Beste Reisezeit Brasilien

Alle Infos zur besten Reisezeit für Brasilien

Als größtes Land Südamerikas gehört Brasilien auf jeden Fall auf die Reiseliste. Doch es ist nicht nur die Größe, die begeistert. Die verschiedenen Landschaften sind einmalig und nirgendwo anders auf der Welt zu finden. Das Amazonasgebiet und das Pantanal ziehen Naturfreunde und Ökotouristen in ihren Bann. Einmal Karneval in Rio de Janeiro feiern – davon träumen nicht nur Funkemariechen. Bevor ihr euch auf die Reise in das Land am anderen Ende der Welt begebt, solltet ihr euch über die beste Reisezeit für Brasilien Gedanken machen. Aufgrund der Größe und der enormen Ausdehnung verfügt Brasilien über verschiedene Klimazonen. Die Klimazonen führen zu unterschiedlichen Reisezeiten für die Regionen. Hier bekommt ihr alle entsprechenden Informationen zu den besten Reisezeiten für das Amazonasgebiet, das Pantanal, Rio de Janeiro und weitere Regionen in Brasilien. Ich kläre euch über das Wetter in Brasilien auf und stelle euch verschiedene Klimatabellen zur Verfügung. Mit Hilfe meiner Ausführungen könnt ihr eure Reise nach Brasilien optimal planen und das wunderschöne Land mit all seinen Facetten kennenlernen.

Wann ist die beste Reisezeit für Brasilien?

Die beste Reisezeit für Brasilien zu bestimmen, ist nicht einfach. Das Land ist riesig und verfügt über verschiedene Klimazonen. Grundsätzlich könnt ihr das ganze Jahr nach Brasilien reisen. Die Temperaturen sind in den meisten Landesteilen immer hoch. Doch es gibt verschiedene Regionen, die ihr aufgrund der ausgeprägten Regenzeit besser nicht besuchen solltet, wenn euer Urlaub nicht ins Wasser fallen soll. Ich stelle euch hier die besten Reisezeiten für die beliebtesten Regionen in Brasilien vor. Sie liegen in unterschiedlichen Teilen des Landes. Habt ihr ein Ziel, das nahe dieser Regionen liegt, könnt ihr euch an die beste Reisezeit der Region halten.

Beste Reisezeit für Rio de Janeiro

Ein Besuch in Rio de Janeiro gehört zu jeder Brasilien Reise. In der Küstenstadt im Süden des Landes gibt es jede Menge Attraktionen, Sehenswürdigkeiten und weltberühmte Strände, die die perfekten Fotomotive abgeben. Die beste Reisezeit für Rio de Janeiro herrscht das ganze Jahr. In der Metropole, die am Südatlantik liegt, herrschen das ganze Jahr Tagestemperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius. Wer kein Fan von hohen Temperaturen ist, sollte die Winterzeit für einen Urlaub wählen. Die beste Reisezeit für Rio de Janeiro sind daher die Monate Mai, Juni, Juli, August und September. Die Temperaturen sind nicht so heiß wie im Winter und liegen bei 25 bis 26 Grad Celsius. Hinzu kommen wenige Regentage und viele Sonnenstunden. Bei solchen Wetterbedingungen macht es Spaß, die Wahrzeichen Christusstatue und Zuckerhut zu erkunden. Danach könnt ihr euch an die Strände von Copacabana und Ipanema legen. Die Wassertemperaturen sind das gesamte Jahr über angenehm warm und laden zum Baden ein. Allerdings können die nächtlichen Temperaturen vergleichsweise frisch ausfallen.

Aber auch der Sommer ist sehr beliebt unter Reisenden. Denn dann ist Karnevalszeit und das wollen sich viele Touristen nicht entgehen lassen. Doch die Temperaturen sowie die Luftfeuchtigkeit sind hoch. Für wen das kein Problem ist, der kann auch in den Monaten Dezember bis Februar nach Rio de Janeiro reisen. Aber Achtung: Die Brasilianer haben Ferienzeit und wegen der Karnevalszeit sind die Hotelpreise hoch.

Beste Reisezeit für den Amazonas

Wer träumt nicht davon, einmal im Leben die Region um den wasserreichsten Fluss der Welt zu erkunden? Das Amazonasgebiet liegt im Norden von Brasilien und ist umgeben von tropischem Regenwald. Die beste Reisezeit für den Amazonas sind die Monate Mai bis August. Zwar herrschen ganzjährig hohe Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit und regnen kann es immer, aber diese Reisezeit bietet euch die besten Voraussetzungen für Erkundungstouren. Vergleichsweise regnet es wenig, aber dennoch ist der Wasserstand so hoch, dass ihr mit Booten durch den Amazonas fahren könnt. Auf diese Weise könnt ihr die Tier- und Pflanzenwelt beobachten, die euch geboten wird. Wollt ihr eine  Flusskreuzfahrt auf dem Amazonas und den Nebenflüssen machen, solltet ihr euch auch an diese Reisezeit halten. Wollt ihr auch zwischendurch an den Stränden entspannen, gelten ebenfalls die Monate Mai bis August. Zwar ist der Wasserstand hoch, jedoch sind die Strände nicht überflutet und ihr könnt euch in der Sonne räkeln. Aprops Sonne: In der besagten Reisezeit könnt ihr euch auf die meisten Sonnenstunden in dieser Region freuen.

