Rhodos ist eine der bekanntesten griechischen Inseln und das hat auch sehr gute Gründe. Auf Rhodos scheint nicht nur beinahe durchgehend die Sonne, weshalb die Insel auch den Namen „Sonneninsel“ trägt, hier könnt ihr zudem auch in eine spektakuläre Geschichte eintauchen und an wunderschönen Stränden einen großartigen Urlaub verbringen.

Wusstet ihr, dass das berühmte Zeichen der Sportmarke Nike von der griechischen Göttin Nike abgeleitet wird? Das „Swoosh“ Zeichen soll dem Flügel der Göttinnen-Statue nachempfunden sein. Diese sei nach einem See-Sieg vor der Insel Rhodos im Jahr 190 vor Christus erschaffen worden, heißt es. Aber genug geplaudert! In den nächsten Zeilen erfahrt ihr die besten Rhodos Tipps für einen perfekten Urlaub auf der griechischen Insel. Ich nehme euch mit zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und den schönsten Stränden.

Die besten Rhodos Tipps

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten | Mit dem Mietwagen durch Rhodos

Die schönsten Strände | Insidertipps | Nachbarinsel Symi

Rhodos

Die schönsten Sehenswürdigkeiten

Laut der Mythologie verliebte sich der Sonnengott Helios in die Nymphe Rhodos und als sein Licht über sie strahlte, verwandelte sie sich in eine Insel. Was für eine schöne Geschichte, oder? Man könnte es glatt glauben, denn auf der Sonneninsel scheint an 300 Tagen im Jahr die Sonne! Weiße Häuser, kleine Gassen, glasklares türkisblaues Wasser – das ist Lindos, ein charmantes, typisch griechisches, malerisches, quirliges Städtchen.

 To-Do-List:

  • Mindestens eine Bucht und einen Strand außerhalb eures Hotels besuchen
  • Rhodos Altstadt und Lindos besuchen
  • In einer typisch griechischen Taverne essen
  • Auf den Monte Smith steigen und die Aussicht über die Stadt Rhodos und das Meer genießen
  • Eine Bootstour machen

Wenn ihr auf Rhodos seid, solltet ihr diese östlich gelegene Stadt definitiv gesehen haben. Hier stehen immer noch Überreste der Akropolis, die einst nur von der Akropolis in Athen überragt wurde. Wenn ihr in Lindos essen geht, findet ihr auf den vielen Dachterrassen mit wunderschönem Ausblick wirklich gute Restaurants. Auf Rhodos findet ihr auch eines der sieben Weltwunder der Antike, den Koloss von Rhodos. Die Statue wurde zu Ehren des Sonnengottes Helios errichtet und stand mit jeweils einem Bein auf einer Seite des Hafens von Lindos. Heute sieht man allerdings nur noch die zwei Säulen, die Figur selbst existiert mittlerweile leider nicht mehr.

Seagulls and fishing boats at Rhodes in Greece

Rhodos war von vielen verschiedenen Mächten besetzt, unter anderem von Venezianern und den Türken. Aber die wohl bekannteste Epoche war die der Johanniter, die viele starke Festungen zum Schutz gegen äußere Angriffe bauten, die bis heute erhalten sind. Ihr solltet definitiv die schöne Hauptstadt und Altstadt von Rhodos, die auch UNESCO Weltkulturerbe ist, besuchen. Hier könnt ihr genüsslich herumschlendern und euch überraschen lassen, wohin euch die Wege führen. Auf dem Hügel Monte Smith im schönen Mandraki genießt ihr eine wundervolle Panoramaaussicht. Hier könnt ihr außerdem den Großmeisterpalast besuchen und die Straße der Ritter entlang gehen und die Ritterburg besichtigen.

Mit dem Mietwagen durch Rhodos

Einen Wagen auf Rhodos zu mieten ist eigentlich das Beste, was ihr machen könnt, wenn ihr die Insel wirklich erkunden und ein paar mehr Fleckchen sehen wollt als nur eure Hotelumgebung oder die nächste Stadt bzw. den nächsten Strand. Die Straßen auf Rhodos sind auch mittlerweile richtig gut, sodass es damit keine Probleme mehr gibt. Auf Mietwagenmarkt.de könnt ihr euch günstig einen Wagen mieten und damit ganz sicher über die Insel cruisen. Lasst euch diese Gelegenheit nicht entgehen, denn so entdeckt ihr die wirkliche Schönheit der Insel und seid super flexibel!

Die schönsten Strände und Buchten von Rhodos

Die besten und schönsten Stände befinden sich an der Ostküste. Hier ist es schön warm, eine leichte Brise, nicht zu windig – perfekte Bedingungen für Familien. Für Surfer hingegen eignet sich besonders Prasonis im Süden der Insel. In Faliraki befindet sich ein 5 km langer Sandstrand, der von großen Hotelanlagen umgeben ist. Viele Wassersportarten werden hier angeboten.

