Beste Reisezeit Kolumbien

Wann ist die beste Reisezeit für Kolumbien?

Kolumbien ist das ganze Jahr über für einen Urlaub geeignet. Ganz allgemein ist die beste Reisezeit für Kolumbien zwischen Dezember und März und von Juli bis August. In Kolumbien gibt es nur zwei Jahreszeiten – den Sommer und den Winter. Außerdem herrscht dort eine Trocken- und eine Regenzeit. Die Trockenzeit ist deckungsgleich mit der besten Reisezeit und umfasst die Monate Juli bis August und Dezember bis März.

 

Das Klima unterliegt jedoch von Region zu Region gewissen Schwankungen. Je nach Gebiet herrschen unterschiedliche Wetterbedingungen, auf die ihr vorbereitet sein solltet. Die Anden sind ganzjährig gut zu bereisen. Wegen des erhöhten Niederschlags sind die Monate April, Mai, Oktober und November weniger geeignet. Die optimale Reisezeit für die Karibikküste ist von Dezember bis April. In den restlichen Monaten herrscht Regenzeit. Meidet den niederschlagsreichenen Monat Oktober, damit euer Urlaub an der kolumbianischen Karibikküste nicht ins Wasser fällt. Das Amazonasgebiet ist ganzjährig heiß und feucht. Der Juli und der August fallen im Vergleich zu den restlichen Monaten trockener aus und eignen sich daher besser für eine Reise. Die optimale Reisezeit für Walbeobachtungen an der Pazifikküste ist von Juli bis November. Für Reisen an die südliche Pazifikküste sind die Monate Juli und August empfehlenswert. Minimal mehr Regen bringen der Juni und der September und gehören daher auch zur besten Reisezeit dieser Region. Die nördliche Pazifikküste ist überaus regenreich. Das ganze Jahr über fallen dort hohe Mengen an Niederschlägen. Zwischen Dezember und April regnet es im Vergleich zu den restlichen Monaten etwas weniger. Die Temperaturen sind in diesem Gebiet ganzjährig heiß.

 

beste_reisezeit_kolumbien2

Informationen über Kolumbien

Kolumbien befindet sich in Südamerikas Norden und grenzt an Panama, Ecuador,Peru, Brasilien und Venezuela. Außerdem liegt es am Atlantik und dem Pazifik. Nicht nur die Hauptstadt Bogotá ist ein Kolumbien Highlight. Die vielfältige Flora und Fauna des Landes sind atemberaubend und hinterlassen bleibende Eindrücke bei jedem Reisenden. Besonders das Gebiet um den Amazonas beherbergt zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Für eine Erkundung der Artenvielfalt des Landes ist eine Tour durch den tropische Regenwald oder ein Ausflug zum Nationalpark Amacayacu empfehlenswert. Fliegt ihr von Medellin in den Ort Nuqí, so könnt ihr dort Wale beobachten, tauchen und surfen. Oder ihr entspannt euch an einem der wunderschönen einsamen Strände. Aber Achtung: Hier regnet es oft und viel!

Zwischen Dezember und März herrscht in Kolumbien Hauptsaison. In dieser Zeit müsst ihr mit einem erhöhten Touristenaufkommen rechnen. Während dieser Monate besuchen nicht nur Menschen aus dem Ausland die wunderschöne Republik. Auch viele Einheimische verbringen ihren Urlaub im eigenen Land. Daher empfehle ich euch, eure Reise nach Kolumbien frühzeitig zu planen und zu buchen. So spart ihr bares Geld! Fliegt ihr während der Regenzeit nach Kolumbien, fällt eurer Urlaub ebenfalls kostengünstiger aus. Die Schauer sind oft kurz und stark. Daher wird euer Aufenhalt nur für ein bis zwei Stunden pro Tag von Regenfällen getrübt. In diesem Artikel stelle ich euch Klimatabellen für die verschiedenen Regionen des Landes zur Verfügung. Anhand dieser Klimadiagramme zeige ich euch die beste Reisezeit für verschiedene Regionen in Kolumbien. So seid ihr bestens auf euren Urlaub vorbereitet.


Wie ist das Klima in Kolumbien?