Reist ihr also während der Trockenzeit zum Amazonas, könnt ihr euren Tag vielfältig gestalten. Bootstouren, Tierbeboachtungen, sonnen am Strand. Beachtet aber: Auch in der Trockenzeit regnet es am Amazonas! In der Regel kommt es um die Mittagszeit zu Niederschlägen. Davor und danach ist der Himmel blau und die Sonne scheint.

Beste Reisezeit für das Pantanal

Ein faszinierendes Binnenland-Feuchtgebiet und dazu auch noch das größte der Welt! Das Pantanal befindet sich im Südwesten von Brasilien und ist an Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren nicht zu überbieten. Jeder Brasilien Urlauber sollte sich die Naturschönheit ansehen. Als beste Reisezeit für das Pantanal gelten April bis September. Denn ab April beginnt die Trockenzeit in der Region und euch erwarten angenehmere Temperaturen als während der Regenzeit. In den Monaten April, Mai, Juni, Juli, August und September fällt wenig Regen. Das führt dazu, dass das Pantanal langsam trockener wird und sich die Tiere zu den übrig gebliebenen Wasserlöchern begeben. Des Weiteren habt ihr keine Schwierigkeiten mit den Fortbewegungsmitteln. Die Straßen sind trocken, nicht sumpfig und die Autos können problemlos durch das Feuchtgebiet fahren.

Beste Reisezeit für Brasilien nach Regionen

Region Beste Reisezeit
Nordküste Juli – Dezember
Amazonas Mai – August
Pantanal April – September
Rio de Janeiro Mai – September, Dezember – Februar
Süden März – Mai, September – November
Recife September – Februar
Sao Paulo März – Mai, September – November
Nordostküste Juli – Dezember
Belem Juni – November
Salvador September – Februar

Klima und Wetter in Brasilien

Die extreme Ausdehnung auf der Südhalbkugel führt zu verschiedenen Klimazonen in Brasilien. Im Großteil der Regionen und Gebiete herrscht tropisches und subtropisches Klima. Zudem verlaufen die Jahreszeiten in Brasilien entgegengesetzt zu den europäischen. Heißt: Ist Sommer bei uns, haben die Brasilianer Winterzeit und andersum. Grob gilt: Je näher es zum Äquator geht, desto weniger Schwankungen gibt es zwischen den Temperaturen im Jahresverlauf und desto schwül-feuchter ist es. Für die andere Richtung, zum Süden Brasiliens hin, werden die Temperaturschwankungen zwischen den Jahreszeiten größer.

Klima und Wetter im Süden Brasiliens

Das Klima im Süden Brasiliens ist subtropisch. Hier befindet sich unter anderem die Stadt Porto Alegre. Weiter östlich liegen Rio de Janeiro und Sao Paulo. Die Sommermonate sind mit Temperaturen zwischen 27 und 31 Grad Celsius heiß. Dabei sind Januar und Februar die heißesten Monate und weisen zudem eine hohe Luftfeuchtigkeit auf. Nachts fallen die Temperaturen um circa 10 Grad Celisus und liegen in der Regel bei 20 Grad Celsius, manchmal darüber oder darunter. Die Regentage in den einzelnen Monaten liegen im Jahresverlauf relativ ähnlich bei monatlich zwischen 7 und 11 Tagen. Der Winter herrscht im Süden Brasiliens von Juni bis August. In dieser Zeit sind die Temperaturen deutlich geringer als in der Sommerzeit. Das Thermometer erreicht am Tag im Schnitt 20 Grad Celsius. Nachts kann es euch mit 10 Grad Celsius frösteln. Ich empfehle euch dickere Kleidung, denn es kommt nicht selten zu Frost. Für die Wassertempratur gilt: Sie liegt das gesamte Jahr über 21 Grad Celsius und eignet sich dauerhaft zum Baden.

Klimatabelle Porto Alegre

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 31 31 29 26 22 19 19 20 21 23 27 29
Min. Temperatur in °C 19 20 19 17 13 10 9 10 12 13 16 18
Sonnenstunden pro Tag 8 8 7 6 6 5 5 6 6 7 8 9
Wassertemperatur in °C 25 25 26 25 24 23 22 22 21 22 23 24
Regentage pro Monat 8 8 8 9 9 10 9 11 10 10 8 7

Klima und Wetter im Südwesten Brasiliens

Im Südwesten liegt das beliebte Pantanal. Das Klima im Südwesten von Brasilien ist tropisch und teilt sich in eine Trocken- und eine Regenzeit. Von Oktober bis März herrscht Regenzeit, von April bis September ist Trockenzeit. Die Temperaturen in den beiden Zeiten weichen kaum voneinander ab. Der Unterschied liegt im Niederschlag. Während der Regenzeit kommt es häufig zu heftigem Niederschlag und führt dazu, dass Straßen und ganze Gebiete im Pantanal nicht passiert werden können. In der Regenzeit liegen die maximalen Temperaturen bei ungefähr 32 Grad Celsius. Auch in der Trockenzeit sind diese Temperaturen vorherrschend. Allerdings regnet es weniger und in den Nächten kann es stark abkühlen. Die Sonnenstunden liegen von April bis September am Maximum. In der Regenzeit lässt sich die Sonne weniger blicken.