Rhodos Tipps

In Faliraki ist demnach viel los, darauf sollte man sich einstellen. Die St.Pauls Bay bei Lindos ist die schönste Bucht der Insel, mit einem Sandstrand der von Felsen vor dem offenen Meer geschützt wird. Eine weitere schöne Bucht ist die Anthony Quinn Bay, die ich euch ebenfalls wärmstens empfehlen kann.

Anthony Quinn Bay. Rhodes, Greece
Anthony Quinn Bay

Der wohl schönste Strand von Rhodos ist der Tsambika Strand. Glasklares Wasser und feiner Sandstrand – und das bei 33 Grad Durchschnittstemperatur mit ein paar Windstößchen zwischendurch. Einfach nur herrlich! Eine kleinere Version des Tsambika Strandes ist der Agathi Strand bei Haraki. Er erinnert ein wenig an eine Bucht, hat glasklares Wasser und einen goldenen Sand. In Kalithea könnt ihr von den Felsen direkt ins Wasser springen oder aber auch in einer Taverne verweilen und Ouzo trinken, mit einer wunderschönen Aussicht. Auch für kleine Pausen im Schatten eine sehr gute Möglichkeit.

Impressive Beach Of Rhodes Island,Greece.
Tsambika Bay

Insidertipps, die euren Urlaub perfektionieren

Wenn ihr auf der Suche nach guten Restaurants und Tavernen seid, die euch bodenständiges und herrlich gutes griechisches Essen servieren, empfehle ich euch, einen Abstecher an die Westküste – um genau zu sein nach Embonas – zu machen. Das unverfälschte, charmante Dorf hat viele kleine richtig gute Tavernen, die für ihre Koteletts vom Grill und ihren Wein aus der Region bekannt sind. Wenn ihr sehr leckeren und guten Fisch essen wollt, solltet ihr das Gorgona am Strand von Stegna bei Archangelos, im Osten der Insel, probieren. Hier ist alles frisch und super lecker!

Rhodos

Das luxuriöse Hotel Melenos in Lindos hat eine traumhafte Dachterrasse, von der man einen sehr guten Ausblick auf die Burg und die Bucht hat. Das Restaurant und die Bar lassen keine Wünsche offen und wenn ihr einen richtig guten Cocktail trinken wollt, seid ihr hier genau richtig! Das Schmetterlingstal, auch Pelekanos genannt, ist ein weltweit einzigartiges Biotop, das 5 km vom Dorf Tholos entfernt liegt. Die einzigartige Natur des Tals begeistert einen einfach mit seiner großen Vielfalt an Pflanzen, Bäumen und Tieren. Natürlich kann man hier auch tatsächlich Schmetterlinge beobachten. Wunderschön! Im Juni und August ist die beste Zeit, um sie zu besichtigen – dann bedecken sie alle Bäume des Tals und bieten einen beeindruckenden Anblick. Um einen romantischen Abend ausklingen zu lassen, solltet ihr bei Mondlicht einen Spaziergang auf dem Monte Smith über der Stadt Rhodos machen. Dabei habt ihr dann eine Aussicht auf die Kreuzritterburg und das Meer! Einfach nur großartig.

Die unterschätzte Nachbarinsel – Bootstour nach Symi

Symi wird auch die Insel der Individualisten genannt und wird meiner Meinung nach total unterschätzt. Ein Ausflug auf die Insel, vom Mandraki Hafen auf Rhodos aus, ist sehr empfehlenswert. Die kleine Insel ist wunderschön und typisch griechisch! Das coole ist, ihr könnt direkt eine Bootstour von Rhodos aus nach Symi machen. So erlebt ihr gleich zwei tolle Dinge an einem Tag, die herrliche Bootstour über die südliche Ägäis und den Besuch der kleinen aber sehr feinen Insel Symi. Was ihr dort machen könnt? So ziemlich alles, was ihr auch auf allen anderen Inseln machen könnt: In wunderschönem glasklarem türkisblauem Wasser schwimmen, durch die süße Stadt schlendern und richtig gutes griechisches Essen in den Tavernen mit wunderbarer Aussicht genießen.

symi griechenland_150752474

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Artikel einen guten Überblick verschaffen und euch ein paar nützliche Tipps geben! Wenn ihr öfter in meine Deals schaut, wird euch auffallen, dass ich immer mal wieder ein paar gute Rhodos-Deals für euch habe, die ihr nicht verpassen solltet! Wenn nichts für euch dabei sein sollte, könnt ihr mir gerne eine Reiseanfrage stellen und ich suche dann ein tolles Rhodos Schnäppchen für euch.