr durch die Pubs der Stadt. In jeder Location gibt es Shots, Bier und Champagner. Die Tour wird von passionierten Führern begleitet, die die besten Geschichten aus dem Prager Nachtleben erzählen können. Hier wird Prag seinem Ruf als eine der Bierhauptstädte der Welt auf jeden Fall gerecht. Tickets für den Pub Crawl gibt es ab 120€, Getränke, alle Eintritte und sogar eine Flasche Champagner sind inklusive. So lässt sich Silvester in Prag perfekt feiern!

Großes Feuerwerk am Neujahrstag in Prag

Ich habe ja bereits darauf hingewiesen, dass in Prag ein großes Feuerwerk am Neujahrstag stattfindet. Um 18 Uhr ist es am 1. Januar dann soweit. Alle versammeln sich wieder entlang der Moldau oder auf einer der Brücken, um dem offiziellen Spektakel am Metronom zuzuschauen. Auch an diesem Tag gibt es diverse Bootstouren, bei denen ihr kulinarisch versorgt werdet und die Aussicht genießen könnt.

Das große Neujahrsfeuerwerk am Metronom

Sightseeing Tipps für Neujahr

Bevor es allerdings losgeht, könnt ihr im Laufe des Vor- und Nachmittags die Stadt entdecken und einige der Sehenswürdigkeiten bestaunen. Die Prager Burg und der Veitsdom sind beispielsweise immer einen Besuch wert. Erstens habt ihr von hier aus einen überwältigenden Blick über Prag und zweitens könnt ihr innerhalb des Burggeländes sowohl die Nationalgalerie als auch das Goldene Gässchen bestaunen. Steht euch der Sinn nach einer bequemen Fahrt durch die Stadt, dann solltet ihr unbedingt eine Runde mit der nostalgischen Straßenbahn 23 fahren. Diese bringt euch bequem zu vielen Sehenswürdigkeiten in die Innenstadt. Ein Ticket für 90 Minuten kostet 1,20€. Mehr über die Sehenswürdigkeiten in Prag findet ihr in meinem Reisemagazin!

Nach einer Sightseeingtour empfehle ich euch, einen Abstecher in das Restaurant Lehká Hlava in der ruhigen Seitenstraße Boršov 280/2 zu machen. Hier gibt es sehr gute vegetarische Gerichte, doch auch echte Liebhaber eines großen Schnitzels gehen satt und glücklich nach Hause. Für den kleinen Geldbeutel findet ihr gutes Bier, leckere Snacks und Kuchen im ROESEL direkt hiner der Karlsbrücke. Habt ihr euch dann gestärkt, könnt ihr euch ein lauschiges Plätzchen für das Neujahrsfeuerwerk suchen. Wie ihr seht, bekommt ihr zu Silvester in Prag eine Menge geboten und könnt mit tollen Erinnerungen wieder zurück nach Hause fahren.

Lust auf Silvester in Prag?

Weitere Prag Tipps