Durch seine Nähe zum Äquator herrscht in Kolumbien tropisches Klima. Das Jahr lässt sich in eine Trocken- und eine Regenzeit unterteilen. Allgemein gesehen dauert die Trockenzeit von Dezember bis März und von Juli bis August. Dies variiert jedoch von Region zu Region. Interessant ist, dass Kolumbien zu den Orten mit den meisten Niederschlägen weltweit zählt. Das Land wird teilweise von den Anden durchzogen. Daher fallen die Wetterbedingungen je nach Höhenlage unterschiedlich aus. Denn je höher ein Gebiet liegt, desto kühler wird es. In den Gebirgsregionen, die über 4.500 Meter hoch liegen, verwandeln sich die Niederschläge in Schneefall. Kolumbien kann deshalb klimatisch gesehen in vier Regionen eingeteilt werden. Die nachstehende Tabelle zeigt, welches Klima euch in den einzelnen Gebieten erwartet.

Region Klima
Flachland  tropisches Klima
1000 bis 2000 Höhenmeter  gemäßigtes Tropenklima
bis 3000 Höhenmeter  kaltes Tropenklima
ab 3000 Höhenmeter  Gebirgsklima

bste_reisezeit_kolumbien_bogota

Wie ist das Klima in der Andenregion Kolumbiens?

Um euch einen guten Eindruck von den klimatischen Gegebenheiten in Kolumbien zu verschaffen, stelle ich euch im Folgenden Klimadiagramme verschiedener Regionen des Landes vor. Die Stadt Bogotá bringt das für die Andenregionen typische Klima mit sich. In der Hauptstadt Kolumbiens – die auf 2.600 Metern Höhe liegt – herrscht gemäßigtes Tropenklima. Die untenstehende Tabelle zeigt, dass es das ganze Jahr über angenehm warm ist. Mit Maximaltemperaturen von 17,5 bis 19,5 Grad Celsius bringt das Klima Bogotás keine großen Schwankungen mit sich. Der wärmste Monat ist der Februar mit durchschnittlich 19,5 Grad Celsius. Die Minimaltemperaturen liegen zwischen 7 und 9 Grad Celsius. Die Monate mit den kältesten Nächten sind Januar und Februar. Der meiste Sonnenschein erwartet Urlauber im Juli, August und Dezember mit 7 Sonnenstunden täglich. Am wenigsten scheint die Sonne im Februar mit 4 Sonnenstunden und im März, April, Oktober und November mit 5 Stunden. Die Menge der Niederschläge variiert das Jahr über relativ wenig. Nur im April, Mai, Oktober und November steigen die Werte auf ein Maximum an. Diese sind somit die regenreichsten Monate des Jahres. Der wenigste Regen fällt im Januar. Die beste Reisezeit für Kolumbiens Hauptstadt sind Juli und August. In diesem Zeitraum ist es angenehm warm, sonnig und die Regenwahrscheinlichkeit ist mit 4 Regentagen pro Monat sehr gering. Aber auch die Monate Dezember bis März, Juni und September eignen sich für eine Kolumbien Reise.

Klimatabelle für Bogotá

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 19 19,5 19 19 18,5 18 17,5 18 18 18 18,5 19
Min. Temperatur in °C 7 7,5 8,5 9 9 9 8,5 8,5 8 8,5 8,5 8
Sonnenstunden pro Tag 6 4 5 5 6 6 7 7 6 5 5 7
Regentage pro Monat 9 12 14 16 12 9 4 4 8 13 15 8
Niederschlag in mm 34 44 70 115 103 65 50 52 71 120 115 61

bste_reisezeit_kolumbien_leticia

Wie ist das Klima im kolumbianischen Amazonasgebiet?

In der Amazonasregion herrscht tropisches Regenwaldklima. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit fühlen sich auch angenehme Temperaturen heiß an. Das Klima in diesem Gebiet ist das ganze Jahr über feucht. Ich stelle euch ein Klimadiagramm für Leticia zur Verfügung. Die Hauptstadt des Departmento de Amazonas liegt am südlichen Zipfel von Kolumbien und grenzt an Peru und Brasilien. Die Klimatabelle zeigt, dass es ganzjährig heiß ist mit durchschnittlichen Maximalwerten von 30,5 bis 31,5 Grad Celsius. Die Tiefstwerte liegen zwischen 21 und 22 Grad. Die Regentage pro Monat bewegen sich zwischen 10 Tagen im Juli und August und maximal 18 Tagen im Mai. Die Niederschlagsmengen sind das ganze Jahr über hoch. Im März erreichen die Werte ihr Maximum. Am wenigsten Regen fällt zwischen Juni und September. Die Sonne scheint von Juli bis September mit 6 und 6,5 Stunden pro Tag am längsten. Aufgrund der geringeren Regenmengen empfehle ich euch Juli und August als beste Reisezeit für das Amazonasgebiet.

