Eine Nacht in einer Safari Lodge – das klingt für euch nach einem absoluten Traum? Ich stelle euch einige wunderschöne Unterkünfte vor, in denen ihr beeindruckende Einblicke in das Leben der wilden Tiere Südafrikas bekommt.

Südafrika ist unglaublich vielfältig – kein Wunder also, dass das Land bei vielen von euch auf der Bucketlist steht. Klar, dass bei einer solchen Reise dann auch die Wildlife-Erfahrung zum absoluten Höhepunkt werden soll. Eine Nacht in einer Safari Lodge ist ein absoluter Traum. Wie ihr ihn wahr machen könnt und welche Unterkünfte sich dafür perfekt anbieten, zeige ich euch jetzt.

Die schönsten Safari Lodges in Südafrika

Gorah Elephant CampRocktail Camp

Singita Lebombo Lodge!Xaus Lodge | Tuningi Safari Lodge

Gorah Elephant Camp – Addo Nationalpark

Ihr werdet am Morgen vom Zwitschern der Vögel und den ersten Sonnenstrahlen geweckt und beim Blick aus dem Zelt seht ihr einen der tonnenschweren Elefanten mit doch so seichtem Gang vorbeistampfen. Wo, fragt ihr euch? Im Gorah Elephant Camp des Addo Elephant Nationalpark, der unweit von Port Elizabeth liegt.

Lasst euch im drittgrößten Nationalpark Südafrikas von den sanften Elefanten verzaubern, die in großen Gruppen durch die Ebenen wandern. Mit der dichtesten Elefantenpopulation und anderen Tieren, die zu den Big 5 zählen, wird jeder Tag zu einem Highlight! Wenn ihr nach spannenden Fahrten durch den Nationalpark dann am Abend bei einem Glas Wein in die Ferne schaut, könnt ihr die Tiere beim Trinken an der Wasserstelle beobachten und die Ereignisse auf euch wirken lassen. Mitten in der Natur dürft ihr schließlich in den Zelten nächtigen und vom nächsten Abenteuer träumen.

Gorah Elephant Camp

Rocktail Camp – Isimangaliso Wetland Parks

Das Rocktail Camp hat einen besonderen Vorteil: Es liegt nicht nur am Isimangaliso Wetland Park, sondern auch direkt an der Ostküste Südafrikas. So könnt ihr sowohl die Wildtiere an Land hautnah erleben, als auch die Faszination der Unterwasserwelt kennenlernen.

Land- und Wassertiere befinden sich unweit des Camps

Innerhalb des nachhaltigen Gesamtkonzepts könnt ihr durchaus erschwingliche Zelte buchen – mit der herrlichen Vegetation im Rücken und dem Meer im Blick. Der gesamte Stil der Lodge ist sehr authentisch, gemütliche Lounges und ein Poolbereich laden zum gemeinsamen Austausch über die Safari Erlebnisse ein. Schildkröten, Wale und Delfine oder Elefanten und Nashörner? Ihr müsst euch nicht entscheiden: In dieser coolen Safari Lodge an der Küste KwaZulu-Natals bekommt ihr das Safari-Gesamtpaket.

Rocktail Camp

Singita Lebombo Lodge – Krüger Nationalpark

Der Krüger Nationalpark gehört zu den größten und beliebtesten Wildschutzgebieten Afrikas. Klar, wenn es um die Tierbeobachtung geht, steht der Nationalpark sowieso auf jeder Bucketlist und auch die Singita Lebombo Lodge, die mitten im Park und nahe der Grenze zu Mosambik liegt, tut ihr Übriges.

Zugegeben, die Safari Lodge gehört zur absoluten Luxuskategorie und ist nicht für jedermann bezahlbar. Ein Highlight ist sie dennoch. Die Luxussuiten sind von Glas umhüllt, sodass ihr einen atemberaubenden Ausblick habt: der N’Wanetsi River ist direkt vor eurer Tür und durch die hohe Dichte an Wildtieren könnten euch durchaus die Big 5 während eures Aufenthalts begegnen. Die All-Inclusive Verpflegung, ein privater Pool und ein toller Service sind natürlich Teil des Luxuspakets. Wer es exklusiv mag, der ist in der Singita Lebombo Lodge im Krüger Nationalpark richtig aufgehoben.

Singita Lebombo Lodge

!Xaus Lodge – Kgalagadi Transfrontier Park

Der Kgalagadi Transfrontier Park liegt an der Grenze zu Botswana und so auch die !Xaus Lodge. Die Unterkunft geht mit dem Trend der Eco-Lodges, die in Südafrika eine Besonderheit sind. Neben der Lage in einzigartigen Regionen, spielt vor allem der Natur- und Artenschutz sowie das enge Zusammenspiel mit lokalem Tourismus eine große Rolle. Für euch bedeutet das neben dem Wildlife Erlebnis auch viel über die Kultur der Region erfahren zu dürfen.

Die !Xaus Lodges sind sehr gemütlich und im typisch südafrikanischen Stil gestaltet. Mit einer eigenen Terrasse und Sitzgelegenheiten habt ihr beim abendlichen Zusammensitzen einen Ausblick auf die rötliche Wüste mit all ihren Wildtieren. Die Chancen sind groß, dass ein Löwe oder Leopard unweit der Lodges vorbeihuscht.

!Xaus Lodge

Tuningi Safari Lodge – Madikwe Game Reserve

Näher könnt ihr der Tierwelt kaum sein, als in der Tuningi Safari Lodge im Madikwe Game Reserves, denn diese liegt direkt am Wasserloch, an dem sich vor allem abends die wilden Tiere einfinden. Die Unterkunft ist absolut exklusiv und luxuriös im Kolonialstil erbaut. Ob unter der Felsdusche, unter dem Sternenhimmel oder direkt vom Infinity-Pool aus – die tolle Aussicht auf die Landschaft und die Wildtiere des Reservats ist euch sicher.

Mit Kamin, Badewanne und eigener hölzerner Terrasse ist der Luxus perfekt und gewährt euch genügend Entspannung, um am nächsten Tag zu einer Wandersafari oder einer Wildfahrt aufzubrechen.

Tuningi Safari Lodge

Wildlife Erfahrung und Südafrika pur

Mit der Sonne aufwachen, wenn die Tiere schon aktiv sind, in der Abenddämmerung mit einem Tee in der Hand die Tiere an der Wasserstelle beobachten und romantische Nächte unter dem Meer von Sternen mitten im Busch verbringen – klingt das nicht nach Südafrika pur? Ich hoffe mein kleiner Einblick in die Safari Lodges hat euch einen Eindruck verschafft, wie spektakulär die Wildlife Erfahrung ist und, dass es sich wirklich lohnt, bei einem Urlaub in Südafrika eine Nacht in einer solchen Lodge zu verbringen.

Beitragsbild: Singita – uschi liebl pr GmbH

Mehr über Südafrika findet ihr hier