Klima und Wetter im Norden Brasiliens

Nordbrasilien mit dem Amazons weist ein tropisches Klima auf. Hier ist es grundsätzlich heiß und feucht. Auch in der Trockenzeit, die von Juli bis Dezember herrscht. Die maximalen Temperaturen liegen das gesamte Jahr bei mehr als 30 Grad Celsius. 24 Grad Celsius sind es immer mindestens. In der Regenzeit gibt es im Schnitt an bis zu 19 Tagen Niederschlag und der fällt nicht gering aus. In der Trockenzeit regnet es erheblich weniger, aber es kommt auch in dieser Zeit regelmäßig zu Schauern. Das machen die erhöhten Sonnenstunden am Tag aber wieder wett. Beachtet, dass die Luftfeuchtigkeit im Norden Brasiliens und am Amazonas dauerhaft hoch ist und bei circa 90% liegt. Die Klimatabelle von Manaus repräsentiert die Wetterverhältnisse für den gesamten Norden Brasiliens.

Klimatabelle Nordbrasilien (Manaus)

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 31 31 31 31 31 31 32 33 33 33 32 31
Min. Temperatur in °C 24 24 24 24 24 24 24 24 24 24 24 24
Sonnenstunden pro Tag 4 4 4 4 5 7 8 8 8 7 6 5
Regentage pro Monat 19 19 19 19 19 11 8 6 7 11 12 16

Klima und Wetter im Nordosten Brasiliens

Ähnlich wie im Norden verhält sich auch das Klima an der Küste im Nordosten Brasiliens. Die Temperaturen befinden sich das ganze Jahr bei über 30 Grad Celsius. Durch den ständigen Wind, der vom Meer kommt, lassen sich die Temperaturen relativ gut aushalten und fühlen sich nicht so heiß an. Nachts ist es das gesamte Jahr mit bis zu 23 Grad weiterhin warm und es kühlt sich nicht stark ab. Im Nordosten Brasiliens liegt die Regenzeit zu Beginn des Jahres und hält bis Mitte des Jahres an. Am häufigsten regnet es in den Monaten Januar, Februar, März und April – es gibt bis zu 26 Regentage pro Monat. Ab Juli wird es trockener und Niederschlag lässt sich im Vergleich zur Regenzeit seltener blicken. Die Wassertemperatur weist konstant Temperaturen um die 27 Gard Celsius auf. In der Regenzeit verdecken Wolken den Himmel, sodass es die Sonne schwer hat sich lange zu zeigen. Die meisten Sonnenstunden pro Tag gibt es während der Trockenzeit an der Nordostküste Brasiliens. Die Klimatabelle für Belem zeigt das Klima im Nordosten des Landes.

Klimatabelle von Belem

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 31 31 30 31 31 32 32 32 32 32 32 32
Min. Temperatur in °C 22 22 22 23 23 22 22 22 22 22 22 22
Sonnenstunden pro Tag 4 4 3 4 6 8 8 8 7 7 7 6
Wassertemperatur in °C 27 27 27 27 27 27 27 27 27 27 27 27
Regentage pro Monat 25 24 26 25 22 18 15 15 16 13 13 18

 

Mein Fazit zur besten Reisezeit für Brasilien

Ihr seht, dass es zur Bestimmung der besten Reisezeit für Brasilien davon abhängt, in welche Region ihr reisen wollt. Im Norden und im Südwesten solltet ihr darauf bedacht sein, die Regenzeiten zu meiden. Das Klima im Norden wird stark vom Äquator beeinflusst und es ist ständig heiß und sehr feucht. Den Nordosten solltet ihr in der zweiten Jahreshälfte besuchen, da es in der ersten Jahreshälfte sehr viel regnet. Als beste Reisezeit für den Süden Brasiliens empfehle ich euch den Frühling und den Herbst. Beachtet, dass die Jahreszeiten in Brasilien genau entgegengesetzt zu den deutschen Jahreszeiten verlaufen. Bei einer Rundreise durch das gesamte Land könnt ihr nicht davon ausgehen, dass ihr immer zur besten Reisezeit am jeweiligen Ort seid.

Hat euch das Reisefieber gepackt?

Hier findet ihr alle Brasilien Deals

 

Weitere Informationen zu Brasilien

 

Die besten Reisezeiten für weitere Reiseziele

Kommentare

Was sagst du dazu?