Klimadiagramm für Leticia

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 31 31 31 31 30,5 30 30 31 31 31 31,5 31
Min. Temperatur in °C 21,5 21,5 22 21,5 21 21 20 21 21 21,5 21,5 21
Sonnenstunden pro Tag 4 4 4,5 5 5 5 6 6,5 6 5,5 5 4,5
Regentage pro Monat 16 17 17 17 18 13 10 10 12 15 14 16
Niederschlag in mm 315 280 320 300 250 177 130 139 190 220 250 261

bste_reisezeit_kolumbien_karibiküste Kopie

Wie ist das Klima an der Karibikküste Kolumbiens?

Stellvertretend für die Karibikküste zeige ich euch das Klima der Stadt Cartagena de Indias. Die Temperaturschwankungen fallen an der Karibikküste ganzjährig sehr gering aus. Die Maximaltemperatur liegt zwischen 31 und 32 Grad Celsius. Mit Werten von 23 bis 25 Grad sind auch die Minimaltemperaturen angenehm warm. Die Sonne zeigt sich mit 9 Stunden im Januar am längsten. Die wenigsten Sonnenstunden bringt der Oktober mit 5,5 Stunden täglich mit sich. Von Januar bis März fällt nahezu kein Regen. Auch der Dezember und der April sind sehr niederschlagsarm. Zwischen Mai und November ist die Regenwahrscheinlichkeit höher als in den übrigen Monaten. Im Oktober erwartet euch dann die niederschlagreichste Zeit mit 14 Regentagen und 245 Millimeter pro Monat. Die beste Reisezeit für Urlaub an der Karibikküste ist von Dezember bis April. In diesen Monaten ist es heiß, sonnig und trocken. Mit Wassertemperaturen von 27 bis 29 Grad Celsius ist die Karibikküste das ganze Jahr über für Badeurlaub geeignet.

Klimatabelle für Cartagena de Indias

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 31 31 31 31,5 32 32 32 32 32 31,5 31 31
Min. Temperatur in °C 23 23,5 24 25 25 25 25 25 25 24,5 24,5 24
Sonnenstunden pro Tag 9 8,5 7 6,5 6,5 7 7 6 6 5,5 7 8
Regentage pro Monat 0 0 0 2 6 9 7 8 10 14 8 3
Niederschlag in mm 8 1 1 32 90 120 95 120 145 245 130 35

bste_reisezeit_kolumbien_pazifikküste Kopie

Wie ist das Klima an der Pazifikküste Kolumbiens?

Die Klimabedingungen an der Pazifikküste variieren. Im südlichen Teil gibt es trockene Monate, die sich mit feuchteren Monaten abwechseln. Anhand der Stadt Pasto – diese liegt im Südwesten des Landes – erläutere ich euch das Klima der Region. Die Temperaturschwankungen sind nur gering. Das Minimum liegt zwischen 13 und 14 Grad Celsius, das Maximum bei durchschnittlich 23 bis 25 Grad. Die täglichen Sonnenstunden bewegen sich zwischen 4,5 und 7 Stunden. Der sonnigste Monat des Jahres ist der Juli. Die feuchteste Zeit im Süden der Pazifikküste sind die Monate Februar bis Mai und Oktober bis Dezember. Das Regenmaximum wird im November erreicht. In diesem Monat fällt an 15 Tagen pro Monat Niederschlag. Die beste Reisezeit für Kolumbiens südliche Pazifikküste ist Juli und August. In diesem Zeitraum herrschen die optimalen Wetterbedingungen für Reisen in dieses Gebiet. Auch der Juni und der September eignen sich – die Regenwahrscheinlichkeit ist in diesen Monaten nur minimal höher.

Klimatabelle für Pasto

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 24 24 24 24 24 25 25 25 25 24 23 23
Min. Temperatur in °C 13 13 14 14 13 13 13 13 13 13 14 13
Sonnenstunden pro Tag 5 5 5 4,5 5 6 7 6,5 6 5 5 5
Regentage pro Monat 11 10 11 13 12 8 4 4 6 14 15 13
Niederschlag in mm 85 105 100 160 130 60 30 33 65 170 177 140

Im Vergleich dazu erwartet euch im nördlichen Teil der Küste tropisches Klima mit feuchter Luft und hohen Niederschlagswerten. Stellvertretend für die regenreiche Pazifikküste im Norden zeige ich euch anhand der Klimatabelle für die Gemeinde Nuquí das Wetter auf. In dieser Region ist es das ganze Jahr über heiß mit durchschnittlichen Temperaturen von 30 bis 31 Grad Celsius. Die Minimalwerte liegen bei 21,5 bis 22 Grad. Die Sonne scheint in diesem Teil des Landes mit 3 bis maximal 4,5 Stunden pro Tag vergleichsweise wenig. Mit Werten von 20 bis 27 Regentagen pro Monat regnet es in Nuquí häufig. Im Mai und im August fallen fast täglich Niederschläge. Betrachtet man die restlichen Teile des Landes, so ist die Menge an Regen in dieser Region überaus hoch. Zwischen Dezember und April regnet es zwar häufig und viel, aber im Vergleich zu den übrigen Monaten sind dies die „trockensten“. Im August erreicht der Niederschlag mit 740 Millimetern pro Monat sein absolutes Maximum.

Klimatabelle für Nuquí

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur in °C 31 31 31 31 31 30,5 30,5 30,5 30 30 30 30
Min. Temperatur in °C 22 21,5 22 22 22 22 22 22 22 22 22 22
Sonnenstunden pro Tag 3 3 3 3 4 4 4,5 4 4 4 4 3
Regentage pro Monat 23 20 21 23 27 25 26 27 26 26 25 26
Niederschlag in mm 410 350 360 470 570 575 645 740 630 601 590 483

Mein Fazit zur besten Reisezeit für Kolumbien

Wollt ihr die Andenregionen des Landes erkunden, dann empfehle ich euch als beste Kolumbien Reisezeit die Monate Juli und August. Dieser Zeitraum ist mit seinen warmen Temperaturen und geringen Niederschlagsmengen hervorragend geeignet für eine Reise. Aber vergesst nicht, warme Kleidung für die kalten Nächte mitzunehmen. Denn in der Region rund um Bogotá wird es nach Sonnenuntergang oft frisch. Denkt auch an ausreichend Sonnenschutz. Durch die Höhe besteht auch bei angenehmen Temperaturen Sonnenbrandgefahr. Wollt ihr in die Stadt Leticia im Amazonasgebiet? Dann empfehle ich euch dafür die Monate Juli und August. An der nördlichen Pazifikküste ist es das ganze Jahr über regnerisch und heiß. Die beste Reisezeit für die südliche Pazifikküste ist von Juli bis August. Auch der Juni und der September eignen sich für Reisen in dieses Gebiet. Die Karibikküste bereist ihr am besten zwischen Dezember und April.

Ihr liebt die exotische Flora und Fauna und wollt diese in ihrer vollen Blüte erleben? Dann wählt den Anfang der Regenzeit als eure Kolumbien Reisezeit aus. Gegen Ende der Regenzeit sind Überschwemmungen in Teilen des Landes keine Seltenheit. Davon ausgenommen sind die Karibikküste und die Region um die Hauptstadt Bogotá. Hier erwarten euch während der Regenzeit zwar starke, aber kurze Niederschläge. Bedenkt bei der Planung eurer Reise ebenfalls: Je höher ein Gebiet in Kolumbien liegt, desto kühler wird es. Ab 4.500 Höhenmetern sind die Gebirgsspitzen schneebedeckt. Jetzt seid ihr bestens vorbereitet auf euer Kolumbien Abenteuer. Die besten Deals für euren nächsten Urlaub findet ihr auf meiner Reiseplattform. Schaut doch rein! Ich wünsche euch viel Spaß und eine unvergessliche Zeit.

 

Weitere Informationen zu Kolumbien

Die besten Reisezeiten für weitere Reiseziele